Der Duft von frisch gebrühtem Kaffee, seidige und kompakte Crema und zumindest fünf Minuten Ruhe: Das sind die wichtigsten Zutaten für eine erholsame Kaffeepause. Kennern ist bewusst, dass Kapseln oder Pads qualitativ nicht mit frisch gemahlenem Kaffee in einer korrekt eingestellten Siebträgermaschine mit­halten können. Aber: Handhabung und Reinigung letzterer Geräte sind aufwendiger, und man kann dabei einiges falsch machen. In der Kapselindustrie wurde auf diesem Gebiet schon viel weiterentwickelt, und auch die ­Qua­lität des Endprodukts wird immer besser – Kon­kurrenz belebt offensichtlich das Geschäft. Die Produktpalette ist mittlerweile äußerst umfangreich, die Maschinen gibt es in verschiedensten Größen, Designs und Farben.

Trends
Zwei Strömungen sind derzeit deutlich zu erkennen: Einige Hersteller arbeiten in Richtung Vollautomat und bieten Zusatzfunktio­nen wie Milchschäumer oder Tassenwärmer an. Andere hingegen versuchen kompakt, güns­tig und ­puristisch aufzutreten. Manche Geräte sind dadurch in der Bedienung nicht auf Anhieb durchschaubar, während beispielsweise die Cremesso-Maschine mit einem einzigen Bedienknopf auskommt.

Preis und Optik entscheidend
Beim Kauf ist den Konsumen­ten die Qualität des Kaffees gar nicht so wich­tig, weil zumeist auch unbekannt. Deshalb hat Falstaff nach der letztjährigen Verkostung von Kapselkaffee entschieden, diesmal einen reinen Produkttest von Kaffee­maschinen durchzuführen. Abgesehen von mehr oder weniger erfolgreichem Marketing sind Preis und Optik der ­Geräte die wichtigsten Entscheidungskriterien beim Kauf. Ganz offensichtlich wird in der Produktentwicklung großer Wert auf hoch­werti­ges ­Design gelegt, was von der Expertenjury auch entsprechend honoriert wurde. Dennoch: Obwohl die Geräte wohnzimmertauglich sind und nur eine Steckdose brauchen, werden sie traditionellerweise in der Küche aufgestellt. Und dort müssen sie sti­listisch, farblich und auch räumlich gut zu integrieren sein. Die Hersteller kommen diesem ­Bedürfnis entgegen, indem sie vor allem farblich diversifizieren. Einen Schritt weiter geht der Diskonter Hofer mit seiner Martello, bei der man die Seitenelemente ­individuell gestalten kann. Man sendet ein ­gewünschtes Motiv bei der Bestellung mit, und das digitale Foto wird auf die Seitenplatte ­gedruckt.

Recycling
Einer der häufigsten Kritikpunkte an Kapselsystemen ist die Umweltbelastung aufgrund des hohen Anteils an Verpackungsmaterial. Aber auch hier macht man sich Gedanken, und es sind bereits einige ­Lösungsansätze vorhanden. Marktführer Nespresso hat ein engmaschiges Recyclingnetz für seine Alu-Kapseln aufgebaut. Die biologisch abbaubaren Nachbaukapseln haben sich jedoch leider noch nicht bewährt. Die ­Verantwortung liegt eben immer beim End­verbraucher, denn selbst das beste Recyclingsystem nützt nichts, wenn die Kapseln im Restmüll landen.

Die Jury beim großen Test der Kapselmaschinen / Foto: Michele Pauty
Die Jury beim großen Test der Kapselmaschinen / Foto: Michele Pauty



Kaffeemaschinen auf dem Prüfstand
Das Angebot an Kapselmaschinen ist überwältigend. So wurde eine Vorauswahl getroffen, indem die Hersteller eingeladen wurden, ihre aktuell favorisierte Maschine ins Rennen zu schicken. Nicht alle haben diese Möglichkeit wahrgenommen, und so hat die Redak­tion einzelne Geräte im Handel erworben. Jedes Jurymitglied bekam pro Gerät einen Beurteilungsbogen mit den Kriterien Design, Usability, Gesamtsystem, Sound und Gesamteindruck. Die Umweltverträglichkeit (Stromverbrauch sowie Material und Recyclingfähigkeit der Kapseln) bewertete die Redaktion. In der Auswertung wurden die Kriterien unterschiedlich gewichtet, der Schwerpunkt lag auf Handhabung und Gesamtsystem (Wassertank, Kapseleinlage, Output). Die Preise sind vom Hersteller empfohlene Richtpreise.

