http://www.falstaff.at/nd/gastro-szene-london-reloaded/ Gastro-Szene: London reloaded Die Szene an der Themse ist kreativ. Mal grandios, mal geht’s daneben. Falstaff präsentiert die wichtigsten neuen Lokale 2013.

Die Zahlen sind beeindruckend. Das im Februar eröffnete ­Restaurant »Balthazar« fertigt täglich bis zu 960 Gäste ab, 20 Menschen erledigen die Telefonanfragen. Dieser Ableger der 1997 vom Briten Keith McNally in New York eröffneten Brasserie sieht aus, als wäre er seit Jahrzehnten in Betrieb. Wände in Nikotingelb, rote Lederbänke mit Kunstpatina, alte Bahnhofsuhren verpassen der riesenhaften Brasserie eine vermeintlich altehrwürdige Atmosphäre. Doch was vor sechzehn Jahren in Lower Manhattan für Furore sorgte, ist heute allgegenwärtig. London erlebte 2012 mit »Brasserie Zédel« und »Delauney« ähnliche Konzepte. Und die Küche im »Balthazar« hat derzeit nicht das Zeug, Nummer eins in der mit französischer Küche verwöhnten Stadt zu werden. Die Portionen sind absurd groß, die Qualität ist in Ordnung, aber nicht mehr. Und die Weine sind so kalkuliert, dass das Mega-Investment möglichst rasch wieder eingespielt wird.


Mega-Brasserie »Balthazar«: Bis zu 960 Gäste essen hier pro Tag / Foto: beigestellt

Stern im Nu
In eine ganz andere Liga hat sich Jason Atherton katapultiert. Einst kochte er im »Maze« für den Kochsuperstar und Restaurantsammler Gordon Ramsay, nun fängt man bereits an, ihn mit seinem Ex-Boss zu vergleichen. Sein vor zwei Jahren eröffne­tes »Pollen Street Social« mit glasklarer produkt­orientierter Küchenlinie errang im Nu einen Michelin-Stern. Vier Lokale betreibt er in Singapur und Hongkong, im April eröffnete er gleich gegenüber seinem Flaggschiff das»Little Social«. Und Ende April kam das »Social Eating House« dazu.

 Ente mit Speck, Pommes und Ei im »Social Eating House«
Ente mit Speck, Pommes und Ei im »Social Eating House«

Zwei weitere Lokale in Vorbereitung
Im »Little Social« nahm Atherton die Idee des Vorgängerlokals auf. In dem kleinen Ex-Bistro wird eine französisch angehauchte Küche mit Pep serviert, die Produkte stammen aus England, die Preise sind fair. Im »Social Eating House« geht’s schon deutlich ambitionierter zu. Und zwei weitere Lokale befinden sich bereits in der Pipeline und sehen ihrer Eröffnung Ende 2013 entgegen.

Dieses Dessert im »Ametsa with Arzak Instruction« heißt »The Halkin Moon Rocks« / Foto: beigestellt
Dieses Dessert im »Ametsa with Arzak Instruction« heißt »The Halkin Moon Rocks« / Foto: beigestellt

Gewaltige Erwartungen
Die Erwartungen vor der Eröffnung des »Ametsa with Arzak Instruction« waren gewaltig, schließlich wagte sich die legendäre Familie Arzak aus San Sebastián mit einer Art Filiale ihres Drei-Sterne-Restaurants aufs Londoner Parkett. Doch wer eine Küche auf diesem Niveau erwartete, wurde enttäuscht. Derlei war nie geplant. Das »Ametsa« im Halkin Hotel serviert eine sehr präzise und aufwendige, aber letztlich technoid angelegte Küche – meilenweit entfernt vom allerdings auch viel teureren Original. Blendet man diverse verspielte Details und teils rätselhafte Zutaten aus, könnte man das Gros der Gerichte für sehr gut ausgeführte nordspanische Regionalküche halten.

