Was für viele nur ein Trend sein mag, hat für das Essigbrätlein bereits seit über 25 Jahren Bestand und ist Kern des mit zwei Sternen ausgezeichneten Restaurants in Nürnberg: moderne, leichte Gemüseküche! Nach ihrem ersten Standardwerk servieren Andree Köthe und Yves Ollech nun mit »Gemüse²« gänzlich neue Rezeptideen: Bekannte Gemüsesorten präsentieren sie sensationell und ungewöhnlich, in Vergessenheit Geratenes wie Ackerrettich oder Birnenstäubling, Meerkohl oder Wacholder inszenieren sie innovativ und bodenständig zugleich. Andree Köthe übernahm 1989 das Restaurant, seit 1997 ist Yves Ollech sein Partner am Herd. Gleich im ersten Jahr ihrer Partnerschaft erkochten sie im mittelalterlichen Ambiente des »Essigbrätleins« ihren ersten Stern, 2008 folgte der zweite.

Gewinnspiel
Falstaff Karriere und der Athesia/Tappeiner Verlag verlosen das Werk »Gemüse²«.

Gewinnfrage: In welcher Stadt befindet sich das Restaurant »Essigbrätlein«?

a) Wien
b) Zürich
c) Nürnberg


Senden Sie die Lösung mit dem Betreff »Essigbrätlein« per E-Mail (mit Angabe Ihrer Postanschrift) an: gewinnspiel@falstaffJOBS.com

Einsendeschluss ist der 31. Jänner 2016. Der Gewinner wird schriftlich verständigt und auf der Homepage www.falstaffJOBS.com bekannt gegeben (Veröffentlichung 1. Februar 2016). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Sachgewinne können nicht in bar abgelöst werden. Es besteht kein Rechtsanspruch auf einen Gewinn.

Nähere Informationen:
Umfang: 224 Seiten
Athesia Tappeiner Verlag
ISBN: 978-3-944628-62-2
Preis: € 49,90 (D); € 51,30 (A); CHF 66,90 (CH)

(Redaktion)

Mehr zum Thema

  • 03.01.2016
    Big Chance im Big Apple
    »Wenn Du denkst, in New York wartet jemand auf dich, dann liegst du falsch.« Erfolgreiche Wahl-New-Yorker über das Arbeiten in der Stadt,...
  • 06.01.2016
    Selbstmarketing: Der Gastronom als Marke
    Eine Zeitgeisterscheinung, mit der man sich beschäftigen muss. Doch wann ist es genau richtig und wann zu viel des Guten? Mario Zadra und...
  • 17.01.2016
    Andreas Caminada setzt auf Fine-Dining-Sharing-Experience
    Ode an den Genuss und das Leben heißt es in dem erst kürzlich eröffneten Restaurant »IGNIV by Andreas Caminada«.