Hochkarätige Jury in der neuen Lounge im Wiener Bristol: Gastronom Josef Bitzinger, Kult-Fleischhauer Manfred Höllerschmid, »Café Central«-Chefkoch Bernhard Laimer, »The Butcher« Hans Schwarz, Falstaff-­Redakteur Bernhard Degen, Sommelier-Ausbildn
Hochkarätige Jury in der neuen Lounge im Wiener Bristol: Gastronom Josef Bitzinger, Kult-Fleischhauer Manfred Höllerschmid, »Café Central«-Chefkoch Bernhard Laimer, »The Butcher« Hans Schwarz, Falstaff-­Redakteur Bernhard Degen, Sommelier-Ausbildn

Basierend auf einer gehörigen Portion Halbwissen, wird die Historie der Frankfurter von den Wienern leidenschaftlich gerne weitererzählt. Die wahre Geschichte ist denkbar ­einfach: Johann Georg Lahner, der Erfinder der beliebten Brühwurst, ist um 1800 von Frankfurt nach Wien gekommen und hat als Fleischhauer Karriere gemacht. Lahner hat in Wien die Rezeptur aus seiner Heimat verfeinert und das Schweinebrät mit ­Rindfleisch aufgebessert. Die Frankfurter waren rasch unglaublich populär und ­wurden sogar an den kaiserlichen Hof ­geliefert. Von Lahners Herkunft rührt auch die ­Begriffsverwirrung, die aber leicht aufgeklärt werden kann: Überall auf der Welt ­werden sie »Wiener Würstchen« genannt, in Österreich heißen sie Frankfurter. »Frankfurter Würstchen« wiederum sind als geografische Herkunftsbezeichnung geschützt und beziehen sich auf die originale Rezeptur ­ausschließlich aus Schweinefleisch.

Der österreichische Lebensmittelkodex ist flexibel formuliert und erlaubt für Frankfurter auch Brät ohne Rindfleisch. Vorgeschrieben sind lediglich die Anteile des Fleisches (Rind und/oder Schwein) zu Speck, Wasser und Stärke. Die gleiche Rezeptur, gilt für Sacherwürstel, die schlanker und länger, aber nicht unbedingt besser als normale Frankfurter sind (wie auch das Ergebnis rechts zeigt).

Um gute Qualität zu bekommen, sollte man beim Einkauf die Inhaltsstoffe genau studieren. Positiv zu bewerten ist ein hoher Fleischanteil, der in unserer Verkostung von mageren 51 bis hin zu satten 87 Prozent reichte. Gute Frankfurter beziehen ihren Geschmack hauptsächlich vom Speck und der Räucherung, Geschmacksverstärker wären gar nicht notwendig. Dennoch kommen einige Produzenten nicht ohne aus. Wer sicher­gehen will, dass im Würstel ausschließlich ­österreichisches Fleisch enthalten ist, der muss auf das AMA-Gütesiegel achten.

Küchenchef Dominik Stolzer hat sich persönlich um die Zubereitung gekümmert / © Achim Bieniek
Küchenchef Dominik Stolzer hat sich persönlich um die Zubereitung gekümmert / © Achim Bieniek


Küchenchef Dominik Stolzer hat sich persönlich um die Zubereitung gekümmert / © Achim Bieniek

Die Top 10 der Frankfurter-Verkostung
Insgesamt wurden 24 unterschiedliche Produkte blind verkostet. Mitfavoriten wie Sacherwürstel von Windisch oder »Fürstl« von Hofmann und Hohenlohe haben es nicht in die Top 10 geschafft. Die Bewertungen sind gerundet, für die Reihung wurden die Kommastellen jedoch berücksichtigt.

Die Ergebnisse des Frankfurter-Tests gibt's in der Bilderstrecke!

Text von Bernhard Degen  
Mitarbeit: Kálmán Gergely
Aus Falstaff Nr. 01/2014

Mehr zum Thema

News

Rezepte: Wenig Stress, viel Eindruck

»Low stress, high impact«: Alison Roman möchte mit ihrem zweiten Kochbuch »nothing fancy« zeigen, wie man schnell und einfach groß Aufkochen kann....