Subtil gefüllte Dim Sum
Sehr viel Besseres als erwartet gibt es seit Kurzem in der City, in Londons Finanzzentrum. »HKK« steht für »Hakkasan Kitchen« und ist ein Ableger der »Hakkasan«-Kette, die für luxuriöse China-Küche steht. Im »HKK« legt man noch mal eins drauf und serviert ausschließlich Menüs. Nichts lenkt im puristisch gestylten Raum von den mit enormem Aufwand produzierten Köstlichkeiten ab. Die Dim Sum brillieren mit subtilsten Füllungen, pro Tisch ist – je nach Reservierung exakt getimt – eine über Kirschenholz gebratene Pekingente vorbereitet, selbst die Patisserie ist großartig. Und ein Sommelier versteht sich auf extravagante Weinbegleitung.


»Naamyaa Cafe« mit originellem Ambiente / Foto: beigestellt

Weitab dieses Niveaus kocht man im neuen Szene-Asiaten »Naamyaa Cafe«
im Szeneviertel Islington, einer Gründung des einstigen »Hakkasan«-Erfinders Alan Yau und des Thai-Spezialisten David Thompson. Das Design ist originell, die Qualität des Essens noch eher ambivalent. Exzellenten Vorspeisen folgen matte Hauptspeisen, viel Spaß macht jedoch die unkonventionelle Weinkarte zu ortsunüblich freundlichen Tarifen. Wenn sich alles eingespielt hat, wird wohl auch dieses Konzept wie so vieles derzeit in London vervielfäl­tigt werden.

Restaurants:
Balthazar
4–6 Russell Street, London WC2
T: +44/(0)20/33 01 11 55
www.balthazarlondon.com

Little Social
5 Pollen Street, London W1
T: +44/(0)20/78 70 37 30
www.littlesocial.co.uk

Social Eating House
58 Poland Street, London W1
T: +44/(0)20/97 73 32 51
www.socialeatinghouse.com

HKK
Broadgate West
88 Worship Street, London EC 2
T: +44/(0)20/35 35 18 88
www.hkklondon.com
U-Bahn: Shoreditch High Street

Ametsa with Arzak Instruction
Halkin Street, London SW1
T: +44/(0)20/73 33 12 34
www.ametsa.co.uk
U-Bahn: Hyde Park Corner

Naamyaa Cafe
407 St. John Street, London EC 1
T: +44/(0)20/31 22 09 88
www.naamyaa.com
U-Bahn: Angel

Text von Alexander Bachl

Aus Falstaff 04/13

Mehr zum Thema

  • 30.06.2013
    Barszene: Shake Down in London
    Im Ranking der »50 Best Bars 2013« befinden sich sechs Londoner Bars unter den besten zehn. Der Wettbewerb ist groß, das Angebot...
  • Mehr zum Thema

    News

    Glossar: Alles, was man über Roséweine wissen muss

    Von Blanc de Noir bis Weißherbst – Falstaff erklärt die ganze Vielfalt pinkfarbener Weine.

    News

    Top 10 Premium Jahrgangs-Champagner 2006

    Zum Tag des Champagners präsentieren wir Ihnen die zehn besten Champagner aus dem Jahrgang 2006, der als besonders harmonisch gilt.

    News

    Spritzig sprudelnd: Die Top 5 Sommer-Schaumweine 2022

    Erfrischend, komplex und herrlich perlend: Die Top-Schaumweine aus Österreich für leichtfüßige Abkühlung an heißen Tagen.

    News

    Große Bolgheri DiVino Weinverkostung

    Bei der Veranstaltung Bolgheri DiVino in der Toskana können am ersten September-Wochenende Weine von 62 Weingütern in legendärem Ambiente verkostet...

    News

    Neuseeländischer Weinbauverband fordert Weißwein-Emoji

    Der Neuseeländische Weinbauverband startete im Frühjahr 2022 eine Initiative zur Einführung eines Weißwein-Emojis.

