Führungskrise im VDP Mosel

Der Traubenadler des VDP.

© VDP

Der Traubenadler des VDP.

Der Traubenadler des VDP.

© VDP

Nik Weis ist aufgebracht. »Es muss sich einiges ändern«, sagt der Eigentümer des VDP-Weinguts Sankt Urbans-Hof in Leiwen an der Mosel, der eigentlich als ruhiges und freundliches Naturell bekannt ist. Doch am 29. Juni legte er sein Amt als zweiter Vorsitzender des Großen Rings, dem VDP-Regionalverband an Mosel, Saar und Ruwer, nieder, nachdem zwei Weingüter an der erforderlichen Mehrheit für eine Aufnahme im Verband gescheitert waren.

Bereits auf der letzten Sitzung im Januar seien drei Kandidaten vorgeschlagen worden, berichtet Weis: Markus Molitor (Zeltingen) – Falstaff Winzer des Jahres 2014 –, der Lubentiushof von Andreas Barth (Niederfell), sowie das Weingut Reinhard und Beate Knebel (Winningen). Der erste Vorsitzende des Großen Rings, Egon Müller, habe damals darum gebeten, dass ihm mögliche Bedenken zu den drei Kandidaten vor der turnusgemäßen Sitzung im Juni mitgeteilt würden. Dann könne man sie im Vorfeld der Sitzung diskutieren. Doch gemeldet hätten sich nur so wenige Mitglieder, dass kein gravierender Konflikt zu erwarten gewesen sei. In der Sitzung selbst scheiterten dann aber sowohl das Weingut Markus Molitor, als auch der Lubentiushof mit rund 50 Prozent Gegenstimmen deutlich an der erforderlichen Zweidrittel-Mehrheit. Lediglich das Weingut Knebel erhielt die erforderliche Mehrheit, wenn auch denkbar knapp.

Vertrauensbruch

»Eine Haltung von Neinsagern«, kommentiert Weis, unter dem »Deckmantel der geheimen Abstimmung« hätten einige Betriebe »ein feiges Bekenntnis zum Mittelmaß abgegeben, ihrer Angst vor Innovationen und Veränderungen freien Lauf gelassen«. Und er fügt an: »Da möchte ich nicht Vorstand sein.« Für Egon Müller, so Weis, sei das Ergebnis ein »Schlag ins Gesicht« gewesen, »ein Vertrauensbruch«. Müller selbst wollte sich auf Nachfrage von Falstaff nicht zu den Vorgängen äußern.

Weis indes erwähnt, dass es sich bereits um einen Wiederholungsfall handle: Bereits vor ein paar Jahren sei das Weingut Clüsserath-Weiler in geheimer Abstimmung abgelehnt worden, obwohl es zuvor einen breiten Konsens für seine Aufnahme gegeben habe. Der damalige Vorsitzende Eberhard von Kunow habe erst nach längerem Nachdenken von einem Rücktritt abgesehen. Der jetzige Vorstand wollte das jedoch nicht noch einmal durchgehen lassen. Adler auf der Flasche und Teilnahme an der ProWein seien wahrlich nicht seine einzigen Gründe, Mitglied im VDP zu sein, so Weis. »Wenn wir schon darauf verzichten, qualitativ schwächeren Mitgliedern die Mitgliedschaft aufzukündigen, dann müssen wir wenigstens die besten aufnehmen«, so der Winzer weiter.

Baldige Fortsetzung anvisiert

Nach dem Rücktritt der beiden Vorsitzenden Egon Müller und Nik Weis sowie des Beisitzers Claus Piedmont wurde die Sitzung unterbrochen. Die verbliebenen Beisitzer Clemens Busch, Thomas Haag, Dorothee Zilliken und Johannes Haart leiten die Geschäfte nun kommissarisch weiter. Die unterbrochene Sitzung soll möglichst bald fortgesetzt werden. »Das hat mir in diesem feuchten Sommer grade noch gefehlt«, kommentiert Clemens Busch mit trockenem Humor und spricht von einer »undankbaren Aufgabe« für ihn und die weiteren Beisitzer. »Es gibt noch gar nichts Spruchreifes, es kommt jetzt vor allem darauf an, dass alles rechtens ist. In erster Linie muss wieder der Vorstand gewählt werden.«

Das Kind sei allerdings noch nicht in den Brunnen gefallen, sagt Nik Weis. Vielleicht würden sich bis zur Fortsetzung der Sitzung ja die Mehrheitsverhältnisse ändern, dann könne er sich vieles vorstellen. »Ich möchte dem VDP nicht schaden, sondern ich möchte Schaden von ihm abwenden. Das sollten auch die U-Boot-Politiker in unseren Reihen einsehen«.

