Korngebäck und Vollkornbrot kommen zusammen auf 38 Prozent, wenn es um ihre Beliebtheit am Frühstückstisch geht / Foto beigestellt
Korngebäck und Vollkornbrot kommen zusammen auf 38 Prozent, wenn es um ihre Beliebtheit am Frühstückstisch geht / Foto beigestellt

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tag – und deswegen haben sich die niederösterreichischen Bäcker im Zuge einer Auftrags-Studie genau angesehen, was bei den Österreichern in Sachen Frühstück bzw. Frühstücksgebäck genau auf den Tisch kommt.

»Das Ergebnis zeigt, dass die Österreicher auf bewusste Ernährung achten. Deutlich mehr als ein Drittel (38 Prozent) essen am liebsten Korngebäck oder Vollkornbrot zum Frühstück«, erläutert Johann Ehrenberger, Landesinnungsmeister der Bäcker Niederösterreich, die vom Market Institut durchgeführte, für Österreich repräsentative Studie. Einzeln betrachtet ist die Semmel nach wie vor der Frühstücks-Klassiker und wird von rund einem Viertel (24 Prozent) der Befragten bevorzugt. 14 Prozent frühstücken am liebsten Brot (Schwarzbrot, Roggenbrot, Mischbrot etc.). Immerhin sechs Prozent greifen zu Croissants, weniger beliebt sind Salzstangerln (vier Prozent), Mohnflesserl (drei Prozent), Kipferln (zwei Prozent), Grahamweckerln (zwei Prozent) oder Weißbrot (zwei Prozent). Auch der Frühstückstoast ist in Österreich keine Option. Nur ein Prozent der Befragten verspeist ihn am Morgen.

Männer und Frauen frühstücken unterschiedlich
Unterschiede gibt es auch bei den Geschlechtern. So nennen 31 Prozent der Männer die Semmel als liebstes Frühstücksgebäck (17 Prozent Frauen), bei den Frauen hingegen ist Korngebäck mit 28 Prozent der Favorit (20 Prozent Männer). Frauen wählen auch eher Vollkornbrot (18 Prozent Frauen / zehn Prozent Männer). Keine wesentlichen Unterschiede gibt es jedoch zwischen West-, Ost-, oder Südösterreich, ganz Österreich verfügt über einen ähnlichen Frühstücksgeschmack.

Das Einzelranking des beliebtesten Frühstücksgebäcks

  1. Platz: Semmel (24 Prozent) ex equo mit Korngebäck (24 Prozent)
  2. Platz: Vollkornbrot (14 Prozent) ex equo mit Brot (14 Prozent)
  3. Platz: Croissant (6 Prozent)


Brot der Zukunft
Mit einer Innovation am Gebäck-Sektor wurde dieser Tage bei Meinl am Graben aufgewartet, als das Resulat des EU-Forschungsprojektes »HealthBread« vorgestellt und verkostet wurde. Im Rahmen des Projekts wurde das Brot der Zukunft entwickelt: Es vereint die guten Eigenschaften von Weißbrot und Vollkornbrot, da es nicht nur gesünder ist, sondern auch mit einzigartigem Geschmack punktet. Zum Einsatz kommen dabei besondere Bestandteile des Weizenkorns sowie eine optimierte Fermentation der Getreidemehle, durch die der menschliche Körper Nährstoffe besser aufnehmen kann. Außerdem stärkt HealthBread die heimischen Bäckermeister, denn das Brot der Zukunft ist insbesondere für das Bäckerhandwerk eine Profilierungsmöglichkeit. »Das Projekt ›HealthBread‹ ist ein gutes Beispiel dafür, wie mittelständische Betriebe von europäischer Spitzenforschung profitieren können«, erklärte Johann Ehrenberger anlässlich der Pressekonferenz.

