http://www.falstaff.at/nd/franz-tuerk-gewinnt-den-gruener-veltliner-grand-prix-2014/ Franz Türk gewinnt den Grüner Veltliner Grand Prix 2014 Platz zwei geht an Johannes Kölbl vom Respiz-Hof gefolgt von Bernhard Ott aus ­Feuersbrunn am Wagram auf dem dritten Rang.

Die Spielklassen beim Grünen Veltliner reichen vom leichten, süffigen Heurigenwein, Grundwein für typisch österreichischen Sekt, bis zum kräftig-würzigen Smaragd- oder Lagenwein mit enormem Lagerpotenzial. Selbst edle Süßweine sind möglich. Der Falstaff »Grüner Veltliner Grand Prix« befasst sich seit nunmehr 20 Jahren mit der Pflege der klassischen Kabinett-Weine, eine Kategorie, in welcher der Grüne Veltliner seine typischen Aromen besonders gut zeigen kann. Mit einem Höchstalkoholgehalt von 13 Vol.-% und nicht mehr Restzucker als vier Gramm sind ­diese Weine trinkfreudig und elegant, zeigen aber bereits alle Facetten des Terroirs, dem sie entstammen.

Für den Konsumenten ­besonders interessant ist hier das Preis-Leistungs-Verhältnis mit echten Topweinen zu ­erschwinglichen Preisen.

Die Vorgangsweise für den Grand Prix ist komplex. Zuerst ermittelt das Land Nieder­österreich im Rahmen der Landesweinprämierung aus vielen Hundert Kandidaten die fünfzig besten Weine der Kategorie. Falstaff lädt aus dem Kreis jener Weingüter, die im Weinguide mit mindestens drei Sterne klassifiziert sind, die Herausforderer ein. Diese werden ebenfalls einer Vorverkostung unterzogen, die dreißig besten treten dann in einer abschließenden Blindprobe gegen die Top-Veltliner der Landesprämierung an. Wer schließlich von den acht Experten, die das Panel bilden, in verdeckter Kost die höchsten Punkte erreicht, darf sich »Falstaff Grüner Veltliner Cup-Sieger« nennen. Die Finalprobe erfolgte in bewährter Form in »Meixner’s Gastwirtschaft« im 10. Bezirk in Wien.

 

Die besten Grünen Veltliner Österreichs / © Moritz Schell
Die besten Grünen Veltliner Österreichs / © Moritz Schell

Den ersten Platz in der Wertung erreichte Franz Türk aus Stratzing im Kremstal mit seinem Grünen Veltliner Kremstal DAC »Kremser Weinberge« 2013. Den zweiten Rang belegt Johannes Kölbl vom Respiz-Hof in Röschitz im Weinviertel mit dem Weinviertel DAC »Himmelreich« 2013 vor Bernhard Ott aus Feuersbrunn am Wagram mit seinem »Fass 4«.

Fazit: 2013 ist ein ausgesprochen guter Veltliner-Jahrgang mit ausgeprägter Frucht und einem lebendigen, trinkanimierenden Säurespiel – man könnte ihn als eine Mischung aus dem rassigen 2010er und dem fruchtbetonten 2012er sehen. Einziger Nachteil sind die speziell beim Grünen Veltliner eher geringen Mengen. Eine späte Blüte, schlechte Befruchtung und Verrieselung setzten dem Veltliner 2013 ziemlich zu, auch der heiße, trockene Sommer und Hagelschläge ließen die Ernte schrumpfen. Daher ist ein rascher Einkauf sehr empfehlenswert, von vielen Weinen sind nur limitierte Mengen vorrätig.

Im Verkostungsteil haben wir alle empfehlenswerten klassischen Veltliner zusammengestellt und die aktuellen Ab-­Hof-Preise ermittelt. So sollte einem echten Veltliner-Vergnügen auch in diesem Sommer und darüber hinaus nichts mehr im Wege stehen.