Andreas Barth (Lubentiushof) und Matthias Knebel waren bisher für eine Stellungnahme nicht zu erreichen, Markus Molitor wollte sich zu dem Verfahren nicht äußern.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

World Champions: Harlan Estate

In den 1980er-Jahren reifte Bill Harlans Entschluss, im Napa Valley einen Rotwein zu erzeugen, der es mit den besten Grands Crus aus Frankreich...

News

Neuer Ferrari Maximum vorgestellt

Der neue, zeitgemäße Auftritt wurde während eines denkwürdigen Abends unter dem Motto #ToTheMaximum präsentiert.

Advertorial
News

Spaniens Weinwelt im Umbruch

Die neue Winzergeneration setzt auf fast vergessene Rebsorten, Terroirausdruck und Zurückhaltung in Keller und Weinberg.

News

Weinkultur an der Mosel

Weinselig mäandert die Mosel von ihrem Ursprung in den Vogesen bis zur Rheinmündung bei Koblenz. Der fruchtsüße Moselriesling hat Weltruhm – doch...

News

Die Sieger der Valpolicella Trophy 2019

Valpolicella ist ein heiterer Wein: fruchtbetont, ausgestattet mit weichem Tannin und feinem Trinkfluss. Wir haben ihn in den Varianten Valpolicella,...

News

Carnuntum wird nächstes DAC-Gebiet

Die Niederösterreicher setzen auf die Herkunftspyramide und etablierte Sorten wie Grünen Veltliner, weiße Burgundersorten, Zweigelt und Blaufränkisch.

News

Brda: Wo der Rebula zuhause ist

Rebula verbindet zwei Nationen. Eine lokale, autochthone Sorte aus der Vergangenheit zeigt einem Grenzgebiet die Zukunft.

News

»Cantina Tollo«: Tradition und Innovation für preisgekrönte Weine

Das italienische Weinunternehmen »Cantina Tollo« wurde 1960 in den Abruzzen gegründet und veränderte damit die Geographie des regionalen Weins. Tollo...

Advertorial
News

Neu am Markt: Chai-Genuss von Demmers Teehaus

Falstaff stellt Produkt-Innovationen auf dem Lebensmittel- und Getränke-Sektor vor. Mit allen Infos, Fotos und Bezugsquellen.

Advertorial
News

Weinregal: Lego für Erwachsene

VIDEO: Das Regalsystem »Rack Art« aus Linzer Produktion erlaubt platzsparende Weinlagerung, die individuell aufgebaut und erweitert werden kann.

News

Die Sieger der Ski amadé Blindverkostung

Bei dem alljährlichen Genusspartnertreffen probierten sich die kooperierenden Hütten und Hotels durch österreichische Weine und bestimmten den...

News

Die Sieger des Kremstal DAC Cups

Falstaff hat einmal mehr die Palette der Kremstal-DAC-Weine aus den Leitsorten Grüner Veltliner und Riesling probiert und die Sieger des Falstaff...

News

Delikatessen, Weine, Whisky & Co: Einkaufen in der Josefstadt

Der 8. Wiener Gemeindebezirk bietet italienische Spezialitäten, süße Versuchungen, edle Tropfen und vieles mehr.

News

Paul Zimmermann eröffnet Schlossquadrat-Trophy

Die sechs Finalisten der Jungwinzer-Trophy stehen fest. Der Weinviertler Paul Zimmermann präsentiert am 8. Oktober als Erster der Kandidaten seine...

News

Impressionen der Falstaff Champagnergala 2019

Die schönsten Fotos vom großen Falstaff Champagner-Event im Wiener Palais Ferstel – mit Eindrücken von der Verkostung, den Ausstellern und unseren...

News

Die Gäste der Falstaff Champagnergala 2019

Beim großen Falstaff Champagner-Event im Wiener Palais Ferstel waren neben den prickelnden Kreszenzen einmal mehr die Gäste die Stars des Abends.

News

Fragore, der Donnafugata Cru vom Ätna

Der Donnafugata Fragore des familiengeführten Weinguts in Sizilien und hat seine Heimat an der Nordseite des Ätna, wo die Reben in einer Höhe von 750...

Advertorial
News

Österreichs höchster Weinberg auf 1.212 Metern

In Saalbach Hinterglemm wurden 2500 Solaris-Stöcke ausgepflanzt. Mit der ersten Ernte wird 2022 gerechnet.

News

Die Sieger der Burgunder Trophy 2019

Die Falstaff Burgunder Trophy zeichnet die besten Weine aus weißen Burgundersorten aus dem Burgenland aus. Mit rund 300 Einreichungen hat der Bewerb...

News

Forst und Deidesheim: Ungleiche Brüder

Vielerorts in der Weinwelt gibt es Zwillingsorte, deren Weine ähnlich und doch ganz anders sind: Die Pfälzer Gemeinden Forst und Deidesheim bilden ein...