Beim Wiener Weinwandertag genießt man feine Weine, köstöiche Schmankerl und einen tollen Ausblick / © MA 49, Lammerhuber
Beim Wiener Weinwandertag genießt man feine Weine, köstöiche Schmankerl und einen tollen Ausblick / © MA 49, Lammerhuber

Der Herbst in Wien zeigt sich von vielen Seiten: eine der genussvollsten ist mit Sicherheit der beliebte Wiener Weinwandertag, der am 28. und 29. September bereits zum siebten Mal stattfindet. Insgesamt 30 Wiener Weinbaubetriebe laden zur bereits traditionellen  Entdeckungsreise durch die Wiener Weingärten, von denen aus sich ein beeindruckendes Panorama auf die Donaumetropole bietet.
 
Die Millionenstadt Wien hat weltweit das einzige Anbaugebiet innerhalb einer Großstadt mit wirtschaftlich bedeutendem Weinbau. Wiener Weine sind in Österreich und auch international längst für ihre Top-Qualität bekannt. Rund 700 Hektar Rebfläche zählt die Weinregion Wien. Jährlich werden von den rund 230 Wiener Winzerinnen und Winzern insgesamt über zwei Millionen Liter Wein gekeltert, etwa 80 Prozent davon Weißwein.


Im Vorjahr sind über 30.000 Wanderfreudige am Weinwandertag mitgewandert. / © PID/Houdek
Im Vorjahr sind über 30.000 Wanderfreudige am Weinwandertag mitgewandert. / © PID/Houdek


Im Vorjahr sind über 30.000 Wanderfreudige am Weinwandertag mitgewandert. / © PID/Houdek

Im Vorjahr sind über 30.000 Wanderfreudige am Weinwandertag mitgewandert. / © PID/Houdek
Im Vorjahr sind über 30.000 Wanderfreudige am Weinwandertag mitgewandert. / © PID/Houdek




Von Neustift bis Nussdorf und von Strebersdorf bis Stammersdorf
Beim Wiener Weinwandertag stehen zwei Routen zur Wahl: Neben der 10,8 Kilometer langen Wanderung von Neustift bis Nussdorf im 19. Bezirk gibt es eine 9,6 Kilometer lange Route von Strebersdorf bis Stammersdorf durch den 21. Bezirk. Entlang dieser beiden Routen können sich die WienerInnen vom hohen Niveau des Wiener Weinbaus überzeugen, die Weine verkosten, Wiener Schmankerl und ein spannendes Rahmenprogramm – etwa DJ-Sounds am Weingut Cobenzl oder den Streichelzoo am Bisamberg – genießen.

Der Einstieg in die Wanderrouten ist an verschiedenen Punkten möglich. Selbstverständlich kann auch nur auf kleineren Teilstrecken gewandert werden. Die Wege sind senioren- und kinderfreundlich. Für Familien, die gerne mit Kinderwagen unterwegs sind, gibt es eigene, speziell gekennzeichnete Wegstrecken. Alle Ein- und Ausstiegspunkte sind öffentlich und damit umweltfreundlich gut erreichbar. Auf den Strecken Weingut Cobenzl – Grinzing – Nussdorf bzw. Strebersdorf – Stammersdorf und retour gibt es darüber hinaus die Möglichkeit, gratis auf den Heurigenexpress, eine traditionelle Bimmelbahn, umzusteigen, um anschließend wieder gestärkt weiterzuwandern.

Sadteigenes Weingut

Fixstarter beim Wiener Weinwandertag ist das städtische Weingut Cobenzl, das eine Rebfläche von rund 50 Hektar bewirtschaftet. Die Rieden liegen in Grinzing, am Nussberg und am Bisamberg und zählen zu den Top-Lagen der Stadt. Im Mittelpunkt stehen traditionelle Wiener Rebsorten, allen voran die Ur-Wiener Spezialität, der Wiener Gemischte Satz. 

