Gemüse: Neue Farben für den Grill

© GettyImages

© GettyImages

Gemüse war das ungeliebte Stiefkind unter dem Grillgut. Begeisterte Aufschreie à la »Oh mein Gott, wie gut ist diese Tomate!« hörte man eher selten, wenn etwas vom Rost geholt wurde. Fleisch-Abstinenzler, die ihre mitgebrachten Zucchini auf den Grill legten und die meist verkohlten Scheiben dann leise aßen, hatten häufig etwas Trauriges im Vergleich zu bestens gelaunten Steak-Fanatikern. Was diesen willkürlich gewählten Beispielen gemein ist? Die Betonung liegt auf der Vergangenheitsform, denn in den letzten Jahren haben sich Karfiol, Topinambur und Co. in der Spitzenküche zu heimlichen Stars entwickelt – immer häufiger steht Gemüse im Vordergrund und stiehlt Entrecote, Wolfsbarsch oder Kaisergranat die Show.

Einer, der Gemüsegenuss routinemäßig auf ein neues Level hebt, ist Sebastian Mattis. Der Küchenchef des Restaurants »Fritz & Felix« in Baden-Baden greift auf einen einzigartigen Grill zurück, der eigentlich prädestiniert für schwere Fleischbrocken wäre. Doch nur auf Fleisch zu setzen, das sei ihm zu langweilig, sagt Mattis. Im Laufe seiner Karriere hat er sich gern mit den vermeintlich sekundären Beilagen beschäftigt und als Entremetier an Ideen zur perfekten Inszenierung getüftelt. Oft lässt er sich dabei von Kindheitserinnerungen leiten. »Die letzten Salatreste in einer Schüssel habe ich geliebt«, sagt Mattis, »am liebsten mit einem Schlag Bratensud.« So kam er auf die Idee, einen Salat im Ganzen zu marinieren, bis er weich und schlotzig wie der Rest aus der Schüssel war. In der Marinade steckt auch ein Teil Geflügelbrühe, das gibt Aroma. Am Ende wird der Salat überm Grill geröstet – fertig ist ein Gericht, das nur als Beilage viel zu schade wäre. Das exklusiv für Falstaff entwickelte Rezept (siehe unten) steckt ebenfalls voller Kniffe. Für diese Ausgabe hat Mattis in seiner Trickkiste gekramt und er gibt Tipps, wie man Gemüse schmackhaft machen kann.

Top 5 Tipps für das richtige Grillen von Gemüse

  1. Grillen heißt mehr als große Hitze. Klar, ein lange mariniertes Gemüse am Ende mit Röstaromen verfeinern, das geht am besten bei hohen Temperaturen. Aber nutzen Sie Ihren Grill wie einen Backofen – man kann auch mal Gemüse nur bei 100 Grad garen oder mit Räucherchips aromatisieren.

  2. Nutzen Sie das ganze Gemüse. Warum nicht die Schalen und Abschnitte pürieren und mit in eine Marinade geben? Das erweitert und vertieft die Aromen. Wer eine Karotte oder Brokkoli bloß in heißem Wasser gart, bevor sie auf den Rost kommen, entzieht Geschmack.

  3. Öl ist nicht alles – nutzen Sie die komplette Bandbreite für Marinaden. Säfte, kurz gezogener Tee oder Fleischbrühe sind ungewöhnlichere Zutaten, die Ihre Gäste mit neuen Geschmackskomponenten überraschen. Immens wichtig sind gute Essige, die mit ihrem Süße-Säure-Spiel jedes Gericht verfeinern.

  4. Fügen Sie Zutaten erst ganz am Schluss hinzu. Hochwertiger Balsamico oder gerösteter Buchweizen würden bei einer längeren Marinierung untergehen, geben als finale Würzung aber einen Extra-Kick.

  5. Seien Sie neugierig und trauen Sie sich auszuprobieren. Sie trinken gern Gin Tonic mit Gurke? Wechseln Sie die Perspektive und geben Sie einen Likör oder anderen Alkohol ins Gemüse, bevor es auf den Grill kommt. Gerade mit Obst verfeinert schmeckt das oft überraschend gut.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 04/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Die Top 10 Restaurants im Wiener Prater

Von den Klassikern wie »Schweizerhaus« und »Meierei« bis zu den Neuzugängen »Die Allee«, »das Campus« und vielen mehr...