    News

    Diesen Effekt hat der Klimawandel auf den Weinbau

    Wächst bald im Rheingau kein Riesling mehr, in der Wachau kein Grüner Veltliner und in Burgund kein Pinot Noir? Die Forschung rät zur Vorsicht bei...

    News

    »Nachbarschaftsliebe« Das Winzerfest am Attersee

    Den türkisblauen Attersee vor den Augen und dazu die Weine der besten Winzer genießen! Das verspricht das sommerliche Winzerfest »Nachbarschaftsliebe«...

    News

    VDP: Gibt es Chardonnays als »Große Gewächse« bald auch außerhalb Badens?

    Württemberg diskutiert, der Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) muss abwägen.

    News

    Riedenweinpräsentation 2022: Steiermark in allen Facetten

    Die steirischen Top-Weingüter laden am 5. September wieder zur Riedenweinpräsentation. 300 Weine können verkostet werden.

    News

    Conte Lucio Tasca d'Almerita verstorben

    Trauer in Siziliens Weinwelt: Conte Lucio Tasca d'Almerita verstorben. Er war 82 Jahre alt.

    News

    Rechtsstreit: Brad Pitt muss Angelina Jolie Dokumente zu Weingut übergeben

    Im erbitterten »Rosékrieg« um Château Miraval, das Weingut von Brad Pitt und Angelina Jolie, muss der Hollywoodschauspieler eine vorläufige Niederlage...

    News

    Neue Rooftop Bar »Whispering Angel« eröffnet im Kleinen Haus der Kunst

    In Kooperation mit dem französischen Weingut Château d’Esclans werden in der neuen Bar mit Provence-Flair erlesene Roséweine mit perfekter Aussicht...

    News

    Kracher ist erstes österreichisches Weingut am Place de Bordeaux

    Das legendäre österreichische Weingut Kracher wird seinen Cuvée TBA »Grande Cuvée« 2019 ab Herbst über das renommierte Händlernetzwerk La Place de...

    News

    Linz: Pop-up Buschenschank in der »Stadtliebe«

    Jeden ersten Mittwoch im Monat kann im Pop-up Buschenschank des Restaurant »Stadtliebe« in Linz die Bandbreite österreichischer Winzer verkostet...

    News

    »DERweinladen«: Handverlesene Weinschätze fernab des Mainstreams

    Wer seinen vinophilen Horizont erweitern und etwas Neues entdecken möchte, der ist in Silvia Eichhübls Onlineshop und Weinboutique am Wiener...

    News

    »Enten-Soldaten« beschützen 300 Jahre altes Weingut nahe Kapstadt

    Über 1.600 indische Laufenten leben auf dem Weingut Vergenoegd Löw in Südafrika und halten dort die Reben auf nachhaltige Weise frei von Schädlingen.

    News

    Wiener Kulinarikfest »mit alles« geht in die zweite Runde

    Spitzenküche und Naturweine werden vom 29. bis 30. Juli in der Wiener Szenelocation Brick-15 zelebriert.

    News

    Bordeaux: Feuer außer Kontrolle

    Südlich und westlich von Bordeaux sind in den letzten Tagen 20.000 Hektar Wald abgebrannt. Eines der beiden großen Feuer steht inzwischen wenige...

    News

    Gewinnspiel: Italienische Lebensfreude mit Mionetto Prosecco

    Ihr nächster Kurzurlaub ist zum Greifen nah: Mit prickelndem Mionetto Prosecco holen Sie sich Bella Italia nach Hause.

    Advertorial
    News

    Die neueste Vision eines Blanc de Blancs: Der Dom Ruinart 2010 im Kreidemantel

    Das weltweit älteste Champagnerhaus Ruinart präsentiert seine neue Vision eines sortenreinen Champagners, der die alte Tradition der Tirage mit...