Falstaff Leserreise: Die edle Schwarze aus dem Périgord

Einfach köstlich: Eierspeise mit Trüffel verfeinert

© iStock

Einfach köstlich: Eierspeise mit Trüffel verfeinert

© iStock

Es gibt viel zu sehen und zu schmecken an den Ufern der Dordogne. Mittelalterliche Orte wie das idyllische La Roque Gageac, eines der schönsten Dörfer Frankreichs oder die Grotten von Lascaux, im Herzen des Périgord Noir. Die ergreifend schönen Malereien aus der Jungsteinzeit haben Picasso tief berührt und werden zurecht als die »Sixtinische Kapelle« der Höhlenmalerei bezeichnet. Kulinarisch sind Gourmets hier im Feinschmeckerhimmel. Natürlich gibt es Trüffel, die Sie auch selbst in Hundebegleitung suchen dürfen, aber auch Morcheln, Gänseleber und feine Käse verführen die Geschmäcker auf den kleinen Marktplätzen und in Feinkostläden.

Der berühmte Trüffelmarkt im Renaissance-Städtchen Sarlat ist ein Muss für Besucher der Region, aber auch ein Spaziergang in den weitläufigen historischen Gartenanlagen in der Umgebung bleibt Ihnen sicher in schöner Erinnerung. Das majestätische Schloss von Monbazillac aus dem 16. Jahrhundert ist ein architektonisches Prachtwerk und auf der Terrasse mit herrlichem Blick auf das Dordognetal und Bergerac. Diesen Augenblick kann nur noch ein Glas Wein aus den hauseigenen Kellern versüßen ...

Impressionen: Das erwartet Sie auf der Falstaff Leserreise

HIGHLIGHTS:

  • Linienflug Economy Class ab/bis Wien über München nach Toulouse
  • 5 Übernachtungen im Hotel De Selves**** in Sarlat inkl. Frühstücksbuffet
  • Mittag- und Abendessen in ausgewählten Restaurants lt. Reiseverlauf
  • Besuch eines Trüffelzüchters inkl. Trüffel-Mittagessen und Trüffelsuche mit Hunden
  • Weinverkostung in der Weinkellerei von Monbazillac
  • Besuch des Marktes in Sarlat
  • alle Transfers, Besichtigungen und Eintritte mit deutschsprachiger Reiseleitung lt. Reiseverlauf wie z. B. Führung durch die Gartenanlagen »Les Jardins de l'Imaginaire« in Terrasson-la-Villedieu, Besichtigung der Steinzeitmalerei in der Grotte von Lascaux uvm.

REISETERMIN:

06. – 11.04.19

REISEVERLAUF:

1.Tag: Anreise (-/-/A)
Flug von Wien über München nach Toulouse. Am Flughafen angekommen werden Sie in Ihr Hotel gebracht. Das Abendessen genießen Sie in einem ausgewählten Restaurant.

2. Tag: Rouffignac & Trüffel (F/M/A)
Am heutigen Tag steht eine Zugfahrt durch die Grotte der 100 Mammuts, in Rouffignac, am Programm.
Es handelt sich hier um eine mehr als 8 km lange Höhle mit Galerien, die als Kultstätten dienten, wo vor etwa 13.000 Jahren 158 Mammuts, Wollnashörner und Bisons gezeichnet und in den Felsen eingraviert wurden. Zu Mittag genießen Sie ein Trüffelmenü bei einem Trüffelzüchter in St. Cyprien.
Das Menü umfasst: Ein Brot mit Trüffelbutter und einem leicht süßlichen Weißwein aus der Gegend. Trüffelomelette; Salat und Käse; hausgemachtes Dessert mit Früchten der Saison. 1/4 Wein, Kaffee und Wasser. Nach dem Essen besuchen Sie eine Trüffelanlage und gehen mit Hunden auf eine Trüffelsuche und -ernte. Anschließend fahren Sie in das malerische Dorf La Roque Gageac. Die französische Gemeinde liegt unmittelbar am Ufer der Dordogne und ist berühmt für ihre reizvolle Lage am Fuße einer hoch aufragenden Felsklippe. La Roque Gageac gehört zu den »Plus beaux villages e France« (Schönste Dörfer Frankreichs). Währen der Bootsfahrt auf der Dordonge können Sie sich von der wunderschönen Umgebung verzaubern lassen. Am Ende des Ausfluges werden Sie zurück nach Sarlat gebracht und genießen das Abendessen in einem ausgewählten Restaurant.