>> Zu den Verkostungsnotizen

DER GRÜNE VELTLINER: DATEN UND FAKTEN
Von den 22 für die Qualitätsweinproduktion in Österreich zugelassenen weißen Rebsorten dominiert der Grüne Veltliner ganz klar.  Was viele Liebhaber des Grünen Veltliner nicht wissen, ist die Tatsache, dass er erst im Jahr 1972 als Qualitätsrebsorte gesetzlich anerkannt wurde.

Mit einer Anbaufläche von rund 13.000 Hektar nimmt er heute nicht weniger als ein Drittel der gesamten heimischen Rebberge ein. Verbreitung findet der Grüne Veltliner in Niederösterreich und im nördlichen Burgenland, aber auch in den angrenzenden Ländern wie Tschechien, Slowakei und Ungarn. Genetisch betrachtet ist er eine natürliche Kreuzung aus dem Traminer und einer weitgehend unerforschten Rebe, die erst vor wenigen Jahren durch Zufall im Burgenland entdeckt wurde und nach ihrem »Fundort« St. Georgen benannt wurde, weil sie auch nach eingehenden genetischen Untersuchungen keiner bisher bekannten Sorte zuzuordnen war.

Der Grüne Veltliner ist eine völlig eigenständige autochthone Rebsorte und mit anderen ­Sorten wie Rotem oder Frührotem Veltliner in keinster Weise verwandt.

FOTOS

Die Siegerehrung des Falstaff Grüner Veltliner Grand Prix

Die Gäste der Grüner Veltliner Gala beim Entrée

Impressionen von der Falstaff Grüner Veltliner Gala

Grüner Veltliner Gala: Winzer und Aussteller


Text von Peter Moser

Mehr zum Thema

  • 14.07.2014
    Der neue Falstaff Weinguide ist da!
    Über 3000 Weine finden sich in der 17. Ausgabe des Standardwerks beschrieben und bewertet.
  • 04.07.2014
    Die besten Weißweine Österreichs
    Die am höchsten bewerteten Weißweine aus dem Falstaff Weinguide 2014/2015 im Übeblick.
  • 04.07.2014
    Die besten Rotweine Österreichs
    Die am höchsten bewerteten Rotweine aus dem Falstaff Weinguide 2014/2015 im Übeblick.
  • 04.07.2014
    Die besten Süßweine Österreichs
    Die am höchsten bewerteten Süßweine aus dem Falstaff Weinguide 2014/2015 im Übeblick.
  • 14.07.2014
    Grüner Veltliner Gala: Winzer und Aussteller
    Das Wiener Palais Ferstel wurde zum Hotspot für Weinfreunde.
  • 14.07.2014
    Die Gäste der Grüner Veltliner Gala 2014
    FOTOS von den Gala-Besuchern beim Entrée zum Weißweinevent des Jahres.
  • Mehr zum Thema

    News

    Top 6: Diese Weine passen zu Algen und Küstengemüse

    Seafood beschränkt sich nicht mehr nur auf tierische Delikatessen. Algen & Co. sind auf dem Vormarsch! Falstaff präsentiert Pairingtipps für das...

    News

    »Enten-Soldaten« beschützen 300 Jahre altes Weingut nahe Kapstadt

    Über 1.600 indische Laufenten leben auf dem Weingut Vergenoegd Löw in Südafrika und halten dort die Reben auf nachhaltige Weise frei von Schädlingen.

    News

    Die Sieger der Nizza DOCG Trophy 2022

    Der tiefdunkle Rote aus den Hügeln des Monferrato im Piemont ist Ausdruck eines besonderen Gebietes, einer besonderen Kultur und einer besonderen...

    News

    Evolution 2023: Neues von »Champagne Ayala«

    Das berühmte Champagnerhaus launcht pünktlich zum neuen Jahr neue Flaschen und schreitet damit in der eigenen Evolution voran.

