Einfache und intuitive Bedienung steht bei Kapsel­maschinen im ­Mittelpunkt / Die Ergebnisse des Tests sehen Sie in der Bilderstrecke (»Alle Fotos«)
Einfache und intuitive Bedienung steht bei Kapsel­maschinen im ­Mittelpunkt / Die Ergebnisse des Tests sehen Sie in der Bilderstrecke (»Alle Fotos«) / Foto: iStock

Der Duft von frisch gebrühtem Kaffee, seidige und kompakte Crema und zumindest fünf Minuten Ruhe: Das sind die wichtigsten Zutaten für eine erholsame Kaffeepause. Kennern ist bewusst, dass Kapseln oder Pads qualitativ nicht mit frisch gemahlenem Kaffee in einer korrekt eingestellten Siebträgermaschine mit­halten können. Aber: Handhabung und Reinigung letzterer Geräte sind aufwendiger, und man kann dabei einiges falsch machen. In der Kapselindustrie wurde auf diesem Gebiet schon viel weiterentwickelt, und auch die ­Qua­lität des Endprodukts wird immer besser – Kon­kurrenz belebt offensichtlich das Geschäft. Die Produktpalette ist mittlerweile äußerst umfangreich, die Maschinen gibt es in verschiedensten Größen, Designs und Farben.

Trends
Zwei Strömungen sind derzeit deutlich zu erkennen: Einige Hersteller arbeiten in Richtung Vollautomat und bieten Zusatzfunktio­nen wie Milchschäumer oder Tassenwärmer an. Andere hingegen versuchen kompakt, güns­tig und ­puristisch aufzutreten. Manche Geräte sind dadurch in der Bedienung nicht auf Anhieb durchschaubar, während beispielsweise die Cremesso-Maschine mit einem einzigen Bedienknopf auskommt.

Preis und Optik entscheidend
Beim Kauf ist den Konsumen­ten die Qualität des Kaffees gar nicht so wich­tig, weil zumeist auch unbekannt. Deshalb hat Falstaff nach der letztjährigen Verkostung von Kapselkaffee entschieden, diesmal einen reinen Produkttest von Kaffee­maschinen durchzuführen. Abgesehen von mehr oder weniger erfolgreichem Marketing sind Preis und Optik der ­Geräte die wichtigsten Entscheidungskriterien beim Kauf. Ganz offensichtlich wird in der Produktentwicklung großer Wert auf hoch­werti­ges ­Design gelegt, was von der Expertenjury auch entsprechend honoriert wurde. Dennoch: Obwohl die Geräte wohnzimmertauglich sind und nur eine Steckdose brauchen, werden sie traditionellerweise in der Küche aufgestellt. Und dort müssen sie sti­listisch, farblich und auch räumlich gut zu integrieren sein. Die Hersteller kommen diesem ­Bedürfnis entgegen, indem sie vor allem farblich diversifizieren. Einen Schritt weiter geht der Diskonter Hofer mit seiner Martello, bei der man die Seitenelemente ­individuell gestalten kann. Man sendet ein ­gewünschtes Motiv bei der Bestellung mit, und das digitale Foto wird auf die Seitenplatte ­gedruckt.

Recycling
Einer der häufigsten Kritikpunkte an Kapselsystemen ist die Umweltbelastung aufgrund des hohen Anteils an Verpackungsmaterial. Aber auch hier macht man sich Gedanken, und es sind bereits einige ­Lösungsansätze vorhanden. Marktführer Nespresso hat ein engmaschiges Recyclingnetz für seine Alu-Kapseln aufgebaut. Die biologisch abbaubaren Nachbaukapseln haben sich jedoch leider noch nicht bewährt. Die ­Verantwortung liegt eben immer beim End­verbraucher, denn selbst das beste Recyclingsystem nützt nichts, wenn die Kapseln im Restmüll landen.

