Falstaff Spirits Trophy 2018: Die Sieger

Großer Meister,  große Perfektion: Hans Reisetbauer  siegte mit der Roten Williamsbirne in der  Kategorie »Brenner des Jahres«.

Foto beigestellt

Großer Meister,  große Perfektion: Hans Reisetbauer  siegte mit der Roten Williamsbirne in der  Kategorie »Brenner des Jahres«.

Großer Meister,  große Perfektion: Hans Reisetbauer  siegte mit der Roten Williamsbirne in der  Kategorie »Brenner des Jahres«.

Foto beigestellt

Es lebe die Vielfalt! Auch in diesem Jahr hat sich die österreichische Brennerszene mit sehr unterschiedlichen Produkten an der Spirits Trophy beteiligt. Im Gesamten konnte sich die Jury über viele Einsendungen freuen, die als Abbild des hohen Niveaus der Hersteller zu ver-stehen sind. Da die meisten Proben handwerklich wirklich einwandfrei sind, entscheiden oft Feinheiten in Charakter, Komplexität und Eigenständigkeit über die Wertung. Neben den unbestrittenen Fruchtklassikern wie diversen Birnensorten oder Marillen ist der Hang zu exotischen Varianten definitiv erkennbar. So tauchten auch mehrere Karottenbrände und spannende Zitrusprodukte in der Verkostungsliste auf. Erwähnenswert ist sicherlich die Vielfalt an fassgelagerten Bränden, die sich bereits einen Fixplatz in den meisten Sortimenten erobert haben und besonders im Bereich der Trester, Kern- und Steinobstbrände zum Teil perfekte Ergebnisse liefern.


BRENNER DES JAHRES: HANS REISETBAUER

Hans Reisetbauer einem sachkundigen Publikum vorzustellen ist wie das sprichwörtliche Tragen von Eulen nach Athen. Der aus Axberg in Oberösterreich stammende Grandseigneur der heimischen Brennerei-Szene ist immer wieder als Visionär bezeichnet worden. Was auch definitiv richtig ist – denn er erkennt Trends und setzt sie um, bevor das anderen gelingt. Dabei vergisst er aber nie auf seine Wurzeln, die beim Obstbrand liegen, und untermauert sein Können durch Sorten, die sonst zwar oft anzutreffen sind, allerdings selten in der Perfektion, die seine Rote Williamsbirne (99 Pkt.) aufweist. Sein großes Steckenpferd sind Tresterbrände, die reinsortig mit dem Material der besten Winzer im In- und Ausland gebrannt werden und von denen jeder mit über 92 Punkten bewertet wurde.

Reisetbauers Williams Birne wurde mit 99 Falstaff-Punkten ausgezeichnet.

Reisetbauers Williams Birne wurde mit 99 Falstaff-Punkten ausgezeichnet.

Foto beigestellt


BESTE SPEZIALITÄTEN: SAMMERHOF

Feine Brände liegen auf dem Sammerhof quasi in der Familie, die ihre Bekanntheit, die weit über ihre Heimat bei Gmunden hinausreicht, schon seit Jahrzehnten pflegt und ausbaut. Inzwischen ist die Enkelgeneration von Franz Miglbauer, der die Leidenschaft fürs Brennen sein Leben lang ausübte, am Werk und beweist das zweite Mal in Folge ein Händchen für Spezialbrände. Besonders gelungen ist die Vogelbeere, die in ungewöhnlicher Weise in Maulbeerbaumfässern gelagert wurde und der Jury die Traumnote von 99 Punkten wert war. Die schwierige Traubenkirsche hat es auf 96 Punkte gebracht, und auch die Zitrussorten sind erneut gut gelungen.


SIEGER SORTIMENT: DAMBACHLER

Auf Wolke sieben: Florian Prückl landetein sieben Kategorien Traumbewertungen.
Auf Wolke sieben: Florian Prückl landetein sieben Kategorien Traumbewertungen.

Foto beigestellt

Die Vielseitigkeit von Florian Prückl beeindruckt allein bei Erkundung seines Portfolios: Neben klassischen Fruchtbränden gehören Gemüsebrände wie die Bio-Karotte (Sortensieger mit 92 Punkten) zum guten Ton, Whisky und Gin runden das Sortiment gekonnt ab. Dieses Jahr konnte der junge Oberösterreicher, der bei den Brennerlegenden Kurt Lagler und Valentin Latschen gelernt hat, dadurch überzeugen, dass sämtliche der eingereichten Produkte über 92 Punkte erhielten und er in gleich sieben Kategorien mit Traumnoten bis zu 98 Punkten (Muskateller Trester fassgelagert) den Sortensieg für sich verbuchen konnte. Chapeau!

