Faszinierender Süden: Tenute Rubino und Susumaniello

Foto beigestellt

Faszinierender Süden: Tenute Rubino und Susumaniello

Foto beigestellt

Susumaniello ist eine alte Rebsorte des Salento in Apulien, am italienischen Stiefelabsatz. Vor 25 Jahren war sie beinahe ausgestorben, nur mehr wenige alte Stöcke waren verblieben. Als zu gering wurden die Erträge angesehen, als zu kompliziert in An- und Ausbau, mit viel Tannin und viel Säure. Tenute Rubino, einer der wichtigsten und innovativsten Produzenten Apuliens, erkannte das Potential dieser Sorte und nahm sich ihrer an. Seit über 20 Jahren arbeiten Tenute Rubino nun mit Susumaniello. Zuerst gab es nur einen Wein, den Torre Testa, bald folgten andere. Heute sind auf dem Jaddico-Weingut von Rubino gut 20 Hektar mit Susumaniello bepflanzt. Eine Erfolgsgeschichte, die auch andere Winzer im Salento dazu brachte, Susumaniello zu erzeugen.

»Das Tolle an Susumaniello ist seine Vielseitigkeit,« meint Luigi Rubino, der dynamische Inhaber des Weingutes. »Man kann kraftvollen, dichten Rotwein daraus erzeugen, ebenso einen saftigen, leichter zugänglicheren Typus. Die Sorte eignet sich auch sehr gut für Rosé und sogar für die Versektung!« Hohe Säure und späte Lese, früher ein Hemmschuh für den Erfolg der Sorte, stellen sich in Zeiten des Klimawandels immer mehr als Vorteil heraus. Spitzenwein ist nach wie vor der Torre Testa, so benannt nach einem mittelalterlichen Wehrturm in der Nähe des Jaddico-Weingutes. Mit dem Jahrgang 2017 erscheint der Torre Testa in neuer, ansprechender Aufmachung. Der wieder verkostete Jahrgang 2004 zeigt eindrucksvoll, dass Susumaniello auch tolles Reifepotential besitzt. Als Einstiegswein ist der Oltremé gedacht, ein absoluter Preis-Leistungshammer. Jaddico Riserva ist eine spannende Cuvée aus Negroamaro und Susumaniello. Und mit dem Visellio beweist Luigi Rubino, dass er auch hervorragenden Primitivo erzeugt.

Die beiden Falstaff-Italien Experten Othmar Kiem und Simon Staffler verkosten die aktuellen Weine von Tenute Rubino und präsentieren sie in einem lockeren Gespräch.


94 Torretesta Susumaniello Brindiso Rosso DOC 2017 – Tenute Rubino
Tiefdunkles, sattes Granat. In der Nase lederwürzig und pfeffrig, hat was von Johannisbrot, dann wieder nach satten Amarenakirschen. Am Gaumen jung und präsent, mit satter Dichte, spannt sich fein über die Zunge, griffiges, zupackendes Tannin, gute Frische auch am Gaumen, im Finale nach Brombeeren und Preiselbeeren, fester Druck. € 45.-

92 Torretesta Susumaniello Brindiso Rosso DOC 2004 – Tenute Rubino
Sattes, funkelndes Granatrot. Dichte und aussagekräftige Nase, nach Tabak, Johannisbrot, etwas Tinte, reife Zwetschken, ansprechendes Spiel. Zeigt sich gut gereift, im vorderen Verlauf satte Präsent, dichtmaschiges Tannin, im hinteren Verlauf gut gereift, strömt ruhig dahin, dezente mineralische Noten im Nachhall, kann ruhig noch einige Jahre weiter reifen.

93 Visellio Primitivo Salento IGT 2016 – Tenute Rubino
Intensives, leuchtendes Rubinrot mit glänzendem Kern. Kompakte Nase nach reifen Himbeeren und Erdbeeren, leicht würzige Nuancen. Im Mund dann zupackend und gehaltvoll, hat einen strammen Körper mit lebhafter Säure, sehr lange, kompakte Tanninstruktur mit festem Druck, im Nachhall viel süßer Fruchtschmelz. € 20.-

92 Jaddico Brindisi Rosso Riserva DOC 2016 – Tenute Rubino
(Negroamaro, Susumaniello)
Leuchtendes, sattes Rubin mit hellem Rand. In der Nase offenherzig und duftig, nach Veilchen und Rosen, dann nach Himbeeren und jungen Kirschen, Hagebutten und im Nachhall nach frischen Erdbeeren. Auch am Gaumen mit feiner Frucht, gutes Gewicht, zeigt sich mit packendem Tannin und mit Druck, kernig und lange. € 17,90.-

90 Oltremé Susumaniello Brindisi Rosso DOC 2018 – Tenute Rubino
Funkelndes Rubin. Duftende, kompakte Nase nach reifen Waldbeeren und schwarzen Ribiseln, auch nach Pflaume, feine Würze im Nachhall, nach Kakao. Ebenso dunkelbeerig und würzig am Gaumen, von feinem Verlauf, gut eingebundenes, dezentes Tannin, saftig. € 10,90.-

90 Sumarè Salento Rosato Brut Metodo Classico 30 Mesi 2015 – Tenute Rubino
Brillantes helles Rosa-Orange. In der Nase nach Orangenzesten, Grapefruit, Hefe, Chinarinde. Am Gaumen gute eingebundene Perlage mit kompakter Frucht, zu Beginn zügiger Trunk, im Finale zarter Druck, salzig. € 24,50.-


Weitere Informationen unter tenuterubino.com.

