Fisch-Experte »Lubin« ist insolvent

Gemütliches Ambiente im dritten Wiener Gemeindebezirk

Foto beigestellt

Gemütliches Ambiente im dritten Wiener Gemeindebezirk

Foto beigestellt

Für viele Wiener ist das »Lubin« das beste Fischrestaurant der Stadt. Nun wäre ein guter Zeitpunkt, um die grundsätzliche Sympathie in echte Unterstützung umzuwandeln, denn der Betrieb ist nach mehreren Schickschalsschlägen in ernsten finanziellen Schwierigkeiten. Die Betreiber konnten die laufenden Rechnungen nicht mehr begleichen und mussten einen Insolvenzantrag stellen. Dies berichtet der »Kurier« und wird auf Falstaff-Anfrage auch von Gerhard Weinhofer von der Creditreform bestätigt. Weinhofer betont, dass schon zu Beginn des Jahres der wirtschaftliche Turnaround geschafft wurde und dass mit einem erfolgreichen Fortbetrieb gerechnet werden kann.

Der Schuldenstand beläuft sich laut Creditreform auf rund 349.000 Euro Schulden, etwa die Hälfte davon betrifft Lieferanten. Insgesamt sind zwölf Mitarbeiter und 33 Gläubiger von der Insolvenz betroffen. Letzteren wird nun eine Quote von 20 Prozent angeboten, was für die involvierten Experten auch realistisch lukriert werden kann. Freunde des »Lubin«, denen etwas an der Erhaltung dieses Fisch- und Meeresfrüchte-Kleinods liegt, sollten sich gerade jetzt wieder einmal Calamari, Garnelen, Wolfsbarsch, Goldbrasse, Steinbutt, Drachenkopf, Seezunge, Angler, St. Peterfisch, Knurrhahn, Zahnbrasse, Hummer, Languste, Scampi oder mehr gönnen.

2 Gabeln für das »Lubin« im Falstaff Restaurantguide

MEHR ENTDECKEN

  • Restaurant
    Lubin
    1030 Wien
    Wien, Österreich
    Ethno/International
    Punkte
    86
    Falstaff Gabeln
  • 05.08.2019
    »Charlie P's« vor dem Aus gerettet
    Das Kult-Pub in der Wiener Währingerstraße wird nach der Pleite nun doch weitergeführt und hat auch schon wieder geöffnet.
  • 08.08.2019
    Das »Mercado« ist Geschichte
    Neue Betreiber mussten nach nicht einmal zwei Monaten Konkurs anmelden. Der Schuldenstand beläuft sich vorläufig auf 60.000 Euro.
  • 10.09.2019
    Wien: Traditionslokal »Maxing Stüberl« ist insolvent
    Über das seit 1805 bestehende Gasthaus in Hietzing wurde ein Konkursverfahren eröffnet. Ursache und Höhe der Schulden stehen noch nicht...

Mehr zum Thema

News

Steak-Ketten: Saftiger Bestseller

Die Lust auf gegrilltes Rindfleisch ist ungebrochen und ließ innovative Steakrestaurants in den vergangenen Jahren zu internationalen Ketten...

News

Braten: Wenn der Wein zur Sauce wird

Für große Saucen gilt: Wein muss rein! Sechs Rezepttipps, bei denen edle Tropfen nicht nur zum Essen serviert werden, sondern auch im Essen eine Rolle...

News

Nobuyuki Matsuhisa: King of Sushi

Der Starkoch gehört zu den berühmtesten Japanern der Welt und machte die Restaurantketten »Nobu« und »Matsuhisa« zu globalen Lifestylemarken.

News

Rote Rübe: Das originale Aphrodisiakum

Die Rote Rübe gilt nicht zufällig als liebste Frucht der Aphrodite und hat durchaus das Zeug zum großen Auftritt.

News

Event-Cuisine: Ganz großes Kino

Einmal muss man den Fisch selbst angeln, anderswo versprühen Düsen Meeresduft zwischen den Gängen. Erlebnisgastronomie auf Spitzenniveau kennt...

News

Konkursverfahren gegen Grazer »Laufke« eröffnet

Das beliebte Restaurant in der Murmetropole soll fortgeführt werden. Unterstützung gibt es nun von allen Seiten, neben Tim Raue boten hochkarätige...

News

»Charlie P’s« und »Brickmakers« sind pleite

Rekordinsolvenz mit einer Summe von rund 1,6 Millionen Euro Schulden. Die Lokale werden nicht weitergeführt.

News

Wien: Gewaltige Insolvenz am Graben 30

Das »LAV Restaurant, Café und Bar«, ehemals »Graben 30« hat einen Schuldenstand von fast einer Million Euro angehäuft.

News

Online-Händler »9 Weine« ist insolvent

Trotz Investments in Höhe von mehreren hunderttausend Euros musste das Mattersburger Unternehmen Insolvenz anmelden.

News

»Petz im Gußhaus« schlitterte in Insolvenz

Christian Petz kämpft mit seinem Paradebeisl ums wirtschaftliche Überleben und möchte den Betrieb auf jeden Fall weiterführen.

News

Edel-Asiate »AÏ« ist zahlungsunfähig

Das Luxus-Restaurant im Goldenen Quartier muss geschlossen werden. Ein Investment von fast fünf Millionen Euro wurde in den Sand gesetzt.

News

»G'schupfter Ferdl« kämpft mit Schuldenlast

Laut Creditreform haben sich 1,2 Millionen Euro an Gläubigerforderungen angehäuft. Geschäftsführer Ferdinand Freninger will mit einem Neustart das...

News

»Kitch«-Gastronomie in wirtschaftlichen Nöten

Der Alpenländische Kreditorenverband informiert über ein laufendes Insolvenzverfahren. Juan Amador hat die Zusammenarbeit bereits mit Jahresende...

News

Bar-Ikone »Eden« in Turbulenzen

Der angehäufte Schuldenberg beträgt rund eine halbe Million Euro. »Die Eden« soll aber im Rahmen eines Insolvenzverfahrens fortgeführt werden und ist...

News

Weinhändler »Just Taste« ist endgültig pleite

Der verbliebene Geschäftsführer Oliver Sartena muss das Handtuch werfen. Die Schuldenlast war zu hoch, um in der Sommerflaute entscheidende positive...

News

»Die Liebe« muss Insolvenz anmelden

Für das zuletzt auf Haubenniveau geführte Restaurant in der Marktwirtschaft wird ein Sanierungsplan mit Eigenverwaltung angestrebt.

News

Das Wiener Café Weimar ist pleite

Schulden in der Höhe von 1,4 Millionen Euro konnten durch den laufenden Betrieb nicht mehr hereingebracht werden.

News

Das »Nascha's« ist in Konkurs

Über das Fine-Dining-Restaurant am Wiener Petersplatz wurde ein Konkursverfahren eröffnet.

News

»Fischer Wirtschaft« musste Konkurs anmelden

Das Konzept des Restaurants am Weingut ist nicht aufgegangen – die Weinproduktion ist nicht von der Insolvenz betroffen.

News

Das »Melrose Vienna« hat geschlossen

Das vielversprechende California Dining-Konzept in Grinzing hat wirtschaftlich nicht funktioniert.