Nur Oliven von bester Qualität werden von GAEA verarbeitet / Foto beigestellt
Nur Oliven von bester Qualität werden von GAEA verarbeitet / Foto beigestellt

Hochwertige griechische Agrarprodukte international zu vermarkten, die zum damaligen Zeitpunkt im Export so gut wie nicht vorhanden waren – mit diesem Ziel wurde das Unternehmen GAEA 1995 gegründet. Kern dieser Vision war und ist die berühmte Griechische Mediterrane Diät – und damit verbunden natürlich Olivenöl extra nativ von ausgezeichneter Qualität.

Seit seiner Gründung verfolgt GAEA einen kompromisslosen Weg, stets mit dem Ziel, hochqualitative natürliche Produkte (teilweise auch in Bio-Qualität) anzubieten. Zu Recht stolz kann GAEA darauf sein, die meist prämierten und ausgezeichneten Öle Griechenlands im Sortiment zu führen (nummerierte Flaschen).

Was ist das Erfolgsgeheimnis?
GAEA Oliven werden traditionell geerntet. Das bedeutet die Oliven werden von erfahrenen Händen gepflückt und aussortiert. Die wertvolle Ernte wird dann innerhalb von nur drei Stunden nach der Ernte bei sehr niedriger Temperatur (maximal 27 °C) und daher besonders schonend kalt gepresst. So erhalten alle Olivenöle von GAEA ihren einzigartigen harmonischen und besonders fruchtigen Geschmack.

Darüberhinaus bezieht GAEA die Rohstoffe aus verschiedensten Regionen Griechenlands, dadurch erhält jedes Öl seinen eigenen Charakter und unterscheidet sich in Geschmack, Farbe und Verwendung. Diese verschiedenen Ursprünge sind natürlich von der EU zertifiziert: PDO bzw. PGI (Protected Designation of Origin/Protected Geographic Indication).

 
Das Sortiment:

  1. Regionen-Öle
    
Diese Range entstand bei der Suche nach dem besten Olivenöl Griechenlands. GAEA bereiste über Jahre das Festland und alle Inseln – immer auf der Suche nach den besten Produzenten: außergewöhnliche Qualität und charakterstarke Aromen aus den verschiedenen Regionen waren das Ziel. Die Öle aus den Regionen Kalamata, Sparta und Sitia sind das Ergebnis dieser Suche.

  2. Estate-Range (Domäne)
    Mit diesen beiden Ölen (Vranas & Kritsa) würdigt GAEA die Jahrtausende lange Geschichte und Tradition im Olivenanbau und unterstützt das Erbe der Olivenbauern. Die beiden Olivenöle sind sortenrein und somit Garant für Olivenöle der Spitzenklasse hinsichtlich Qualität und Geschmack.
    Kritsa (Kreta) zählt zu einem der ältesten Olivenhaine Griechenlands , der aufgrund des perfekten Klimas und der sorgfältigen Verarbeitung zu den besten des Landes gehört.
    Vranas (Insel Lesbos) gehört auch bereits seit der Antike zu einem der besten Anbaugebiete Griechenlands. Einen Teil der Erlöse aus diesem Öl geht an das Vranas-Ölmühlen-Museum, das sich auch um die alten Olivenhaine sorgt.

 

Das GAEA-Sortiment umfasst die D.O.P – Öle (links) sowie die Estate-Range (rechts) / Fotos beigestellt
Das GAEA-Sortiment umfasst die D.O.P – Öle (links) sowie die Estate-Range (rechts) / Fotos beigestellt


Das GAEA-Sortiment umfasst die Regionen-Öle (links) sowie die Estate-Range (rechts) / Fotos beigestellt

Die Oliven werden noch traditionell von Hand geerntet / Foto beigestellt
Die Oliven werden noch traditionell von Hand geerntet / Foto beigestellt

Die Oliven werden noch traditionell von Hand geerntet / Foto beigestellt

Aktiv für den Umweltschutz
Auch bei Maßnahmen für den Umweltschutz ist das Unternehmen Vorbild.
 Gemeinsam mit der Schweizer Organisation »myclimate« hat GAEA seine Produktionsprozesse analysiert, um den CO2-Ausstoß drastisch zu reduzieren. Für das Projekt wurde errechnet, welche CO2-Emissionen bei der Produktion von Olivenöl entstehen, vom Anbau und Transport der geernteten Oliven über die Verarbeitung und Abfüllung bis hin zur Distribution an den Handel. Die Emissionen, die bei jeder einzelnen Phase entstanden, wurden addiert, um die Gesamtemission pro Liter Olivenöl festzustellen und Schritte einzuleiten, um diese zu verringern.
Durch die Zusammenarbeit mit »myclimate« ist GAEA heute als erster Hersteller der Welt in der Lage, CO2-neutrale, extra native Olivenöle anzubieten.

