»Fermentation«: Konservieren für den Geschmack

Heiko Antoniewicz (rechts) mit Adrien Hurnungee.

© Thomas Ruhl

Heiko Antoniewicz (rechts) mit Adrien Hurnungee.

Heiko Antoniewicz (rechts) mit Adrien Hurnungee.

© Thomas Ruhl

Fermentation ist zur Zeit in aller Munde. In vielen Gerichten der Spitzenköche finden sich diese konservierten Elemente. Gleichzeitig ist Fermentation eine der ursprünglichsten Methoden, um Lebensmittel haltbar zu machen. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint, unterliegen viele Produkte im Alltag diesem Prozess – wie beispielsweise Joghurt, Käse, Wein, Bier, Kaffee, Tee und Vanille.  

Karriere Beim Wort Fermentation schwingt immer die Idee des Verrottens mit. Wie kam es zur Auseinandersetzung mit diesem Thema?
Heiko Antoniewicz Wenn wir an neuen Buchprojekten arbeiten, stoßen wir in der Recherchephase immer wieder auf Subthemen, die wir nur bedingt aufnehmen können. Das Thema Fermentation haben wir zum Beispiel schon bei unserem Buch »Verwegen Kochen« entdeckt und an der Entwicklung von fermentierten Produkten nun gut fünf Jahre gearbeitet. 

Das Ziel aller Aufbewahrungsmethoden ist, das Wachstum schädlicher Mikroorganismen möglichst gut und lange zu verhindern. Wie hebt sich die Fermentation ab?
Tötet man viele Komponenten ab bzw. verhindert man ihren Wachstum, dann verhindert man auch den sehr speziellen Geschmack des jeweiligen Produkts. Auch fermentierte Produkte können und sollten für eine längere Lagerzeit pasteurisiert werden. Die größte Erkenntnis für mich war, dass man mit diesem Verfahren viele Dinge konservieren kann, wie beispielsweise auch den Duft der Produkte. Es entsteht eine andere Textur und meist bringt ein Produkt viele verschiedene Geschmacksvarianten mit sich. 

Sie setzen Fermentation auch ein, um den ursprünglichen Geschmack zu bewahren? 
Ja, wir haben schnell gelernt, dass sich das Geschmacksbild während des Fermentationsprozesses ändert. Den Einsatz von Gewürzen haben wir bei manchen Zubereitungen zurückgenommen, da wir den Eigengeschmack der Produkte sehr zu schätzen wissen. 

Worauf muss man aufpassen? 
Man sollte sich unbedingt an die Hygienevorschriften halten und bei der Wurst- und Fischzubereitung professionelle Unterstützung suchen. Die Produkte müssen gepflegt und auch beobachtet werden, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Michael Podvinec hat in unserem Buch eine fantastische Abhandlung darüber geschrieben.

Welche Vorteile ergeben sich für die Gastronomie?  
Ganz klar bei regionalen Zutaten. Ich kann das eigene Portfolio präzisieren und ausbauen. Außerdem kann man saisonale Produkte durch Fermentation länger nutzen.

Drei experimentelle Rezept-Tipps aus »Fermentation«: Quark mit eingelegter Papaya, Kaisergranat mit Rosenkapern und Shitakepilze mit Bohnencreme.

© Fackelträger Verlag

Fermentation
Heiko Antoniewicz, Michael Podvinec
Fotos: Thomas Ruhl  
Umfang: 256 Seiten 
Edition Fackelträger Verlag, Edition Port Culinaire 
ISBN 978-3-7716-4565-6

(aus dem Falstaff & Hogast Karriere Magazin 02/2016)

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Top 6: Rezepte mit Rhabarber

Offiziell mag Rhabarber als Gemüse gelten, aber für Genießer ist und bleibt er das erste heiß herbeigesehnte Obst des Frühlings. Wir zeigen ihn von...

News

Top 10: Rezepte mit Honig

Zum Weltbienentag am 20. Mai haben wir zehn Inspirationen fürs Kochen, Backen und Mixen mit Honig gesammelt.

News

Einmal mit alles: Der Döner und seine Verwandten

Döner selbstgemacht? Kein Problem mit diesem unterhaltsamen und umfassenden Kochbuch von Cihan Anadologlu. Ein bisschen Geschichte, ein bisschen...

