Fiaker, Advocat & Co. – Kaffeespezialitäten in Österreich

Amadeus und Großer Brauner

© Patricia Weisskirchner

Amadeus und Großer Brauner

Amadeus und Großer Brauner

© Patricia Weisskirchner

Advocat

Auch Verpoortocino, Fliegender Holländer oder Advocat-Kaffee genannt. Espresso, Eierlikör, Milchschaum und Schokoflocken gehen in einem Glas eine reizvolle Verbindung ein.

Amadeus

Auch Mozart genannt. Ein großer Mokka mit Schlagobers, Pistaziensplittern und Mozartlikör – einem cremigen Likör auf der Basis von Weinbrand und den Kakaosorten Forastero und Trinitario.

Kleiner/großer Brauner

Ein bzw. ein doppelter Mokka mit separat serviertem Kaffeeobers. In ganz Österreich – von Wien bis Bregenz – bekannt und wohl die beliebteste Form des schnellen Kaffeegenusses für zwischendurch.

Brulot

Zitronen- und Orangenschale, Zucker, Zimt und Nelken werden mit Grand Marnier übergossen, zusammen mit Kaffee kurz aufgekocht, in Tassen geseiht und mit Cognac flambiert.

Einspänner

Ein Kaffee mit Zucker und Schlagobers. Die Bezeichnung stammt von den Wiener Fiaker-Kutschern, die mit einer Hand das Pferd halten mussten, weshalb ihr Kaffee in einem Henkelglas serviert wurde.

Fiaker

Ein Einspänner, der um einen Schuss Kirschwasser ergänzt wird. Die Menge ist nicht genau überliefert, aber meist werden dem Kaffee 2 cl Kirschwasser hinzugefügt.

Franziskaner

Ein kleiner Mokka mit viel Milch, Zucker, zwei Kaffeelöffeln Schlagobers und Schokoladenstreuseln, im Spezialitätenglas serviert. Die Farbe erinnert an die Mönchskutte.

Franziskaner und Fiaker
Franziskaner und Fiaker

© Patricia Weisskirchner

Gewürzkaffee

Man bedeckt den Boden einer Piccolotasse mit Rum (Menge nach Belieben), legt zwei Gewürznelken hinein, gießt heißen, starken Kaffee darüber, süßt nach Geschmack und rührt mit einer Stange Zimt um.

Alt-Wiener Häferlkaffee

Filterkaffee mit viel Milch, im »Großmutterhäferl« serviert. Eine nostalgische Reminiszenz an die ersten Versuche der Kindheit, als man behutsam an den Kaffeegenuss herangeführt wurde.

Jubiläumskaffee

In ein Glas mit Henkel kommen ein kleiner Mokka und dazu 2 cl Feinkristallzucker, 2 cl Coruba-Rum und 2 cl Bananenlikör. Ein Schlagobershäubchen erfreut nicht nur das Auge.

Kaffee Ländle

1 Kaffeelöffel Rohrzucker, je 1 cl Gravensteiner-Apfel-Schnaps und Mokkalikör, Zimt und Kardamom werden mit heißem Kaffee aufgefüllt und das Ganze mit einem Schlagobersgupf gekrönt.

Kaffee verkehrt

»Verkehrt« deswegen, weil es sich hier um eine Spezialität handelt, die mehr Milch als Kaffee beinhaltet. Die Wiener Version des derzeit überall so beliebten Caffè Latte.

Kaisermelange

Ein verlängerter Mokka wird mit einem Eidotter, zwei Löffeln Honig und einem Schuss Weinbrand vermischt. Das Ei kommt wegen der Farbe dazu, da bei dieser Spezialität keine Milch verwendet wird.

Kapuziner

Ein Mokka wird mit einigen wenigen Tropfen Obers vermischt, bis er die Farbe einer Kapuzinerkutte hat, und mit Kakao oder geriebener Schokolade bestreut.

Kosakenkaffee

Eine ungewöhnliche, etwas abenteuerliche Kombination aus Russland: ein kleiner, starker Kaffee mit flüssigem Zucker, der in einem Glas mit Rotwein und Wodka gestreckt wird.

Kurzer

Ein kleiner oder großer Mokka, der mit wenig Wasser zubereitet wird. Kann schwarz oder braun, das heißt mit Milch oder auch mit Obers, getrunken werden.

Landtmann

Weinbrand, Kaffeelikör und Zucker werden erhitzt und mit starkem Espresso vermengt, darauf kommen Schlagobers, Zimtpulver und ein Schokotaler. Eine Spezialität des gleichnamigen Cafés.

Maria Theresia(ner)

Ein mit flüssigem (Rohr-)Zucker gesüßter Mokka mit Orangenlikör. Das Tüpfelchen auf dem i ist ein Gupf Schlagobers mit bunten Zuckerstreuseln.

Kaisermelange und Maria Theresia(ner)
Kaisermelange und Maria Theresia(ner)

© Patricia Weisskirchner

Mazagran

Ein geeister, starker Mokka mit Maraschinolikör, Gewürzen, flüssigem Zucker und einem Eiswürfel. Geht schon fast in Richtung Bargetränk. Benannt nach einem Trinkgefäß aus Algerien.