News

Rätsel um Lebensmittelvergiftung im »RiFF«

Das spanische Sternerestaurant von Bernd Knöller kämpft derzeit mit den Folgen einer Lebensmittelvergiftung. Von 18 Betroffenen ist eine Frau...

News

Runder Tisch: Genuss aus dem Wald

Österreichs fantastisch ­vielfältiger Wildbestand ist auch kulinarisch eine ­Offenbarung. Niemand weiß das besser als Josef Pröll, ...

News

Bachls Restaurant der Woche: Arezu

Neben klassischen Grillgerichten bietet das Ecklokal »Arezu« in der Wiener Josefstadt Schmorgerichte – und stets überaus freundlichen Service.

News

Gregor Bloéb über Wildburger & Kantinenhorror

Im Tischgespräch mit Falstaff verrät der Schauspieler unter anderem seinen Geheimtipp für die Wild-Küche.

News

Eine Nacht am Wiener Würstelstand

Er bewegt sich irgendwo zwischen gefragtem Kult-Objekt und verblassendem Relikt – feststeht: Der Würstelstand gehört zu Wien einfach dazu. Eine...

News

Sprechen Sie Küchen-Italienisch?

Pizza, Pasta & Co. zählen zu den ultimativen Lieblingsspeisen. Doch wie gut kennen Sie sich mit der Cucina Italiana wirklich aus?

News

Bachls Restaurant der Woche: Das kleine Paradies

Aus dem Gründerzeithaus in der Wiener Josefstadt wurde ein Salon zum »Essen, Trinken und Verweilen« geschaffen.

News

Michael Mittermeier über Durst auf Whisky nach der Show

Falstaff traf sich mit dem deutschen Comedystar Michael Mittermeier zum Talk.

News

Im Rausch der Hormone

Geht es uns besser, wenn wir essen oder wenn wir nichts essen? Essen macht zufrieden, satt und oft glücklich. Doch auch der freiwillige Verzicht kann...

News

International Hotspot: »PURS«, Andernach

Christian Eckhardt fährt groß auf und macht die Stadt in Rheinland-Pfalz zur neuen Pilgerstätte für Gourmets.

News

Bachls Restaurant der Woche: Stellas 3

Mit dem Folge-Restaurant von »Stellas 7« bietet nun auch der dritte Wiener Gemeindebezirk kulinarische und flüssige Versuchungen, die sich jeder...

News

Top 10: Die beliebtesten Rezepte 2019

Tafelspitz, Chili con Carne & Co: Diese Gerichte wurden in diesem Jahr am öftesten aufgerufen – ein Jahresrückblick zum Nachkochen.

News

Cortis Küchenzettel: Die Reste vom Feste

Feiertags biegen sich die Tische, aber was soll mit den Resten geschehen? 
Severin Corti meint: Es muss nicht immer Gröstl sein – und 
hat...

News

Der Rest vom Fest

Was Sie aus den Resten vom Weihnachts-Dinner machen können, erfahren Sie hier.

News

Bachls Restaurant der Woche: Fortino

Wels darf sich über ein neues kulinarisches Spitzenangebot freuen: Im »Fortino« gibt es prächtige Fleischstücke, Köstliches aus dem Wasser und...

News

Restaurants 2019: Die Top 10 Neueröffnungen

Diese zehn ambitionierten Gastronomie-Projekte zählen zu unseren Jahreshighlights und man sollte sie sich auch für das Jahr 2020 merken.

News

Neue Rooftop-Location »360° Ocean Sky«

FOTOS: Erste Impressionen des neuen Restaurants mit Bar am Dach des Wiener Haus des Meeres. Eröffnung Anfang 2020.

News

Rezepte: Fliegendes Festmahl

Alle Jahre wieder landen die duftenden Köstlichkeiten bevorzugt auf dem Weihnachtstisch: Gans, Ente & Co. Wir haben vier renommierte Köche um ihre...

News

Essay: Die Leihgabe

Weihnachtsprogramme und -CDs werden im Frühjahr fertiggestellt. Dabei täte es uns gut, den Weihnachtsgedanken das ganze Jahr über aufrecht zu halten.