Ideal für zwischendurch: der GAEA Oliven Snack-Pack / Foto beigestellt
Ideal für zwischendurch: der GAEA Oliven Snack-Pack / Foto beigestellt

GAEA Oliven-Snacks
Auch bei Oliven ist GAEA in Griechenland führend. Oliven Snacks von GAEA sind zu 100 Prozent natürlich und köstlich – ein unkomplizierter und gesunder Genuss, gelten die Oliven doch als Balststoffquelle, sind reich an Vitamin E, einfach ungesättigten Fettsäuren und Polyphenolen. Die Oliven werden ohne Konservierungsstoffe und mit einem äußerst niedrigen Salzgehalt verarbeitet. Die Verpackung ist innovativ, ohne Lake und wiederverschließbar, der perfekte gesunde und kalorienarme Snack für jede Tageszeit

www.gaea.gr

www.delikat-essen.at

(Advertorial)

 

 

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Streets

Die globale Idee von »Streets« spiegelt das Ambiente mit einem wilden Themenmix aus Orient, Asien und USA. Für die Karte wurde eine schräge Kollektion...

News

Bachls Restaurant der Woche: Dots Establishment

Das Engagement vom neuen Küchenchef Sören Herzig, deutet auf einen kulinarischen Systemwechsel im Dots Establishment hin.

News

Rezeptstrecke: Best of Frühstück

Von Smoothie bis Waffeln: Top Rezepte für das perfekte Frühstück im Bett: Lachs Bagel, Banana Bread, Blueberry Pancakes, Waldbeer-Smoothie,...

News

Luxuskonserven: Fisch für Feinschmecker

Konserven mit Fisch hatten lange Zeit ein übles Image. Inzwischen erzeugen immer mehr Dosenhersteller teure Edelprodukte. Es sind wahre Delikatessen...

News

Bachls Restaurant der Woche: Südsee

Bei seinem neueröffneten Zweitresteraunt setzt Hubert Wallner auf eine geradlinige, südlich inspirierte Küche mit herausragenden Produkten.

News

Georgische Küche: Jenseits von Kraut und Rüben

Drei Georgische Rezepte von Olia Hercules aus ihrem Kochbuch »Kaukasis: Eine kulinarische Reise durch Georgien & Aserbaidschan« entdecken.

News

Das war die BMW & Falstaff Genussreise 2018

Im Sommer 2018 wurden außergewöhnliche Locations zu kulinarischen Hotspots. Dabei entstanden Erlebnisse für alle Sinne und es gab zahlreiche...

News

Dinner for 2: Heut' koch' ich sie mir ein!

Was kocht ein Spitzenkoch für seine Liebste zu Hause? Alain Weissgerber vom »Taubenkobel« verrät uns, wie er seine Barbara ganz privat verwöhnt. Das...

News

»Gipfelstürmer« Depardieu bei »Kulinarik & Kunst« am Arlberg

Der französische Star-Schauspieler stürmte als Schirmherr des Festivals in St. Anton am Arlberg (mit der Gondel) auf über 2.800 Meter. Die...

News

Bachls Restaurant der Woche: Apron

Topkoch Stefan Speiser übersiedelt ins neue »Apron«. Das Restaurant wurde mit schönen Materialien wertig gestylt und die Karte liest sich auf den...

News

Severin Cortis Küchenzettel: Seeteufel der Flüsse

Nur die wenigsten wissen um das herausragend feste und saftige Fleisch eines Räubers aus den Tiefen unserer Alpenflüsse und -seen. Dabei ist die...

News

»Joseph am Albertinaplatz« wird zum Bistro

BILDER: Großer Gastgarten, Frühstücksangebote, Burger, Salate, warme Gerichte, Antipasti, Pâtisserie... Mit einer grandiosen Retro-Fassade.

News

Bachls Restaurant der Woche: Jägerstube

Im Sommer 2017 tauschte die Jägerstube ihre Einrichtung und auch die Küche wurde inklusive Chef erneuert. Neuer Küchenchef ist der 33-jährigen Tiroler...

News

Top 10: Was Sie wo essen sollten

Ein internationales Ranking präsentiert Lonely Planet in seiner »Ultimate Eatlist«. PLUS: Zehn Ess-Empfehlungen für Österreich.

News

Rezeptstrecke: Das Beste aus dem See

Süßwasserfisch-Rezepte von Stefano Baiocco, Michel Roth, Hubert Wallner und Christian Jürgens.

News

Neue Sommerlocation in der Blauen Lagune

Mit der »Sky 53 summer lounge« eröffnet eine neue High End Sommerlocation in der Blauen Lagune am Shopping City Süd Gelände.

News

Ausflugstipp: Gaumenkick mit Ötscherblick

Jacqueline Pfeiffer und Thomas Drdak bieten im September die Gelegenheit zu einem Wandererlebnis mit kulinarischen Höhepunkten inklusive Bier- und...

News

»Das Anna« schließt mit Ende August

Anna und Manuel Hofmarcher werden Eltern, lassen die Gastronomie im Seggauer Schlosskeller hinter sich und gehen nach Vorarlberg.