Genussvolle Adventzeit mit STROH-Rum

STROH-Rosinen-Kipferl

© STROH

STROH-Rosinen-Kipferl

© STROH

Was wäre die Vorweihnachtszeit ohne selbstgebackene Kekse und wärmende Getränke wie Punsch, Jagertee oder das neue STROH Glöggerl? Hierzulande hat man schon eine ziemlich ausgeprägte Vorstellung von Genussritualen in der Adventzeit. Ein Besuch am Punschstand und Weihnachtsmarkt steht ebenso auf dem Pflichtprogramm wie eine gemütliche Adventjause bei Freunden mit selbstgemachter Weihnachtsbäckerei nach alten Familienrezepten, die man nur an gute Freunde weitergibt. Für aufgeschlossene Zuckerbäcker hat STROH gemeinsam mit der Klagenfurter Foodbloggerin Cooking Catrin (www.cookingcatrin.at) einige traditionelle, gleichzeitig auch zeitgemäße Keksrezepte kreiert und wärmende winterliche Drinks adaptiert, die einfach nachzumachen sind und nicht nur die Herzen von Naschkatzen höher schlagen lassen. STROH 80 verleiht durch sein typisches Aroma damals wie heute den Keksen den gewohnten und altbewährten Geschmack und vergegenwärtigt uns den anheimelnden Duft in den Küchen, als unsere Mütter und Großmütter gebacken haben. Als Anregung sei hier das Rezept für duftende STROH-Rosinen-Kipferl angeführt (Foto siehe oben): 

Rezepttipp: STROH-Rosinen-Kipferl 

Zutaten für ca. 50 Stk.

Für die STROH Rum Rosinen:

  • 125 g Rosinen
  • 90 ml STROH 80
  • 1 Stange Zimt

Für den Teig:

  • 325 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • Zesten einer viertel Bio Orange 
  • 1 Kappe STROH 80
  • 175 g Butter
  • 1 Ei (Größe L)
  • 1 Eigelb (zum Bestreichen)

Zubereitung

Die Rosinen waschen und trocknen. In ein gut verschließbares Gefäß geben. Mit STROH Rum auffüllen. Eine Stange Zimt dazugeben und die Rosinen kühl und am besten dunkel für 3 bis 4 Tage durchziehen lassen. Einmal pro Tag durchschütteln. Das Mehl mit dem Backpulver in eine Schüssel geben. Orangenzesten, zimmerwarme Butter und das Ei dazugeben. Alles zu einem Teig verkneten. Die STROH Rum Rosinen zum Schluss unterkneten. Den Teig für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. 

Den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.  Vor dem Verarbeiten in eine dicke Rolle formen. Von dieser gleich große Stücke abnehmen und Kipferl aus dem Teig formen. Diese auf mit Backpapier belegte Backbleche geben. Mit Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad für 15 Minuten backen.

Zubereitungsdauer: 1 Stunde 15 Minuten

Tipps für winterliche Heißgetränke

Die kulinarischen Riten der Adventzeit ziehen sich nicht nur durch die heimische Backkultur sondern haben auch in die Trinkkultur mit ihren typischen Heißgetränken Einzug gehalten. In der stressigen Vorweihnachtszeit sind wärmende Getränke wie Jagertee und »STROHkolade« perfekt, um dem Trubel für einige Stunden zu entfliehen. Egal ob am Weihnachtsmarkt oder zu Hause, in der kalten Jahreszeit sind Wintergetränke das beste Mittel gegen klamme Finger und kalte Nasenspitzen. Winterliche Drinks sind vielfältig, für jeden Geschmack und Anlass meist einfach zuzubereiten.  STROH Inländerrum ist fixer Bestandteil der Zutatenliste dieser beliebten Drinks. Ein Allrounder, der durch seinen typischen Geschmack den Heißgetränke-Klassikern wie Tee oder heiße Schokolade, die besondere Note verleiht. Für Experimentierfreudige haben wir ein STROH Glöggerl in Anlehnung an den in Skandinavien beliebten Glögg kreiert. Heiße Cocktails, die uns mit den entsprechenden Gewürzen aufwärmen, sind die perfekten Stimmungsaufheller für graue, kalte Winterabende. Gutes Gelingen!