Johann Ehrenberger (Innungsmeister der niederösterreichischen Bäcker), Erich Kasses (Inhaber Bäckerei Kasses und Slow-Baking Pionier), Udo Kaubek (Geschäftsführer Meinl am Graben) und Stephen Webb (Geschäftsführer RTDS Group) präsentieren das HealthBread / © WKNÖ Innungsgruppe Dienstleister - Nahrung/APA-Fotoservice/Tanzer
Johann Ehrenberger (Innungsmeister der niederösterreichischen Bäcker), Erich Kasses (Inhaber Bäckerei Kasses und Slow-Baking Pionier), Udo Kaubek (Geschäftsführer Meinl am Graben) und Stephen Webb (Geschäftsführer RTDS Group) präsentieren das HealthBread / © WKNÖ Innungsgruppe Dienstleister - Nahrung/APA-Fotoservice/Tanzer


Johann Ehrenberger (Innungsmeister der niederösterreichischen Bäcker), Erich Kasses (Inhaber Bäckerei Kasses und Slow-Baking Pionier), Udo Kaubek (Geschäftsführer Meinl am Graben) und Stephen Webb (Geschäftsführer RTDS Group) präsentieren das HealthBread / © WKNÖ Innungsgruppe Dienstleister - Nahrung/APA-Fotoservice/Tanzer

Das österreichische HealthBread
Nach einem guten Jahr Forschung in den Laboren belieferten die Forscherteams die Bäckereien Anfang des Jahres mit den neu entwickelten Zutaten. Gleich zwei der EU-weit insgesamt nur acht am Projekt beteiligten Bäckereien kamen aus Österreich: Die Bäckerei Lasser aus Schladming und die Bäckerei Kasses im niederösterreichischen Thaya. Nun hatten die Bäcker die Aufgabe, eine österreichische Version des HealthBreads zu kreieren, die den regionalen Geschmacksrichtungen entspricht. »Egal ob Brot oder auch süßes Gebäck, mit den HealthBread-Zutaten haben wir bereits unterschiedliche sehr schmackhafte und gesunde Produkte entwickeln können. Die Rückmeldungen meiner Kunden sind sehr positiv«, sagt  Bäckermeister Kasses.

www.echtgutbaecker.at

www.healthbread.eu



(Redaktion)

Mehr zum Thema

  • Brotvielfalt / © Ian Ehm
    16.01.2014
    Delikatesse Brot
    Eine Gruppe engagierter Bäcker erzeugt seit einiger Zeit Sauerteigspezialitäten wie in alten Zeiten.
  • Falstaff hat vier verschiedene Geräte getestet. / © shutterstock
    13.02.2014
    Test: Brotbacken im Handumdrehen
    Brot selbst zu backen liegt voll im Trend. Das geht inzwischen leichter, als man glaubt, denn moderne Maschinen über­nehmen beinahe die...
  • © Rita Newman
    08.08.2014
    Karottenbrot
    Einfaches Brot trifft auf knackig-frische Ergänzung.
  • © Rogge & Jankovic Fotografen / Kosmos Verlag
    04.06.2014
    Brotsalat mit Birnen und Nüssen
    Aus altem Weißbrot werdeb knusprig geröstete Stangen, die ein idealer Begleiter für jeden Salat sind.
  • Erst in der Kombination mit ­Säure – in diesem Fall Buttermilch – kann ­Natron (englisch »soda«) seine ­Triebkraft entwickeln
    07.04.2012
    Cortis Küchenzettel: Aus Laibes Kräften
    Weil das Leben viel zu kurz ist, um Brot aus der Fabrik zu essen, wird ab jetzt zu ­Hause ­gebacken. Severin Corti erklärt, ­warum ­Faulheit...
  • Elegante Frühstücksétagère im Hangar 7 © Helge Kirchberger
    20.07.2014
    DIASHOW: Best of Brunch in Österreich
    Die Falstaff-Redaktion hat die besten Brunch-Lokale in allen Bundesländern recherchiert.
  • Mehr zum Thema

    News

    LOMA: Neuer Indoor-Markt in Wien eröffnet

    Am 6. Mai startet das Marktkonzept im 1. Bezirk und bringt frische und regionale Produkte in die Wiener City. Auch ein Bistro ist in Planung.

    News

    »Eleven Madison Park« von Daniel Humm wird vegan

    Der Schweizer Spitzenkoch eröffnet sein renommiertes Restaurant in New York mit einem neuen kulinarischen Konzept wieder, das zur Gänze...

