Fête Impériale 2018: Tickets gewinnen!

Die Debütanten eröffnen den Sommerball in einzigartigem Ambiente

Foto beigestellt

Die Debütanten eröffnen den Sommerball in einzigartigem Ambiente

Foto beigestellt

»Die Fête Impériale soll diesmal besonders viele Sternstunden bieten und sowohl ein Fest für die Spanische Hofreitschule als auch vor allem für Europa sein«, sagt Elisabeth Gürtler, Generaldirektorin der Spanischen Hofreitschule. Und damit bezieht sie sich auf die EU Ratspräsidentschaft, die Österreich offiziell mit 1. Juli – nur wenige Stunden nach der Fête Impériale am 29. Juni – übernimmt.

Wenn die Lipizzaner bereits auf Sommerfrische sind, überlassen sie »ihre« Hofreitschule den rund 2.000 Besuchern der Fête Impériale. »Wir haben viele Diplomaten und große Europäer eingeladen, der Fête Impériale beizuwohnen und sie mitzugestalten«, so Elisabeth Gürtler weiter.
Das Programm wird europäisch und als besonderes Stilelement wurden die Sterne ausgewählt. So wird unter anderem ein dem Stil von Kaiserin Sisi, einer großen Europäerin der Vergangenheit, nachempfundenes Kleid präsentiert. Das musikalische Programm inkludiert die Europahymne. Die Künstler, die die Fête Impériale gestalten werden, kommen aus verschiedenen europäischen Ländern, ebenso wie die Partner und Sponsoren des Sommerballs.

Elisabeth Gürtler, Generaldirektorin der Spanischen Hofreitschule mit Moderator Alfons Haider.
Elisabeth Gürtler, Generaldirektorin der Spanischen Hofreitschule mit Moderator Alfons Haider.

Foto beigestellt

Auf die Ballgäste wartet ein spektakuläres Rahmenprogramm.
Auf die Ballgäste wartet ein spektakuläres Rahmenprogramm.

Foto beigestellt

Nach dem Red Carpet und dem Empfang am Michaelerplatz begeben sich die Gäste in die prachtvollen Räumlichkeiten der Spanischen Hofreitschule, wo de Fête Impériale stattfindet. Die Reitbahn wird zum Tanzparkett und bietet Platz für das persönliche Pas de Deux der Ballbesucher, während ein Flaniercorso zum Lustwandeln einlädt und die Ballgäste unter freiem Himmel in der Sommerreitschule oder in der Stallburg staunen, tanzen und sich an Salettln delektieren können.

Die Winterreitschule, der älteste Ballsaal Wiens, bietet - ganz in der Tradition der Maskenbälle, Redouten und so genannten »Damenkarusselle« von Kaiserin Maria Theresia - die einzigartige Kulisse für die fulminante Eröffnung sowie für eine sommerliche Ballnacht. Neben den musikalischen Highlights – dargeboten von Michael Schade, Rebecca Nelson und Barbara Helfgott - dürfen sich die Besucher vor allem auf die Präsentation und Inszenierung der »Inflatable Horses« aus Spanien freuen, einer einzigartigen Lichtinstallation, die besondere Sternstunden bei der Eröffnung versprechen.

Auch das kulinarische Angebot ist einzigartig: in der Sommerreitschule verwöhnt Falstaff Gastronom des Jahres, Peter Friese, mit seinem »Schwarzen Kameel«. Zahlreiche Partner – wie Campari mit seiner Bar oder Eis Greissler mit einem Sternstunden Eis – sorgen für viel Abwechslung.

»Die besondere Mischung und Vielfalt macht die Fête Impériale so einzigartig. Dieses einzigartige Vergnügen gibt es nur in der Spanischen Hofreitschule – und das mitten im Sommer.«
Elisabeth Gürtler

Gewinnspiel

Möchten Sie bei der Fête Impériale 2018 dabei sein und das einzigartige Ballerlebnis in der Spanischen Hofreitschule erleben? Wir verlosen 2 mal 2 Flanierkarten – jetzt Quizfragen beantworten und mitspielen!

Leider ist die Teilnahme an diesem Gewinnspiel nicht mehr möglich.

INFO

Fête Impériale 2018
Termin:
Freitag, 29. Juni 2018
Zeit: Einlass ab 20:15
Ort: Spanische Hofreitschule, 1010 Wien
Tickets: VIP Karte € 195,–; Flanierkarte € 135,–; Studenten- bzw. Jugendkarte € 60,–; Sitzplätze inklusive VIP Karte sind ab EUR 300,00 erhältlich; zu beziehen direkt im Besucherzentrum der Spanischen Hofreitschule, über www.fete-imperiale.atoder über www.oeticket.at
Tenue: Damen im bodenlangen Abendkleid; Herren im Frack mit Dekorationen, im Smoking, im Dinner Jacket bzw. in der Gala-Uniform

Mehr zum Thema

News

Wissenschaft: Der perfekte Mittagsschlaf

Ein Nickerchen nach dem Mittagessen gehört in vielen südlichen Ländern dazu. Aber tut man seinem Körper damit wirklich etwas Gutes? Und wie lange...

