Hochwertige, schmackhafte und ideenreiche Küche verfeinert mit einem vergnüglichen Rahmenprogramm bringen im März ein feuriges Maß an Würze in die historischen Gassen und Plätze Salzburgs. Salzburg ist mit seiner herrlichen Kulisse und der höchsten Dichte an Haubenlokalen in ganz Österreich der ideale Austragungsort für dieses Gourmet-Festival der besonderen Art.

Qualität und Vielfalt
Den Mittelpunkt von eat & meet bildet die hohe Qualität und Vielfalt von Küche und Keller der Salzburger Gastronomie-Szene. Restaurants, Bistros und Gasthäuser der Altstadt bieten neben einem ausgewählten Menü ein zusätzliches Amuse-Geule der begleitenden Art: ob ein Blick hinter die Kulissen und in die Kochtöpfe der Köche und Köchinnen, ob Musik, Literatur oder ein heiterer, schräger, intellektueller, durchaus auch diskursiver Gedankenaustausch mit interessanten Persönlichkeiten.
Auf dem Menü-Plan der Altstadt Gastronomie steht im gesamten März vor allem die Idee sich in angenehmer Atmosphäre zu treffen, interessante Menschen kennen zu lernen und neue Freundschaften zu schließen. Hinter dieser Veranstaltung steckt aber auch der Wunsch, die Salonkultur, den Stammtisch oder die Tafelrunde wieder zu beleben.

Andreas Gugumuck züchtet Schnecken/Foto beigestellt
Andreas Gugumuck züchtet Schnecken/Foto beigestellt

Kulinarische Begegnungen
Der britische Weinkenner und Autor Stuart Pigott entführt in die Welt der deutschen Weine, Gastronomiekritiker und »Berufsesser« Wolfram Siebeck versucht der Küche von morgen auf die Spur zu kommen. Schneckenzüchter Andreas Gugumuck stellt gemeinsam mit ORF-Moderatorin und Slow Food Wien-Obfrau Barbara van Melle das Thema »Entschleunigung« in den Mittelpunkt. Josef Zotter, engagierter Schokoladenmacher, gestaltet einen sinnlich-süßen Abend, der Autor des Buchs »Das demokratische Weinbuch«, Rainer Balcerowiak, demontiert die gültigen Mythen um »große« Weine. Im m32 am Mönchsberg mitten in der Salzburger Altstadt präsentiert Paul Renner seinen unvergleichlichen »Hell Fire Dining Club«.

Mozartstadt
Salzburg zählt unbestritten zu den schönsten Orten der Welt. Ob kulturelle Vielfalt, die faszinierende Kulisse der Altstadt, die zahlreichen Veranstaltungen, ausgedehntes Sightseeing oder Shoppingmöglichkeiten so weit das Auge reicht – es gibt unendlich viele Gründe für einen Besuch der Mozartstadt. Warum also nicht einen historischen Spaziergang vorbei an Schloss Mirabell und Mozarts Geburtshaus, durch die malerische Getreidegasse und beeindruckende geschichtsträchtige Plätze bis hin zur prunkvollen Residenz zum Frühlingsbeginn mit kulinarischen Genüssen kombinieren?

Programmauszug:


Submarine Frühstück

Samstag, 5. März 2011 | 9.00 Uhr
Stadtcafé & Haus der Natur | Museumsplatz 5

Josef Zotter’s Schoko-Laden
Freitag, 11. März 2011 | 19.00 Uhr
Blaue Gans Caverne | Getreidegasse 41-43

Hell fire touring & dining club
Montag, 14. März 2011 | 19.00 Uhr
m32 | Mönchsberg 32

Weitblick mit Stuart Pigott
Mittwoch, 16. März 2011 | 19.00 Uhr
m32 | Mönchsberg 32

HAI-Society Kulinarium Party
Mittwoch, 16. u. 24. März 2011 | 19.00 Uhr
Carpe Diem Finest Fingerfood | Getreidegasse 50

Andreas Gugumuck & Barbara van Melle: Slow Food
Donnerstag, 17. März 2011 | 19.00 Uhr
Blaue Gans Caverne | Getreidegasse 41-43