Meisterkaffee

Hier wird nichts vermischt, sondern einfach ein Weinbrand zum Kaffee – zu welchem auch immer – serviert. Früher leisteten sich Meister nach getaner Arbeit das Kaffee-Weinbrand-Duo.

Melange

Ein mit heißer, mit wenig Obers versetzter Milch aufgegossener Mokka. Das Ergebnis ist eine Mischung (»Melange «) aus halb Milch und halb Kaffee, mit einer Milchschaumhaube vollendet.

Kleiner/großer Mokka

Auch Mocca, Schwarzer, Espresso oder Piccolo genannt. Starker Trägerkaffee mit feinporiger Creme, in der traditionellen Nuss- oder Mokkaschale serviert. Ohne Milch und Obers, nur Zucker ist erlaubt.

Mokka gespritzt

Ein kleiner oder großer Mokka wird mit einem Schuss Weinbrand verfeinert (kann natürlich auch Cognac sein, das hängt vom Geschmack und der Brieftasche des Connaisseurs ab).

Obermayer

Ein gesüßter großer Mokka, auf dem eine dünne Schicht kaltes Obers schwimmt. Der heiße Kaffee wird durch das Obers getrunken und sollte sich dabei nicht mit diesem vermischen.

Pharisäer

Die Spezialität von der Waterkant wird aus starkem Kaffee mit Würfelzucker und 4 cl braunem Jamaika-Rum (54 Vol.-%) zubereitet. Garniert mit einer Schlagobershaube und Zimt.

Mazagran und Pharisäer
Mazagran und Pharisäer

© Patricia Weisskirchner

Rüdesheimer

Asbach-Uralt-Weinbrand wird mit Zucker flambiert und mit Mokka gelöscht. Mit Vanille-gewürztem Schlagobers und Schokostreuseln wird er in der »Rüdesheimer Tasse« aus Steingut serviert.

Schale braun

Kaffee und Milch im Mischverhältnis 1:1. Schale ist ein Wiener Ausdruck für Tasse, wird auch beim Tee verwendet. Beliebt ist die Verkleinerungsform Schalerl.

Schale gold

Ein kleiner oder großer Mokka wird mit Obers vermischt, sodass er eine goldbraune Farbe erhält. Die eleganteste Art, einen starken Kaffee um einiges milder zu genießen.

Schale Nuss

Ein kleiner oder großer Mokka wird mit Obers so vermischt, dass er eine nussbraune Farbe erhält. Das ergibt ein sehr mildes und bekömmliches Getränk. Vergleiche auch die französische »Noisette«.

Steirisch Kaffee

In die »Steirisch Kaffee«-Tasse gibt man vier Stück Würfelzucker und 4 cl »Steirisch Kaffee«-Mischung, anschließend wird flambiert und das Ganze mit einem großen Mokka abgelöscht. Mit Schlagobershaube und Nüssen garnieren.

Séparée

Hat nichts mit dem berühmten Chambre séparée zu tun, im Gegenteil: Kaffee und Obers werden ganz brav in getrennten Kännchen serviert, der Gast kann dann selber mischen.

Teeschale gold

Eine Schale gold, serviert in einer Teetasse. Es gibt Genießer, die behaupten, dass das feinere Porzellan die Geschmacksnuancen besser zum Ausdruck bringt, als es eine Kaffeetasse vermag.

Türkischer Kaffee

Feinst gemahlenen, mit Staubzucker vermengten Kaffee ins türkische Kännchen geben. Mit Wasser auffüllen, dreimal aufwallen lassen, mit Kardamom würzen und mit einem Stück Rahat servieren.

Verlängerter

Ein Mokka in der Piccolotasse wird mit heißem Wasser gestreckt. Kann mit Milch oder auch Obers getrunken werden. Einer der beliebtesten leichten Kaffees.

Wiener Eiskaffee

Vanilleeis wird in ein hohes Glas gegeben, mit kaltem, starkem, gesüßtem schwarzen Kaffee übergossen und mit einer Schlagobershaube garniert. Serviert wird der Eiskaffee mit Eiswaffel und Strohhalm.

Bester Kaffeegenuss

Wo genießen Sie perfekten Kaffee? Für die nächste Ausgabe des Falstaff Café Guide ist wieder Ihre Stimme gefragt! Stimmen Sie jetzt ab und bewerten Sie Ihr Lieblingscafé oder verraten Sie uns Ihren Geheimtipp für besten Kaffeegenuss!

HIER GEHT'S ZUM VOTING

Die Falstaff Café App kostenlos laden

Hier finden Sie über 800 Kaffeebetriebe mit Bewertung und Kontaktdaten – inkl. praktischer Umkreissuche. Die Falstaff Café-App ist Ihr Wegweiser durch die österreichische Kaffeehauskultur!

Link zum iTunes-Store – Link zu Android Play-Store

Herzlichen Dank an Herrn Altenburger vom Café Schwarzenberg für die zur Verfügung gestellte Fotolocation.

