Gastro-Gutscheine für alle Wiener

Bürgermeister Ludwig, WK Wien-Präsident Ruck, Wirtschaftsstadtrat Hanke und WK Wien-Vizepräsident Arsenovic

© C. Jobst / PID

Bürgermeister Ludwig, WK Wien-Präsident Ruck, Wirtschaftsstadtrat Hanke und WK Wien-Vizepräsident Arsenovic

Bürgermeister Ludwig, WK Wien-Präsident Ruck, Wirtschaftsstadtrat Hanke und WK Wien-Vizepräsident Arsenovic

© C. Jobst / PID

Mit Spannung wurde die Umsetzung der versprochenen Gastro-Gutscheine der Stadt Wien erwartet. Wie berichtet werden Ein-Personen-Haushalte mit 25 Euro und Mehr-Personen-Haushalte mit 50 Euro motiviert, die Wiener Gastronomie zu unterstützen. Ab sofort kann man online einsehen, wo man die angekündigten Gutscheine einlösen kann: wienergastrogutschein.at

Die Gutscheine der Stadt Wien sind größtenteils schon verschickt. Das Interesse an den Gutscheinen ist sehr hoch, offenbar auch von Menschen, die es nicht ehrlich meinen, denn es wurden Medienberichten zufolge schon mehrere Briefkästen aufgebrochen und die Bons entwendet.

Gleichzeitig wird auf diversen Online-Plattformen bereits mit den Gastro-Gutscheinen gehandelt. Die Stadt Wien warnt allerdings vor Gutscheinen aus Zweiter Hand, da die Herkunft ungewiss ist und einige Gutscheine bereits gesperrt wurden. Die Gutscheine sind zwar nicht personalisiert, aber über den Strichcode eindeutig zuordenbar.

Gastro-Gutscheine spenden

Wer seinen Gastro-Gutschein nicht in Anspruch nehmen kann oder möchte, kann diesen bedürftigen Menschen – etwa Obdachlosen oder von Armut Betroffenen – über die Caritas bzw. die Wiener Gruft zur Verfügung stellen:

Vielschichtige Gastro-Förderungen

Im Vorfeld wurde von der Bundesregierung ein 500 Millionen Euro schweres Hilfspaket für die heimische Gastronomie geschnürt (Falstaff hat berichtet), die von dem Corona-Lockdown und den damit verbundenen Maßnahmen besonders betroffen war und ist. Erst unlängst weitete der Nationalrat das »Wirtepaket« aus und gab eine generelle Senkung der Umsatzsteuer für Speisen und Getränke in der Gastronomie auf fünf Prozent bekannt.

Update vom 30.6.2020: Die Senkung der Umsatzsteuer für Gastronomen wurde im Nationalrat beschlossen.

Die Stadt Wien hat im Mai zudem beschlossen, Heurigenbetrieben mit einer Erweiterung der Öffnungszeiten entgegenzukommen und setzte mit den Gutscheinen nach: Laut Bürgermeister Michael Ludwig sollen alle Wiener Haushalte – laut Statista.com gab es im Vorjahr 912.000 Privathaushalte in Wien – Gastro-Gutscheine erhalten. Präsentiert wurde die Initiative im Rahmen der Pressekonferenz zur Öffnung der Schanigärten, zu der Ludwig gemeinsam mit  Wirtschaftskammer-Wien-Präsident Walter Ruck sowie Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke und Wirtschaftskammer-Vizepräsident Hans Arsenovic lud.

Unterstützung für die Wiener Gastronomie im Überblick

  • Befreiung von der Schanigarten-Gebühr
  • Gutschein-Aktion
  • Ausdehnung der Öffnungszeiten für Buschenschanken
  • Senkung der Mehrwertsteuer
  • Bundeshaftung und Überbrückungs-Finanzierungen

25 bzw. 50 Euro

»Unsere viel gerühmte Wiener Gastro-Szene umfasst 6.500 Betriebe, die wiederum rund 60.000 Arbeitsplätze in Wien sichert und für 1,4 Milliarden Euro Umsatz sorgt«, sagte Ludwig. Und weiter: »Die Gutschein-Aktion zeigt, wir kämpfen um jeden Betrieb und um jeden Arbeitsplatz.«

Zugestellt wurden die Gutscheine per Post, der Stadt Wien kostet die Initiative rund 40 Mio. Euro. Die Gutschein-Aktion läuft von Ende Juni bis September und solle dazu dienen, Schwung in die Wiener Gastonomie zu bringen. Der Neustart von Kaffeehäusern, Beisln und Restaurants soll angekurbelt und die Wartezeit, bis wieder Touristen in die Stadt kommen, soll überbrückt werden. Die Gutschein-Aktion sei als Ergänzung zu dem vom Bund angekündigten Unterstützungsangebot für die Gastronomie zu sehen, so Ludwig und Hanke. Es sei wichtig, zusätzlich zu den Angeboten des Bundes Maßnahmen zu setzen, die auch kurzfristig wirken, sagte Wiener-Wirtschaftskammer-Vizepräsident Arsenovic.

