Gewinnspiel: Blaufränkisch Magnum Set vom IBY »Das Beste aus Horitschon«

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Blaufränkisch »ungeschminkt« und unverwechselbar

Die Rebsorte Blaufränkisch gelangte etwa im 10. Jahrhundert nach Österreich. Bereits 1777 wird die Rebsorte als wertvolle Keltersorte im Bereich der heutigen Thermenregion beschrieben. Blaufränkisch ist eine autochthone österreichische rote Qualitätsrebsorte und entstand durch eine Kreuzung zwischen Weißer Heunisch und einer bis dato nicht identifizierten europäischen autochthonen, höherwertigen »Fränkisch-Rebe«.

Fokus auf Blaufränkisch

Ende der 1990er Jahre ist Anton IV Iby zu der Einsicht gelangt, dass der reinsortige Blaufränkische noch besser sein muss, als der damals so beliebte Cabernet Sauvignon, sofern man sich um den Blaufränkisch in gleichem Maße bemüht, wie um den Cabernet. Als Konsequenz dieser Überlegung hackte Iby im Jahr 2001 und 2004 alle auf seinen Lagen befindlichen Rebstöcke der Sorten Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, Pinot Noir und Syrah aus und pflanzte an deren Stelle Blaufränkisch-Reben.
Als Blaufränkisch-Pionier entwickelt Anton IV einen Blaufränkisch der Spitzenklasse - Blaufränkisch Juwel. Die über sechzigjährigen Rebstöcke auf der tiefgründigen Lage Dürrau eignen sich hierfür einmalig. Somit wird zum zweiten Mal seit 1993 im Jahr 2000 dieser Ausnahme-Blaufränkisch selektiv als »Dürrau« gefüllt. Das war die Geburtsstunde, für das internationale Image dieser unverkannten Rebsorte.

Impressionen vom Weingut und aus dem Weingarten in der Bilderstrecke.

Im selben Jahr  präsentiert Anton V sein Erstlingswerk: eine Blaufränkisch dominierte Cuvée namens »Quintus Terra Confessio«. Mit dem Quintus (Bekenntnis zum Terroir) Jahrgang 1999 erreichte der junge Winzer bei der Falstaff Rotweinprämierung sensationelle 94 Punkte, damit wurde ihm die Verantwortung der Vinifikation im Iby Rotweingut übertragen.

Der Blaufränkisch ist daher zur Leitsorte geworden, da dieser den tiefgründigen schweren Lehmboden  und das milde pannonische Klima am besten widerspiegelt. Dieser hochwertige Wein zeichnet sich durch seine saubere ausgeprägte Brombeer- und Weichselfrucht aus. Mineralisch, erdige Würze prägt seinen strafen, feingliedrigen dennoch eleganten harmonischen Körper.

Biologische und nachhaltige Wirtschaftsweise

Für diesen unvergleichlichen Geschmack waren die Rückbesinnung auf eine Bewirtschaftung ohne Herbizide und synthetische Pflanzenschutzmittel, sowie der Verzicht auf Kunstdünger zwingend notwendig. Stattdessen setzen die Ibys auf  Nützlinge im Weingarten und den Einsatz von Pheromontechnik.

Die Nährstoffe werden auf natürliche Weise durch hochwertigen Rindermistkompost oder durch gezielte Begrünungseinsaaten zugeführt. 

Durch den Einsatz des großen Holzfasses, der alt- österreichischen Tradition, ist es möglich diesen eigenständigen Charakter »ungeschminkt« und unverwechselbar zu produzieren.  Großes Holz und Bio Weinbau prägen die finessenreichen Weine, da der Wein so schmecken soll, wie er wächst und weniger wie er im Keller vergoren und ausgebaut wird. Eine sorgfältige Verarbeitung und Vinifikation ist dennoch notwendig, damit die Ursprünglichkeit im Wein erhalten bleibt.

IBY erhielt bereits viele Auszeichnungen und Preise
  • Dürrau 2000: Wine International 94 Punkte  
  • Dürrau Blaufränkisch 2008: 93 Falstaff-Punkte
  • Dürrau 2009: 94 Falstaff-Punkte
  • Dürrau Blaufränkisch 2011: 95 Falstaff Punkte, Premium Rotweine - Vinaria Platz 3
  • Dürrau Blaufränkisch 2012: 92 Falstaff-Punkte

  • Chevalier Blaufränkisch 2000: 95 Falstaff-Punkte
  • Chevalier Blaufränkisch 2002: 2. Falstaff-Sieger
  • Chevalier Blaufränkisch 2009: Profil Sieger als bester Blaufränkisch DAC    
  • Chevalier Blaufränkisch 2011: 93 Falstaff-Punkte und 94,6 AWC Punkte – Bester Blaufränkisch 1. Platz und somit Best Redwine of the Year 2013
  • Chevalier Blaufränkisch 2012: 92 Falstaff-Punkte

  • Blaufränkisch Ried Hochäcker 1995: 2. Falstaff-Sieger und Sortensieger

  • Blaufränkisch Classic 2015: 92 Falstaff-Punkte und Blaufränkisch Grand Prix Sieger

Foto beigestellt

Gewinnspiel

Gewinnen Sie ein IBY Blaufränkisch-Magnum-Set, bestehend aus 4 Magnum Flaschen. Darunter auch ein Blaufränkisch Classic des Jahrganges 2015, welcher den Falstaff Blaufränkisch Grand Prix gewonnen hat.

