Genussvolle Tour zur »HOCHKÖNIGIN«

Außergewöhnliche Performance – ŠKODA ENYAQ iV

Foto beigestellt

ŠKODA ENYAQ iV

Außergewöhnliche Performance – ŠKODA ENYAQ iV

Foto beigestellt

Wieder einmal machte Falstaff mit dem neuen ŠKODA ENYAQ iV beim nächsten Highlight in Salzburg halt. Die Küche des kulinarischen Experten Thomas Hörl hat sich bereits weit über die Grenzen hinaus herumgesprochen und so konnten wir es uns nicht nehmen lassen bei der »HOCHKÖNIGIN« in Maria Alm Halt zu machen.

Auch hier lockte neben den Gourmet Highlights eine eigene E-Tankstelle und die Genugtuung der nachhaltigen Rast. Denn auch Thomas Hörl ist ein großer Verfechter der nachhaltigen Küche und lernte bereits früh die gesamte Verwertung von ganzen Tieren und Lebensmitteln.

Thomas Hörl

Thomas Hörl in der »HOCHKÖNIGIN«

Foto beigestellt

Thomas Hörl und die »HOCHKÖNIGIN«

Thomas Hörl ist seit Dezember 2019 bei der »HOCHKÖNIGIN« sowohl als Küchen als auch Juniorchef tätig und überrascht seine Gäste mit allerlei Köstlichkeiten immer wieder aufs Neue. Durch seine jahrelange Erfahrung die er auch im Ausland sammeln durfte trumpft der Ausnahmekoch wieder mit neuen und kreativen Kreationen auf und machte sich auch international schon einen großen Namen. Mehrfache Auszeichnungen und der Respekt von Kollegen wie von Genießern demonstriert eindrucksvoll seine Profession. Das wunderschöne 4 Stern Superior Hotel »HOCHKÖNIGIN« bietet ihm die perfekte Bühne um seiner Kreativität und seinen Ideen zu folgen. 

Kulinarische Nachhaltigkeit

Die nachhaltige Verarbeitung von Lebensmitteln wurde Thomas Hörl quasi in die Wiege gelegt. Sein erster Küchenchef Andreas Herbst JRE brachte ihm die komplette Verwertung von ganzen Tieren und auch den, bis heute, geltenden Anspruch auf Regionalität bei und lehrte ihm so echte Nachhaltigkeit lange bevor der Begriff in den Medien erschien. »Für mich steht Regionalität sowie Saisonalität absolut im Vordergrund und macht für mich auch einen großen Unterschied aus. Zum Glück sehen meine Gäste das genauso und achten, vor allem seit der Corona Krise, immer mehr auf diese Werte. Das macht mich stolz und glücklich, denn nur so lässt sich echte Nachhaltigkeit auch leben,« erklärt Thomas Hörl

BIO Bauernhof »Ebengut«

»Zusätzlich zu meiner Tätigkeit in der »HOCHKÖNIGIN« ist mein BIO Bauernhof das »Ebengut« eine kleine Oase der regionalen Produktion. Gemeinsam mit meiner Frau Christina, unseren zwei Mädls und meinem Bruder Sepp führen wir in der schönsten Kulisse der Salzburger Alpen das »Ebengut« als Familienbetrieb. Auch, wenn ich gerade nicht so viel Zeit dafür habe, ist die Arbeit dort der ideale Ausgleich zum geschäftigen Alltag in einer Hotelküche. Heute zählt der BIO Bauernhof schon 300 Hühner – die Idee meines Bruders – und seit je her eine Mutterkuhzucht. Es stimmt mich immer glücklich, wenn ich stolz berichten darf, dass die Eier von unserem Hof kommen und reine BIO Eier, aus eigener Produktion, sind,« so der stolze Landwirt und Koch. 

Ausflug mit dem ŠKODA ENYAQ iV

Nach dem genussvollen Menü, welches Thomas Hörl, für uns zauberte ging es, gemeinsam mit Christina Hörl, los zum »Ausritt« mit dem neuen ŠKODA ENYAQ iV. Schon nach kurzer Zeit stellte sich die Begeisterung bei den beiden ein und die Fahrt verging wie im Flug. Für Christina sowie Thomas war der Ausflug ein unvergessliches Fahrerlebnis.

»Gerade die tolle Innenausstattung und das leise Fahrverhalten faszinieren mich immer noch. Man merkt kaum, dass der Wagen schon läuft und trotzdem ist die Kraft und die Leistung einfach atemberaubend,« schwärmt Christina Hörl. Auch die vielen positiven Nebeneffekte, wie die NoVA Befreiung, die wesentlich geringeren Versicherungskosten und die Förderungen von Land und Bund, faszinierten das Ehepaar. »Ebenfalls darf die Leichtigkeit des »Tankens« nicht vergessen werden, so ist ja jede Ladestation mit dem gut erkennbaren e-readiness Icon bei den passenden Restauranteinträgen von Falstaff gekennzeichnet,« so Thomas Hörl.

Das Rezept zum ŠKODA ENYAQ iV

Als Dank für die Ausfahrt wurde sogar noch ein eigenes Gericht von Spitzenkoch Thomas Hörl für den ŠKODA ENYAQ iV kreiert, welches, dank dem perfekten Zusammenspiel von einfachen regionalen Produkten, ganz dem nachhaltigen Konzept des ŠKODA ENYAQ iV entspricht.

HIER GEHT ES ZUM REZEPT

Abschluss der Tour

Zum Abschluss der Tour zur »HOCHKÖNIGIN« und dem »Ebengut« bleibt nur zu sagen, dass der neue ŠKODA ENYAQ iV wieder einmal alle Beteilgten absolut überzeugt hat. Die großartige Performance, die eindrucksvolle Ausstattung, und der elektrifizierende Fahrspaß machten den Trip definitiv zu einem unvergesslichen Erlebnis und zeigt einmal mehr... Die Zukunft hat mit dem neuen ŠKODA ENYAQ iV schon längst begonnen!


Info

Weitere Informationen zu dem beeindruckenden ŠKODA ENYAQ iV finden unter skoda.at/enyaq-iv

Mehr zum Thema

News

Top 10: Das sind die schönsten Kaminhotels

Der Sommer neigt sich dem Ende zu während sich die kühlen Herbst- und Wintertage schon langsam anschleichen. Wir verraten Ihnen in welchen...

News

Hello »Josefine«: Eröffnung eines zauberhaften Boutique-Hotels

Die Wiener Hotelszene ist um eine einzigartige Herberge reicher: Art Déco trifft auf Wiener Geflecht, Kristallluster und surrealistische Kunst.

News

Top 10 Rooftop Locations in Hamburg

Hamburg kann sich auch von oben sehen lassen! Unsere Top 10 garantiert einen Überblick über die besten Dachterrassen der Stadt.

News

Interview mit Mario Pulker und Jochen Danninger

Niederösterreich: Der WKÖ-Gastronomie-Spartenobmann und der Tourismus-Landesrat im Falstaff-Talk.

News

Das sind die größten Villen auf den Malediven

FOTOS: Weiße Sandstrände, türkisblau schimmerndes Wasser und eine traumhafte Insellandschaft. Falstaff liefert eine Übersicht der größten Villen auf...

News

Niederösterreich: Ein Bild von einem Land

Von der Wachau bis zum Schneeberg, von den Kellergassen des Weinviertels bis in den Wienerwald: So reich und vielfältig wie die Kulinarik ist auch die...