»Besuchen Sie die Lokale, lösen Sie den Gutschein ein und helfen Sie so dem Kulturgut Gastronomie über die Krise.«
Walter Ruck, Wirtschaftskammer-Wien-Chef

 

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

»Broadmoar« öffnet nach Lockdown bereits um 5 Uhr früh

Johann Schmuck will der Erste sein: Das weststeirische Restaurant wird am 19. Mai den Lockdown mit einem mehrgängigen Menü bei Sonnenaufgang beenden.

News

Die neue »Luftburg« ist weltweit größtes Bio-Restaurant

FOTOS: Der Kolarik-Familienbetrieb im Prater wurde komplett neu renoviert, umfasst rund 1.200 Sitzplätze und ist mit Restart das größte voll...

News

Wien: Martin Ho startet Mega-Projekt am Naschmarkt

Die Dots-Group bekam mit dem Projekt »404 – Don’t Ask Why« den Zuschlag für die Gastronomie im »Kleinen Haus der Kunst«, einst als Novomatic Forum...

News

Gastronomie-Öffnung: Zeit, Perspektiven zu geben

Der Großteil der österreichischen Gastronomie befindet sich seit mehr als fünf Monaten im Dauer-Lockdown. Ein Fahrplan mit langfristiger Planbarkeit...

News

iSi Culinary: Unterstützungs-Kampagne für die Gastronomie

Werbekostenzuschuss, öffentliche Plattform für die Betriebs-Präsentation und dadurch mehr mediale Reichweite – iSi Culinary unterstützt gezielt die...

Advertorial
News

Professionelle Hygienelösungen von Wanzl

Passgenaue Personenbegrenzung durch Gates, Ports, Drehsperren und Schleusen, mit Körpertemperatur-Screening, Mund-Nasen-Schutz-Erkennung und...

Advertorial
News

Gastronomie fordert Vorverlegung der Lockerungen

Corona: Die Verlängerung der Sperrstunde und der Fall der Vier-Personen-pro-Tisch-Regel sollten noch vor dem langen Fronleichnams-Wochenende erfolgen....

News

Multi-Gastronom Donhauser übernimmt Vapiano

Der ÖBB-Caterer übernimmt zwölf Restaurants in Österreich und will sie unter der Marke Vapiano weiterführen. Rund 500 Arbeitsplätze sollen gerettet...

News

»Sans Souci« startet mit neuem Küchenchef

Der gebürtige Italiener Moreno Casaccia bringt mediterrane Genüsse in das Restaurant »Veranda« neben dem Wiener Volkstheater.

News

Restart: So viel Hygiene ist jetzt notwendig

Falstaff PROFI hat nachgefragt bei jenen, die es wissen müssen: ein Spitalskoch, eine Hygiene-Medizinerin und ein Desinfektionsmittel-Hersteller über...

News

Ruf nach Lockerungen in der Gastronomie

Die Wirtschaftskammer spricht sich für eine Aufhebung des Vier-Personen-Limits aus, Toni Mörwald plädiert für eine Aufhebung der Maskenpflicht,...

News

Konsum an der Theke ist doch erlaubt

Die Wirtschaftskammer präzisiert die neuen Regeln für Gastronomen und Gäste. Auch Tische und Sitzplätze sind keine Voraussetzung.

News

Gastronomen sehen Lage nach Restart dramatisch

Erste Lokale sperren schon wieder zu. Das Mittagsgeschäft leidet besonders darunter, dass sehr viele Menschen noch im Home-Office arbeiten.

News

Neue Konzepte für den Gastro-Restart

Silvio Nickol nützt die herrliche Terrasse des Palais Coburg, Andreas Senn startet mit neuem Design durch, neue Gastronomie am Weingut Georgium,...

News

So starten unsere Top-Restaurants wieder durch

Falstaff hat die besten Restaurants aller Bundesländer kontaktiert: Alle sperren wieder auf und freuen sich riesig auf ihre Gäste.

News

Falstaff-Umfrage: Österreicher vermissen Gastronomie

Mehr als die Hälfte von über 3.700 Befragten will gleich nach dem 15. Mai wieder ein Restaurant besuchen. Sie vermissen vor allem die Atmosphäre.

News

Schweizerhaus startet in 100. Saison

Zwei Monate später als geplant läutet der »Garten der Wiener« sein Jubiläumsjahr ein. Das Eröffnungswochenende ist ausreserviert.

News

Wien: Stadtrat Hanke über Gastro-Förderung

VIDEO: Falstaff fragt im Interview nach, in welchen Betrieben Gutscheine eingelöst werden können und ob Schanigärten ausgeweitet werden dürfen.

News

Bars und Restaurants lassen die Puppen tanzen

Um trotz Corona-Maßnahmen nicht in halbleeren Lokalen zu sitzen, platzieren Betriebe wie das »Kleinod« oder der »Marchfelderhof« Schaufensterpuppen im...

News

»Parkhotel Graz« verschenkt Luxus-Zimmer

Philipp Florian stellt alle Zimmer des Grazer Traditionshauses über Pfingsten kostenlos zur Verfügung. Mit der Aktion will er auf die angespannte...