Rezepttipp: STROH Glöggerl

© STROH Rum

Zutaten für 6 Portionen

  • 1 Liter Rotwein

  • 70 g Zucker
  • 
1 Pkg. Vanillezucker
  • 
8 cl STROH 80

  • Mark einer Vanilleschote

  • 2 TL frisch geriebener Ingwer 

  • 2 Stangen Zimt
  • 
2 Stk. Sternanis

  • 70 g Mandeln (geschält und in Stiften)

  • 3 EL Rosinen (optional)

  • 2 Äpfel (zum Garnieren)

Zubereitung
Den Ingwer (am besten mit dem Löffel) schälen und ganz fein reiben. Den Rotwein in einen Topf geben, auf mittlerer Stufe erhitzen. Den Zucker, Vanillezucker, das Vanillemark, die Zimtstangen, Sternanis, STROH Rum und den geriebenen Ingwer dazugeben. Anschließend  die Rosinen hinzugeben. Die Temperatur reduzieren und für wenige Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und zugedeckt für mindestens 6 Stunden, am besten über Nacht ziehen lassen. Anschließend die Gewürze abseihen und das Glöggerl nochmals erhitzen. Nun die Mandelstifte und (optional) Rosinen dazugeben. In Tassen füllen. Einen Apfel in Scheiben schneiden und Sterne ausstechen. Das STROH Glöggerl mit den Apfelscheiben garniert servieren.

Zubereitungsdauer: 20 Minuten. 12 Stunden (ziehen lassen)

Weitere Rezepttipps auf www.stroh.at 

Mehr zum Thema

News

Top 5: Gin-Cocktails zum Welt-Gurkentag

Zum Feiertag der Salatgurke, der auf Initiative von Hendrick’s Gin alljärlich und heuer am 14. Juni gefeiert wird, gibt's fünf Drink-Empfehlungen zum...

News

Interview: »Bitter ist die neue Avantgarde«

Wenige Menschen kennen sich so gut mit Wermut aus wie Barkeeper Reinhard Pohorec. Viele Jahre hat er sich in der Welt durch dessen Vielfalt gekostet,...

News

Wermut: Den Frühling ins Glas füllen

Eines der schönsten Dinge am Frühling ist der wunderbare Duft. Und eine der besten Möglichkeiten, diesen Duft einzufangen, ist es, Wälder und Wiesen...

News

Bartrend Foraging: Shaker und Sammler

Ein Küchengarten reicht den Bartendern längst nicht mehr. Selbst gesammelte Drink-Zutaten versprechen maximale Individualität und Cocktail-Geschmack. ...

News

Cocktails für die liebe Frau Mama

Frühlingshafte Drink-Tipps für den Muttertag: Vom Rosato-Spritzer über einen Strawberry Gin Tonic bis zum Schileroyal u.v.m.

News

Monkey 47 & Lobmeyr bringen Affen ins Glas

Die Wiener Traditionsmanufaktur hat für den neuen Barrel Cut Gin aus dem Schwarzwald, der in Maulbeerbaumfässern reift, einen eigenen Tumbler...

News

Barkultur: Bittersüße Symphonien

Haben Sie schon einmal bemerkt, dass es eher wenig Mixgetränke mit Bitterlikören als Basis gibt? Roland Kuch aus der Bar »Die Nachtigall« wiedersetzt...

News

Bar-Jubiläum: 20 Jahre »Halbestadt«

Erich Wassicek und Konny Wunder feiern zwei Jahrzehnte gehobene Barkultur im Wiener Stadtbahnbogen. Ein hochprozentiges Programm wartet.

Cocktail-Rezept

RoCoCo

Rote Rüben, Coconut Cream und Chocolate Bitters sind die namensgebenden Ingredienzen dieses STROH-Drinks.

Cocktail-Rezept

Fifty Hurricane

Kreation aus der Bar »Fifty Cocktail Heroes« in Berlin.

News

Appleton: Limited Edition zum Jubiläum

Mindestens 25 Jahre durfte »Joy« reifen – der Anniversary Blend anlässlich des 20-jährigen Berufsjubiläums als Masterblenderin.

Cocktail-Rezept

Original Bacardí Mojito

Mit dem Cocktail-Klassiker kommt Urlaubsstimmung auf.

Cocktail-Rezept

Havana Mango Mojito

Fruchtige Mojito-Variante - perfekt für den Sundowner!

Cocktail-Rezept

Clarita

Der Gewinner-Drink der Bacardí Legacy Global Cocktail Competition 2017 von Ran Van Ongevalle.

Cocktail-Rezept

»V«

Anlässlich des Diplomático World Tournament kreierte die Münsteraner Bartenderin Marie Rausch diesen Signature-Drink.

Cocktail-Rezept

Appleton Estate Finesse

Dieser Cocktail erhält durch die Scotch Bonnet Chili eine besondere Würze.

Cocktail-Rezept

Schilerol Admiral

Schilerol besteht aus Roséwein, verfeinert mit verschiedenen Sirupen. Für diesesn Drink wird er mit Rum und Cointreau sowie Grenadine kombiniert.

News

Rum mit Kaffee und die Zukunft Kubas

Maestro Ronero Juan Carlos González im Falstaff-Interview über seine Rum-Philosophie und sein Land.

News

»Bitter Sweet Victory« für Stefan Bauer

Der Barkeeper der The Bank Brasserie & Bar qualifiziert sich für die Bacardi Legacy Global Cocktail Competition in San Francisco.