Franciacorta – Kategorien und Qualitäten

Typische Weingärten der Franciacorta

© Falstaff/Degen

Typische Weingärten der Franciacorta

Typische Weingärten der Franciacorta

© Falstaff/Degen

Die strengen Produktionsvorschriften des Franciacorta legen für die Flaschengärung auf der Hefe Mindestzeiten fest, die länger sind als bei jedem anderen mit dieser Methoden hergestellten Wein.

  • Franciacorta non millesimato: mindestens 18 Monate Flaschengärung vor dem Degorgieren
  • Franciacorta Satèn und Rosé non millesimati: 24 Monate
  • Franciacorta millesimati (Jahrgangsweine): mindestens 30 Monate
  • Franciacorta Riserva: 60 Monate

(Klassischer) Franciacorta

Wird mit Chardonnay und/oder Pinot Nero Trauben hergestellt. Auch Pinot Bianco bis zu einem Höchstanteil von 50 Prozent der Trauben ist zugelassen. Der Wein hat eine strohgelbe Farbe mit goldgelben Reflexen, feine und langanhaltende Perlage, das für Flaschengärung typische Bouquet, mit Anklängen von Brotkruste und Hefe, angereichert durch feine Zitrusfrucht- und Trockenobstnoten (Mandel, Haselnuss, Trockenfeige). Würzig, frisch, fein und harmonisch. Für das Auffüllen wird bei den Franciacorta Non dosato (natur, pas dosé) nur Wein verwendet, bei den anderen Typen kommt aus Franciacorta-Basiswein und Zucker bestehende Versanddosage zum Einsatz, deren Menge die Geschmacksrichtung der Franciacorta bestimmt (non dosato, extra brut, brut, extra dry, sec oder demi-sec).

Franciacorta Satèn

Die Marke Satèn wurde 1995 registriert und steht für Seide bzw. seidig. Bei den Trauben ist der Einsatz von weißem Chardonnay und höchstens 50 Prozent Pinot Bianco vorgesehen. Der Satèn unterscheidet sich durch einen geringeren Flaschendruck von allen anderen Franciacorta-Weinen. Er bekommt dadurch einzigartige und unverwechselbare Eigenschaften, wie eine äußerst feine und anhaltende, fast cremige Perlage; strohgelbe, auch intensive Farbe mit grünlichen Tönungen; nuancierter aber auch entschiedener Duft reifer Früchte, begleitet von feinen Noten weißer Blüten und geröstetem Trockenobst (Mandel und Haselnuss). Im Gaumen harmonieren angenehme Würze und Frische mit einer natürlichen Weichheit, die an Seide erinnert. Der Satèn drückt die harmonische und angenehme Geschmacksfreude des Franciacorta auf beste Weise aus.

Franciacorta Rosé

Die eingesetzten Pinot Nero Trauben gären so lange auf den Schalen, bis der Wein die gewünschte Farbe erreicht hat. Franciacorta Rosé wird mit reinsortigem Basiswein aus roséfarben ausgebautem Pinot Nero hergestellt, wobei der Anteil von Pinot Nero nicht weniger als 25 Prozenz betragen darf. Er kann aber auch aus einem Verschnitt von Chardonnay- und/oder Pinot Bianco-Basisweinen bestehen. Viele Kellereien der Franciacorta verwenden einen höheren Anteil an Pinot Nero, teilweise werden bis zu 100 Prozent reinsortig erreicht. Über die sortentypischen Aromen hinaus verleiht der Pinot Nero diesem Franciacorta Körper und besondere Kraft. Franciacorta Rosé zeigt bei Tisch eine beneidenswerte Vielseitigkeit und ermöglicht äußerst ausgewogene und interessante önogastronomische Zusammenstellungen.

Franciacorta Millesimato

Das Wort »millesimo« weist auf einen aus einem einzigen Jahrgang hergestellten Wein hin. Er wird nur dann  produziert, wenn ein Jahrgang von besonders guter Qualität ist und ein längerer Ausbau, bis zu 37 Monate nach der Ernte, ihn noch verfeinern kann. Die Franciacorta Jahrgangsweine (millesimati) haben eine ganz besondere Geschmacks- und Empfindungsidentität, sie spiegeln die klimatischen Eigenschaften des Jahrgangs und die besonderen Qualitäten der Trauben des jeweiligen Jahrgangs wider.

Franciacorta Riserva

Bei Franciacorta Riserva handelt es sich um besonders hochwertige Millesimati, die mehrere Jahre auf der Hefe verbleiben, um die Qualität ihrer Aroma- und Geschmackseigenschaften voll ausschöpfen zu können. In den Produktionsvorschriften sind mindestens fünf vorgesehen: Franciacorta Riserva kommen frühestens 67 Monate (fünfeinhalb Jahre) nach der Lese in den Handel, das beinhaltet die Gärung des Grundweins, die Lagerung auf der Hefe sowie einge gewisse Flaschenreife.

