Fine Objects launcht Onlineshop

Auch das Porzellan von Stefanie Hering aus Berlin ist im Webshop zu finden.

© Fine Objects

Auch das Porzellan von Stefanie Hering aus Berlin ist im Webshop zu finden.

Auch das Porzellan von Stefanie Hering aus Berlin ist im Webshop zu finden.

© Fine Objects

»Besondere Dinge für Besondere Menschen«, dafür steht der Onlineshop von Fine Objets. Fine Objects ist ab sofort die Zieladresse für diejenigen, die etwas Besonderes, Individuelles oder sogar Einmaliges suchen. Auf dem Onlineshop werden Hersteller, Manufakturen, Handwerker und Künstler, denen Qualität, Individualität, Design und Detailliebe am Herzen liegt, miteinander verbunden.

Von Küchenutensilien bis hin zum Schreibfüller

Fine Objects vereint einzigartige Produkte, die auf einem »normalen« Verkaufsportal nicht geboten werden. Das Produktsortiment bewegt sich durch viele Lebens- und Anwendungsbereiche. Vom hochwertigen Küchenutensil wie handgeschmiedete Damastmesser, über einzigartige Schreibfüller aus 1.000 Jahre altem Eichenholz, außergewöhnliche Lederarbeiten aus seltenen Lederarten bis hin zu wundervollen Chronografen aus kleinen, exklusiven Uhrmanufakturen. Fine Objects interessiert dabei nicht nur das Produkt selbst, sondern immer auch die Story und die Geschichte, die sich dahinter verbirgt.

Besonderheit und Einmaligkeit

Für das Unternehmen soll nicht die schnellstmögliche Lieferzeit im Vordergrund stehen, nicht der günstigste Preis oder die beste Rabattaktion. Fine Objects überzeugt durch die Besonderheit und Einmaligkeit der Produkte. »Aus diesem Grund haben wir uns auch nur für eine begrenzte Anzahl von Lieferanten entschieden. Dies gewährleistet dem Kunden keine gefühlte Massenware, sondern eine überschaubare und hochwertige Kollektion,« so die Gründerin Heike Richter.

Der Webshop punktet mit seinem klaren Design, einer benutzerfreundlichen Oberfläche und einer übersichtlichen Navigation. Bildschirmunabhängig passt sich die Darstellung auf allen Endgeräten wie Desktop, Laptop, Smartphone oder Tablet selbstständig an und sorgt für eine optimale Anwendung. Umfassende Produktinformationen sowie zeitsparende Filterfunktionen ermöglichen ein einfaches und userfreundliches Handling bei der Produktauswahl. Des Weiteren bietet Fine Objects noch besondere Services an, wie ein eigenes Bonusprogramm oder das Versenden von Mustersets für ausgesuchte Produkte.

Weitere Information und Kontakt

Fine Objects
Gewerbering Süd 2
97359 Schwarzach/Main
09324/9817-224
info@fineobjects.de

fineobjects.de

MEHR ENTDECKEN

  • 23.09.2019
    Top 7 Gastro-Schürzen
    Funktionalität trifft Design. PROFI hat stylische und einzigartige Schürzen- und Servicebekleidung auf einen Blick zusammengefasst.
  • 13.03.2020
    Better tomorrow: Weg vom Plastikstrohhalm
    20 Minuten Vergnügen, 200 Jahre Zersetzungszeit. Die Rede ist vom Plastikstrohhalm. PROFI zeigt Alternativen auf.
  • 09.06.2020
    Restaurant 4.0: »Affective Hospitality«
    Das Restaurant der Zukunft, 4.0 quasi – es ist Gegenstand von ­Trendforschung, Wettbewerben und wilder Spekulationen. PROFI hat sich in ein...

Mehr zum Thema

News

Antrag: »Schnaps muss aktiv verkauft werden.«

»Steirereck«-Sommelier René Antrag im Interview über das Verkaufspotenzial von Hochprozentigem.

News

»Mein größter Alptraum: ein Helene Fischer Konzert«

Der Spitzenkoch, Künstler und Modefreak Roland Trettl im Word Rap mit Falstaff PROFI.

News

Family Resort versus Adults Only

High-End-Konzepte werden immer stärker zugespitzt, nicht alles ist für jeden gedacht. PROFI lässt ein »Family Resort« auf ein »Adults Only«-Hotel...

News

Food Truck, Pop-up, Shop im Shop

»Und irgendwann mach ich mein eigenes Ding . . .« Wer sich mit dem Gedanken spielt, die große Freiheit zu wagen, ist gut beraten, sein ­Konzept vorab...

News

Ein Crash zu Geschmack, Aromen & Sensorik

Bittersensibel oder nicht: Keine andere Geschmackskomponente hat in der Wahrnehmung größere individuelle, menschliche Schwankungen.

News

Die kontaktlose Zukunft liegt in der Digitalisierung

Die Hotellerie ist durch den globalen Covid-19-Lockdown praktisch zum Stillstand gekommen. Doch mit welchen Strategien ermöglicht man ein Comeback,...

News

Die Küche der Zukunft

iKitchen, digital und der Mensch im Fokus. Die neuesten Technologien, die aktuellen Trends: Wie die Digitalisierung die Gastroküchen revolutionieren...

News

Getrocknete Blumen liegen im Trend – indoor und outdoor

Dieses Design beeinflusst schon länger Architekten und Interior Designer. In Restaurants und Hotels wird mit »Light Versionen« gearbeitet – und das...

News

Schürzen und Kleidung aus Plastikmüll

Unternehmen wie »Kaya & Kato« bzw. »Greiff« machen es vor!

News

Süß-saure Zitrusfrucht in tiefrot

Die Blutlimette ist nicht nur optisch ansprechend, sondern auch mit Schale zum Verzehr geeignet.

News

Design-Upgrade: »Sperling im Augarten«

Mitten im Corona-Wahnsinn umbauen? Ja, das kann man machen, wie das Team des »Sperling« beweist.

News

Social Media Food Fotografie

Sie wollen Ihre Kreationen auf Social Media bestmöglich in Szene setzen, um mehr Gäste zu erreichen? ­Ein Crash-Kurs plus Buchtipp. Prädikat »sehr zu...

News

Perfekter Sound durch Hanffasern

Synthesa entwickelte Platten aus Hanffasern, die auch die Akustik im Inneren verbessern. Die Platten bestehen aus nachwachsendem Rohstoff.

News

Zusammen allein: Paravents

Raumteiler sind seit jeher gefragt. Wie sie heute beschaffen sind und warum sie gerade in Gastro und Hotellerie punkten: ein Update.

News

Give­aways: Kleine Geschenke, große Wirkung

Wie Hoteliers und Gastronomen mit kleinen Geschenken um ihre Gäste werben und was diese Investitionen am Ende für die Gästebindung bringen.

News

Design: Was kommt, was bleibt, was geht?

Ist die Post-Covid-19-Ära noch mal eine andere Herausforderung? Wie Raumgestalter die Lage einschätzen: eine Relativierung.

News

Story On a Plate: Delikat Anrichten

Eine Erregung der Sinne – sowohl für die Augen als auch für die Geschmacksknospen. Martha Ortiz lässt am Teller die feministische Flagge wehen.

News

Blühende Aussichten: Essbare Blüten

Viele Blüten sind essbar und landen immer häufiger auf unseren Tellern und in unseren Gläsern. Ob gezuckert, getrocknet, pulverisiert, als Essenz...