Dambachler, Edelbrände, Brennblase

Foto beigestellt


LEBENSWERK: ELMAR BRUNN

Elmar Brunn

Foto beigestellt

Elmar Brunn gelingt es nun seit vielen Jahren, die Natur seiner Vorarlberger Heimat in Flaschen abzufüllen. Auch wenn er sich selbst als Spätberufener bezeichnet, sind seine Produkte durch
bemerkenswerte Konstanz gekennzeichnet, die von großer Leidenschaft für die Essenzen von Früchten, Wurzeln und Ähnlichem zeugen. Nach eigenem Dafürhalten wird es langsam Zeit, das Zepter an die nächste Generation weiterzugeben. Zu hoffen bleibt, dass er der Brennerszene zumindest in beratender Funktion noch lange erhalten bleibt und seine Inspiration in den Produkten, die seinen Namen tragen, weiterhin spürbar ist. Denn wie die Selbstdefinition schon anklingen lässt, ist die Brennerei Elmar Brunn einfach klein, fein und unverwechselbar!

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 05/2018
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Mischen Possible: Tonic-Alternativen für Gin

Es muss nicht immer Tonic sein! Es gibt viele andere Filler, die in Kombination mit Gin eine mehr als gute Figur machen. Ob Almdudler, Makava...

News

Shortlist: Alles rund um Gin

Gin-Lovers aufgepasst: Wir zeigen die besten Goodies für alle Gin-Liebhaber!

News

Ginial: Die besten Gin-Zitate

Gin ist ein Kultgetränk – auch in Film, Politik, Literatur und Musik. Falstaff präsentiert die besten besten und bekanntesten Zitate zum Drink.

News

Auf den Spuren von London Dry Gin

Manchmal sind es gerade die stabilen Säulen, an denen sich Trends und Hypes messen lassen, an denen sich Kulinarisches und Historisches sichtbar...

News

Wacholder: Rau(s)ch der Götter

Mit seinem Haupt-Botanical, einer der ältesten Heilpflanzen der Menschheit, hat der Gin anderen Spirituosen einiges voraus. Denn die Spur des...

News

Herstellung: Von der Wacholderbeere zum Gin

Gin ist als Kultgetränk in aller Munde – ein Blick auf die Herstellung zeigt, wie einfach und doch unendlich kompliziert der Weg zum richtigen Rezept...

News

Vom Fieber zum Filler: Die Geschichte des Tonic

Kranke Könige, Monopolisten, Invasoren, aber auch ein Nobelpreis – die Geschichte des Tonics ist abenteuerlich: Wie aus bitterer Medizin der...

News

Die legendärsten Gin-Cocktails

Gin ist die Basis einiger der legendärsten Cocktails der Welt, die jeder Barkeeper blind beherrscht. Wir stellen die Top 5 zum zu Hause Nachmixen vor....

News

Alle Gin-Stile im Überblick

Alles Wichtige über die Gin-Kategorien finden Sie hier. Von London Dry über New Western bis zum Pink Gin.

News

Hofübergabe bei der Whiskey-Destillerie Haider

Die niederösterreichische Familiendistillerie präsentiert nach Rebranding und Geschäftsübernahme durch Tochter Jasmin einen Jubiläums-Whiskey.

News

7 Dinge, die Sie über Aperitivo wissen müssen

Beherrschen Sie die Sprache des Aperitivo? Mit diesem kleinen alphabetischen Update bestellen Sie wie ein echter Mailänder.

News

Drinks At Home: Neue Cocktails für Delivery Service

Sieben Bars aus Wien und eine aus Graz haben gemeinsam eine Menükarte mit 16 Cocktails erstellt, die Ihnen pures Bar-Erlebnis nach Hause bringt.

News

160 Jahre Campari: Die Erfinder des Dolce Vita

Vom Likör aus dem Hinterzimmer zur Ikone italienischer Lebensart: Campari feiert 160. Geburtstag – und die Mailänder bleiben auch beim Feiern dem...

News

Simone Edler und Peter Friese über die »Bar Campari«

Simone Edler, Geschäftsführerin Campari Austria, und Gastronom Peter Friese über das gemeinsame Projekt »Bar Campari« in der Wiener Innenstadt.

News

»Bar Campari«: Italo Feeling in Wien

Campari und Gastronom Peter Friese haben ein Stück Italien nach Wien geholt. Mit der »Bar Campari« eröffnete im Vorjahr eines der erfolgreichsten...

News

100 Jahre Negroni: Der Drink des Grafen

Campari, Gin und Wermut: Das sind die Zutaten des legendären Cocktail-Klassikers Negroni, der heuer 100 Jahre alt geworden ist und von dem es...

News

Eine Reise zur Insel eines einzigartigen Whiskys

Rauchig, torfig, intensiv – Die Destillerie Laphroaig hat die außergewöhnliche Natur der Insel Islay meisterhaft in einer Essenz eingefangen.

Advertorial
News

Aperitivo-Kult in der »Bar Camparino« in Mailand

Kein Lokal ist so mit Campari – und damit mit der Geschichte der italienischen Drink-Kultur – verbunden wie die Mailänder Bar »Camparino«. Seit 105...

News

Starkoch Eyal Shani verrät seinen Lieblings-Campari-Drink

Im Falstaff-Talk verrät der "Miznon"-Erfinder und , wie Campari für in am besten schmeckt.

News

Glendalough erobert österreichischen Markt

Whiskey und Gin von Glendalough sind so wild, ursprünglich und unabhängig wie ihre Heimat Irland.

Advertorial