»federführend«: Kampagne für heimisches Geflügel

Michael Riegler (REWE), Simon Lindenthaler (LIDL), Robert Wieser (ZAG), Karl Feichtinger (Wech-Geflügel), Sophie Höllhuber (SPAR), Johann Titz (Titz Geflügel) und AMA Geschäftsführer Michael Blass (v.l.)

© APA Fotoservice, Ludwig Schedl

Michael Riegler (REWE), Simon Lindenthaler (LIDL), Robert Wieser (ZAG), Karl Feichtinger (Wech-Geflügel), Sophie Höllhuber (SPAR), Johann Titz (Titz Geflügel) und AMA Geschäftsführer Michael Blass (v.l.)

© APA Fotoservice, Ludwig Schedl

Alle ziehen an einem Strang, wenn es darum geht, die hohe Qualität von heimischem Hühner- und Putenfleisch wieder stärker ins Bewusstsein der Konsumenten zu rücken. Das wurde angesichts einer Pressekonferenz in Wien klar. An dieser nahmen neben der AMA, allen voran Geschäftsführer Michael Blass, auch Vertreter aus der Landwirtschaft, der Verarbeitung und des Handesl teil.

»Wenn es um Haushalte und Frischfleisch geht, ist Hühnerfleisch das beliebteste Fleisch der Österreicher«, betonte Rudolf Stückler, AMA Produktmanager für Geflügel, eingangs. Der hohen Nachfrage seitens der Kunden steht allerdings eine Selbstversorgung gegenüber, die dieser nicht nachkommt. Die heimischen Bauern können derzeit nur 79 Prozent der Nachfrage nach Hendl- sowie nur 41 Prozent der Nachfrage nach Putenfleisch decken, weil sie komparative Nachteile im internationalen Wettbewerb aufgrund von Auflagen in der Mast und damit einhergehenden Kosten verkraften müssen. Damit diese Lücke geschlossen wird, wurde nun die neue Kampagne »federführend« vorgestellt.

Strenge Auflagen, höchste Fleischqualität

Und »federführend« ist die österreichische Geflügelhaltung im wahrsten Sinne des Wortes, denn das österreichische Bundestierschutzgesetz beinhaltet die strengsten Haltungsbestimmungen für Geflügel innerhalb der EU. Heimische Hendln haben bis zu 40 Prozent mehr Platz als im europäischen Durchschnitt, Puten bis zu 75 Prozent. Die Tiere genießen eine besondere Fürsorge durch die Landwirte, beste Haltungsbedingungen und hochqualitative Futtermittel. Es ist letztlich auch der geringste Arzneimitteleinsatz im EU-Vergleich, der Österreich laut Robert Wieser, Obmann der Zentralen Arbeitsgemeinschaft der österreichischen Geflügelwirtschaft (ZAG), zum »besten Geflügelland der Welt« macht. Erstmalig kommunizieren nun in einer gemeinsamen Kampagne alle Stufen der Lebensmittelkette – vom Landwirt bis zum Handel – konzertiert die Mehrwerte bei Tierwohl und Qualität. »Wenn es um Tierwohl geht, denken die Konsumenten zuerst an Hühner«, führte AMA Geschäftsführer Michael Blass bei der Pressekonferenz aus und betonte, dass das Tierwohl als wichtiges Kaufkriterium laufend zunehme, denn »mit gutem Gewissen konsumiert es sich besser.«

»Wenn die Konsumenten gut informiert und Geflügelprodukte entsprechend gekennzeichnet sind, können sie sich bewusst für heimisches Geflügel entscheiden. Sie unterstützen damit die österreichische Art der Geflügelhaltung und helfen, Arbeitsplätze im ländlichen Raum zu erhalten.«
Robert Wieser, Obmann ZAG

Die groß angelegte Kampagne umfasst neben den »federführend«-Aufklebern auf den Produkten – an diesen erkennt der Konsument auf den ersten Blick Geflügel aus Österreich – auch Spots in Hörfunk und Fernsehen. Desweiteren wird die Kampagne durch die Werbung in den Flugblättern der Handelspartner, sowie in Print und Online begleitet. Eine eigene Homepage stellt den Konsumenten Informationen und Inspirationen bereit, etwa mit Reportagen bei den Landwirten oder Rezept-Videos im trendigen Tasty-Stil.

»Für mich war es fantastisch zu sehen, mit welcher Leidenschaft die Landwirte und Verabeiter am Werk sind, das merkt man letztlich auch am Produkt.«
Rudolf Stückler, AMA Produktmanager für Geflügel


Die Kooperationspartner über die Kampagne »federführend«

»Wir begrüßen es sehr, dass der Konsument mit dieser Kampagne noch besser über die Vorteile heimischen Geflügels informiert wird.«
Johann Titz, Geschäftsführer Geflügel Titz

»Es ist gut, dass die AMA den Konsumenten die heimischen Standards nahebringt. Die Verbraucher kaufen ganz bewusst regionale Produkte, die unter besonderen Produktionsstandards erzeugt werden und eine höhere Qualität aufweisen. Dazu ist eine eindeutige, unverwechselbare Kennzeichnung erforderlich, was mit dem AMA-Gütesiegel bestens erreicht wird.«
Karl Feichtinger, Geschäftsführer von Wech-Geflügel.