Prickelnder Genuss: Weine & Sekt vom Weingut Steininger, Langenlois

Donnerstag, 17. März 2011 | 19.00 Uhr
Restaurant Elefant | Sigmund-Haffner-Gasse 4

Hollywood im Hotel Schloss Mönchstein

Freitag, 18. u. 25. März 2011 | 18.00 Uhr
Hotel Schloss Mönchstein | Mönchsberg 26

Alles Steirisch
Freitag, 18. März 2011 | 19.00 Uhr
Restaurant Alt Salzburg | Bürgerspitalgasse 2

Afro goes Marocco
Dienstag, 22. u. 23. März 2011 | 19.00 Uhr
Afro Café | Bürgerspitalplatz 5

Helden des Alltags mit Rainer Balcerowiak
Donnerstag, 24. März 2011 | 19.00 Uhr
Blaue Gans Cavernen | Getreidegasse 41-43

Science Frühstück
Samstag, 26. März 2011 | 9.00 Uhr
Stadtcafé & Haus der Natur | Museumsplatz 5

Weitblick mit Wolfram Siebeck
Mittwoch, 30. März 2011 | 19.00 Uhr
m32 | Mönchsberg 32

Detailinfos zu den über 80 Einzelveranstaltungen finden Sie ab Februar 2011 unter www.salzburg-altstadt.at.

Die Caverne im Arthotel Blaue Gans in Salzburg ist Schauplatz von genussvollen Events bei »eat&Meet«/Foto: Arthotel Blaue Gans
Die Caverne im Arthotel Blaue Gans in Salzburg ist Schauplatz von genussvollen Events bei »eat&Meet«/Foto: Arthotel Blaue Gans




»eat & meet«-Package-Angebote:

Hotel Schloss Mönchstein | Mönchsberg 26
www.gourmethotels.com/moenchstein
1 Übernachtung im DZ Standard inkl. Frühstücksbuffet
+ »eat & meet«-Menü (ohne Getränke)
Termine: 18.-19.3.2011 oder 25.-26.3.2011
€ 195,00/Pers.

Hotel Elefant
| Sigmund-Haffner-Gasse 4
www.elefant.at
1 Übernachtung im DZ inkl. Frühstück
+ »eat & meet«-Menü (inkl. Weinbegleitung)
Termin: 17.-18.3.2011
€ 120,00/Pers.

arthotel Blaue Gans | Getreidegasse 41-43
www.hotel-blaue-gans-salzburg.at
1 Übernachtung im DZ inkl. Frühstück
+ »eat & meet«-Menü (inkl. Weinbegleitung)
Termine: 11.-12.3. / 17.-18.3. / 24.-25.3. 
€ 111,00/Pers.

Mehr Infos auf www.salzburgcityhotels.com

Mehr zum Thema

News

Top 10: Das sind die schönsten Kaminhotels

Der Sommer neigt sich dem Ende zu während sich die kühlen Herbst- und Wintertage schon langsam anschleichen. Wir verraten Ihnen in welchen...

News

Hello »Josefine«: Eröffnung eines zauberhaften Boutique-Hotels

Die Wiener Hotelszene ist um eine einzigartige Herberge reicher: Art Déco trifft auf Wiener Geflecht, Kristallluster und surrealistische Kunst.

News

Top 10 Rooftop Locations in Hamburg

Hamburg kann sich auch von oben sehen lassen! Unsere Top 10 garantiert einen Überblick über die besten Dachterrassen der Stadt.

News

Interview mit Mario Pulker und Jochen Danninger

Niederösterreich: Der WKÖ-Gastronomie-Spartenobmann und der Tourismus-Landesrat im Falstaff-Talk.

News

Das sind die größten Villen auf den Malediven

FOTOS: Weiße Sandstrände, türkisblau schimmerndes Wasser und eine traumhafte Insellandschaft. Falstaff liefert eine Übersicht der größten Villen auf...

News

Niederösterreich: Ein Bild von einem Land

Von der Wachau bis zum Schneeberg, von den Kellergassen des Weinviertels bis in den Wienerwald: So reich und vielfältig wie die Kulinarik ist auch die...