»Fischer Wirtschaft« sperrt am 1. September auf

Christoph Damjancic, Franziska Fischer-Urban, Christian Fischer und Philip Voreck

Foto beigestellt

Christoph Damjancic, Franziska Fischer-Urban, Christian Fischer und Philip Voreck

Foto beigestellt

Am 20. März dieses Jahres hieß es für den Traditionsheurigen in Sooß in der Thermenregion zum letzten Mal »Ausg'steckt is«. Seitdem wurde umgebaut, am Konzept getüftelt, zur Probe gekocht und eine feine Getränkeauswahl zusammengestellt. Im Fokus stehen nach wie vor die Weine vom Weingut Fischer, aber dazu kommt eine einladende Bierauswahl: Die Craft Beer-Schmiede Gusswerk stellt zehn Sorten vom Fass und aus der Flasche.

Für die einzige Gastwirtschaft im Heurigenort Sooß hat sich Franziska Fischer-Urban, die Tochter von Winzer Christian Fischer, die bis vor kurzem den Heurigen leitete, Verstärkung geholt. Die beiden »alten« Schulkammeraden Christoph Damjancic und seine rechte Hand Philip Voreck (beide 30 Jahre jung) sind für die Gastronomie verantwortlich.

Erfahrenes Duo

Christoph Damjancic ist kein Unbekannter. Seit über 15 Jahren ist er in der österreichischen Gastronomie zuhause, konnte zahlreiche Erfahrungen in der Hotellerie und Nachtgastronomie sammeln, war nebenbei Großkundenberater in der Systemgastronomie und betreibt seit 2013 das beliebte KaffeeLimo in der Mödlinger Hauptstraße. Bei seiner neuen Aufgabe wird ihn sein alter Schulkollege Philip Voreck unterstützen. Der charismatische und offenherzige Philip ist ein waschechter Gastgeber aus Leidenschaft und ebenfalls seit über 14 Jahren in der Gastronomie tätig. Unter anderem leitete er bereits seinen eigenen Landgasthof in der Steiermark.

Erste Impressionen aus der »Fischer Wirtschaft« in der Bilderstrecke...

Ehrliche Küche, Bio-Wein und Bio-Bier

Das Konzept der beiden Herren: die bestehende Küche mit den bekannten Klassikern des Heurigen Fischer durch Einflüsse mit Wirtshaus-Charakter ergänzen. Der Schwerpunkt wird weiterhin auf regionalen und saisonalen Produkten liegen. Wobei ganz klar im Vordergrund steht noch mehr Transparenz zu schaffen. Jeder einzelne Gast soll mehr an die Produkte herangeführt werden und wissen, was er am Teller hat – einfach ehrliche Küche. »Wir wollen erreichen, dass der Gast nicht glaubt oder auf die Qualität und Herkunft unserer Produkte vertraut, wir wollen, dass er es weiß«, sind sich Christoph Damjancic und Philip Voreck einig.
 
Ein großer Fokus liegt – zur Freude der Fleischliebhaber Christian Fischer und Franziska Fischer-Urban - auf dem Thema Fleisch. Die Gäste dürfen sich auf Gerichte »From Nose to Tail« und aus »Dry Aged Beef« sowie Spezialitäten vom handgefertigten Lavasteingrill freuen.

Franziska Fischer-Urban schwärmt vom neuen Konzept: »Christoph ist ein Wahnsinniger – im positivsten Sinn. Er hat das Gespür für jeden einzelnen Kunden, die Liebe und Leidenschaft zu den Produkten und das notwendige Knowhow, das man in dieser Branche braucht um erfolgreich zu sein. Und mit Philip zusammen einen starken Partner an seiner Seite«. Auch Christian Fischer kann die Eröffnung kaum erwarten: »Über die Zusammenarbeit mit diesen beiden ambitionierten Burschen und die neue Aufgabe freuen wir uns sehr. Auch über das viele gute Fleisch, dass wir dann im Haus haben werden!« schmunzelt er.

www.weingut-fischer.com

MEHR ENTDECKEN