3. Tag: Weinerlebnis (F/M/A)
Am heutigen Tag besichtigen Sie das Schloss von Monbazillac (16. Jhd.), welches seit 1960 der Weinkellerei von Monbazillac gehört, weist eine einzigartige und originelle Architektur auf. Es stellt eine Mischung aus mittelalterlichen Verteidigungssystemen und eleganten Stilelementen der Renaissance dar und liegt inmitten des renommierten Weinguts, das seinen Namen trägt. Von den Terrassen des Parks genießen Sie eine großartige Aussicht auf das Tal der Dordogne. Hier steht, wie könnte es anders sein, eine Weinverkostung auf dem Programm. Zu Mittag essen Sie in Monbazillac.
Nach dem Mittagessen in Monbazillac, fahren Sie nach Bergerac und erleben einen geführten Spaziergang durch die Straßen der alten Stadt. Entdecken Sie die Geschichte und die Architektur der Jahrhunderte, die diese berühmte Stadt am stärksten geprägt haben. La »Maison des Vins« – das Haus der Weine - birgt einen Schatz: den Kreuzgang des Ordens der Rekollekten. Nach einer Filmvorführung über den Weinbau genießen Sie noch eine Weinprobe.
Weiters besichtigen Sie den Kreuzgang von Cadouin, einem Meisterwerk des gotischen Flamboyantstils, bei dem man auch das Spiel von Licht und Schatten bewundern kann. Cadouin liegt am Jakobsweg nach Santiago de Compostela.
Am Ende des Ausfluges werden Sie zurück nach Sarlat gebracht und essen dort zu Abend.

4. Tag: Gärten & Prähistorische Spuren (F/M/A)
Im kleinen französischen Städtchen Terrasson-la-Villedieu, werden Sie durch die einzigartigen Gartenanlagen »Les Jardins de l'Imaginaire« geführt. Hierbei handelt es sich um eine ausgedehnte zeitgenössische Kreation der Landschaftsgärtnerin Kathryn GUSTAFSON, die sich über eine Fläche von mehr als 6 Hektar erstrecken. Danach geht es weiter in Richtung Montignac zum Mittagessen.
Am Nachmittag besichtigen Sie Lascaux II, welche eine originalgetreue Nachbildung der Höhle von Lascaux ist, deren Höhlenzeichnungen weltberühmt sind. Sie wird auch als die »Sixtinische Kapelle der Vorgeschichte« bezeichnet.
In Saint-Léon-sur-Vézère, eines der schönsten Dörfer Frankreichs, können Sie die großartige romanische Kirche aus dem 12. Jahrhundert, mit ihren Mauern aus hellem Stein und ihrem steingedeckten Dach, bestaunen. Während der Besichtigung des Chateaus von Sauveboeuf, aus der Zeit Ludwig XIII., begeben Sie sich auf eine Reise durch das 17. Jahrhundert. Die Geschichte dieses Schlosses, sowie seine außergewöhnliche Kunstsammlung, werden Sie begeistern.
Zu Abend essen Sie in einem ausgewählten Restaurant in Sarlat.

5. Tag: Markttag in Sarlat (F/M/A)
Am heutigen Tag lernen Sie bei einer Stadtbesichtigung das Schmuckstück von Sarlat, mitten im »Périgord Noir« kennen. Sie besuchen den Markt im Stadtkern. Dort gibt es wirklich alles: Erzeuger aus der Region verkaufen ihre Spezialitäten wie Foie Gras, Trüffel, Walnüsse, Erdbeeren, Gewürze, sowie Textilien, Haushaltswaren und einiges mehr. Schlendern Sie durch den Markt und lassen Sie das französische Flair auf sich wirken. Zu Mittag genießen Sie regionale Spezialitäten.
Anschließend werden Sie durch die Gärten von »Eyrignac in Salignac Eyvigues« geführt, welche zum Landsitz von Eyrignac gehören. Die weitläufige Gartenanlage wurde in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts angelegt und im 19. Jahrhundert mehrfach umgestaltet. Der 4 Hektar große, grüne Garten besteht vorwiegend aus Weißbuchen, Eiben, Buchsbaum und Zypressen und gilt als einer der schönsten Gärten Frankreichs.
Im Anschluss spazieren Sie zum Dorf Saint Amand de Coly, in der sich die schönste befestigte Kirche des Périgords befindet, eine Abtei aus dem 12. Jahrhundert. Zurück in Sarlat essen Sie in einem ausgewählten Restaurant zu Abend.

