Frauenpower in der Pâtisserie

Kai Michels und Lucie Friedrich vor ihrer feinen Pâtisserie »Jubel«.

© Caroline Prange Photographie

Kai Michels und Lucie Friedrich vor ihrer feinen Pâtisserie »Jubel«.

© Caroline Prange Photographie

Der Name ist Programm: Seit September 2014 sorgen Kai Michels und Lucie Friedrich in ihrem Ladencafé »Jubel« im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg für anhaltenden Freudentaumel. Michels, gelernte Köchin, Konditormeisterin und zuletzt Chef Pâtissière im »Lorenz Adlon Esszimmer«, steht in der Backstube. Friedrich, gelernte Hotelfachfrau und ehemals stellvertretende Restaurantleiterin in der »Weinbar Rutz«, kümmert sich um Service und Büroalltag. Ihr Anspruch: Pâtisserie auf Sterneniveau, so wie sie es während ihrer Ausbildung in hoch dekorierten Häusern gelernt haben. 

Törtchen aus Thymianmousse mit Orange und Oliven, mit Birne, Bohnenkraut und Speck oder Zitronengras, Pomelo, Gurke und Ingwer suchen in der deutschen Bundeshauptstadt seither optisch und geschmacklich ihresgleichen. »Da wir aus der Gastronomie kommen und schon immer mit Lebensmittel zu tun hatten, fällt es uns nicht schwer, gedanklich zu überlegen, welche Zutaten miteinander harmonieren. Für uns ist es auch ganz normal mit Gemüse und Kräutern zu arbeiten«, erklärt Kai Michels. Neben dem laufenden Tagesgeschäft bietet das Duo auch Catering für Veranstaltungen wie Hochzeiten und Geburtstage an.

»Jeder im Team bringt Ideen ein. Das Törtchen wird probiert und verfeinert. Am Ende ist es ein Team-Produkt.«

Feinste Kreationen aus außergewöhnlichen Zutaten Kombinationen.
Feinste Kreationen aus außergewöhnlichen Zutaten Kombinationen.

© caroline Prange Photographie

Yoshiko Sato

Die gebürtige Japanerin verließ vor rund 10 Jahren ihre Heimatstadt Aomori, um in Hamburg das Apfelkuchen-Backen zu lernen. Gelandet ist sie in der »Konditorei Cafe Schmidt«, wo ihr Konditormeister Karl Kipping neben dem Handwerk vor allem beibrachte, sich kreativ auszudrücken. Es folgten Stationen als Chef Pâtissière in »Victor‘s Fine Dining by Christian Bau« in Perl-Nennig an der Mosel im deutschen Saarland sowie im »The Restaurant« im Züricher Luxushotel »The Dolder Grand«. 2016 wechselte sie ins Fine Dining Restaurant »Panorama« der Tavero AG, dem Gastronomie-Unternehmen des Schweizer Pharmakonzerns Roche. Für Aufsehen in der Branche sorgte Sato 2017 beim Wettbewerb »Pâtissier des Jahres«, wo sie sich als erste weibliche Finalistin mit dem Freestyle-Dessert »Schwarzwälder Kirschtorte in japanischem Steingarten«, einem Drei-Pflichtkomponenten-Dessert aus Aloe Vera, Pfirsich und Mandelkuvertüre sowie Yuzu-Sesam-Pralinen den zweiten Platz sichern konnte. Inspiration für ihre Kreationen holt sich Sato vor allem auf Reisen und in der Saison. 

Artikel aus Falstaff Karriere 03/2018.

MEHR ENTDECKEN

  • 12.06.2017
    #hafenedition: Weitere Finalisten beim »Patissier des Jahres«
    Die Jury des »Patissier des Jahres« kürte weitere Finalisten: Nico Kuckenburg und Yoshiko Sato schafften beim gestrigen Live-Wettbewerb den...
  • Restaurant
    Lorenz Adlon Hotel Adlon Kempinski
    10117 Berlin, Berlin, Deutschland
    Punkte
    95
    4 Gabeln
  • Restaurant
    Rutz Weinbar
    10115 Berlin, Berlin, Deutschland
    Punkte
    96
    4 Weingläser
  • Restaurant
    Victor's Fine Dining
    66706 Perl-Nennig, Saarland, Deutschland
  • Restaurant
    The Restaurant im Hotel The Dolder Grand
    8032 Zürich, Kanton Zürich, Schweiz
    Punkte
    95
    4 Gabeln

Mehr zum Thema

News

Aus Stall & Hof: Rezepte von Benjamin Maerz

Die Identifikation mit der eigenen Heimat, mit der eigenen Region ist in aller Munde. Benjamin Maerz stellt in seinem Werk seine Heimat, seine Region...