    News

    Neue First Lady für »Sekt Austria«: Kellermeisterin Aurore Jeudy im Interview

    Mit der Französin Aurore Jeudy hat erstmals seit den 180 Jahren Bestehen eine Frau die wichtige Position der Kellermeisterin im Traditionshaus...

    News

    Blaufränkisch als »große Rebsorte der Welt« anerkannt

    Internationale Weinexpert:innen kamen in Lech am Arlberg zusammen, um die Rebsorte auf Herz und Nieren zu prüfen. Verkostet wurden über 50...

    News

    Irland führt verpflichtende Warnhinweise auf Weinflaschen ein

    Der Verband der italienischen Weinproduzenten ortet einen direkten Angriff der EU gegen Italien. Eine Kampagne gegen die »Schock-Etiketten« wurde...

    News

    Spektakulärer Weinflaschenraub in Millionenhöhe: Diebe schweigen zu Verbleib der Flaschen

    Unter den Beschuldigten des Raubs aus dem spanischen Drei-Sterne-Restaurant »Atrio« im Oktober 2021 ist auch eine ehemalige mexikanische...

    News

    Ex-Skispringer Kaltenböck: »Wir wollen lebendige und eigenständige Weine machen, die ihr Terroir widerspiegeln«

    Der ehemalige Sportler Bastian Kaltenböck erzählt im Interview, wodurch sich sein Weingut »NeueHeimat« von der Konkurrenz abhebt, wie die Geschäfte...

    News

    Milder Winter: Diese Gefahren bestehen für Wein

    Der aktuelle Winter ist besonders Mild und macht nicht nur die Suche nach einem passenden Skigebiet schwer: Auch die Winzer stellt er vor besondere...

    News

    10 Rotwein-Ikonen: Best of Neue Welt

    Die europäischen Siedler wollten auch in der neuen Heimat nicht auf Wein verzichten und exportierten die Reben über die Weltmeere nach Chile,...

    News

    Genf: Weinstadt Deluxe

    Genf ist die zweitgrößte Stadt der Schweiz, ein internationales Zentrum für Handel und Diplomatie und – wen wundert’s? – eine Fine-Wine-Stadt. Der...

    News

    Weinreben und Klimawandel: Pinot Noir übersteht 150 Tage ohne Wasser

    Ein französischer Wissenschaftler hat Weinreben auf ihre Trockenheitsresistenz getestet und kam zu erstaunlichen Ergebnissen: Pinot Noir sei von den...

    News

    Pionier der biodynamischen Landwirtschaft in der Champagne verstorben

    Erick De Sousa, der emblematische Winzer der Côte des Blancs in der Champagne, ist im Alter von 59 Jahren nach langer Krankheit verstorben.

    News

    Zu viel gekauft? So lange ist Champagner haltbar

    Auch wenn er bereits etwas länger im Keller steht, kann Champagner bedenkenlos getrunken werden.

    News

    Luciano Sandrone verstorben

    Die Welt nimmt Abschied von einer großen Persönlichkeit der Weinwelt: Luciano Sandrone ist am 5. Jänner gestorben.

    News

    Alkoholfreier Sekt im Test: Günstige Produkte besonders gut

    In der Silvesternacht ließen viele noch die Sektkorken knallen, im neuen Jahr soll es dann etwas ruhiger zugehen. Wer auf den Knall beim Öffnen der...

    News

    Das Vinodukt Payerbach wird mit einer 3D-Lasershow bespielt

    Weine aus allen Regionen entlang der Südbahn von Wien bis Triest können verkostet werden.

    News

    Die Sieger der Chianti Classico Trophy 2022

    Der »Gallo Nero« – der schwarze Hahn – ist das Markenzeichen des Chianti Classico, mit dem sich die Flaschen schmücken. Der wichtigste Wein des...

    News

    Nachhaltig produzierte Weine haben Aufholbedarf

    Repräsentative Umfrage: Konsumenten haben Vorurteile gegenüber Bio-Wein.