    News

    Darum ist »Coombeshead Farm« eine Reise wert

    Warum es Ethel Hoon und Jakob Zeller vom »Klösterle« in Lech nach Corona nach England zieht, verraten sie in unserer Serie »Wo Spitzenköche essen...

    News

    Best of: Spargel online bestellen

    Von diesen Webshops können Sie sich Spargel ganz einfach nach Hause liefern lassen.

    News

    Günter Grass: Ohne Kochen keine Kreativität

    Sohn kleiner Leute, vielfach begabter Künstler, gefeierter Nobelpreisträger: Günter Grass, der Schöpfer der »Blechtrommel«, kochte ebenso deftig wie...

    News

    Streetfood von Silvio Nickol

    Mettbrot, Lammbeuschel, Currywurst und Ceviche: Spitzenkoch Silvio Nickol kocht vier Tage lang spannende Streetfood-Gerichte auf der Straße hinter dem...

    News

    Mama, Essen ist fertig!

    Und mit der »Das LOFT« Muttertagsbox TO GO geht das ganz easy und im Handumdrehen!

    Advertorial
    News

    Der Traeger Holz-Pellets Grill im Test

    Der Barbecue-Trend aus den USA wird in Europa immer beliebter, doch was sind die Vorzüge eines Pellets Grills im Vergleich mit Gas, Kohle oder Strom?

    News

    Eine Käsekrainer mit 60 Prozent Gemüse

    Rebel Meat reduziert den Fleischgenuss ohne geschmackliche Abstriche. Das Start-Up präsentiert neue innovative Produkte.

    News

    Corona: Wien beendet harten Lockdown mit 3. Mai

    Handel und persönliche Dienstleister dürfen wieder öffnen, über die generelle Öffnung ab 19. Mai wird noch beraten.

    News

    Wien: Top 7 Spargel to go

    Von klassisch bis kreativ: Diese Restaurants in Wien bieten Spargel-Genuss als Take-Away bzw. via Lieferservice an.

    News

    Fällt das Oktoberfest 2021 wieder aus?

    Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter hat sich dazu geäußert – was er sagt, macht wenig Mut.

    News

    Top 10 Rezepte mit Parmesan

    Parmigiano Reggiano ist der König der Käse und unverzichtbare Zutat für wunderbare Gerichte. Wir haben unsere zehn Favoriten gefunden.

    News

    Ein Liebesbrief an alle Mamis gepaart mit einer kulinarischen Muttertagsbox

    Home Office, Home Schooling, unzählige Herausforderungen werden von unseren Superheldinnen täglich mit Bravour gemanagt. Es ist an der Zeit, DANKE zu...

    Advertorial
    News

    Südtirol öffnet Gastronomie ohne Zustimmung aus Rom

    Ab 26. April startet Südtirol den Betrieb von Bars und Restaurants im Innenbereich – und widersetzt sich damit dem Willen der römischen...

    News

    Gourmet-Menüs zum Staatsfeiertag

    Box von Andreas Döllerer, Richard Rauch und Thomas Dorfer / Menü von Walter Leidenfrost aus dem »Fuhrmann« / Maiaufmarsch zum »Marchfelderhof«...

    News

    E-Bike-Touren der Sternklasse

    Manche Tiroler E-Bike-Routen führen zu 6-Sterne-Zielen. Zu Orten, die Begegnungen, Erlebnisse und Genüsse schenken, die absolut unvergesslich sind....

    Advertorial
    News

    Welcher Wein zum Spargel?

    Ob grün oder weiß, ob gebraten oder gekocht – die Weinbegleitung zum Spargel braucht etwas Fingerspitzengefühl. Falstaff hilft Ihnen, die richtige...

    News

    Corona: Restart der Gastronomie am 19. Mai

    Die Regierung plant für Mitte Mai weitgehende Öffnungsschritte inklusive Gastronomie, Hotellerie, Kultur und Sport.

    News

    Lisl Wagner-Bacher kocht jetzt für Billa

    In ausgewählten Filialen in Wien und Niederösterreich gibt es vier Gerichte der Spitzenköchin vom »Landhaus Bacher«.