Französische Gastronomie: Erfolgreicher Flirt zwischen Tradition und Revolution

Slow Food »made in France«

© Thinkstock Sofiaworld

Slow Food »made in France«

© Thinkstock Sofiaworld

»Es gibt keine gute Küche, wenn diese nicht aus Liebe zu demjenigen oder derjenigen gemacht wird, für den oder die sie bestimmt ist.« Das Zitat des legendären im Jänner verstorbenen Spitzenkoches Paul Bocuse, der weltweit als Ikone der Kochkunst fungierte, bringt die Leidenschaft und die Großzügigkeit, die die französische Esskultur prägen, treffend auf den Punkt.

Und diese Esskultur gilt als einzigartig. Nichts Geringeres als das gastronomische Mahl der Franzosen wurde 2010 zum ersten Mal als erste kulinarische Leistung in die Liste des immateriellen UNESCO-Weltkulturerbes der Menschheit aufgenommen. Zentrale Aspekte für diese Anerkennung bilden unter anderem die Ästhetik der Tafel, die Geselligkeit, das Zusammenspiel von Speisen und Weinen, der Kauf hochwertiger Produkte, die geschmacklich perfekt harmonieren, und die gekonnte Auswahl der Speisen, welche die Vielfalt der Regionen widerspiegeln.

Genussvolle Einblicke in die französische Gastronomie in der Bilderstrecke

Von dem bernsteinfarbenen korsischen Honig aus den Macchia-Feldern über den Münster-Käse mit dem Schutzsiegel AOC (Appellation d’Origine Controllée) aus dem Elsass, das delikate burgundische Charolais-Rindfleisch bis hin zu Daube provençale mit Wein und Kräutern aus dem sonnigen Süden: Das facettenreiche gastronomische Kulturgut Frankreichs, das jedes Jahr am 21. März weltweit und auch in Österreich in ausgewählten Restaurants mit dem Event »Goût de / Good France« gefeiert wird, lässt die Herzen aller Feinschmecker höher schlagen!

Das französische Schlaraffenland setzt jedoch nicht nur auf Tradition, sondern schafft auch neue Trends. Nach der Molekularküche steht Locavorismus, auch als Slow Food bekannt, hoch im Kurs und entspricht dem aktuellen Bewusstsein der Franzosen für eine gesunde und nachhaltige Ernährung. Regionale, saisonale und biologische Produkte sind heiß begehrt, sogar in der Region Paris-Île de France, wo immer mehr Restaurants das Gütesiegel »Des produits d’ici, cuisinés ici« aufweisen und Bio-Hedonisten mit qualitativen genussvollen Speisen verführen.

Art de vivre genießen

© Amélie Dupont

Der neue Star auf den Tellern ist zweifellos das Gemüse: Linsen, Quinoa oder rote und weiße Rüben erfinden sich neu, zum Beispiel in Form von leckerem Hummus oder Schmortöpfen mit Couscous. Auch in der gehobenen Gastronomie werden traditionelle Rezepte neu interpretiert: Trüffel-, Pilze- oder Champagne-Fondue wie im Restaurant des Hotels Altapura in Val Thorens in der Region Auvergne-Rhône Alpes oder Soufflés mit Krabbenfleisch, getrüffeltem Parmesan oder erlesener gesalzener Butter statt klassischem Käse im Pariser Lokal Récamier sorgen für Applaus unter den Gourmets. 

Auch Nachspeisen entgehen dem Slow-Trend nicht: Spitzenkoch und Wunderkind der Konditoreikunst Philippe Conticini, wahrhafte Inspirationsquelle für alle Liebhaber der Pâtisserie, entwirft eigene süße Kreationen... ganz ohne Zucker! Von seinem Paris-Brest oder seiner Himbeer-Blätterteigroulade schwärmen viele noch lange nach dem Genuss.

Und wer durch die Straßen der Hauptstadt der Liebe oder der rosaroten Stadt Toulouse schlendert und vor einer Ausstellung auf die Schnelle noch etwas essen will, jedoch ohne Verzicht auf Qualität und Genuss, sieht seinen Wunsch bei den Food Trucks erfüllt: Die Ausstellung wird mit dem Burger mit wilden Pilzen und karamellisierten Zwiebeln von Camion qui fume oder dem Combo-Hähnchen mit Mango von Faim de Lou schnell in Vergessenheit geraten...