News

Moldawische Tradition in Flaschen gefüllt

Seit 2018 bringen Maria Marcova und József Dömötör bei JooRia Wine die elegantesten und geschmackvollsten Weine aus ganz Moldawien nach Österreich.

Advertorial
News

HLF Krems: Diplomprüfung trotz Covid-19

15 »frischgebackene« Diplom-Jungpâtissiers: Aufgrund der auferlegten Corona-Maßnahmen war eine Durchführung im herkömmlichen Modus aber nicht möglich.

News

Der Weg nach vorne: »Relentless Recovery«

Ecolab hat ein spezielles Programm zur Wiedereröffnung zusammengestellt, das den Weg nach vorne aufzeigt und wertvolle Tools, Ressourcen und...

Advertorial
News

Story On a Plate: Delikat Anrichten

Eine Erregung der Sinne – sowohl für die Augen als auch für die Geschmacksknospen. Martha Ortiz lässt am Teller die feministische Flagge wehen.

News

»Tau-Winzer« in neuem Web-Design

Seit 1. Juni ist die neue Website online, auf der die Winzer aus dem Südosten der Steiermark auch ihre aktuellen Jahrgänge präsentieren.

News

Reitbauer: »Es sollten Antworten gefunden werden.«

Wie kann ein Unternehmen zukünftig am Markt nachhaltig bestehen? Paul Reitbauer schildert seine Sicht als Berater von Reitbauer und Experts im...

Advertorial
News

Blühende Aussichten: Essbare Blüten

Viele Blüten sind essbar und landen immer häufiger auf unseren Tellern und in unseren Gläsern. Ob gezuckert, getrocknet, pulverisiert, als Essenz...

News

Neuartiges Akustik-System aus Hanf

In Grafenstein hat sich Martin Hudelist seinen Traum vom eigenen Betrieb erfüllt. Für Wohnzimmer-Flair im Wintergarten sorgen neuartige...

Advertorial
News

Fine Objects launcht Onlineshop

Der etwas andere Onlineshop: Eine Verbindung von Herstellern, Manufakturen, Handwerkern und Künstlern.

Advertorial
News

Restaurant 4.0: »Affective Hospitality«

Das Restaurant der Zukunft, 4.0 quasi – es ist Gegenstand von ­Trendforschung, Wettbewerben und wilder Spekulationen. PROFI hat sich in ein digitales...

News

Kunden- und Umsatzbringer: »MasterOrder«

In der App können die komplette Speisekarte und Mittagsmenüs übersichtlich mit Bildern und Erklärungen in verschiedenen Sprachen angezeigt werden....

Advertorial
News

Weltumwelt-Tag: Mehrweg bei Egger Getränke

»Sammeln ist gut – vermeiden besser«: Nachhaltige Verpackungen helfen bei der Reduktion von Einwegpackungen und bei der Schonung von Ressourcen.

Advertorial
News

Pro oder Contra: Schokoladenhohlkörper im Fokus

PROFI beleuchtet die Vor- und Nachteile bei der Verwendung von Schokoladen-Hohlkörpern und spricht mit Spitzenkonditoren über die perfekte Praline.

News

Frauen in der Pâtisserie

In der Pâtisserie herrscht Aufbruchstimmung. An vorderster Front: Junge Pâtissières, die der Zuckerbäcker-Kultur ein neues, modernes Image verpassen.

News

Get started: So wird Ihre Patisserie ein Erfolg

Ob integrierte Patisserie oder Dessertbar, der letzte Eindruck zählt. Karriere hat sechs Tipps für die Patisserie.

News

Schokolade trifft Bäckerhandwerk

Das Chocolate Academy Center in Köln und die Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Weinheim gehen ab jetzt gemeinsame Wege. Erstes Ergebnis: Der...

News

Desserts: Der letzte Eindruck zählt

Wird in der Küche gespart, trifft es meistens den Patissier. Warum Sie Ihren Gästen damit keine Freude machen – KARRIERE hat die Antworten.

Rezept

Lust auf Zwetschge

Manuela Radlherr, Chefpâtissière im »Café Central«, verrät Falstaff ihr raffiniertes Glücksrezept mit dem klangvollen Namen »Lust auf Zwetschge«.

Rezept

Les Trois Eclairs

Rolf Mürner verrät Falstaff sein Pâtisserie-Rezept für den französischen Klassiker Eclair.