6. Tag: Heimreise (F/-/-)
Heute verlassen Sie das Périgord in Richtung Toulouse, die kulturelle Hauptstadt im Südwesten Frankreichs. Seit der Zeit der Troubadoure wird sie wegen seiner Backsteinbauten auch „Ville Rose“ genannt. Nach einer Stadtbesichtigung haben Sie noch Zeit zur freien Verfügung. Rechtzeitig werden Sie zum Flughafen gebracht und treten die Heimreise an.

F = Frühstück
M = Mittagessen
A = Abendessen

PREISE:

6 Tage inkl. Flug
Doppelzimmer € 2.450,– p.P.           
Einzelzimmer € 2.880,– p.P.  

INFO & BUCHUNG:

falstaff@gourmet-reise.club
Tel.: 0800 560 080
Büro Wien: Riemergasse 6, 1010 Wien

JETZT ANFRAGEN


Wichtige Infos/Programmhinweise

Mindestteilnehmerzahl: 8
Maximale Teilnehmerzahl: 15

Hotel- und Programmänderungen auf gleichem Standard aufgrund örtlicher Gegebenheiten vorbehalten.

Diese Reise ist aufgrund der unterschiedlichen Transportmittel und des Besichtigungsprogramms nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet.

Nicht inkludierte Leistungen:
Trinkgelder & persönliche Ausgaben
Mahlzeiten & Getränke die nicht im Reiseverlauf erwähnt sind

Veranstalter: Robin Tours GmbH, Unterer Stadtplatz 11, 6330 Kufstein, GISA-Zahl 29305292.  Anzahlung 20% (frühestens 11 Monate vor Reiseende), Restzahlung 20 Tage vor Reiseantritt. Insolvenzversicherung: Zürich Insurance plc Niederlassung Deutschland, Abwickler: Cover-Direct, Tel.: +43 1 969 08 40. Ansprüche sind innerhalb von 8 Wochen beim Abwickler geltend zu machen. Es gelten die Allgemeinen Reisebedingungen (ARB 1992) des Fachverbandes der Reisebüros idgF unter Berücksichtigung des Pauschalreisegesetzes (PRG; sollten einzelne Klauseln der ARB mit dem PRG in Widerspruch stehen, so gehen jene des PRG vor) sowie unsere unter www.reisethek.at/datenschutz abrufbare Datenschutzerklärung. Druck- und Satzfehler vorbehalten.


Mehr zum Thema

News

Design-Hotel Hot List

Der Falstaff LIVING Guide präsentiert die neuesten Hotel-Highlights, die sich auf unserem Design-Radar befinden und uns einen genauen Check-up wert...

News

Österreich ist gastfreundlichstes Land der Welt

Dem »Guest Review Award« der Buchungsplattform Booking.com zufolge werden die heimischen Vermieter am freundlichsten bewertet. Vor Tschechien und...

News

Interview: »Wir wollen uns nicht auf Auszeichnungen ausruhen!«

Was macht Wien so besonders? Diese Frage stellten wir Bürgermeister Michael Ludwig und Wiener Wirtschaftskammer-Präsident Walter Ruck. Herausgekommen...

News

Facettenreiche Weihnachten in Wien

Von kunstvoll-besinnlich bis trendig-modern – auf den Wiener Adventmärkten ist für Abwechslung gesorgt. Beim Besuch dieser Märkte kann man sich ganz...

News

Ein Lied erzählt von einem Land

Wer die Herkunft des Weihnachtsliedes ent­decken will, muss sich von der Stadt Salzburg abwenden. »Stille Nacht« entstand in den Dörfern auf dem Land...

News

»Stille Nacht«: Ein Lied für die Welt

Am 24. Dezember 2018 wird das berühmte Weihnachtslied »Stille Nacht! Heilige Nacht!« 200 Jahre alt. Die Geschichte eines »Hits«, der von Salzburg aus...

News

Radisson RED kommt an den Wiener Donaukanal

Eine spektakuläre Rooftop-Bar thront über 179 Zimmern, einem Restaurant, einem Fitnesscenter und einem Innenhof mit hängenden Gärten.

News

Betrachtung: Die laute Stille

Joseph Mohr wollte mit »Stille Nacht« mehr erzählen, als in sechs Strophen passt. Korbinian Birnbacher, Erzabt des Stifts St. Peter, erklärt...

News

Stille Nacht: 9 Museen & Orte

Neun Museen und Orte in drei Bundesländern bilden im Moment die Landesausstellung »Stille Nacht 200 – Geschichte. Botschaft.« Ein Überblick.

News

Zweite Ausgabe für Falstaff Gourmet Weekends

Nach dem großen Erfolg des ersten Bandes kommen nun zwölf neue Wochenend-Trips für Gourmets in Buchform auf den Markt.