Josef Floh, Heinz Weixelbaum, Michaela Haas, Hans Topf, Birgit Eichinger, Anna Arndorfer
Josef Floh, Heinz Weixelbaum, Michaela Haas, Hans Topf, Birgit Eichinger, Anna Arndorfer / Foto: Anna Müller

Der Langenlebarner Wirt und Wein-Experte Josef Floh veranstaltet jedes Jahr einen nach Fußballturnier-Modus aufgebauten Weincup bei dem verschiedene Wein-Gemeinden gegeneinander antreten. Das Spielfeld ist der Esstisch, die Anforderungen gibt das Menü vor, die Juroren sind die Gäste. Weil niemand das Geschehen so pointiert zusammenfassen kann wie Starkommentator »Pepperl Flohaska« haben wir seinen Text unverändert gelassen.

 

Der fünfte Floh Wein-Cup ist entschieden: Österreichs sportlichster Weinpreis geht an die Straßer Hotspurs. Zum Triumph führten vier ebenso hochdramatische wie delikate Achtelfinali und ein ebensolcher Finalabend.

Nach vier Achtelfinali und dem Floh Wein-Europacup fand im Langenlebarner Stadion, auch bekannt als Gastwirtschaft Floh, der Abschluss der fünften Floh Wein-Cup-Saison statt: das große Finale. Um den Floh Wein-Cup-Sieg spielten wie jedes Jahr die vier Gewinner der Vorrunden – diesmal Bisamberg United, Wacker Großriedenthal, Blau-Weiß Oggau und die Straßer Hotspurs. Den Sieg trug das Winzerteam aus Straß davon. »Ein verdienter Sieger«, analysiert Chefanalytiker Pepperl Flohaska. »Straß hat mit riskantem und offensivem Spiel gepunktet und vor allem im Hauptgang großen Mut bewiesen.« Im Rotwein-Gang schickten die Straßer nämlich als einziges Team einen Weißen ins Spiel und holten damit die vorentscheidenden Punkte. »Ein derartiger Angriff zeugt von hoher Offensivkraft und großem taktischen Geschick.«

Anpfiff: Straß setzt klares Zeichen
Zu Kalbskopf-Crostini mit Schaffrischkäse brillierten die Straßer Hotspurs schon im ersten Gang. Mit 286 Punkten gelang den Niederösterreichern mit Martin Arndorfers 2008 Grüner Veltliner »Die Leidenschaft« der erste Treffer des Abends. Ein knapper Sieg: Großriedenthals 2009 Sauvignon Blanc von Karl Schuster lag nur vier Punkte dahinter.

Wacker Großriedenthal gleicht aus
Doch dann der Konter der Niederösterreicher: zu Huchen und Radieschen-Ruccola-Gemüse holte der 2009 Grüne Veltliner von Josef Bauer 312 Punkte für Wacker Großriedenthal. Fruchtig und erst seit drei Wochen in der Flasche – ein toller Erfolg für diesen so jungen Spieler.

Und dann: der alles entscheidende Hauptgang
Dramatik dann im Hauptgang: drei Rote gegen einen Weißen. Bisamberg United schickte seinen 2007 Zweigelt Reserve von Josef Deutsch aufs Feld und sicherte seinem Team mit 283 Punkten den Rundensieg. Dennoch sollte es die alles entscheidende Szene für die Straßer Hotspurs sein: Denn mit ihrem riskanten Entschluss, als einzige Mannschaft einen Weißwein in diese rote Runde zu schicken, machten die Straßer alles richtig. Der 2007 Grauburgunder Hasel von Michaela Haas verfehlte mit 275 Punkten den Rundensieg nur knapp – fällte aber die Vorentscheidung für den Gesamtsieg.

Oggau gibt zum Schluss nochmal alles
Blau-Weiß Oggau zeigte in der letzten Runde zu Griesknödel und Pastinaken Caramel nochmal alles, was es an Spielkunst zu bieten hat, und schickte seine große Hoffnung, den 2005 TBA von Christian Rainprecht, auf den Rasen. Der TBA landete mit 298 Punkten einen fulminanten Treffer. In den Kampf um den Gesamtsieg konnten die bereits zurückliegenden Burgenländer damit aber nicht mehr eingreifen.