Eine Karte mit den Wanderstrecken gibt es direkt bei den Ein- und Ausstiegsstellen und vorab zum Download auf www.natuerlich.wien.at bzw. unter der Nummer 01/4000-81349

(Entgeltliche Einschaltung)



Mehr zum Thema

News

Die besten Cava aus Spanien

Aus Spanien kommen Schaumweine, die ihren ganz eigenen Charakter haben. Seit vielen Jahrzehnten erfreuen sich die Cava genannten spanischen...

News

Top 8 Luxus-Champagner

Diese acht Champagner sind die absolute Krönung des Schaumweingenusses – allesamt mit 100 Falstaff-Punkten prämiert.

News

Louis Roederer: Bio-Zertifikat für nachhaltigen Weinbau

Biologischer Weinbau erfordert Sorgfalt, Pflege und Hingabe. Nach Jahren der Umgestaltung erhalten die Trauben von Louis Roederer nun das französische...

News

30 Jahre Franciacorta: Silvano ­Brescianini im Interview

Biodiversität ist Antrieb für die Zukunft: Silvano ­Brescianini, Präsident des Konsortiums Franciacorta und Leiter des Weinguts Barone Pizzini, im...

News

Rotweinguide Österreich 2021: Die Sortensieger Syrah 2018

Countdown zur Präsentation des neuen Guides: Die Familie Wellanschitz gewinnt die Kategorie Syrah vor Erich Scheiblhofer und Toni Hartl.

News

Der neue Sommelier-Präsident heißt William Wouters

Der Belgier William Wouters gewann bei der Präsidentschaftswahl der Association de la Sommellerie Internationale die meisten Stimmen für sich. Er...

News

Weinguide 2021: Dönnhoff hat Kollektion des Jahres

Eine Kollektion des Jahres muss viele verschiedene Eigenschaften vereinen: Individualität, Stil, innere Geschlossenheit, Verlässlichkeit. Cornelius...

News

Thurgau – vom Apfelland zum Traubenparadies

Der Thurgau gilt als die Heimat der Sorte Müller-Thurgau und als Hochburg der Apéroweine. Die Winzer in dem milden Landstrich bringen jedoch immer...

News

Maria Rehermann kommt zurück nach Berlin

Die Top-Sommelière mit Drei-Sterne-Erfahrung arbeitet demnächst im neuen Restaurant von Spitzenkoch Arne Anker.

News

Trostpflaster für Gastronomen: Magnum Sekt oder Prosecco

Henkell Freixenet bedankt sich bei Wirten für ihr Durchhaltevermögen und spendiert für jeden interessierten Betrieb eine Magnumflasche Henkell trocken...

News

Burgund: Früheste Ernte mit großen Anlagen

Die Corona-Krise und ungewöhnlich hohe Temperaturen im Sommer sorgten für eine der frühesten Weinlesen und einen »unvergesslichen« Jahrgang in der...

News

Salon Östereich Wein 2020 – Alle Verkostungsnotizen

Die Experten-Verkostung im SALON Österreich Wein gilt wohl zu Recht als härtester Weinwettbewerb des Landes. Für diese offizielle Staatsmeisterschaft...

News

Catherine Cruchon im Falstaff-Interview

Winzerin Catherine Cruchon gründete kürzlich eine Interessensgruppe für Waadtländer Biowinzer. Das Interesse ist groß. Kein Wunder: Der Waadtländer...

News

Wein-Charity-Auktion für das Integrationshaus

Die Versteigerung von besonderen Weinen und Raritäten für den guten Zweck hat mittlerweile schon Tradition. Corona-bedingt findet sie 2020 in...

News

Corona: Weingut Schwegler unterstützt Gastronomie

»Kontakte verringern« lautet ein Gebot der Stunde. Ein anderes: Rettet die Gastronomie! Das Weingut Schwegler aus Korb bei Stuttgart verbindet beide...