Peter Moser überreicht im Merkur Hoher Markt in Wien die Urkunden © Falstaff/Stoll
Peter Moser überreicht im Merkur Hoher Markt in Wien die Urkunden © Falstaff/Stoll

Die besten Wachauer Weine der Kategorie »Federspiel« zeichnet Falstaff alljährlich im Rahmen des Federspiel Cups aus. Die Ergebnisse wurden bereits im Falstaff-Magazin verkündet, die Sieger am Dienstagabend im Merkur Hoher Markt in der Wiener City ausgezeichnet. Falstaff-Wein-Chefredakteur Peter Moser übernahm persönlich die Urkundenverleihung. Danach standen die ausgezeichneten Winzer dem Publikum Rede und Antwort und präsentieren ihre Spitzenweine.

Ein Newcomer und viele vertraute Namen
In der Kategorie Riesling gewann Roman Jäger aus Weißenkirchen mit seinem mineralischen Steinriegl 2013. Der Sieg in der großen Gruppe der Grünen Veltliner ging mit der Lage Steiger an Georg Frischengruber aus Rührsdorf – er ist ein Newcomer vom rechten Donauufer. Beide erreichten mit ihren Weinen 92 Falstaff-Punkte. Die weiteren Ränge: Platz zwei in der Gruppe der Grünen Veltliner ging diesmal an die Domäne Wa­chau für das Federspiel vom Loibenberg – hier gibt es eine umfangreiche Palette an gelungenen Federspielen zu entdecken. Platz drei errang der Veltliner Federspiel von Rudi Pichler aus Wösendorf. Beim Riesling belegte das Weingut Jamek aus Joching mit dem Jochinger Pichl den zweiten Rang, der dritte Platz ging an Leo Alzinger aus Unterloiben für seinen Dürnstein Riesling Federspiel.

188 eingereichte Proben
Ein Blick auf die Statistik der diesjährigen Probe zeigt die Dominanz der Sorte Grüner Veltliner: 110 Weine wurden diesmal zum ­Federspiel-Cup eingereicht. Aber mit 63 Mustern war auch das Rieslingfeld ausgezeichnet bestückt. In der diesmal eher kleinen Gruppe der Sortenvielfalt ­dominierte der Neuburger mit sechs Proben. Dazu gesellten sich Sauvignon Blanc, ­Weißburgunder, Chardonnay, Frühroter Veltliner, Gelber Muskateller, Cuvée und ein Rosé aus der Sorte Zweigelt. Insgesamt wurden 188 Proben beurteilt und zumindest als empfehlenswert eingestuft.


Die beiden Sieger Georg Frischengruber und Roman Jäger © Falstaff/Ian Ehm

Goldene Mitte
Die Weinkategorie Federspiel liegt in der Mitte zwischen der ganz leichten Steinfeder und der Topkategorie der Smaragdweine – Letztere sind mit einem Alkoholgehalt ab 13 Vol.-% den ­spätgelesenen Weinen aus den besten Lagen vorbehalten. Der Jahrgang 2013 ist der Kategorie der ­Federspiele – für viele Weinfreunde die Sommerweingruppe schlechthin – sehr entgegengekommen. Frucht und Frische, kombiniert mit großer Sortentypizität, kennzeichnen das Jahr. Wenn sich schon die Weine bis 13 Vol.-% so toll zeigen, wie gut müssen dann erst die Smaragde ausgefallen sein, die mit Anfang Mai auf den Markt gebracht werden dürfen? Die Federspiele zeigen jedenfalls allesamt eine tolle Frucht, sind lebendig, im Falle vieler Rieslinge sogar besonders rassig strukturiert und präsentieren sich sehr trinkanimierend. Und während mancher Riesling noch etwas unruhig wirkt, sind die Grünen Veltliner bereits harmonisch und zugänglich, zugleich aber mit feiner Würze und gutem Entwicklungspotenzial ausgestattet. Ein Jahr, das Lust macht, bei dieser Kategorie kräftig zuzugreifen.

Preiswertes Vergnügen
Im Gegensatz zur weit verbreiteten Meinung, zeigt sich bei näherer Betrachtung, dass die Wachauer Federspiele auch äußerst erschwinglich sind. Und das, obwohl ein gro­ßer Teil der Arbeit mühevoll in den hochaufragenden Terrassenlagen stattfindet. Nur wenn die Winzer für diese Leistungen auch einen angemessenen Preis für ihre Weine gezahlt bekommen, werden wir uns auch in Zukunft an der Schönheit der Wachau mit ihren historischen Steingärten – die zu Recht zum Weltkulturerbe gehören – erfreuen können.