Das Konsortium

Am 5. März 1990 in Corte Franca gegründet, zog das Konsortium wenige Jahre später an den heutigen Sitz in Erbusco im Herzen der Franciacorta. Waren es anfangs 29 Hersteller, die zum Konsortium gehörten, zählt es heute ca. 200 Mitglieder. Winzer und Abfüller suchen gemeinsam nach immer innovativeren und nachhaltigeren Lösungen, um ein Produkt unbestrittener Qualität im Einklang mit der Natur herstellen zu können. Als Bewahrer der Franciacorta-Methode schützt und fördert das Konsortium Franciacorta-Wein und -Gegend in Italien und der ganzen Welt.

www.franciacorta.net

Mehr zum Thema

News

Der Opernball für Couch-Potatoes

Falstaff präsentiert Tipps, um den Ball der Bälle genussvoll vor dem Fernseher zu zelebrieren.

News

World Champions: Méo-Camuzet

Jean-Nicolas Méo ist in mehr als 100 Jahren das erste Mitglied seiner Familie, das sich ganz und gar dem Weingut verschrieben hat. Seine Burgunder...

News

Genussvolle Highlights: Falstaff auf der Wohnen & Interieur

Auf Österreichs größter Möbelmesse bietet Falstaff Weinverkostungen mit Spitzenwinzern sowie Live-Koch-Action mit Julian Kutos.

News

Uhudler: Keine verbotene Liebe

Der Weg vom Heckenklescher zur preisgekrönten, lokalen Rarität: Illegalität, Rechtsstreite und die Etablierung zum Kultgetränk sorgten für starke...

News

Falstaff WeinTrophy 2020: Die nominierten Winzer

Am 28. Februar lädt Falstaff wieder zur beliebten WeinTrophy auf Schloss Hugenpoet und kürt unter anderem den »Winzer des Jahres«.

News

Michael Strohmeier bei der Schlossquadrat-Trophy

Michael Strohmeier vom Familienbetrieb Peiserhof ist der vierte Finalist. Am elften Februar präsentiert er seine Weine im »Restaurant Gergely´s«.

News

Spanische Schaumweine im Aufbruch

Die spanische Schaumweinszene begibt sich auf neue, erfolgsversprechende Wege.

News

Falstaff WeinTrophy 2020: Die nominierten Sommeliers

Am 28. Februar lädt Falstaff wieder zur beliebten WeinTrophy auf Schloss Hugenpoet und kürt unter anderem den »Sommelier des Jahres«.

News

Schaumwein aus der Schweiz

Viele Schweizer Weinproduzenten haben auch einen Schaumwein im Programm – lange war deren Qualität durchwachsen. Doch in den letzten Jahren wurde...

News

Ralf Schumacher: Der Rennfahrer als Winzer

Früher jagte Ralf Schumacher über die Rennstrecken der Welt. Ins Cockpit steigt er schon lange nicht mehr, man findet ihn jetzt häufiger in einem...

News

WEIN & GENUSS Linz eröffnet das Weinjahr

Oberösterreich eröffnet das neue Weinjahr mit der feinen Messe WEIN & GENUSS Linz am 14. und 15. Februar 2020 im Design Center Linz.

Advertorial
News

»Kattus«: Limitierte Edition für »Babylon Berlin«

Zwei Wochen gratis streamen und »Kattus«-Sekt schlürfen: Zum Start der neuen Episoden für »Babylon Berlin« bringt »Kattus« eine limitierte...

News

Festtagsraritäten 2019: Weihnachtliche Spitzen

Kurz vor Weihnachten kam eine erlesene Kennerrunde zusammen, um auf Einladung von Falstaff-Herausgeber Wolfgang M. Rosam ausgewählte Raritäten zu...

News

Gelungene Mischung: Der Jägerball-Wein 2020

Der Jägerballwein 2020 stammt aus dem Keller des legendären Weinguts Mayer am Pfarrplatz. Ing. Franz Mayer war passionierter Waidmann. Seine...

News

Prickelndes Italien: Prosecco, Spumante, Franciacorta

FOTOS: Italien ist mit Prosecco weltweit erfolgreich. Es gibt aber auch hochfeinen Metodo Classico mit langer Tradition.

News

Nominé Newcomer des Jahres 2020: Maximilian Kusterer

Maximilian Kusterer wollte am liebsten Handball-Profi werden, doch dafür war er zu klein. Heute zeigt er Talent und Größe als Winzer und...

News

Blaufränkisch: Das rote Reich der Mitte

Das sonnenverwöhnte Mittelburgenland trägt auch den Namen Blaufränkischland, was darauf verweist, welche dominante Rolle die mittlerweile auch...

News

Nominé Newcomer des Jahres 2020: Felix Pieper

Weinbau in Nordrhein-Westfalen? Gibt es wirklich. Felix Pieper keltert am nördlichsten Punkt des Mittelrheins Weine mit Distinktion und Schliff.

News

Nominé Newcomer des Jahres 2020: Yvonne Libelli und Martin Lucas

Wer glaubt, dass die Mittelhaardt keine Überraschungen mehr zu bieten habe, übersieht dynamische Familienbetriebe wie den Margarethenhof in Forst.

News

Franciacorta – ein Paradies für Schaumweinfreunde

Der Franciacorta, die Franciacorta... Sowohl der Schaumwein als auch die Region sind hierzulande weitgehend unbekannt. Höchste Zeit für einen...