News

Top 10 Rooftop Locations in Berlin

Ob lockerer Afterwork, Sandstrand auf einem Parkdeck oder Champagner mit Blick auf die Staatsoper – das sind unsere besten 10 Dachterrassen der...

News

Streetfood von Silvio Nickol

Mettbrot, Lammbeuschel, Currywurst und Ceviche: Spitzenkoch Silvio Nickol kocht vier Tage lang spannende Streetfood-Gerichte auf der Straße hinter dem...

News

Wien: Top 5 spanische Restaurants

Von Tapas bis Paella, dazu die passenden Weine – an diesen Adressen in Wien gibt es ausgezeichnetes spanisches Essen.

News

Top 10 Poke-Bowls in Wien

Reis, roher Fisch, frisches Gemüse und aromatische Dressings sowie Toppings – fertig ist der Food-Trend. Wir haben zehn Adressen für Poke Bowls in...

News

Posse um »Schluckimpfung« des Bioweinguts Lenikus

Die Kellereiinspektion beschlagnahmt Weine mit der Bezeichnung »Schluck Impfung« – das gleichbedeutende »Jaukerl« wurde nicht beanstandet.

News

Wien: Pop-Up mit Niederösterreichs Spitzenköchen

An drei Wochenenden geben Top-Köche wie Thomas Dorfer, Roland Huber oder Josef Floh ein Gastspiel in Wien. Am Programm steht Streetfood für Gourmets.

News

Best of: Streetfood to go in Wien

Von Kaiserschmarren über Steak-Sandwich bis Langos – das Streetfood-Angebot in Wien ist aktuell so vielfältig wie noch nie. Hier unsere Favoriten.

News

Ausschreibung für Gastronomie im Parlament

FOTOS und Renderings vom geplanten Restaurant für das jetzt ein Betreiber gesucht wird. Falstaff hat alle Anforderungen und Rahmenbedingungen...

News

»D-Bar« begibt sich auf Zeitreise zu den Azteken

Fremde Kulturen, außergewöhnliche Drinks: Die »D-Bar« schließt sich mit dem Weltmuseum Wien zusammen und begibt sich zukünftig auf kulturelle...

News

Wien: Heuriger im Schloss Schönbrunn heißt »Joseph II.«

Da internationale Touristen Corona-bedingt ausbleiben, wollen die Betreiber den Wienern ab Herbst traditionelle Heurigenkultur bieten.

News

Corona: Ideen für öffentliche Schanigärten in Wien

Die Wiedereröffnung der Gastronomie wird wohl vorerst nur über Gastgärten erfolgen. Leser wünschen sich den Stadtpark, Schönbrunn, den Augarten u.v.m.

News

Corona: Wiener Stadtpark soll Schanigarten werden

UMFRAGE: Wo wünschen Sie sich einen öffentlichen Schanigarten? Die Stadt Wien plant eine umfangreiche Ausweitung der Gastgarten-Flächen ab 27. März.

News

Top 10 Kulinarische Souvenirs aus Wien

Welche Spezialitäten man sich aus Wien unbedingt mit nach Hause nehmen bzw. bestellen sollten, erfahren Sie hier.

News

»Pronto Volante«: Neuer Pizza-Hotspot in Wien

Als »kleine Schwester« der »Disco Volante« soll demnächst im 4. Bezirk eine Imbiss-Variante der Pizzeria Neapoletana eröffnen.

News

Schöner Shoppen: Best of Wien

Käse bis Kuchen – An diesen zehn Adressen wird der Lebensmittel-Einkauf zum Genuss.

News

Räumungsklage gegen »Landtmann« trotz Corona-Krise

Cafétier Berndt Querfeld ortet Angriff gegen Wiener Kaffeehauskultur. Der Vermieter, die Karl Wlaschek Privatstiftung, lehnte eine Mediation ab. Ihre...

News

Neu in Wien: »Pizza & Amore«

Echte neapolitanische Pizza gibt's in der Ottakringer Straße aktuell zum Abholen oder Liefern-Lassen. Kreative Selbst-Beleger ordern nur den...

Rezept

Kaiserschmarren

Ein wahrer Wiener Klassiker und Nationalheld auf dem Teller: Der Kaiserschmarren ist mit ein Grund, warum die Wiener Küche so beliebt ist.

Rezept

Tafelspitz

Rezept von Ewald und Mario Plachutta, Restaurand »Plachutta« in Wien.