News

Küchenzettel: Über Tafelspitz und Rindfleischsalat

Unsere klare Rindsuppe mit Einlage ist ein Kulturdenkmal. Das darin zerkochte Fleisch als Delikatesse zu servieren, aber nicht. Höchste Zeit, dem...

News

Bachls Restaurant der Woche: Wohnküche

In entspannter Atmosphäre verzehrt man im Wiener Restaurant in Brigittenau Delikates und genießt dazu ein Tegernseer vom Fass.

News

Delikatesse: Bergkäse aus den Alpen

Was macht einen echten Bergkäse wirklich aus? Falstaff verrät es. Mit Bergkäse-ABC.

News

Man isst auch mit den Ohren

GEWINNSPIEL: Dinner für zwei im »Steirereck«. Nicht nur hervorragendes Essen und zuvorkommendes Service sind wichtig. Die Raumakustik ist...

Advertorial
News

GROM: Qualität ohne Kompromisse

Original italienisches Gelato, so wie es früher gemacht wurde. Mit den besten Zutaten, die es zu finden gibt, und mit einer großen Portion Liebe und...

Advertorial
News

Thai-Cuisine goes Austria: Julian Kutos präsentiert Thai-Rezepte

Food-Blogger Julian Kutos und die Küchenchefs der »Thai SELECT«-Restaurants holen die thailändische Küche mit einzigartigem Projekt nach Österreich....

News

Genussvoller Brunch im YAMM! an der Ringstraße

FREE FLOW BUBBLE: das YAMM! an der Ringstraße bietet Brunch-Genuss auf höchstem Niveau. Ab sofort 100 % bio-zertifiziert.

Advertorial
News

Simon Schwarz: »Social Media ist eine hohle Welt«

Der Schauspieler spricht im Falstaff Talk über Facebook, Instagram, veganes Catering und den eigenen Hof.

News

Bachls Restaurant der Woche: Markthaus

Im Kirchberg am Wagram wird das Restaurant und Gasthaus »Markthaus« von Georg und Almut Liepold mit bodenständiger Küche bespielt.

News

Martín Berasategui: Künstler der Königsklasse

Martín Berasategui gehört heute mit 17 Restaurants und zehn Michelin-Sternen zu den erfolgreichsten Köchen seiner Generation.

News

Wiener »DiningRuhm« wird um »SushiRuhm« erweitert

Die japanisch-peruanischen Spezialitäten werden zukünftig in einem erweiterten und ansprechenden Teil des »DiningRuhm« angeboten.

News

Matthias Hahn wird Executive Chef im »Tantris«

Das Münchner Spitzenrestaurant verkündet Neuigkeiten zur Nachfolge von Hans Haas.

News

Best of Rezepte mit Kirschen

Vom klassischen Kirschenkuchen bis hin zum kreativen Cocktail – wir präsentieren sieben fruchtige Inspirationen.

News

Neues Gastro-Pop-Up: »Franz von Grün«

FOTOS: In Arbesthal in Niederösterreich beleben ein Werber und ein Journalist einen alten Heurigen. Gestartet wird am 27.Juni mit Bistro und...

Rezept

Gefüllte Zucchini

Ob mit Hackfleisch oder vegetarisch: Gefüllte Zucchini sind eine willkommene Grill-Alternative zu Wurst und Steak.

News

Cortis Küchenzettel: Hochgezwiebelte Kreation

Die Region Katalonien mag längst für hochgezwirbelte Sterneküche berühmt sein, ganz traditionell und rustikal schmeckt es dort aber mindestens so gut!...

News

Essay: Grün kommt von Grillen

Wer behauptet, dass Vegetarier beim Grillen Spaßverderber sind, hat die Freuden des fleischlosen Feuerkochens bloß noch nicht probiert. Das behauptet...

Rezept

Frühlingszwiebel mit Salvitxada

Frühlingszwiebel nach Art der Katalanen – serviert werden die verkohlten Zwiebeln mit einer Sauce aus Mandlen, Tomaten und Paprika.