Die prominente Jury im »Stadtgasthaus Huth«: Schauspieler und Genussmenschen Maddalena und Adi Hirschal, »Lust und Leben«-Chefredakteur Wolfgang Schedelberger, Gastgeberin Gabriela Huth, Food-Blogger Jürgen Schmücking, Gastronom Leo Doppler, Essigpr
Die prominente Jury im »Stadtgasthaus Huth«: Schauspieler und Genussmenschen Maddalena und Adi Hirschal, »Lust und Leben«-Chefredakteur Wolfgang Schedelberger, Gastgeberin Gabriela Huth, Food-Blogger Jürgen Schmücking, Gastronom Leo Doppler, Essigpr

Obwohl Senf eine jahrtausendealte Geschichte hat, fristet er in der Top-Gastronomie ein Exotendasein. Bei den alten Griechen und Römern standen die gesundheitlichen Aspekte im Vordergrund: Senfkörner sollten die Organe stärken, verdauungsfördernd wirken und sich auch auf die Potenz positiv auswirken. Erfreulicher Nebeneffekt der Medizin war aber schon immer der würzige Geschmack, weshalb Senfpaste zunehmend zum Würzen von Speisen verwendet wurde. Im 17. Jahrhundert erhielt die Stadt Dijon das Monopol für die Senfherstellung in Frankreich. Ein Rechtsstreit zwischen Herstellern aus Paris und Dijon im Jahr 1937 hatte den richterlichen Beschluss zur Folge, dass »Moutarde de Dijon« keine geschützte Herkunftsbezeichnung ist. Die Senfproduzenten sind schon längst aus Dijon abgewandert, dennoch soll es EU-Pläne geben, nach denen nicht wie bisher das Dijoner Rezept, sondern nur die Herkunft namensgebend sein darf.

 

Beim aktuellen Produkttest kostete sich die Jury durch zahlreiche Sorten – mit teils überraschenden Ergebnissen. / © Achim Bieniek
Beim aktuellen Produkttest kostete sich die Jury durch zahlreiche Sorten – mit teils überraschenden Ergebnissen. / © Achim Bieniek

 

Obwohl in Österreich Senfkonsum sehr populär ist, gibt es nur eine Handvoll Senfmühlen und wenig Anspruch, hochwertigen Senf zu produzieren. Eine erfreuliche Ausnahme stellt der Betrieb von Andreas Fischerauer dar, der ständig über 40 verschiedene Gourmetsenf-Sorten im Angebot hat. Oder der Vorarlberger Betrieb »Lustenauer Senf«, der so exotische Kreationen wie Blutorangen-Senf oder Senf von Grappa und Rosinen offeriert. Da das Angebot ebenso vielfältig ist, wie es die geschmacklichen Ausprägungen sind, haben wir uns bei der Verkostung auf gut vergleichbaren Dijonsenf konzentriert. Dieser sollte ausschließlich aus Samenkörnern des Braunen und Schwarzen Senfs, Wasser, Salz, Gewürzen und Essig bestehen. Im Originalrezept wurde Verjus verwendet (der saure Saft unreifer Weintrauben), heute wird aber die kostengünstigere Variante Weingeistessig eingesetzt. Der scharfe Geschmack, der an Kren erinnert, kommt ausschließlich vom frischen Senfkorn selbst. Idealerweise wird es nicht entölt, was dem Senf ein besonders volles Aroma verleiht.

Bilderstrecke: Der beste Dijon Senf
Die Bewertungen der Blindverkostung sind gerundet, für die Reihung wurden die Kommastellen jedoch berücksichtigt. Die Produkte wurden anonym im LEH sowie im Fachhandel besorgt, die Preise sind auf 100 Gramm berechnet.

Text von Bernhard Degen
Aus Falstaff Nr. 03/2014

Mehr zum Thema

News

Rezepte: Schmalzgeboren

Das Schmalz ist das Olivenöl des Burgenlands und wird dort traditionell auch für Süßspeisen verwendet. Wer einmal Schmerkrapfen oder Schneebälle aus...

News

Rezeptstrecke: Süße Sünden

Was wäre Wien ohne seine Mehlspeisen? Wir haben für Sie drei Rezepte von heimischen Klassikern zusammen­gesucht – die pure Versuchung.