Die Jury beim großen Test der Kapselmaschinen / Foto: Michele Pauty
Die Jury beim großen Test der Kapselmaschinen / Foto: Michele Pauty



Kaffeemaschinen auf dem Prüfstand
Das Angebot an Kapselmaschinen ist überwältigend. So wurde eine Vorauswahl getroffen, indem die Hersteller eingeladen wurden, ihre aktuell favorisierte Maschine ins Rennen zu schicken. Nicht alle haben diese Möglichkeit wahrgenommen, und so hat die Redak­tion einzelne Geräte im Handel erworben. Jedes Jurymitglied bekam pro Gerät einen Beurteilungsbogen mit den Kriterien Design, Usability, Gesamtsystem, Sound und Gesamteindruck. Die Umweltverträglichkeit (Stromverbrauch sowie Material und Recyclingfähigkeit der Kapseln) bewertete die Redaktion. In der Auswertung wurden die Kriterien unterschiedlich gewichtet, der Schwerpunkt lag auf Handhabung und Gesamtsystem (Wassertank, Kapseleinlage, Output). Die Preise sind vom Hersteller empfohlene Richtpreise.

Die Ergebnisse des Tests sehen Sie in der Bilderstrecke.


Bernie Rieder / Foto: Michele Pauty
Bernie Rieder / Foto: Michele Pauty


»Für mich als technischen Idioten ist das Nespresso-System am besten zu bedienen. Die Daniel-Moser-­Maschine ist dafür die schönste, die ich je gesehen habe!«

Bernie Rieder
Starkoch und Seitenblicke-Stammgast

Peter Hämmerle / Foto: Michele Pauty
Peter Hämmerle / Foto: Michele Pauty

 




»Keiner einzigen
Maschine konnte ich bei ›Funktionalität‹ die Höchstwertung
geben. Es kann doch nicht so schwierig sein, so einfache ­Problemstellungen zu lösen.«
Peter Hämmerle
Falstaff-Kolumnist für Küchen und Spirits


Bernhard Krumpel / Foto: Michele Pauty
Bernhard Krumpel / Foto: Michele Pauty



»Es ist schön, dass sich der Kaffeemarkt auch für Bequeme weiterentwickelt. Die Tab-Maschinen sollten aber nur ­Einstiegsprodukte
auf dem Weg zum Kaffeekenner sein.«
BERNHARD KRUMPEL
Institut für Kaffee-Experten-Ausbildung, Kaffeesommelier

Christina Hummel / Foto: Michele Pauty
Christina Hummel / Foto: Michele Pauty



»Ich als Kaffeesiederin bin zwar gegen Kapseln, verstehe aber das Bedürfnis. Mein Favorit ist die ›Martello‹ mit ihrem italienischen Design und ihrer Bedienerfreundlichkeit.«
Christina Hummel
Besitzerin Café Hummel (eben neu gestaltet!)
www.cafehummel.at

Georg Branny / Foto: Michele Pauty
Georg Branny / Foto: Michele Pauty

 

 

»Von der traditionellen Welt des ­Kaffees verabschiedet man sich zugunsten der Ästhetik.
Die ­Maschinen sollen als Kunstobjekte ­gesehen werden.«

Georg Branny
Mehrfacher Barista-Champion und Besitzer von CaffèCouture
www.caffecouture.com

Martin Hablesreiter / Foto: Michele Pauty
Martin Hablesreiter / Foto: Michele Pauty




»Hinsichtlich der Funktionalität sind die ­Geräte mehr oder weniger ausgewogen, aber überhaupt nicht sinnlich.«

MARTIN HABLESREITER
Architekt und Autor des ­Standardwerks »Food Design«
www.honeyandbunny.com





Text von Bernhard Degen
Aus Falstaff Nr. 07/2012

 

Mehr zum Thema

News

Neue Kochshow mit Tim Mälzer und Tim Raue

»Ready to beef«: Ab 15. November treten zwei Profi-Teams in Wettkampf-Atmosphäre gegeneinander an. Tim Raue entscheidet als Juror, wer gewonnen hat.

News

Falstaff sucht die beliebtesten Bäckereien in Österreich

Welchem Bäcker schenken Sie Ihr Vertrauen, wenn es um frisches Gebäck geht? Nominieren Sie Ihren Lieblingbetrieb, damit er es ins anschließende Voting...

News

Bachls Restaurant der Woche: Kikko Bā

»No Reservation« heißt es im neuen Ableger des »Mochi«. Für die mögliche Wartezeit wird man mit japanisch inspirierten Speisen wie Shrimp-Gyoza und...

