Gastköche der 7. International Cooking Summit »ChefAlps«

Der belgische Chocolatier Dominique Persoone ist bei den »ChefAlps« vertreten.

© ChefAlps/Nadine Kägi

Der belgische Chocolatier Dominique Persoone ist bei den »ChefAlps« vertreten.

© ChefAlps/Nadine Kägi

Die Mischung aus Weltklasseköchen und Shooting-Stars ist es, was die jährlich stattfindende »Chef Alps« ausmacht. Eines haben sie alle gemeinsam: Sie trauen sich etwas zu und bewegen mit ihren ganz individuellen kulinarischen Konzepten die Gourmetszene.

Die Gastköche im Detail

Die Liste der Starköche bei den siebten International Cooking Summit »ChefAlps« ist wie in den letzten Jahren lang und prominent. KARRIERE hat die Namen der Gastköche:

  • Massimo Bottura - »Osteria Francescana«/Modena
    Bereits zum zweiten Mal nach 2013 beehrt der Italiener die »ChefAlps«. Gegen den Strom schwimmen war dabei schon immer die Strategie des Drei-Sterne-Koches, er legt Wert auf das kulturelle kulinarische Erbe seines Landes und möchte daraus Neues schaffen.

  • Paco Morales – »Noor«/Córdoba
    Der Sternekoch ist ein Vertreter der jungen Avantgardeköche Spaniens. Moderne Gerichte nach Rezepten aus der Blütezeit Córdobas und mit Produkten aus der Heimat stehen auf der Karte seines Restaurants.

  • Harald Irka - »Saziani Stub’n«/Straden
    Als österreichischer Vertreter steht der 26-Jährige Harald Irka auf der Bühne der »ChefAlps«. Er ist der jüngste Drei-Hauben-Koch der Welt und gilt als Mozart der Küche oder wahnwitziges Genie am Herd.

  • Titti Qvarnström»Bloom in the Park«/Malmö
    Die Schwedin war im Jahr 2015 die erste Frau Skandinaviens, die für ihre Kochkünste mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet wurde. Ihre Gerichte bestehen aus kulinarischen Naturschätzen Südschwedens.

  • Ryan Clift – »Tippling Club«/Singapur
    Immer dem Umami auf der Spur: Der gebürtige Brite kreiert ausgefallene, avantgardistischen Gerichte und serviert korrespondierend ausgeklügelte Cocktails.

  • Amanda Wassmer Bulgin und Sven Wassmer - »7132 Silver«/Vals
    Das aus der Schweiz stammende Paar zeigt ihre »Liaison culinaire« auf der »ChefAlps«-Bühne: Amanda Wassmer Bulgin ist Head Sommelier sowie Restaurant Manager und Head Chef Sven Wassmer ist vielfach ausgezeichnet und darf sich »Aufsteiger des Jahres 2018« nennen.

  • Dominique Persoone - »The Chocolate Line«/Brügge und Antwerpen
    Nach seinem Motto »Traut euch, verrückt zu sein« präsentiert der beligsche Chocolatier avantgardistische Kreationen auf der Bühne.

Weitere spannende Köpfe aus der internationalen Gourmetszene werden von den Organisatoren der »ChefAlps« ergänzt.

Info

Chef Alps 2018
Datum:
Sonntag, 27. und Montag, 28. Mai 2018
Ort: Stage One Event und Convention Hall, www.chef-alps.com

MEHR ENTDECKEN