Die Ergebnisse des Tests sehen Sie in der Bilderstrecke.


Bernie Rieder / Foto: Michele Pauty
Bernie Rieder / Foto: Michele Pauty


»Für mich als technischen Idioten ist das Nespresso-System am besten zu bedienen. Die Daniel-Moser-­Maschine ist dafür die schönste, die ich je gesehen habe!«

Bernie Rieder
Starkoch und Seitenblicke-Stammgast

Peter Hämmerle / Foto: Michele Pauty
Peter Hämmerle / Foto: Michele Pauty

 




»Keiner einzigen
Maschine konnte ich bei ›Funktionalität‹ die Höchstwertung
geben. Es kann doch nicht so schwierig sein, so einfache ­Problemstellungen zu lösen.«
Peter Hämmerle
Falstaff-Kolumnist für Küchen und Spirits


Bernhard Krumpel / Foto: Michele Pauty
Bernhard Krumpel / Foto: Michele Pauty



»Es ist schön, dass sich der Kaffeemarkt auch für Bequeme weiterentwickelt. Die Tab-Maschinen sollten aber nur ­Einstiegsprodukte
auf dem Weg zum Kaffeekenner sein.«
BERNHARD KRUMPEL
Institut für Kaffee-Experten-Ausbildung, Kaffeesommelier

Christina Hummel / Foto: Michele Pauty
Christina Hummel / Foto: Michele Pauty



»Ich als Kaffeesiederin bin zwar gegen Kapseln, verstehe aber das Bedürfnis. Mein Favorit ist die ›Martello‹ mit ihrem italienischen Design und ihrer Bedienerfreundlichkeit.«
Christina Hummel
Besitzerin Café Hummel (eben neu gestaltet!)
www.cafehummel.at

Georg Branny / Foto: Michele Pauty
Georg Branny / Foto: Michele Pauty

 

 

»Von der traditionellen Welt des ­Kaffees verabschiedet man sich zugunsten der Ästhetik.
Die ­Maschinen sollen als Kunstobjekte ­gesehen werden.«

Georg Branny
Mehrfacher Barista-Champion und Besitzer von CaffèCouture
www.caffecouture.com

Martin Hablesreiter / Foto: Michele Pauty
Martin Hablesreiter / Foto: Michele Pauty




»Hinsichtlich der Funktionalität sind die ­Geräte mehr oder weniger ausgewogen, aber überhaupt nicht sinnlich.«

MARTIN HABLESREITER
Architekt und Autor des ­Standardwerks »Food Design«
www.honeyandbunny.com





Text von Bernhard Degen
Aus Falstaff Nr. 07/2012

 

Mehr zum Thema

News

Jobs: Erlebniskuratoren mit Herz und Seele gesucht

Im Vier-Sterne-Superior »Burg Hotel« in Lech am Arlberg ist man ungezwungen, ohne dabei salopp zu sein. Die Gäste lieben die kokett höfliche Art und...

Advertorial
News

Gradonna****s: Natur trifft Architektur

Das Gradonna****s Mountain Resort vereint Osttirols Schönheit mit einem durchdachten architektonischen Konzept.

Advertorial
News

Bachls Restaurant der Woche: Bierführer

Sepp Schellhorn hat das Gasthaus »Bierführer« in Goldegg übernommen und setzt auf traditionelle Küche und eine österreichische Weinkarte.

News

Top 10 kurios-kulinarische Aberglauben

In Portugal wird fleißig Wein verschüttet, die Griechen fürchten Petersilie und in Südamerika lässt man sich von Trauben die Zukunft prophezeien.