Straß gewinnt
Nach akribischer Auszählung der Stimmen durch Starschiedsrichter Giuseppe Flohlina dann die Bekanntgabe des Endergebnisses: die Straßer Hotspurs haben den fünften Floh Wein-Cup für sich entschieden. Im überkochenden Stadion durfte sich Teamkapitän Hans Topf ausgiebig feiern lassen. Und verkündete: »Heute hätte jede Mannschaft gewinnen können. Dass wir gewonnen haben, macht mich aber nicht traurig.« Sein Resümee: »Den Floh Wein-Cup zu gewinnen, ist schön. Aber eigentlich war heute Abend jeder Anwesende ein Gewinner – die Mannschaften, die Fans und jeder einzelne Gast!«

Mehr zum Thema

News

Sensationelle Weine für einen guten Zweck

Hochkarätige und rare Weine kommen unter den Hammer. Der Erlös wird zu 100 Prozent für die Erforschung eines »Immun-Gens« am IMBA-Institut fließen....

News

Autochthone Weine: Bodenständig

Sie sind alteingesessen, werden aber zunehmend neu entdeckt: die vielen autochthonen Weinsorten des Friaul. Verduzzo, Friulano, Refosco – die...

News

Genuss-Radeln in Niederösterreich

Weinkenner sprechen von Terroir, wenn sie die Herkunft, den Boden und das Mikroklima eines Weines beschreiben. Dieses Terroir erlebt man am besten,...

News

Maximilian Riedel denkt an ein eigenes Weingut

Interview mit dem Chef der Glas-Dynastie: über ein neues Zweigelt-Glas, Wein aus Schweden und dem Himalaya sowie neue Konkurrenz für die Weinwelt.

News

Flüssiges Europa: Die Donau und der Wein

Auf ihrem Weg vom Ursprung bis ins Schwarze Meer passiert der längste Strom Mitteleuropas viele Länder mit ausgewiesener Weinkultur.

News

Abschied von Erich Wagner

Am 23. Mai ist der bekannte oberösterreichische Weinhändler Erich Wagner im Alter von nur 62 nach geduldig ertragener Krankheit verstorben.

News

Klosterneuburg: An der Quelle des Weinbaus

Eingebettet in die Region Wienerwald, hat Klosterneuburg landschaftlich viel zu bieten. Aber auch in puncto Kultur und Weinbau steht man hier auf...

News

Nachbericht: Una Serata Siciliana

FOTOS: Das mondäne Wiener Ringstraßenhotel »The Ritz-Carlton, Vienna« verwandelte sich in einen Hort sizilianischer Genusskultur.

News

Leo Hillinger in zwei Minuten

Falstaff erreichte Leo Hillinger in Luxemburg, um mit dem wohl meistbeschäftigten Winzer einen Wordrap durchzuführen.

News

Heimische Weingeschichte wissenschaftlich aufgearbeitet

Neues Standardwerk zur Geschichte des österreichischen Weinbaus von der Urzeit bis heute. Inklusive neuer Erkenntnisse zum Wirken von Friedrich...

News

Die schönsten Impressionen vom Pop-Up-Heurigen 2019

Hunderte Gäste ließen sich Österreichs größten Heurigen im Kursalon Hübner in Wien nicht entgehen. Sehen Sie hier die besten FOTOS.

News

Landessieger 2019: Die besten Steirerweine

Aus mehr als 2000 eingereichten Weinen wurden die besten in 18 Kategorien gekürt. Der Weinhof Ulrich schafft einen Hattrick und ist »Weingut des...

News

Pop-Up-Heuriger 2019: Die Aussteller

FOTOS: Die besten Heurigen & Buschenschanken des Landes, Mostheurige und zahlreiche Kulinarikpartner machten das Event zum vinophilen wie...

News

Pop-Up-Heuriger 2019: Die Gäste

FOTOS von den Gästen beim Entrée zum größten Heurigen Österreichs im Wiener Kursalon Hübner.

News

Beste Heurige 2019: Doppelsieg in der Steiermark

Die Polz Buschenschank in Strass und der Gutsheurige des Weinguts Krispel in Straden teilen sich den ersten Platz.

News

Familie Schwertführer zum »Heurigenwirt des Jahres« gekürt

Der familiengeführte Traditionsbetrieb in Sooss bei Baden kann als Bilderbuch-Betrieb bezeichnet werden.

News

Beste Küche: Weinbeisserei Hager ausgezeichnet

Der Paradebetrieb im niederösterreichischen Mollands trägt dieses Jahr mit 97 Falstaff-Punkten auch den Gesamtsieg im Heurigen & Buschenschankguide...

News

Heuriger Edlmoser ist bester in Wien

In Mauer in Wiens süden wird konsequent hohe Qualität geboten – sowohl beim Wein als auch bei den klassischen aber modern interpretierten Speisen.

News

Podersdorfer Weinstube ist Burgenlands bester Heuriger

Die Produkte spiegeln das Beste der Region wieder, ebenso wie die Weine – das bringt der Familie Lentsch Platz 1 im Burgenland.