»Heimische Qualität wollen wir unseren Kunden in Zukunft noch bewusster machen.«
Sophie Höllhuber, Sortimentsmanagerin bei SPAR

»Wichtig ist, dass Initiativen in Richtung Tierwohl keine Nischenprogramme bleiben. Das heißt in letzter Konsequenz, dass auch die Kunden bereit sein müssen, für höhere Standards einen Beitrag zu leisten.«
Simon Lindenthaler, Bereichsleiter Unternehmenskommunikation von LIDL.

»Wir unterstützen diese Kampagne, weil wir überzeugt sind, dass es ein Schritt in die richtige Richtung ist.«
Michael Riegler, Geschäftsführer von REWE Austria Fleischwaren

Weitere Informationen unter: amainfo.at/federfuehrend

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Best of: Aphrodisierender Genuss

Von A wie Austern bis Z wie Zimt: Mit diesen Zutaten und Lebensmitteln kommen Sie nicht nur am Valentinstag in Stimmung.

News

Best of: Rezepte für den Valentinstag

Ob aphrodisierende Zutaten oder rosa-rote Optik – mit diesen Gerichten können Sie Ihre/n Liebste/n verwöhnen.

Rezept

Entenfond-Risotto mit gebratenem Radicchio

Mit einer Ente vier Abende lang satt werden? Falstaff verrät wie! Zum Beispiel mit diesem Entenfond-Risotto Rezept.

Rezept

Gefüllte Bio Ente mit Bieressigsauce und Rübensalat

Das besondere Rezept exklusiv für Falstaff von den Spitzenköchen Karl und Rudi Obauer aus Werfen: Gefüllt Ente mit Bieressigsauce und Rübensalat.

Rezept

Rosa gebratene Entenbrust mit Topinambur und Bohnen

Bobby Bräuer befreit die Ente von ihrem süß-sauer-Image und bettet sie auf Tobinambur und Bohnen.

Rezept

Gebratene Foie Gras mit Calvados-Äpfeln

Die perfekte Luxusspeise für einen schönen Abend zu Zweit.

Rezept

Barbarie Entenbrust

Valentinstags-Kreation »Love is in the Air« mit Sellerie, Granatapfel, Chicoree und Chili.

News

Top 10: Rezepte mit Huhn

Ob knusprig gebacken oder kreativ asiatisch inspiriert – Hühnerfleisch ist besonders vielfältig in der Zubereitung. Hier unsere zehn Lieblingsrezepte....

Rezept

Ente / Birne / Fenchel / Pilz

Knusprige Ente trifft auf fruchtige Birne. Ein Rezepttipp von Blogger Constantin Fischer, wo auch Fenchel und Seidenköpfe eine Gastrolle spielen.

Rezept

Taubenbrust mit Spargel, ­Zuckerschoten, Dicken Bohnen

Die Neuinterpretation eines klassischen Rezepts von Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann

Rezept

Gepökelte Entenbrust auf Rübenkraut

Im Steinguttopf gepökeltes Fleisch alla Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann

Rezept

Huhn / Rotwein / Zucchiniblüte

Ein leichtes Gericht mit geschmortem Huhn und essbaren Blüten, die für Frühlingsgefühle sorgen.

Rezept

Huhn / Pilz / Brokkoli – frittiert

Hackbällchen und Gemüse im Backteig mit asiatischer Note.

Rezept

Backhendlsalat / Huhn im Mandelkruste / Orangen-Vanille-Cognac Dressing

Wie würde ein steirischer Backhendl Salat in Frankreich zubereitet werden? Julian Kutos gibt diesem Heurigen-Klassiker seinen French Touch.

Rezept

Hühnchencroissant, Creme aus gebratenem Knoblauch & Sauerampfer

Direkt vor unserer Haustüre befinden sich Gräser, Kräuter und Blüten, die manchmal völlig fremd wirken. Andoni Luis Aduriz, einer der weltbesten...

Rezept

Ente Sous-vide

Durch das Garen bei niedriger Temperatur wird das Fleisch besonders zart.

Rezept

Glasierte Wachtelbrust auf Morchelrisotto

Einem Risotto geben Morcheln einen unvergleichlichen Geschmack. Eva Salomon serviert dazu gerne glasierte Wachtelbrust und gebackenes Wachtelei.

Rezept

Topinambur / Petersilien-Risotto / Huhn

Nach den Feiertagen gibt's ein leichtes, wunderbar aromatisches Gericht.

Rezept

Gefüllte Weihnachtsgans mit Glühweinsauce und Rotkraut

Rezept von Martin Benninger, Restaurant »Segreto«, Wittenbach-St.Gallen, Schweiz.

Rezept

Gänsecurry von der Keule, Rotkraut entsaftet und Kartoffelschaum

Rezept von Daniel Achilles, Restaurant »Reinstoff«, Berlin, Deutschland.