News

Kochen mit Whisky: Schuss mit lustig

Die Spirituose offenbart nicht nur beim Trinken ihre unterschiedlichen Facetten – auch in der Küche lässt sie sich vielseitig einsetzen. Wir...

News

Falstaff präsentiert dritte Ausgabe der »Gourmet Weekends«

Hamburg, Porto, Moskau & Co. – bereits zum dritten Mal bringt Falstaff zwölf neue Wochenend-Trips für Gourmets in Buchform auf den Markt.

News

Kulinarische Einlassungen von Peter Handke

Der Literatur-Nobelpreisträger 2019 und passionierte Pilzsammler über Kindheitserinnerungen und Orte, die Werk und Leben bestimmen...

News

China – die Verkostung der Welt

Es gibt wenige Orte, wo die Welt so umfassend verkocht und köstlich gemacht wird wie in China. Acht große Küchen zählt das Land offiziell – und das...

News

DDSG Gaumenspiel – Genuss- und Trüffelmarkt

Ende Oktober findet unter der Patronanz von Spitzenkoch Heinz Hanner ein außergewöhliches Kulinarik-Spektakel an Bord der MS Wien statt. Wir verlosen...

Advertorial
News

Hiroyasu Kawate ist »Ikarus«-Gastkoch im Oktober

Die kulinarischen Notizen zum »Ikarus«-Gastkoch des Monats Oktober 2019 im Hangar-7: Hiroyasu Kawate, »Florilège«, Tokio.

News

Bachls Restaurant der Woche: Albert

Im ersten eigenen Restaurant des Spitzenkochs Mario Bernatovic im 8. Bezirk in Wien stehen die Getränke im Vordergrund. Das Beef Tatar bietet sich als...

News

Cortis Küchenzettel: Hitze hoch drei

Zarte Calamari, knusprig gebacken und von dreierlei Pfeffer befeuert: So mögen die Kantonesen ihre Tintenfische. Wir aber auch!

News

Sprechen Sie Küchen-Französisch?

Bordeaux, Baguette & Co. nicht nur in der Haute Cuisine begegnet man französischen Begriffen. Testen Sie hier Ihr Wissen!

News

Florian Weitzer expandiert mit »Meissl & Schadn«

Der Hotelier geht mit seiner gehobenen Schnitzel-Küche in die Welt hinaus. Den Anfang macht er in Salzburg, wo er das »Carpe Diem« von Dietrich...

News

Falstaff sucht den besten Feinkostladen

Wo gibt es die beste Beratung, die beste Qualität, das stimmigste Ambiente und ein hochwertiges Sortiment?

News

Thailand – Thai-Society

Die Vielfalt seiner Küche ist umwerfend – ohne den Einflüssen anderer Länder wäre das kulinarische Thailand jedoch nicht annähernd dort, wo es jetzt...

News

Die beliebtesten Pizzerien Österreichs 2019

Die Falstaff-Community hat entschieden, die Gewinner in den neun Bundesländern stehen fest: Alle Sieger im Überblick.

News

Steiermark’s Best 2.0 – Falkensteiner Hotel Schladming

Eine Freude für Feinschmecker – das Gourmetevent ist wieder Gast im schönen Ennstal: Das Genießerangebot des 4-Sterne-Superior-Hotels »Steiermark's...

Advertorial
News

Hotspots für Kaffee-Fans in der Wiener Josefstadt

Ob Third-Wave-Coffee-Bar oder Traditionskaffeehaus, der 8. Bezirk hat für Freunde von Espresso, Melange & Co einiges zu bieten.

News

Neu am Markt: Chai-Genuss von Demmers Teehaus

Falstaff stellt Produkt-Innovationen auf dem Lebensmittel- und Getränke-Sektor vor. Mit allen Infos, Fotos und Bezugsquellen.

Advertorial
News

Gans Maximal: So gelingt das perfekte Gansl

Querdenker Max Stiegl ist berühmt für seine Innereienküche. Für Falstaff wagt er sich diesmal aber an einen pannonischen Klassiker und zeigt, worauf...