In der Schokolademanufaktur Zotter wurde den Testern das »bean-to-bar«-Prinzip erklärt.
In der Schokolademanufaktur Zotter wurde den Testern das »bean-to-bar«-Prinzip erklärt. / Foto: Zotter, H. Lehmann

Hess-Natur-Textilien (»hessnatur«), die Zotter Schokoladen-Manufaktur, SONNENTOR und das Rogner Bad Blumau initiierten gemeinsam das Projekt »Sinnvoll genießen«. Jeder, der sich als Tester für die Produkte der Firmen zur Verfügung stellen wollte, konnte sich für das Projekt bewerben. Insgesamt gingen 2.000 Bewerbungen ein, aus denen 32 Tester ausgewählt wurden, die dann im Rahmen eines dreitägigen Events im Rogner Bad Blumau zu Botschaftern für hochwertige, nachhaltige und genussvolle Produkte ausgebildet wurden.

Testen und genießen
Den Teilnehmern wurde einiges abverlangt, ging es doch darum die Produkte der Kooperationspartner unter anderem auf ihre Alltagstauglichkeit zu testen. Die Bekleidung von »Hessnatur« wurde so etwa hinsichtlich Tragekomfort, Farben, Nähte und Elastizität geprüft und mussten auch intensiver Beanspruchung standhalten. Die Tester sahen sich auch mit Fragen wie: Was lässt sich an den Sonnentor-Produkten weiter verbessern? Oder: Sind die Packungen konsumentenfreundlich? konfrontiert. Schließlich konnte man sich bei einem Ausflug zur Zotter-Schokoladenmanufaktur davon überzeugen, was »bean-to-bar« (»von der Bohne zur Tafel«) in der Praxis bedeutet. Josef Zotter persönlich unternahm mit den Testern eine virtuelle Reise, die bei bio-zertifizierten Kakaoplantagen in Nicaragua begann und in fair gehandelten handgeschöpften Schokolade-Genüssen endete.

Um den harten Alltag als Produkttester etwas zu versüßen, gab es nicht nur Schokolade. Das Rogner Bad Blumau stand den Teilnehmern mit seinem gesamten Angebot zur Verfügung. Vom Himmelbett über individuelle Spa-Anwendungen bis zur Spitzenküche im Restaurant »Genuss-Reich« wurde alles geboten. Küchenchef Johann Schuster persönlich sorgte für das leibliche Wohl der Gäste und folgte dabei seiner obersten Maxime: 100% regionale Zutaten, erstklassige Qualität und biologischer Anbau. Denn: »Nur so kann man gute Ergebnisse erzielen – das gilt auch in der Spitzengastronomie«, so Schuster. »Bei uns gibt es keinen Dosenöffner, wir kochen alles frisch!«, überzeugt der Küchenchef mit Leidenschaft.

Interaktiv
Insgesamt wollen die Veranstalter der »Sinnvoll-genießen«-Tage ihr hohes Qualitätsniveau durch aktive und konstruktive Kritik der Teilnehmer weiter verbessern Auf der Homepage www.sinnvoll-geniessen.at und auf anderen Plattformen wie Facebook können die Erlebnisse und Ergebnisse mitverfolgt werden, sowie Fragen an die TesterInnen gestellt werden.

www.sinnvoll-geniessen.at

www.blumau.com
www.hessnatur.com
www.sonnentor.com
www.zotter.at


(kr)

Mehr zum Thema

News

Tischgespräch mit Piotr Beczała

Der in Polen geborene Staatsopern-Tenor spricht im Falstaff Talk über Entspannung und Leidenschaft.

News

Der Opernball für Couch-Potatoes

Falstaff präsentiert Tipps, um den Ball der Bälle genussvoll vor dem Fernseher zu zelebrieren.

News

Burgenlands Gärten: In die Erde, fertig, los

Paradeiser, Paprika, Chili & Co: Der Seewinkel mit seinen endlosen Sonnenstunden und seinem speziellen Mikroklima ist der Gemüsegarten des...