MEHR ENTDECKEN

  • 30.04.2016
    Die besten klassischen Wiener Kaffeehäuser
    Kleiner Brauner, Melange, Einspänner & Co. – hier wird Wiener Kaffeehauskultur auf höchstem Niveau zelebriert.
  • 10.06.2014
    Wiener Kaffeehäuser: Die Tempel der Torten
    »Sacher«, »Imperial«, »Demel«, »Oberlaa«... Wiens Konditoreien und deren Mehlspeisen sind weltberühmt.
  • 07.11.2011
    Die Wiener Kaffeehauskultur ist UNESCO-Kulturerbe
    Die lange Kaffeehaustradition der Bundeshauptstadt sollte durch den Schutz der Institution weiter erhalten und gefördert werden.
  • Café
    Café Schwarzenberg
    1010 Wien, Österreich
    Punkte
    88
    2 Kaffeetassen

Mehr zum Thema

News

Rezepttipps: Hahnenkamm am Teller

Genuss abseits der Rennstrecke: Anleitung von den Salzburger Spitzenköchen Karl und Rudi Obauer sowie Hahnenkamm-Alternativen für Pasta-Fans und...

News

Top 10: Die beliebtesten Rezepte aus Italien

Wir verraten in unserem Ranking, welche Klassiker der italienischen Küche von der Falstaff Community am häufigsten aufgerufen werden.

News

Heiße Suppen und Currys für kalte Tage

Ob klassische Fleischbrühen, exotische Phos oder würzige Currys: Diese wärmenden Gerichte machen die aktuelle »Eiszeit« erträglicher.

News

Bachls Restaurant der Woche: HeimlichWirt

Neben typischer Regionalküche bringt Peter H. Müller in seinem neuen Restaurant auch international angesehene Weine auf die Karte.

News

Bachls Restaurant der Woche: Winklers zum Posthorn

In der neuen Wirkungsstätte von Robert Letz in Wien Landstraße gibt es eines der besten Beuschel der Stadt.

News

Kaffeetrinker leben länger

Die zentrale Erkenntnis des großen De’Longhi Kafeereports bescheinigt Koffein-Freunden bessere Chancen auf ein langes Leben.

News

Nespresso: Zehn Jahre Recycling in Österreich

Rund ein Drittel der Kapseln wird bereits wiederverwertet. Eine Quote, die mit starken Partnern und umweltbewussten Kunden künftig noch weiter steigen...

Rezept

Espresso-Chia-Fresca

Kaffee macht nicht nur munter, in Kombination mit Chia-Samen kreiert Constantin Fischer ein Power-Frühstück zum Trinken.

News

Kaffeehauskultur: Der Kult um die Bohne

Welche der klassischen, alten Wiener Kaffeehäuser gibt es heute noch? Wie hat sich die neue Kaffeehaus-Szene entwickelt, mit all den trendigen...

Cocktail-Rezept

Jägermeister-Cold Brew

Ob als Shottail, Longdrink oder Shot – in Kombinaiton mit Jägermeister wird Kaffee jetzt auch »Abendtauglich«.

Cocktail-Rezept

Winterlicher Kardamom-Zimt-Latte

Das perfekte Getränk, um es sich in der kalten Jahreszeit auf der Couch gemütlich zu machen, hat J. Hornig mit Melina von About That Food kreiert.

News

Cafe Colombia: Ein Besuch auf der Kaffeeplantage

Kolumbien zählt weltweit zu den wichtigsten Kaffeeanbauländern. Wir haben uns im »Goldenen Dreieck des Kaffees« den Weg der Bohne näher angesehen.

News

Die Kaffee-Vorlieben der Österreicher

Trends und Entwicklungen der heimischen Kaffee-Kultur. Warum Kaffee-Experten auf ESE-Pads schwören und Genuss im Vordergrund steht.

Cocktail-Rezept

Espresso Tonic

Diesen Kaffee-Drink kann man auch mit einem Cold Brew zubereiten.

Cocktail-Rezept

Mövenpick-Limonade

Brewing Bartender Timon Kaufmann verrät eines seiner erfrischenden Kaffee-Cocktail Rezepte.

Cocktail-Rezept

Weihnachtscappuccino

Die herrlich würzig-süßen Aromen von Zimt und Lebkuchen gehören zur Adventzeit einfach dazu und werden in diesem Rezept mit Kaffee kombiniert.

Cocktail-Rezept

Cosmic Latte

Für Nescafé Dolce Gusto hat der »Gastgeber des Jahres« Roberto Pavlovic-Hariwijadi unter anderem den kosmische Kaffee-Drink »Cosmic Latte« gezaubert.

Cocktail-Rezept

Chestnut Latte

Kaffee-Kreation meets Maroni: So schmeckt der Herbst im Glas.

Cocktail-Rezept

Frangelico Hazelnut Iced Coffee

Eiskaffee mit einem Hauch Alkohol und feinem Haselnuss-Aroma.

Cocktail-Rezept

Freshpresso

Erfrischender Kaffee-Drink von JURA.