Der Hausherr zeigte sich auch beim Dinner als perfekter Gastgeber / Foto: Falstaff (Sascha Bunda)
Der Hausherr zeigte sich auch beim Dinner als perfekter Gastgeber / Foto: Falstaff (Sascha Bunda)

»Wie ein Spielzeug für große Buben« beschrieb Fritz Wieninger seinen neuen Weinkeller - und dem 46-Jährigen war der Stolz und die Freude über das gelungene Projekt deutlich anzumerken. Das neue Weingut in der Stammersdorfer Straße 31 im 21. Wiener Bezirk, das Wieninger beim Pre-Opening seinen Gästen präsentierte, spielt jedenfalls alle Stückerln. In einem alten Stadl funkelt nun das neueste Equipment, auf Wunsch von Ehefrau Lissi wurde der alte Dachstuhl sehr gelungen integriert - auch wenn sich Pragmatiker Fritz zuerst ein wenig sträubte. Eine Hackschnitzelheizung, die selbst erzeugte Biomasse verheizt und Solarzellen machen das Weingut sogar beinahe energieautark.

Aufwand mit Ertrag
Fast noch mehr strahlt der Winzer, wenn er seinen historischen Weinkeller herzeigen kann. Wo heute die Barrique-Fässer schön beleuchtet stehen, war lange eine große Baustelle. Besonders ein Teileinsturz des ehemaligen Kirchenkellers kostete Nerven - und noch mehr Geld. Dass sich der Aufwand aber gelohnt hat, das wurde spätestens beim anschließenden Dinner deutlich, bei dem Fritz Wieninger nicht mit den besten Tropfen aus seinen mittlerweile 65 Hektar Rebfläche an Nußberg und Bisamberg sparte.

Experiment in Rot und Weiß
Was als »kleine Häppchen« angekündigt war, entpuppte sich als Sieben-Gänge-Menü auf hohem Niveau. Zu Beginn wartete der Hausherr, der jeden Gang wortreich einleitete, mit einigen jungen Veltlinern und Gemischten Sätzen, sowie einem vielversprechenden Gelben Muskateller 2012 auf. Zu den Maccaroni wurden zwei der beliebtesten Wieninger-Weine serviert, der Chardonnay Classic und die Wiener Trilogie. Welcher der beiden besser zum Nudelgericht passte, diese Frage spaltete das Fachpublikum in zwei etwa gleich große Hälften und rechtfertige somit Wieningers Experiment mit Rot und Weiß.

Champions League
Ein Ausrufezeichen gab es dann zum Seesaibling: Ein herrlicher Riesling Rosengartl 2011 - »Einfach köstlich!« war von den Gästen dazu zu hören. Leider scheint dieser wegen der geringen Menge, die das kleine Rosengartl hergibt, nicht in der Preisliste auf. Spätestens beim butterweichen Rehrücken war man endgültig in der »Champions League« angekommen: Zweimal Pinot Noir, für den Wieninger nicht nur in Österreich berühmt ist: Grand Select 2007 und Grand Select 2004. Besonders der ältere zeigte deutlich, warum er 2010 ein internationales Pinot Noir Tasting in Singapur gewinnen konnte - einen solchen Wein bekommt man nicht oft ins Glas.

Überraschung
Zum Abschluss zeigte Wieninger eine Seite, die wohl nicht viele von ihm kennen. Als »Vins Surprise« stellte er das Ergebnis einiger Experimente vor, an denen er gerade arbeitet: Ein fantastischer Sankt Laurent aus dem Jahr 2009 sowie ein Merlot des selben Jahrgangs werden leider auch nicht in der Preisliste geführt, da sie leider nur in limitierten Mengen verfügbar sind. Das neue Weingut steht jedenfalls nach telefonischer Voranmeldung (T: +43/(0)1/290 10 12) für Verkostungen offen - der Weg nach Stammersdorf lohnt sich.

Raritäten-Abend im Restaurant »Vincent«
Wer sich von der hohen Qualität der Wieninger-Weine überzeugen und dazu gehobene Küche genießen möchte, der ist beim Raritäten-Abend im Wiener Restaurant »Vincent« richtig. Am 20. März (Beginn 19 Uhr) kreiert Spitzenkoch Peter Zinter zu den Weinraritäten – manche davon waren nie im Verkauf bzw. sind nicht mehr erhältlich – von Fritz Wieninger ein maßgeschneidertes Menü (Preis pro Person: € 160,–; Reservierung erforderlich; www.restaurant-vincent.at).