News

See, Job & Card: »Team Card Pörtschach« jetzt sichern!

Ein Job in einem der Pörtschacher Betriebe bringt neben jeder Menge Work-See-Balance mit der »Team Card Pörtschach« zahlreiche Vorteile.

Advertorial
News

»Casa Cook« Hotel: Alexandros Tsiotinis kreiert Menüs auf Samos

Der junge Sternekoch konzipiert das kulinarische Konzept des neuen Hotels auf der griechischen Insel.

News

Ein Personal-Manifest, das aufhorchen lässt

Wie das Gastgewerbe wieder mehr Mitarbeitende findet? Antworten auf diese Frage kommen von der Schweizer Hotel & Gastro Union, die einen...

News

»Palais FREILUFT« startet in die neue Saison

Ab 8. Juni startet der Afterwork-Gastgarten »Palais FREILUFT« mit Kulinarik, Cocktails und Champagner im barocken Ambiente des Palais Auersperg.

News

Job in Oase auf Mallorca: »Carrossa Hotel Spa Villas« suchen Chef de Rang

Im usprünglichen Teil Mallorcas ist das Fünf-Sterne-Domizil situiert, das allerhöchsten Ansprüchen an Ausstattung, Servicequalität und Ambiente...

Advertorial
News

RTL: Tim Raue wird der neue »Restauranttester«

Nach knapp fünf Jahren ist das beliebte Format zurück. Mit Tim Raue für Christian Rach folgt der eine Spitzenkoch auf den anderen.

News

Microgreens: Von der Spitzengastro in die eigene Küche

Vertical Farming erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit, nicht zuletzt aufgrund seines nachhaltigen Aspekts. Falstaff hat mit dem...

News

Spitzenköche im Kellerschlössel in der Wachau

Am 30. Mai treffen Mostviertel und Wachau beim kulinarischen Erlebnis aufeinander.

News

Von Nachhaltigkeit bis intelligentes Equipment: Sechs Gastro-Tipps, die Sie kennen sollten

Die sechs wichtigsten Gastronomie-Tipps für 2022: Community, Digitalisierung, Nachhaltigkeit, alternative Lebensmittel, Kundenbindung durch...

News

»Pipihendi & Champagner«-Dinner im »Ratscher Landhaus«

Fans von Backhendl und Champagner aufgepasst: Das »Ratscher Landhaus« in der Südsteiermark präsentiert ein Vier-Gänge-Menü, das den steirischen...

News

»Tutto Napoli« – eine Stadt, ein Buch

Neapel. Bekannt für Maradona, das Meer, seine vollen Straßen, die Mafia – und seine Kulinarik. Journalist Tobias Müller mit der ganzheitlichen...

News

Die »Salettl Summer Lounge« ist zurück

Sand unter den Füßen und das mitten in der Hauptstadt? Die »Salettl Sommer Lounge« im neunten Wiener Bezirk ist wieder mit neuen kulinarischen...

News

Jetzt für Traum-Jobs in malerischer Landschaft in Tirol bewerben!

Als eines der ältesten Hotels in Niederau genießt das Hotel »Austria« einen ausgezeichneten Ruf. Zudem setzt man auf faire, gute Bezahlung und...

Advertorial
News

Steiermark zeigt als stärkstes Bundesland bei den Tourismus-Staatsmeisterschaften auf

Der Titel für das beste Bundesland ging an die Steiermark, gefolgt von Salzburg und Kärnten. Die Staatsmeistertitel gehen bei den »JuniorSkills 2022«...

News

Frühzeitig erkennen & handeln: Burnout-Prävention in der Gastronomie

Frühe Warnsignale erkennen und präventiv handeln können ein Burnout verhindern – hier sind auch die Führungskräfte in Unternehmen gefragt. Die ÖVS...

News

Erstmals drei Sieger in einer Kategorie beim Internorga Zukunftspreis 2022

Ausgezeichnet wurden zukunftsweisende Konzepte für den Außer-Haus-Markt in den Kategorien »Nahrungsmittel und Getränke«, »Technik und Ausstattung«...