Mehr zum Thema

News

Die besten Weine für den Sommer 2021

Der Sommer ist die hellste, fröhlichste und sinnlichste aller Jahreszeiten – ein ausgesucht gutes Glas Wein verleiht dieser sommerlichen Lebenfreude...

News

Tessin: Italien auf schweizerisch

Das Tessin ist der mediterranste aller Schweizer Kantone. Mit seinen Spitzenwinzern, einem breiten kulinarischen Angebot und vielen Top-Hotels ist er...

News

World Champions: Familie Henschke

Ihre Vorfahren mussten die deutsche Heimat aus religiösen Gründen verlassen. In Australien fand die Familie Henschke im Weinbau das Glück. Ihr Shiraz...

News

Kultformat: Winzer machen sich für Doppler-Comeback stark

Unter dem Motto #wemakethedopplergreatagain haben sich 16 Winzerinnen und Winzer zusammengetan, um den guten alten Doppelliter als Flaschenformat...

News

Die Top 10 Weinhotels der Welt

Wohin in den Urlaub, wenn man ausgezeichneten Wein aus der Region trinken möchte? Falstaff hat die besten Weinhotels recherchiert.

News

Die Sieger der Rosé Trophy Schweiz 2021

Sommer-Zeit ist Rosé-Zeit: Wir haben die besten Schweizer Winzer unter die Lupe genommen. Als Sieger der Falstaff-Trophy gehen Michael Broger, Weingut...

News

Weinbau in den Alpen: Die Berge im Glas

Mitten in den Alpen entstehen einige der spannendsten Weine Europas. Häufig noch unentdeckt, denn viele Gebiete in den Alpen sind auf der...

News

Die Cucina italiana ist weltweit erfolgreich

FOTOS: Anlässlich der IV. Woche der Italienischen Kulinarik wurde weltweit geschlemmt und auch in der italienischen Botschaft in Wien vorzüglich...

News

Einzigartig: Vertikale Sassicaia 2016 bis 1985

Als ersten Wein aus Italien zeichnete Robert Parker den Sassicaia 1985 mit 100 Punkten aus. Der Sassicaia 2016 erhielt wieder 100 Parker Punkte. Eine...

News

Die Sieger der Valpolicella Trophy 2019

Valpolicella ist ein heiterer Wein: fruchtbetont, ausgestattet mit weichem Tannin und feinem Trinkfluss. Wir haben ihn in den Varianten Valpolicella,...

News

Traum-Ristorante für Design-Liebhaber

FOTOS: Ein ganzes Jahr arbeitete Benedikt Bolza an der Fertigstellung seines »Ristorante Alle Scuderie« in Umbrien. Das Ergebnis kann sich sehen...

News

La Grande Grigliata: BBQ auf Italienisch

Branzino, Gamberi, Bistecca alla Fiorentina & Co: Mediterrane Rezepttipps für die einfache Feuerküche.

News

Best of Italien: 50 Empfehlungen

Italien hat eine Vielzahl an tollen Adressen aufzuweisen – wir präsentieren unsere Top 50 Empfehlungen für eine genussvolle Zeit.

News

UNESCO Weltkulturerbe Prosecco

Die Hügellagen des Prosecco Conegliano Valdobbiadene wurden in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Rezept

Peperoni imbottiti alla Beneventana

Mit Sardellen und Weißbrot gefüllt werden die Spitzpaprika in Öl gebraten, bis sie fast aufplatzen – so macht es Benevento.

News

»Tullum« – neues DOCG-Gebiet in den Abruzzen

Eine der kleinen DOCGs Italiens. Wichtigster Produzent ist Feudo Antico. Zusammenarbeit mit Spitzenkoch Niko Romito.

News

Vino Nobile di Montepulciano Trophy 2019

Vino Nobile di Montepulciano begeistert durch saftige Frucht und Eleganz. Die Weingüter Trerose, Contucci und Boscarelli sichern sich die ersten drei...

News

Masseto Winery – ein Haus für den Kultwein

FOTOS: Das Geheimnis ist gelüftet – der neue Masseto Weinkeller ist ein architektonisches Meisterwerk in den blauen Lehm gehauen.

Rezept

Gekochter Timballo (Auflauf) mit Trüffel und Pilzen

Das Rezept von Maria Elisa Piroli wird mit Parmigiano Reggiano verfeinert.

Rezept

Sgroppino

Drink oder Dessert? Sgroppino ist das schnellste Dessert Italiens und sorgt für Urlaubsstimmung. Bellissimo!