  • 2015 Blaufränkisch Classic
  • 2015 Hochäcker Blaufränkisch Mittelburgenland DAC
  • 2015 Chevalier Blaufränkisch Reserve
  • 2012 Dürrau Blaufränkisch Mittelburgenland DAC Reserve

Leider ist die Teilnahme an diesem Gewinnspiel nicht mehr möglich.

Mehr zum Thema

News

Die besten Weine für den Sommer 2021

Der Sommer ist die hellste, fröhlichste und sinnlichste aller Jahreszeiten – ein ausgesucht gutes Glas Wein verleiht dieser sommerlichen Lebenfreude...

News

Ana Paula Bartolucci im Falstaff-Talk

Die Chandon-Kellermeisterin spricht im Interview über den neuen Sommerdrink Chandon Garden Spritz, den Weinbau in Argentinien und kulinarische...

News

Tessin: Italien auf schweizerisch

Das Tessin ist der mediterranste aller Schweizer Kantone. Mit seinen Spitzenwinzern, einem breiten kulinarischen Angebot und vielen Top-Hotels ist er...

News

World Champions: Familie Henschke

Ihre Vorfahren mussten die deutsche Heimat aus religiösen Gründen verlassen. In Australien fand die Familie Henschke im Weinbau das Glück. Ihr Shiraz...

News

Kultformat: Winzer machen sich für Doppler-Comeback stark

Unter dem Motto #wemakethedopplergreatagain haben sich 16 Winzerinnen und Winzer zusammengetan, um den guten alten Doppelliter als Flaschenformat...

News

Die Top 10 Weinhotels der Welt

Wohin in den Urlaub, wenn man ausgezeichneten Wein aus der Region trinken möchte? Falstaff hat die besten Weinhotels recherchiert.

News

Perrier-Jouët präsentiert Belle Epoque 2013

Die traditionsreiche Maison hat kürzlich einen weiteren exklusiven Jahrgang ihrer legendären Qualität vorgestellt, die limitiert auch in Österreich...

News

Die Sieger der Rosé Trophy Schweiz 2021

Sommer-Zeit ist Rosé-Zeit: Wir haben die besten Schweizer Winzer unter die Lupe genommen. Als Sieger der Falstaff-Trophy gehen Michael Broger, Weingut...

News

Weinbau in den Alpen: Die Berge im Glas

Mitten in den Alpen entstehen einige der spannendsten Weine Europas. Häufig noch unentdeckt, denn viele Gebiete in den Alpen sind auf der...

News

Bollinger: Champagner und feine Kulinarik im »Park Hyatt Vienna«

Das »Park Hyatt Vienna« und KATE & KON sind zurück und sorgen mit »The Bolligarden« gemeinsam für prickelnde Flower Power in der Wiener Innenstadt.

News

Landessieger 2021: Die besten Weine der Steiermark

Neben dem Weingut Frauwallner, das zum »Weingut des Jahres« gekürt wurde freuen sich die Sieger in 18 Kategorien über ihre Titel.

News

Pulker's Heuriger hat die beste Küche

Mit seinem Schweinsbraten als »Signature Dish« hat sich Bernd Pulker bereits einen Namen gemacht – im Rahmen der Falstaff Heurigen Trophy 2021 geht er...

News

Heurigen: Wieninger am Nussberg hat beste Aussicht

Im diesjährigen Heurigen- & Buschenschankguide geht die Sonderauszeichnung für die schönste Aussicht an die »Buschenschank Wieninger am Nussberg«.

News

Buschenschank Tschermonegg für besten Wein ausgezeichnet

Makelloser Sauvignon und vielversprechende PIWI-Sorten verschafften der Buschenschank Tschermonegg die Sonderauszeichnung »Bester Wein« bei der...

News

Neueröffnung des Jahres: Weinwirtschaft Lassl

Wir gratulieren der »Weinwirtschaft Lassl« zum Sondersieg in der Kategorie »Neueröffnung des Jahres« bei der Falstaff Heurigen Trophy 2021.

News

Die Vielfalt des Alto Piemonte

Im Rahmen des Taste Alto Piemonte 2021 hat Falstaff Italien Redakteur Simon Staffler versucht sich ein Bild von diesem überraschend spannenden Gebiet...

News

Anton Iby wurde für sein Lebenswerk geehrt

Die Casinos Austria und die Wein Burgenland verliehen die begehrten Preise. Die Goldene Traube ging an das Weingut Erich und Birgit Pittnauer, Lisa...