News

Portrait: Der Wirt der Opernstars

Vor 38 Jahren hat der gebürtige Mazedonier Aki Nuredini in Wien das Ristorante »Sole« eröffnet. Das Lokal wurde recht rasch zum Treff internationaler...

News

Delikatessen: Best of British

Orange Marmalade, Lemon Curd, Shortbread, Stilton und Clotted Cream: Die Briten haben nicht viele autochthone Delikatessen. Aber die, die es gibt,...

News

Pierre Gagnaire: Herr der Sterne

Sein Flagship-Restaurant »Pierre Gagnaire« in Paris hält seit über 30 Jahren drei Michelin-Sterne. Auch die anderen zehn Betriebe des 69-Jährigen...

News

Genussvolle Highlights: Falstaff auf der Wohnen & Interieur

Auf Österreichs größter Möbelmesse bietet Falstaff Weinverkostungen mit Spitzenwinzern sowie Live-Koch-Action mit Julian Kutos.

News

Top 10: Frühstück & Brunch mal anders in Wien

Ob Steak, Sushi, mit Yoga oder einmal rund um den Globus – an diesen Adressen wird ein außergewöhnlicher Start in den Tag geboten.

News

Best of: Rezepte für den Valentinstag

Ob aphrodisierende Zutaten oder rosa-rote Optik – mit diesen Gerichten können Sie Ihre/n Liebste/n verwöhnen.

News

Best of Champagner-Hotspots in Wien

Wir haben die besten Adressen recherchiert, um den exklusiven Schaumwein aus Frankreich zu genießen und zu kaufen.

News

Dom Pérignon in der Kräuterwerkstatt Lech

Bis Ende April kann man Sterne trinken und regionale Köstlichkeiten von Thorsten Probost genießen.

Advertorial
News

Best of: Aphrodisierender Genuss

Von A wie Austern bis Z wie Zimt: Mit diesen Zutaten und Lebensmitteln kommen Sie nicht nur am Valentinstag in Stimmung.

News

Tischgespräch mit Sarah Wiener

Im Falstaff-Talk spricht die prominente Köchin über Selbstgekochtes & Kreatives.

News

Vanille: Die Blüte der Backkunst

Die Wienerin Patricia Petschenig hat in Paris die ganz hohe Kunst der Pâtisserie erlernt. In ihrer »Parémi«-Backstube hat sie uns gezeigt, warum...

News

Walter Triebl ist neuer Küchenchef der »Saziani Stub'n«

Damit wird der gebürtige Südoststeirer der Nachfolger von Harald Irka. In der »Genießerei am Markt« wird der vorherige Sous-Chef Andreas Hamler...

News

Top 5 Bücher für Gourmets

Welche kulinarischen Bücher sollten in keinem Regal fehlen? Wir haben sechs Empfehlungen!

News

Vegan-Glamour bei den 92. Oscars

70 Prozent der Speisen beim Governors Ball 2020 sind pflanzenbasiert. Was Starkoch Wolfgang Puck sich für das diesjährige Menü hat einfallen lassen,...

News

Hangar-7: Gastkoch Ciccio Sultano

Die kulinarischen Notizen zum Ikarus Gastkoch des Monats Februar 2020 im Hangar-7: Ciccio Sultano, Duomo, Siracusa, Sizilien.

News

Erster Besuch bei Max Stiegl im »Dstrikt«

Großes Kino: Der burgenländische Spitzenkoch absolviert einen Gastauftritt im »The Ritz-Carlton, Vienna« den man sich nicht entgehen lassen sollte.

News

Die beliebtesten Würstelstände 2020 sind gekürt

Der »scharfe René« gewann die Publikumswahl vor dem »Altwiener Würstelstand beim Volkstheater« und dem »Wiener Würstelstand« in der Pfeilgasse.