Zu den Verkostungsnotizen mit Bewertungen

(PM/bed)

Mehr zum Thema

  • Roman Horvath, MW, Geschäftsführer der Domäne Wachau, freut sich über den Sieg in der Kategorie Grüner Veltliner / Foto: Manfred Klimek
    23.04.2013
    Federspiel-Cup 2013: Die Gewinner
    Das Weingut Tegernseehof und die Domäne Wachau stehen am Siegerpodest.
  • Die Winzerfamilie vom Weingut F. X. Pichler aus Oberloiben war mit dem Grünen ­Veltliner ­Federspiel aus dem ­Frauenweingarten siegreich
    23.04.2012
    Federspiel-Cup 2012: Erstklassige Weine
    Nach einigen ertragsschwachen ­Jahrgängen belohnte 2011 die ­Wachauer Winzer mit einer guten Ernte. Der ­aktuelle Falstaff-Federspiel-Cup...
  • Stille Wasser sind tief: Leo Alzinger siegte mit seinem Grünen Veltliner Mühlpoint
    21.04.2011
    Federspiel-Cup 2011: Rasse mit Klasse
    Die Wachau zählt flächenmäßig zu den eher kleinen Anbaugebieten, bietet aber eine unvergleichbare Dichte an Spitzenbetrieben. Auch bei noch...
  • Mehr zum Thema

    News

    World Champions: Sacha Lichine

    Sacha Lichine trägt den Namen einer Familie, die über Dekaden mit Bordeaux verbunden war. Doch heute macht Lichine nur noch Wein in der Provence – und...

    News

    Kracher Jahrgangspräsentation: Doppelmagnum gewinnen!

    Am 7. und 8. September findet am Weinlaubenhof Kracher wieder das legendäre Verkostungs-Event statt. Wir verlosen aus disem Anlass ein...

    Advertorial
    News

    Tschida ist »Sweet Winemaker of the Year« – zum 6. Mal

    Der Illmitzer Spitzenwinzer wurde bei der International Wine Challenge in London zum sechsten Mal als bester Süßweinwinzer ausgezeichnet.

    News

    Dom Pérignon stellt seinen P2 2002 vor

    Zur Präsentation des neuen Vintage-Jahrgangs lud das Champagnerhaus Gäste aus der ganzen Welt an einen ganz besonderen Ort ein.

    News

    Die Steirmark hat neue Weinhoheiten

    Drei Hoheiten, ein Ziel: Die neugewählten Botschafterinnen wollen steirischen Wein mit Fachwissen und Charme präsentieren.

    News

    World's Best Vineyards mit drei Österreichern

    Eine internationale Jury wählte die Weingüter Tement, Domäne Wachau und Schloss Gobelsburg unter die Top 50 der Welt.

    News

    Falstaff sucht die besten Weinbars

    Welche ist Ihre Lieblingsweinbar, welche Ihr persönlicher Geheimtipp? Bewerten Sie jetzt Weinbars in Deutschland, Österreich und der Schweiz!

    News

    UNESCO Weltkulturerbe Prosecco

    Die Hügellagen des Prosecco Conegliano Valdobbiadene wurden in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

    News

    Scheiblhofer Wein-Wellness-Resort in den Startlöchern

    Der Andauer Spitzenwinzer startet noch 2019 mit dem Bau seines 4****Superior Wein-Wellness-Resorts. Die Eröffnung ist für Herbst 2021 geplant.

    News

    Tenuta Perano präsentiert neuen Jahrgang

    Das jüngste Weingut der Traditionsfamilie Frescobaldi in Perano präsentiert seinen ersten Chianti Classico, Rialzi 2015.

    News

    »Tullum« – neues DOCG-Gebiet in den Abruzzen

    Eine der kleinen DOCGs Italiens. Wichtigster Produzent ist Feudo Antico. Zusammenarbeit mit Spitzenkoch Niko Romito.

    News

    Gipfeltreffen der Stiftsweingüter in Wien

    Das Stift Klosterneuburg empfängt seine Kollegen aus Deutschland, der Schweiz, Ungarn sowie Italien und lädt zur Verkostung. Gratis für...

    News

    Sloweniens Weinvielfalt

    Sloweniens Weinangebot ist vielfältig. In den letzten Jahren hat sich eine dynamische Weinszene entwickelt, die mit Geschick den Grenzgang zwischen...

    News

    Winzer Krems stellen sich der Vergangenheit

    Das Weingut, das nach dem Anschluss an Nazi-Deutschland arisiert wurde, arbeitete seine Geschichte auf und zieht einen Schlussstrich unter das...

    News

    Mostviertler Feldversuche: »Mut kann man nicht kaufen!«

    Unter diesem Credo gehen die besten Gastronomen, Winzer und Produzenten im niederösterreichischen Mostviertel neue Wege und begeben sich damit ganz...

    Advertorial
    News

    Gewinnspiel: Prickelnder Kulturgenuss am Bodensee

    Erleben Sie die Kulturpartnerschaft von Schlumberger und den Bregenzer Festspielen – wir verlosen ein exklusives Package!

    Advertorial
    News

    Edle italienische Schaumperlen von La Montina

    La Montina ist eines DER Weingüter in der norditalienischen Schaumwein-Region Franciacorta bei Brescia. Wir verlosen 2 Flaschen Franciacorta DOCG Brut...

    Advertorial
    News

    Massetino: Debüt des Zweitweins von Masseto

    Der erste Jahrgang ist ab Oktober vorerst nur in ausgewählten Vinotheken in Italien und den USA erhältlich.

    News

    Wein aus Kärnten im Kommen

    Mit dem Slogan »Do woxt wos« wird in den letzten Jahren auf Österreichs jüngstes Phänomen in der Weinwirtschaft hingewiesen: Kärntner Wein.

    News

    World Champions: Peter Sisseck

    Pingus ist Kult – 1995 wurde der erste Jahrgang dieser Rotwein-Ikone abgefüllt. Peter Sisseck, gebürtiger Däne, ist heute einer der renommiertesten...