Falstaff Leserreise: Viva il Chianti

© Angelo Trani

© Angelo Trani

Eine Landschaft zum Verlieben: Weinberge, Olivenhaine, Ei­­chenwälder und mittelalterliche Ansitze. Feiner Rotwein, Salami, Pecorino und das berühmte Bistecca dürfen natürlich auch nicht fehlen! Dazu die Begegnungen mit Winzern und Winzerinnen – charaktervolle Persönlichkeiten. Unsere Reise konzentriert sich auf den nördlichen Teil des Chianti Classico, das berühmte Weinbaugebiet südlich von Florenz. Es erwarten Sie fünf genussvolle Tage.

Mittwoch: Ben Arrivati!

Nach der Ankunft in Florenz besuchen wir das Weingut Castello di Monsanto in Barberino Val d’Elsa. Laura Bianchi erzeugt hier wunderbare Chianti Classico. Ihr Lagenwein Vigna Il Poggio ist top! Nach dem Zimmerbezug im »Relais Borgo del Cabreo« oberhalb von Greve genießen wie ein herzhaftes Abendessen in der »Osteria Le Panzanelle« in Lucarelli.

Donnerstag: Alter Adel, Wein und Gärten

Am Morgen besuchen wir das Weingut Nozzole der Familie Folonari, wo wir auch zu Mittag essen. Nicolò d’Afflitto ist der Chefönologe aller Frescobaldi-Weingüter. Auf seinem Castello Ruggero hat er einen wunderbaren Garten eingerichtet, in dem es eine Vielzahl an Rosen gibt, aber auch viele verschiedene Arten von Gemüsesorten. Ein absolutes Erlebnis! Danach fahren wir zur Villa Le Corti der Principi Corsini. Die Corsinis sind ein altes Adelsgeschlecht, das auch schon Päpste stellte. Duccio Corsini hat sich ganz der Produktion von Wein und Öl verschrieben. In der »Villa Le Corti« verweilen wir auch zum Abendessen.

Freitag: Panzano und ... Ciccia!

Der gesamte Tag ist Panzano gewidmet, ein Grand Cru im Chianti Classico. Am Morgen sind wir bei Fontodi, wo uns Giovanni Manetti seine Spitzenweine präsentiert. Am Nachmittag dann auf der Tenuta La Massa. Hier zeigt uns der charmante Besitzer Giampaolo Motta, wie man im Chianti Classico Spitzenweine auch völlig ohne Sangiovese erzeugen kann. Dazwischen
gibt es ein kleines Mittagessen im »Ristoro di Lamole«. »Ciccia« ist der italienische Ausdruck für Fleisch. Und Dario Cecchini ist der wohl berühmteste Metzger Italiens. Nirgends schmeckt Fleisch besser als in seinem »Officina della Bistecca«. Hier lassen wir den Abend genussvoll ausklingen.

Samstag

Am Samstagvormittag besuchen wir Volpaia hoch über der Ortschaft Radda. Giovanna Stantis Vater erwarb das Dorf Volpaia in den 1960er-Jahren. Aus dem alten Borgo entstand ein kleines Juwel mit Weingut, Trattoria und Unterkünften. Nach der Verkostung der verschiedenen Spitzenweine sind wir bei Giovanna Stanti zum Mittagessen. Den Verdauungsspaziergang absolvieren wir in Radda. Am Nachmittag erwartet uns das Weingut Querciabella in Greve. Nach einer kleinen Pause im »Relais« genießen wir unser Abendessen im »Mangiando Mangiando« in Greve.

Sonntag

Am Sonntag steht nach dem Frühstück noch ein Kurzbesuch von Florenz auf dem Programm. In der weltberühmten Renaissance-Stadt lassen wir die Reise Revue passieren und flanieren entspannt durch die herrliche Altstadt, in der schon die größten Künstler ihrer Lebenslust und ihrem Schaffensdrang frönten. Am frühen Nachmittag erfolgt dann der Heimflug.

5 TAGE CHIANTI CLASSICO VON UND MIT FALSTAFF

Termin
23.–27. September 2020

Inkludierte Leistungen
•    Reisebegleitung durch Wein- und Gourmetexperte Dr. Othmar Kiem (Falstaff Italien)
•    Flug Wien–Florenz–Wien*
•    Alle Transfers und Rundreise laut Programm
•    4 Übernachtungen im »Relais Borgo del Cabreo«
•    4 x Frühstück, 3 x Mittagessen, 4 x Abendessen (inklusive Getränke)
•    Sämtliche Verkostungen, Keller- und Stadtführungen laut Programm

*andere Abflughäfen auf Anfrage

Teilnehmerzahl
Mindestens 10 und maximal 14 Personen

Pauschalpreis pro Person
•    Im Doppelzimmer: 2520 Euro
•    Einzelzimmerzuschlag:  250 Euro