>>> Bilderstrecke: Fritz Wieningers neues Weingut

www.wieninger.at

 

(Sascha Bunda)

Mehr zum Thema

News

Vintage Port 2015 & 2016: Zwei Jahre zum Feiern

Die Jahrgänge 2015 und 2016 haben den Erzeugern von Vintage Port volle Keller beschert. Dabei präsentieren sich die Weine als ungleiche Geschwister....

News

Falstaff WeinTrophy 2019: Die nominierten Newcomer

Im Falstaff Wein Guide Deutschland 2019 brillieren wiedermal junge Talente. Drei von ihnen hat die Falstaff-Jury als »Newcomer des Jahres« nominiert.

News

Jahrgang 2018: Eine erfolgreiche Frühgeburt

Bedingt durch den Witterungsverlauf begann die Weinlese des Jahrgangs 2018 in Österreich so früh wie selten zuvor. Es gibt durchwegs sehr gute Mengen,...

News

Top 10: Cocktails mit Champagner

Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

News

Sekt aus Österreich: Knaller mit Tradition

Österreichs Qualitätssekte: Dank Qualitätspyramide und Banderole hat der Weinkonsument nun eine klare Orientierungsmöglichkeit. Ein Meilenstein in der...

News

10 Tipps: So gelingen Glühwein und Punsch

Wir haben genug von zu süßen und überwürzten Heißgetränken.

News

10 Jahre Monteverro kulminieren im 2014er Jahrgang

Das Jahr 2018 bot dem toskanischen Weingut Monteverro, neben dem zehnjährigen Jubiläum seit der ersten Ernte in 2008, gleich mehrere Gründe das Glas...

Advertorial
News

Chianti Classico Trophy 2018: Die Sieger

Einst der Inbegriff italienischen Lebensstils, dann viele Jahre verpönt und nun wieder zurück: Der Chianti Classico. Die Trophy geht diesmal an...

News

Gonzáles Byass stellt Singular Estates Collection vor

Der spanische Weingrande hat die Juwelen seiner Boutique Wineries zusammengesucht und in eine edle Plexiglas-Schatulle gepackt.

News

Vorschau auf die Jubiläums-Prowein 2019

Was vor 25 Jahren mit 321 Ausstellern und 1.500 Besuchern begonnen hat, geht mit rund 6.800 Ausstellern und 60.000 Gästen ins Jubiläumsjahr.

News

Beste Lagen: Kamptal en Detail

Das Kamptal ist wegen seines vielfältigen Angebots bei Weinfreunden populär. Besonders typisch sind die Herkunftsweine des Kamptals aus Grünem...

News

Brand bei renommiertem Weinhändler

In der Nacht auf Donnerstag ist im Bürogebäude von »Kate & Kon« ein Brand ausgebrochen. Die Ursache ist noch unklar, das Feuer konnte rasch gelöscht...

News

Falstaff Selektion: Handverlesene Weine aus Bordeaux

Weingenuss auf höchstem Niveau: Mit der Falstaff-Selektion erhalten Sie die besten Weine ­bequem nach Hause geliefert. Mit Preisvorteil für...

News

World Champions: Der Wein des Prinzen

Seit 2008 ist Prinz Robert von Luxemburg der Herrscher über die Familienweingüter in Bordeaux. Er sieht seine Rolle als Botschafter, der Weinfreunden...

News

Früher Start der Eisweinlese

Dem Bilderbuch-Weinjahr 2018 wird mit einer frühen Eisweinlese die Krone aufgesetzt. In fast allen Regionen war es kalt genug.

News

Bruegel-Ausstellung mit Weinbegleitung

Georg Toifl und David Kerschbaum füllten für die Sonderausstellung im Kunsthistorischen Museum in Wien eine Bruegel-Edition. FOTOS vom exklusiven...

News

Wein-Adventkalender der Selektion Vinothek Burgenland gewinnen!

Die Gebietsvinothek wartet mit dem größten Wein-Adventkalender des Landes auf. Wir verlosen ein exklusives Package mit 24 Top-Weinen aus dem...

Advertorial
News

Exklusiv-prickelnde Pop-Ups in der Wiener City

Moët & Chandon lädt im »Winter Chalet on Ice« und im »Am Hof Wintergarten« zum Charity-Champagnergenuss zugunsten von Licht ins Dunkel.

Advertorial
News

Rotwein Grand Prix 2018: Die Sieger

Die roten Jungweine des Jahrgangs 2017 zeigen sich stoffig und fruchtbetont. Die »Rennersistas« holen sich den Sieg in der Kategorie Cuvée, beim...

News

Falstaff Rotweingala 2018: Winzer & Aussteller

FOTOS: Die besten Rotweinwinzer des Landes und renommierte Feinkost-Experten machten die Hofburg zur Genusshochburg.