Gaumenfreude in der Genuss-Hügelwelt

Wundervolle Aussichten und herrliche Touren

© Oberösterreich Tourismus / Röbl

Oberösterreich

Wundervolle Aussichten und herrliche Touren

© Oberösterreich Tourismus / Röbl

Biererlebnisse im Herbst

Wie die hügelige Landschaft und der Granit gehört auch das Bier zum Mühlviertel. In der Region Mühlviertler Alm Freistadt, gibt es sechs Brauereien, darunter auch die Brauerei Freistadt, die einzige Braucommune Europas. Vor vielen hundert Jahren war das Brauen von Bier, aufgrund fehlender Kühlmöglichkeiten, im Sommer nicht möglich. Erst mit Anfang Oktober konnte die Bierproduktion wieder aufgenommen werden. Heute nehmen Brauereien das zum Anlass um am 30. September Brausilvester zu feiern.

Genuss mit Freunden im Kulturwirtshaus Pammer

© Oberösterreich Tourismus / Robert Josipovic

Biokräuter aus dem Mühlviertel

Im kraftvollen Granithügelland gedeiht eine Vielzahl an Kräutern besonders gut. Der granithaltige Boden bringt eine Vielzahl an Heil-, Gewürz und Teekräutern hervor, deren Aroma durch den langsamen Wuchs im vergleichsweise rauen Klima begünstigt wird.

Entlang des Bergkräuterwanderweges in Hirschbach kann an die Kräuter entdecken und mehr über ihre Geschichte, Mystik und Wirkungsweisen erfahren.

Fast 100 Bio-Kräuterbauern liefern ihre Kräuter an die Bergkräutergenossenschaft in Hirschbach, die hier zu Tees, Gewürzen, Bädern, Ölen, Kissen und vielen mehr verarbeitet werden. In zahlreichen Gasthäusern sind die Mühlviertler Kräuter ein fixer Bestandteil der Speisekarte, lassen Sie sich zum Beispiel mit einem Quendl-Hendl, Brennesselrisotto oder Kräuterknödel verwöhnen. Oder versuchen Sie einen typischen Mühlviertler Bauernkrapfen, von süß bis pikant bieten sie für jeden Geschmack ein Genusserlebnis.

Auf die Hügel fertig los

Das Mühlviertel bietet mit sanften Hügeln den idealen Platz für Hobbysportler und Rennradprofis. In der herbstlichen Hügelwelt lassen sich Training, Genuss und Natur perfekt verbinden. Rennradfahrer kommen unter dem Motto »Meine Rennrad-Hügelwelt« bei einem Wegenetz mit einer Gesamtlänge von 900 Kilometern voll auf ihre Kosten. Das Herzstück bildet die »Tour de Alm Road«, mit einer Länge von 182 Kilometern und 3740 Höhenmeter. Sie führt auf einsamen Straßen und erklimmt einen Hügel um den anderen. Die beeindruckenden Granitformationen entlang der Strecke und die traumhaften Weitblicke laden immer wieder zum Innehalten ein. Die »Tour de Alm Road« ist gut als Zweitages-Tour planbar.


Info

Tourismusverband Mühlviertler Alm Freistadt       

Lebensquellplatz 1
4283 Bad Zell
T: +43 (0) 50 7263
anfrage@muehlviertel.at
muehlviertel-urlaub.at

Mehr zum Thema

News

Top 10: Das sind die schönsten Kaminhotels

Der Sommer neigt sich dem Ende zu während sich die kühlen Herbst- und Wintertage schon langsam anschleichen. Wir verraten Ihnen in welchen...

News

Hello »Josefine«: Eröffnung eines zauberhaften Boutique-Hotels

Die Wiener Hotelszene ist um eine einzigartige Herberge reicher: Art Déco trifft auf Wiener Geflecht, Kristallluster und surrealistische Kunst.

News

Top 10 Rooftop Locations in Hamburg

Hamburg kann sich auch von oben sehen lassen! Unsere Top 10 garantiert einen Überblick über die besten Dachterrassen der Stadt.

News

Interview mit Mario Pulker und Jochen Danninger

Niederösterreich: Der WKÖ-Gastronomie-Spartenobmann und der Tourismus-Landesrat im Falstaff-Talk.

News

Das sind die größten Villen auf den Malediven

FOTOS: Weiße Sandstrände, türkisblau schimmerndes Wasser und eine traumhafte Insellandschaft. Falstaff liefert eine Übersicht der größten Villen auf...

News

Niederösterreich: Ein Bild von einem Land

Von der Wachau bis zum Schneeberg, von den Kellergassen des Weinviertels bis in den Wienerwald: So reich und vielfältig wie die Kulinarik ist auch die...

News

Falstaff-Special: Feinschmeckerparadies Oberösterreich

Die neue Sonderausgabe präsentiert die besten Adressen, Wirtshauskultur, Spitzengastronomie und Reisetipps für Genießer.