Frauen in der Pâtisserie

Kai Michels in ihrer Pâtisserie »Jubels« in Berlin.

© Caroline Prange Photographie

Kai Michels in ihrer Pâtisserie »Jubels« in Berlin.

© Caroline Prange Photographie

Es ist ein altbekanntes Lied: Die Töpfe sind zu schwer, der Umgangston rau, die Arbeitszeiten familienfeindlich. Kurz: Die denkbar schlechtesten Arbeitsbedingungen für Frauen in der Gastronomie. So zumindest die weitläufige Annahme und ein beliebter Erklärungsversuch für den Männerüberschuss in den Gastro-Küchen. Die Pâtisserie mit eingeschlossen. Dabei würde man meinen, dass gerade das Konditorhandwerk aufgrund seiner Feinheiten eine weibliche Domäne ist. »In Deutschland mag dies zutreffen, da die Pâtissiere oft aus dem Beruf Zuckerbäcker oder Konditor kommt, wo sich von Haus aus mehr Frauen etabliert haben. In diesen Berufen ist grammweises Wiegen und Planen für den Erfolg entscheidend – daher kommt vielleicht auch diese Annahme. Die Pâtisserie in Österreich ist zum Teil von französischen und internationalen Zuckerbäcker und Konditorangeboten beeinflusst. Der wichtigste Unterschied sind die warmen Mehlspeisen, diese kommen aus dem Bereich des Kochens«, erklärt Werner Sedlacek, Direktor der Gastgewerbefachschuleam Wiener Judenplatz. Der Behauptung, dass Frauen in der Pâtisserie stark unterrepräsentiert sind, kann er nur bedingt zustimmen. 

Éclairs kreiert von Alexandra Marischka in ihrer Konditorei »Marischka Wien«.

© Jiszda

Er gibt allerdings zu bedenken: »Der Pâtissier steht am längsten in der Küche, da das Dessert als letztes den Pass verlässt.« Den weiblichen Nachwuchs schreckt das nicht ab. »Frauen werden präsenter, sie behaupten sich immer stärker am Arbeitsmarkt. Bei uns im Pâtisserie-Lehrgang haben wir einen Frauenanteil von 65 Prozent. Im Moment ist es ein Hype, Pâtissière zu sein«, konstatiert Sedlacek. Mitverantwortlich für das höhere Ansehen des Berufsstandes ist eine neue Generation junger Pâtissières, die so gar nicht zu den üblichen Klischees passen will. 

Artikel aus Falstaff Karriere 03/2018.

MEHR ENTDECKEN

  • 23.10.2018
    Frauenpower in der Pâtisserie
    Kai Michels und Luci Friedrich bereichern Berlin mit ihren außergewöhnlichen Kreationen in ihrer Konditorei »Jubel«.

Mehr zum Thema

News

Hotel »Bayerischer Hof«: Eine Welt für sich

Das vielfach ausgezeichnete Traditionsunternehmen, im Zentrum der Altstadt in München, ist auf der Suche nach neuen Teammitgliedern. Unter anderem...

Advertorial
News

Sommelier Suwi Zlatic über Wettbewerbe und den Nachwuchs

Suwi Zlatic, Inhaber von »Suwine« und Chef-Sommelier bei »Raffls Starhotels« in St. Anton am Arlberg, spricht mit PROFI über die Bedeutung von...

News

Klimawandel und Tourismus

Der Hitze entfliehen, dem Schnee hinterherfahren – was der Klimawandel aus Sommer- und Wintertourismus macht.

News

Jungköche der Meisterklasse kochen mit Thorsten Probost

Eine Zeitreise zu den kulinarischen Wurzeln: Der Themenabend der zweiten Meisterklasse Kulinarik an der Tourismusschule Bad Hofgastein zeigte Altes...

News

»Eckstein«-Übernahme von Albert Kriwetz

Albert Kriwetz kehrt in das Grazer Szene-Restaurant »Eckstein« nicht nur wieder zurück, sondern wird auch zum Inhaber und Betreiber.

News

Richtiges Englisch für die Hotellerie

Missverständnisse, Kommunikationsdefizite und Informationslücken können in einem touristischen Betrieb aufgrund einer falschen Übersetzung schnell...

News

Prechtlgut: High-End-Chaletdorf eines Bauunternehmers

Almdörfer und Chalet-Anlagen sind in ganz Österreich im Trend. Die Betreiber? Oftmals Baufirmen. So auch beim Chaletdorf Prechtlgut des Unternehmers...

News

»KitzIntensiv« ehrt hundert Mitarbeiter

Die Tiroler Einkaufs- und Dienstleistungsgruppe rückte die Arbeitnehmer der 14 Mitgliedsbetriebe in den Fokus. Der Mitarbeiter-Abend war eine...

News

Sommelier Andreas Jechsmayr im Interview

Der Oberösterreicher Andreas Jechsmayr vom »Landhotel Forsthof« in Sierning, sicherte sich den Titel »Bester Sommelier Österreichs«.

News

Delikatesse: Bienenlarven statt Honig

Bienenlarven gelten in Asien als Delikatesse. Hierzulande kommt man erst langsam auf den Geschmack. Dabei ist ihr natürliches Vorkommen so zahlreich...

News

Philipp Florian über Tradition und Luxus

In Zeiten, in denen viele in der Hotellerie auf Low-Budget setzen, definiert Philipp Florian, Eigentümer des »Parkhotels« in Graz, den Luxus-Begriff...

News

Kochen mit Feuer

Sie meistern die Temperatur, die Grundlage des Kochens, meisterlich und das immer häufiger indoor. »Live fire« ist kein neues Gastro-Konzept einiger...

News

Paulaner Bierkultur in Singapur

Bayerische Bierkultur ist in Singapur kein Novum. Nach einer aufwendigen Renovierung übernimmt das Paulaner Bräuhaus nun die Rolle des Flaggschiffs...

News

Emily Harman: Geballte Weinkompetenz im Talk

Sie gilt als eine der besten Sommelières Englands und hat aus ihrem Hobby 2015 ihre eigene Consulting Agentur »VinaLupa« gemacht. Heute jettet sie...

News

Hauslimonaden sorgen für Nachfrage

Wer Limonaden selbst herstellen will, braucht zuerst eine Idee und dann eine solide Basis, die sich beliebig weiterverarbeiten lässt. PROFI auf den...

News

Get started: So wird Ihre Patisserie ein Erfolg

Ob integrierte Patisserie oder Dessertbar, der letzte Eindruck zählt. Karriere hat sechs Tipps für die Patisserie.

News

Schokolade trifft Bäckerhandwerk

Das Chocolate Academy Center in Köln und die Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Weinheim gehen ab jetzt gemeinsame Wege. Erstes Ergebnis: Der...

News

Desserts: Der letzte Eindruck zählt

Wird in der Küche gespart, trifft es meistens den Patissier. Warum Sie Ihren Gästen damit keine Freude machen – KARRIERE hat die Antworten.

Rezept

Lust auf Zwetschge

Manuela Radlherr, Chefpâtissière im »Café Central«, verrät Falstaff ihr raffiniertes Glücksrezept mit dem klangvollen Namen »Lust auf Zwetschge«.

Rezept

Les Trois Eclairs

Rolf Mürner verrät Falstaff sein Pâtisserie-Rezept für den französischen Klassiker Eclair.