News

Die besten Rezeptideen für Ihr Frühstück

Aufstehen lohnt sich. Vor allem, wenn ein liebevoll zubereiteter Frühstückstisch wartet. Fünf Bücher voll mit Ideen für einen schwungvollen Start in...

News

Top 5 Bücher für Gourmets

Welche kulinarischen Bücher sollten in keinem Regal fehlen? Wir haben sechs Empfehlungen!

News

Rezepte: Wenig Stress, viel Eindruck

»Low stress, high impact«: Alison Roman möchte mit ihrem zweiten Kochbuch »nothing fancy« zeigen, wie man schnell und einfach groß Aufkochen kann....

News

»Hans geht essen«: Restauranttipps rund um die Welt

Der leidenschaftliche Genießer und Journalist Hans Mahr aß sich um die ganze Welt – seine dabei gesammelten 500 Restauranttipps präsentiert er nun im...

News

Erstes Kompendium zu Österreichs Weingeschichte

Mit »Wein in Österreich: Die Geschichte« erscheint erstmals ein wissenschaftliches Werk zu Österreichs Weingeschichte. Am 4. November wurde das Buch...

News

Franz Brandl verrät Geheimnisse aus der Backstube

Der Linzer Bäckermeister Brandl und Brot-Sommelier Lang gewähren in ihrem neuen Buch Einblicke in die Kunst des Brotbackens und präsentieren ihre...

News

Was Sie schon immer über Bourbon wissen wollten

Buchtipp: »Bourbon – Ein Bekenntnis zum Amerikanischen Whiskey« von Thomas Domenig. PLUS: Das Lieblings Bourbon-Cocktailrezept des Autors.

News

Buchtipp: Von der Lust am Kochen

Autor Stevan Paul legt mit seinem neuen Buch »kochen.« ein modernes Standardwerk vor, das zum Probieren und Kombinieren einlädt. Drei Rezepte daraus...

News

Buchtipp: An smaragdgrünen Flüssen

FOTOS: Werner Freudenberger widmet sich in seinem Reisebegleiter der unentdeckten Schönheit der zehn schönsten Flüsse in Friaul-Julisch Venetien.

News

Buchtipp: Genießen in der Südsteiermark

Tina Veit-Fuchs gibt kulinarische Geheimtipps, zeigt bezaubernde Impressionen und stellt die Weinstraßen vor. Genusstipps und FOTOS.

News

Buchtipp: Der Wein des Vergessens

Ein erschütternder Tatsachen-Roman über die Arisierung eines Weinguts und die Drangsalierung der Eigentümer, die ein schillerndes homosexuelles...

News

Bobby Bräuer: »1 Hotdog und 2 Sterne«

Anlässlich der Kochbuchpräsentation des Sternekochs kamen auch Eckart Witzigmann und Otto Koch in die Münchner »BMW Welt«. Drei Rezepte zum...

News

Top 3: »Spirituelle« Buchtipps

Alles rund um Rum, Gin, Wermut und Bitter sowie die passenden Bar-Snacks zur »Blauen Stunde« findet man in diesen Büchern.

News

Buchtipp: Das neue Sacher Kochbuch

Ein neues Standardwerk für Österreichische Küche. Mit drei beispielhaften Rezepten: Salonbeuschel, Maronen-Gnocchi und weiße Schokoschnitte.

News

Buchtipp: Die Dolomiten kulinarisch entdecken

Mit »Culinarium tyrolensis« lernt man die besten Gerichte und Produzenten der Dolomiten kennen. PLUS: Rezepttipps zum Nachkochen!

News

Buchtipp: »Das beste aus der Wirtshausküche« von Erwin Werlberger

Erwin Werlberger, Chef des salzburgischen Winterstellguts, stellt in seinem neuen Kochbuch traditionelle Schmankerl aus der Wirtshausküche vor.

Rezept

Lammcurry aus Sri Lanka

Das inoffizielle Nationalgericht von Sri Lanka ist nicht nur köstlich aromatisch, sondern auch leicht zu zubereiten. Aus dem Kochbuch »Food Truck...