Bergkäse ist so etwas wie die Königsdisziplin in der Veredelung von Milchprodukten. Echter Bergkäse muss mindestens drei Monate gereift sein und aus silofreier Rohmilch (Heumilch) hergestellt werden. Für den Konsumenten ist durch verschiedene Kunstnamen aber nicht klar erkennbar, was tatsächlich echter Bergkäse ist. Produkte mit dem Namen »Tiroler« bzw. »Vorarlberger Bergkäse« unterliegen den genannten Vorgaben und sind geschützten Ursprungs (g.U.). Ein Produkt mit dem Namen »Kärntner Bergkäse« kann beispielsweise aus pasteurisierter Silomilch hergestellt sein.

Vorarlberg stark vertreten
Bei der Auswahl der Produkte wurde das Käseangebot in den wichtigsten heimischen Supermärkten berücksichtigt, Bergkäse aus Vorarlberg ist hier sehr stark vertreten. Bei den Bewertungen haben reifere Käse von der größeren geschmacklichen Tiefe profitiert. Eigentlich müsste man für jede Reifestufe eine eigene Kategorie bilden, daher sind sie neben-stehend extra vermerkt. Bei Märkten mit betreuter Käsetheke sollte man darauf bestehen, dass der Käse frisch vom Laib geschnitten wird. Im Markt folierte Produkte sollten rasch konsumiert werden. Beim Konsum ist die Temperatur ganz wichtig, das Aroma -entfaltet sich bei 22 Grad am besten.

© Vorbereitete Käse © Falstaff/Achim Bieniek

Insgesamt wurden 22 Produkte blind verkostet, nur zwölf schafften es in diese Bestenliste. Die Punkte stellen den Mittelwert der Beurteilungen dar, bei Punktegleichstand wurden für die Reihung Nachkommastellen berücksichtigt. Hier die besten zwölf des Produkttests:

1. RUPP Vorarlberger Bergkäse g.U. (95 Punkte)
€ 21,90/kg, 12 Monate Reife
Merkur Hoher Markt, www.merkurhohermarkt.at 

2. Spar Premium Bregenzerwälder Bergkäse aus Heumilch (91)
€ 18,45/kg, 9 Monate Reife
Interspar, www.interspar.at 

3. Hatzenstädter Bergkäse (Sennerei Hatzenstädt), (90)
€ 34,90/kg, 9 Monate Reife
Meinl am Graben, www.meinlamgraben.at 

4. Alma Vorarlberger Bergkäse (89)
€ 16,61/kg, 6 Monate Reife
Billa Corso, www.billa.at 

5. Vorarlberger Bergkäse g.U. (Ländle Milch) (86)
€ 18,90/kg, 5 Monate Reife
Merkur Hoher Markt, www.merkurhohermarkt.at 

6. Ja! Natürlich Bio Bregenzerwälder Bergkäse (Sennerei Langen) (85)
€ 20,90/kg, 8 Monate Reife
Merkur Hoher Markt, www.merkurhohermarkt.at 

7. milfina Steirischer Bergkäse (84)
€ 7,99/kg, mind. 3 Monate Reife
Hofer, www.hofer.at 

8. Ja! Natürlich Tiroler Bergkäse g.U. (Bergkäserei Zillertal) (84)
€ 14,95/kg, 6 Monate Reife
Billa Corso, www.billa.at 

9. milfina Tiroler Bergkäse g.U. (Tirol Milch) (82)
€ 7,96/kg, mind. 3 Monate Reife
Hofer, www.hofer.at 

10. Original Berg Käse von Salzburgmilch (82)
€ 10,–/kg, mind. 3 Monate Reife
Zielpunkt, www.zielpunkt.at 

11. Stiftsgold Bergkäse (Berglandmilch) (81)
€ 8,76/kg, 6 Monate Reife
Lidl, www.lidl.at 

12. Bergsenn Bergkäse Der Würzige (81)
€ 17,90/kg, 8 Monate Reife
Merkur Hoher Markt, www.merkurhohermarkt.at

Die Jury

  • Christiane Mösl (Heumilch-Fachfrau und Käse-Sommelière),
  • Peter Hamedinger (Leiter AMA Marketing »Milch und Milchprodukte«),
  • Harald Weidacher (Obmann des Vereins Käsesommelier Österreich),
  • Caspar Greber (Käse-Experte, Caterer, Konsulent, Käse-Sommelier),
  • Eva Derndorfer (Sensorikerin, Buchautorin, Käse-Sommelière)


AMA-Käsewagen
Für eine professionelle Präsentation in der Gastronomie hat die AMA einen multifunktionalen Käsewagen entwickelt. Mit integriertem Kühlfach für ideale Lagerung, zwei Schubladen, seitlich ausziehbaren Abstellflächen und fixierbaren Rädern. Erhältlich in drei Ausführungen, ab 1.990 Euro. (<media 38702 - - "TEXT, AMAkaesewagen, AMAkaesewagen.pdf, 612 KB">Download Factsheet</media>)

Bestellung: www.kaesewelten.at/kaesewagen

(von Bernhard Degen)

Mehr zum Thema

  • 12.11.2015
    Die AMA-Käsekaiser 2016 wurden vergeben
    Minister Rupprechter zeichnete die besten Käse aus und kürte Friedrich Philipp zum Käsesommelier des Jahres.
  • 04.09.2014
    Da haben wir den Käse!
    Es muss nicht immer Gouda sein. Hersteller aus ganz Österreich bieten eine enorme Vielfalt in Sachen Käse.
  • Regionale Gaumenfreuden in den Alpenvereinshütten / © Alpenverein, Monika Melcher
    30.07.2014
    Genusswandern: Berghütten für Feinschmecker
    Ausgewählte Alpenvereinshütten punkten mit leichter Erreichbarkeit und einem besonderen kulinarischen Programm.