Gewinnspiel: Mit dem PRobiz-Jahrespaket zum PR-Profi

PRobiz-Gründer Johannes Stühlinger (rechts im Bild) mit seinem Kollegen Alexander Rinnerhofer

© Richard Tanzer

PRobiz-Gründer Johannes Stühlinger (rechts im Bild) mit seinem Kollegen Alexander Rinnerhofer

© Richard Tanzer

Warum machen so viele Gastronomen, Hoteliers und Produzenten großartiger Kostbarkeiten so wenig Pressearbeit? Das haben sich die zwei findigen PR-Experten Johannes Stühlinger und Alexander Rinderhofer gefragt und kurzerhand das Start-up PRobiz entwickelt.

Mit dem Start-up PRobiz wird jedem Betrieb in Gastronomie und Hotellerie professionelle PR-Arbeit ermöglicht. Ein digitales Tool, das jedem noch so kleinen Betrieb auf günstige Art und Weise PR-Arbeit bietet. »Es gibt nur wenige Betriebe, die sich eine eigene PR-Agentur leisten können. Deshalb haben viele Unternehmen kaum eine Chance, in Medien vorzukommen. Es entsteht also eine Kluft zwischen den Großen, die genug Budget haben und den vielen anderen, die sich derartige Unterstützung nicht leisten können«, erläutert PRobiz-Gründer Johannes Stühlinger. Eben diese Kluft will er mit seinem Kollegen Alexander Rinnerhofer mit dem nun gelaunchten Online-Tool PRobiz schließen. »Wir ermöglichen allen, die über einen internetfähigen Computer verfügen, um wirklich wenig Geld professionelle Pressearbeit«, erklärt er. Damit sollen in Zukunft selbst kleine Gastronomen, Hoteliers und Produzenten in ihrem Umfeld oder auch darüber hinaus auf sich aufmerksam machen können. Schließlich gilt: »Wer in redaktioneller Berichterstattungen vorkommt, wird wahrgenommen. Und das sogar weit besser als wenn er teuer Inserate oder Werbung schalten würde«, so der Journalist und PR-Fachmann Stühlinger.

Die Details

Ein eigener, digitaler PR-Assistent leitet beim Verfassen einer Pressemeldung Schritt für Schritt durch das System. »So kann jeder binnen weniger Minuten eine professionelle Presseaussendung erstellen und versenden«, so Stühlinger. Im Hintergrund achten Profis darauf, dass keine Fehler passieren oder texten auf Wunsch sogar die Pressemeldungen für den jeweiligen Nutzer.

Das E-Learning-Tool »PR-Uni« bringt in einminütigen Tutorials die wichtigsten Elemente der Pressearbeit leicht verständlich näher. Wer sich 15 Minuten Zeit nimmt, weiß danach alles, was er wissen muss, heißt es von Seiten der Firmengründer.

So funktioniert's

  • Einfach auf www.probiz.at registrieren (15 Tage Trial ist gratis)
  • Aus den drei Abo-Paketen »Basic«, »Advanced« und »Professional« wählen (je nach Leistungsumfang Euro 12 bis zu Euro 59 pro Monat)
  • Pressemitteilung verfassen
  • Auf Wunsch von den PRobiz-Experten korrigieren oder sogar verfassen lassen
  • Den passenden Medienverteiler auswählen
  • Pressemeldung versenden

Gewinnspiel

Falstaff-Karriere verlost fünf PRobiz-Jahrespakete »Professional« im Wert von jeweils 700 Euro!

Jetzt Quizfragen beantworten und mitspielen!

Leider ist die Teilnahme an diesem Gewinnspiel nicht mehr möglich.

Mehr zum Thema

News

Fair Job Hotels e.V. erhält Unterstützung von Christian Rach

Der bekannte Sternekoch Christian Rach setzt sich für einen Imagewandel in der Hotellerie ein.

News

Eventtipp: CHEF-SACHE Düsseldorf

16.-17. September 2018: Das Avantgarde Cuisine Festival »Chef-Sache« in Düsseldorf findet statt.

News

Female Butcher: Frauen behaupten sich in einer Männerdomäne

Sie trotzen dem Vorurteil, Schlachten sei nichts für Frauen: ein Porträt über moderne Fleischenthusiastinnen und ihren persönlichen Zugang zu einer...

News

Kärntner Tourismusschule setzt auf Slow Food

Die Kärntner Tourismusschule ergänzt die klassische Tourismusausbildung mit einer nachhaltigen Lebensschule und arbeitet an der Umsetzung des...

News

Schnecken auf der Überholspur

Die in Vergessenheit geratene Gourmetspeise ist wieder im Kommen, denn die Weichtiere sind eine interessante Alternative zu herkömmlichen...

News

Eventtipp: Sporthilfe Charity-Dinner

Essen mit gutem Gewissen – Ein fünf-Gänge Menü genießen und gleichzeitig Österreichs Sportlern helfen.

News

Neuer Küchenchef im Hotel Bristol: René Molnar

René Molnar, der neue Küchenchef der »Bristol Lounge«, interpretiert die traditionelle regionale Küche neu und schafft so kulinarische Innovation.

News

Wiener Dachterrasse wird zur Rooftop Bar

Von 18. Mai bis 2. Juni können in der Pop Up Rooftop Bar am Petersplatz 7 Cocktails, 4-Gänge Menüs und zeitgenössische Kunst genossen werden.

News

Veganista: Beliebtester Eissalon Wiens eröffnet sechste Filiale

Der vegane Eissalon eröffnet am Weltfrauentag eine neue Filiale in der Nähe der Mariahilferstraße.

News

Das Café Drechsler wird weitergeführt

Nach der angekündigten Schließung gibt es nun gute Nachrichten vom Wiener Kult-Café: Zwei Berliner werden die Gastronomie weiter führen.

News

Top 10: Frühstück & Brunch mal anders in Wien

Ob Steak, Sushi, mit Yoga oder einmal rund um den Globus – an diesen Adressen wird ein außergewöhnlicher Start in den Tag geboten.

News

Café Drechsler in Wien schließt

Die Institution am Wiener Naschmarkt hat noch bis 25.März geöffnet. Das ursprüngliche Konzept konnte nie realisiert werden.

News

Dompfarrer Faber segnet Jägerballwein 2018

Als Wein-Pate fungierte Falstaff-Herausgeber Wolfgang Rosam. Beim diesjährigen Jägerball setzt der Verein Grünes Kreuz auf kulinarischen Genuss.

News

Wein aus Apulien: Weit mehr als Primitivo

Lange Zeit war Apulien für Tafeltrauben und Fassweine bekannt. Damit wurden meist Weine aus dem Norden aufgepeppt. Das hat sich geändert.

News

Top-Weine kommen für guten Zweck unter den Hammer

Am 16. November findet in Wien eine hochkarätige Weinversteigerung zugunsten des Integrationshauses statt.

News

Ring Frei!

Um die Wiener Ring­straße entstehen eine Reihe hochwertiger Wohnimmo­bilien. Durch die optimalen Bedingungen könnte es gelingen, Interesse aus dem In-...

News

»Marlies Moments«: Neue Eventserie im Park Hyatt Vienna

In »The Bank Brasserie & Bar« sorgt eine charmante Dame für Genussmomente der besonderen Art. FOTOS vom erfolgreichen Auftakt »Marlies eats seafood«....

News

Falstaff-Umfrage: 80% gegen Konsumations-Verbot auf Wiener Märkten

Falstaff-Leser laufen gegen neue Regelung der Stadt Wien Sturm: In einer Umfrage sprechen sich 80 Prozent gegen das neue Konsumationsverbot bei...