Gefüllte Kürbisschnitzerl mit Sellerie-Kohlrabi-Salat / © Thomas Apolt
Gefüllte Kürbisschnitzerl mit Sellerie-Kohlrabi-Salat / © Thomas Apolt



Knusprige Schnitzerl, würzige Fülle, knackiger Salat. Jetzt kann kommen, was will.


Zutaten

8 Scheiben Muskatkürbis, ca. ½ cm dick
4 Scheiben milder Bergkäse (6 Monate bis 1 Jahr alt)
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
2–3 Eier, versprudelt
1 Handvoll griffiges Mehl
Pflanzenöl zum Backen

Für den Salat

1 kleiner Kohlrabi
3 Stangen Sellerie
Stangensellerie-Blätter
Salz
weißer Pfeffer aus der Mühle
Spritzer weißer Balsamico
1 EL Traubenkernöl
1 EL Sauerrahm
Chili, geschrotet, zum Bestreuen
4 Zitronen- oder Limettenspalten


Zubereitung

Für den Salat Kohlrabi schälen, kleinwürfelig schneiden, in Salzwasser blanchieren. Selleriefäden abziehen, Sellerie kleinwürfelig schneiden. Mit Kohlrabi, Sellerieblättern, Gewürzen, Essig und Öl vermischen, zum Schluss Sauerrahm unterrühren.

Ca. 10 Minuten marinieren lassen. Abschmecken

Jeweils 2 Kürbisscheiben mit 1 Scheibe Bergkäse zusammensetzen. Salzen, pfeffern, durch versprudeltes Ei ziehen, in Mehl wenden. In heißem Pflanzenöl (ca. 170 Grad) ca. 5–6 Minuten knusprig backen.

Auf Küchenrolle abtropfen lassen.

Kürbisschnitzerl halbieren, mit dem Sellerie-Kohlrabi-Salat anrichten.
Salat mit wenig Chili bestreuen. Schnitzerl mit Zitrusspalte garnieren.


Tipp:

Für eine würzigere Variante Schnitzerl mit Blauschimmelkäse füllen.


Getränk:

Grüner Veltliner, Riesling Spätlese, Neuburger


Aus »Österreich Vegetarisch«; Katharina Seiser, Meinrad Neunkirchner; erschienen im Christian Brandstätter Verlag