INFO

Veranstalter, Kontakt, Anmeldung und Info unter:
Reiseservice WFT GmbH
ursula.grafeneder@windrose.at
T: +43 1 7262743
windrose.at


Reiseveranstalter: Reiseservice WFT GmbH, 1010 Wien, Kärntner Ring 15, Eintragungsnummer 2012/0033 im Veranstalterverzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend. Gemäß der Reisebürosicherungsverordnung
(RSV) sind Kundengelder bei Pauschalreisen des Veranstalters Reiseservice WFT GmbH unter folgenden Voraussetzungen abgesichert: Die Anzahlung erfolgt frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise und beträgt 10 % des Reisepreises. Die Restzahlung erfolgt frühestens 20 Tage vor Reiseantritt – Zug um Zug gegen Aushändigung der Reiseunterlagen an den Reisenden. Darüber hinausgehende oder vorzeitig geleistete Anzahlungen bzw. Restzahlungen dürfen nicht gefordert werden und sind auch nicht abgesichert. Garant ist die Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Am Graben 21,1010 Wien. Im Insolvenzfall sind sämtliche Ansprüche innerhalb von 8 Wochen direkt beim zuständigen Insolvenzabwickler AWP P&C S.A. Niederlassung für Österreich, Pottendorfer Straße 23–25, A-1120 Wien, unter der Fax: +43 1 52503-999 oder Email: vertragsverwaltung@allianz-assistance.at anzumelden. Wir nehmen an keiner Versicherungsgemeinschaft teil und haben daher eine Bankgarantie bei der Erste Bank, Am Graben 21, 1010 Wien abgeschlossen. Bitte beachten Sie die Storno- und Zahlungsbedingungen, die abhängig vom Programm, von denen der allgemeinen Österreichischen Reisebedingungen abweichen können und Ihnen mit Angebotslegung ausgehändigt werden.

Mehr zum Thema

News

Neues »W Hotel Ibiza« liegt direkt am Strand

Am 15. Juli eröffnet das lang ersehnte »W Hotel Ibiza« an der Strandpromenade von Santa Eulalia. Die Gäste erwartet ein traumhafter Ibiza-Flair,...

News

Panorama-Spots in Südtirol

FOTOS: Diese Aussichtsplattformen bieten einen eindrucksvollen Ausblick auf die schönsten Kulissen. Auf dem Weg dorthin wartet das eine oder andere...

News

Triest: Die Kaffeehauptstadt

In Sachen Kaffee hat Triest eine lange Tradition. Typische Triestiner trinken im Schnitt pro Jahr 1500 Tassen Kaffee.

News

Diashow: Südtirols Energieplätze

Südtirols Landschaft bietet viele mystische Plätze, die eine besondere Energie ausstrahlen und zum Kräfte tanken einladen.

News

Auszeit beim Höflehner in Schladming-Dachstein

Das Vier-Sterne Natur und Wellnesshotel am Gumpenberg in der Steiermark ist mit seinem umfassenden Angebot ganzjährig ein Genuss.

News

Steiermark: Die schönsten Impressionen

Vom Dachstein bis Piber: die Steiermark in Zahlen und Ansichten.

News

Urlaub in Wien: »Erlebe deine Hauptstadt«

Wien lädt alle Österreicher ein, die Donaumetropole neu zu entdecken: Mit kulinarischen Specials und abenteuerlichen Touren erleben sie Wien einmal...

News

Verborgene Schönheit: Seen in Südtirol

FOTOS: Die idyllische Seelandschaft Südtirols lädt mit ihren vielen versteckten Plätzchen mitten in der Natur zum Verweilen und Entspannen ein!

News

»Mesnerhaus« wird um Gästezimmer erweitert

Maria und Josef Steffner investieren mutig in die Zukunft und bauen direkt ans Restaurant einen Beherbergungsbetrieb.

News

Top 10: Die schönsten Kellergassen

Die schönsten Kellergassen in Niederösterreich – wir haben die Top 10 für Sie zusammengefasst!

News

Auf den Spuren großer Entdecker

Man kann sich einen klassischen Urlaub gönnen und auf dem Mittelmeer zwischen Italien und Spanien Strecke machen. Oder man geht auf eine Tour von der...

News

Gute Nachrichten für den Sommerurlaub

Mit 15. Juni, 24 Uhr öffnet Österreich die Grenze zu 31 Ländern, darunter auch Italien, Kroatien und Griechenland.

News

EU-Vergleich der Badegewässer: Österreich auf Platz zwei

Das neue Ranking bescheinigt Österreichs Seen und Flüssen eine ausgezeichnete Qualität. Nur in Zypern »badet« man noch besser.