Urlaub in Frankreich? Bleiben Sie am letzten Stand und erhalten Sie wertvolle Urlaubstipps mit dem monatlichen Newsletter von france.fr.

Mehr zum Thema

News

Diese Restaurants haben die besten Weinkarten

Im Rahmen des Falstaff Restaurantguides 2018 werden auch jene Lokale mit dem besten Weinangebot ausgezeichnet.

News

Bachls Restaurant der Woche: Ignaz Jahn

Das »Ignaz Jahn« mit Koch Georges Pappas, der vom »Ü« übernommen wurde, überzeugt durch hochwertige Küche zu weniger hohen Tarifen.

News

Top-Restaurants mit Gastgärten in Niederösterreich

Im Sommer zieht es uns nach draußen. Hier treffen Top-Freiluft-Ambiente und Spitzen-Kulinarik zusammen.

News

Top 10 Kulinarische Souvenirs aus Wien

Welche Spezialitäten VieVinum-Gäste unbedingt mit nach Hause nehmen sollten, erfahren Sie hier.

News

Bachls Restaurant der Woche: Oniriq

Christoph Brickel bleibt im Innsbrucker »Oniriq« den vegetarischen Stammgästen treu, bietet aber als Supplement Fisch und Fleisch an.

News

Weinreise entlang der Route Nationale 7

Die berühmte Nationalstraße 7, die von Burgund bis in die Provence führt, kreuzt einige der gesegneten Landstriche Frankreichs – reich an gutem Wein...

News

Pinault ist neuer Eigentümer von Clos de Tart

Der Kaufpreis für das 7,5 Hektar große Weingut im Burgund wurde auf Rekordverdächtige 200 Millionen Euro geschätzt.

News

Portrait: Karl-Friedrich Scheufele nimmt sich Zeit für Wein

Schon in jungen Jahren entdeckte Scheufele seine Leidenschaft für Wein. Mit dem Kauf des Château Monestier ­La Tour im Herzen von Bergerac erfüllte...

News

Kochgigant Paul Bocuse ist tot

Die ganze Welt trauert um den wohl bedeutendsten Koch aller Zeiten. »Monsieur Paul« ist im Alter von 91 Jahren verstorben.

News

Homestory: Wohnen auf französisch

Oder auch: L’art de vivre à la française. LIVING hat die französische Interior-Designerin und Autorin Sarah Lavoine zum Gespräch getroffen.

News

Le Roi, c’est ECKART

Das atemberaubende Schloss Versailles war der Ort, an dem heuer die ECKARTS verliehen wurden. Und Schloss und Gärten wurden zur großen Bühne für...

News

Spektakuläre Eigentümerwechsel

Zum Jahreswechsel überschlagen sich die Meldungen über den Verkauf namhafter Weingüter: Bonneau du Martray und Biondi-Santi haben neue Anteilseigner,...

News

Spekulationen um Brangelinas Weingut

Die Hollywood-Stars Angelina Jolie und Brad Pitt gaben ihre Trennung bekannt. Die Zukunft des gemeinsamen Weinguts »Château Miraval« in der Provence...

News

Taittinger gibt Präsidentschafts-Pläne wieder auf

Nach nur zwei Tagen tritt der Präsident des berühmten Champagner Hauses von seiner Kandidatur zurück.

News

Taittinger will den Elysée-Palast erobern

Der Präsident des berühmten Champagner Hauses will jetzt als unabhängiger Kandidat für Frankreich antreten.

News

Allan Sichel ist neuer Präsident des CIVB

Sichel folgt Bernard Farges nach und wird dem Conseil Interprofessionnel du Vin de Bordeaux drei Jahre lang vorstehen.

News

Französischer Armagnac: Still alive!

Armagnac? War das nicht immer das bevorzugte Geschenk für Jubiläen und Geburtstage, weil es mit Jahrgängen versehene Flaschen gibt? Ist es nur das,...

News

Demonstranten leeren spanische Wein-Tankwagen

Aufgebrachte Französische Winzer protestieren gegen billigen Wein aus Spanien.

News

Die Weltspitze im Weinbiz

Höchste Qualität, Charakter, Originalität, Erfolge bei Auktionen, in Spitzenrestaurants und bei der globalen Weinkritik. Die Falstaff-Liste der besten...