News

Catering: Große Bühne für kleine Gerichte

Spektakuläre Auftritte, Food-Shows und wahnwitzige Logistik im Hintergrund: Das Geschäft rund ums Catering wird immer pompöser. Doch wohin gehen die...

News

Best of: Aphrodisierender Genuss

Von A wie Austern bis Z wie Zimt: Mit diesen Zutaten und Lebensmitteln kommen Sie nicht nur am Valentinstag in Stimmung.

News

Best of: Rezepte für den Valentinstag

Ob aphrodisierende Zutaten oder rosa-rote Optik – mit diesen Gerichten können Sie Ihre/n Liebste/n verwöhnen.

News

Gewinnspiel Zauberhaftes Allgäu: Genuss für alle Sinne

Entdecken Sie das Allgäu von seiner schönsten Seite! Wir verlosen eine Woche Urlaub auf dem Bio-Bergbauernhof »Kinker« für die ganze Familie – mit...

Advertorial
News

FELIX 2019 – Das Wirtshausfestival am Traunsee

Drei Wochen lang stehen Wirtshauskultur und Sommerfrische im Mittelpunkt – die Gäste erwartet ein bunter wie köstlicher Veranstaltungsreigen, der mit...

Advertorial
News

Das neue Wohlfühl-Restaurant im Ersten Bezirk!

Das »Philigrano« – Bewusst, natürlich & mediterran so das Motto, wird hier nicht nur gekocht, sondern gelebt!

Advertorial
News

Skandinavier dominieren Bocuse d'Or 2019

Dänemark gewinnt vor Schweden und Norwegen. Hinter Finnland wird die Schweiz als bestes nicht-nordisches Land fünfter.

News

Einblick in die schwedische Küche

Eine Fülle an frischen Zutaten und Offenheit für andere Kulturen prägen die schwedische Küche. PLUS: Drei Rezepte zum Nachkochen.

News

Neu in Salzburg: »Sacher Grill«

Der ehemalige »Salzachgrill« wurde umgebaut. In neuem Interieur genießt man jetzt Gabel-, Teller- und Teilgerichte.

News

Rezepte mit Wildschwein: Obelix' Küchenzettel

Höchste Zeit, den Obelix in uns zu entdecken! Wir machen es wie der Größte aller Gallier und verraten, wie die wilde Sau zur gastronomischen...

News

Der »Salon Sacher« ist eröffnet

Alexandra und Matthias Winkler stellen im Wiener »Hotel Sacher« ein neues Konzept vor: Eine mondäne Bar im Stil der 20er-Jahre.

News

Pastete: Wilder Genuss

Sie ist ein Küchenklassiker mit langer Tradition und doch immer etwas Besonderes: die Pastete. Wir werfen einen Blick auf ihre Geschichte und baten...

News

Bachls Restaurant der Woche: Seeplatz'l

Am Grundlsee speist man so gut wie noch nie: Küchenchef Matthias Schütz macht das »Seeplatz'l« zu einer der Top-Adressen in der Steiermark und...

News

LIVING hearts: Top 3 der ausgefallensten Lokale

So schräg, dass es wieder gut ist: LIVING zeigt, wo man nur Fische aus Dosen oder nur Müslis und Cornflakes bekommt. Oder wo man für ein Menü...

News

Rezeptstrecke: Wild gekocht

Tiroler Gams, Wildente, Hirsch & Co. – nicht nur unter Jägern erfreuen sich diese Köstlichkeiten höchster Beliebtheit.

News

Tischgespräch: Clemens Unterreiner über Wild und Wein

Clemenes Unterreiner, Solist und Ensemblemitglieder der Wiener Staatsoper, ist Weinpate des Jägerball-Weins. Falstaff spricht mit ihm über seine tiefe...

News

Wildes Wintergrillen: Reh, Rost & Frost

Grillen im Sommer kann jeder! Grillweltmeister Adi Matzek heizt jedoch auch bei Schnee und Eis seine Geräte an. Christa Kummer besuchte ihn im...

News

15 Gourmet-Fragen an Harti Weirather

Eines darf man sich weder als Athlet noch als Unternehmer erlauben: Zeit zu verlieren. Deshalb raste der Weltmeister der Hahnenkamm-Rennen auch...