Falstaff Leserreise: Benvenuti in Sicilia

© Shutterstock

© Shutterstock

Seit der Antike findet auf Sizilien Weinbau statt. Hinzu kommt eine jahrtausendealte Kultur, die Zeugnis abgibt, dass die größte der Mittelmeerinseln immer im Zentrum von Handelsrouten stand. Von Trapani im Westen zum Ätna im Osten ist Sizilien ein eigener Weinkontinent mit einer Vielzahl unterschiedlicher Weinbaugebiete. Wir widmen uns auf dieser Reise dem westlichen Teil der Insel mit Schwerpunkt auf Palermo.

DAS PROGRAMM

1. Tag: Trapani, Erice; Weingüter Firriato und Donnafugata

Nach der Ankunft in Palermo geht es erst ins Weingut Firriato, dann weiter zum Landgut Baglio Soria, das ebenfalls zu Firriato gehört. Dort stehen ein Mittagessen sowie eine Weinverkostung am Programm.
Anschließend geht es weiter nach Erice, einem mittelalterlichen Dorf, das sich auf dem Gipfel des Monte San Giuliano befindet. Nach einem Spaziergang mit herrlichem Blick auf die Westküste besuchen wir die Konditorei von Maria Grammatico und verkosten ihr berühmtes Mandelgebäck. Weiter geht’s zum 5-Sterne-Resort »Baglio Oneto«, wo wir für zwei Nächte unser Quartier aufschlagen. Am Abend Fahrt nach Marsala und Besuch des Weinguts Donnafugata (mit Abendessen).

© Shutterstock

2. Tag: Mozia Marsala; Weingüter Tasca d’Almerita und Caruso & Minnini

Nach dem Frühstück fahren wir zu den Salzflächen; per Boot erreichen wir die Insel Mozia. Sie war ein wichtiges Handelszentrum der Phönizier und ist heute eine bedeutende Ausgrabungsstätte. Das Weingut Tasca D’Almerita produziert dort eine kleine Menge von Grillo Wein. Nach einem Spaziergang geht’s nach Marsala, wo wir die Kellerei Caruso & Minnini besuchen. Dort nehmen wir auch unser Mittagessen ein. Rückfahrt zum Hotel »Baglio Oneto«. Relaxen, Abendessen im Restaurant des Hotels.

3. Tag: Selinunte, Palermo; Weingut Planeta

Nach dem Frühstück Fahrt nach Selinunte für einen Spaziergang durch das archäologische Gebiet, wo Tempel aus dem 5.Jh. vor Chr. zu besichtigen sind. Die Mittagszeit verbringen wir auf einem Landgut, das auch wunderbares Olivenöl erzeugt.
Weiter geht es in das Belice-Tal, wo wir die Landschaften des Leoparden entdecken und das bekannte Weingut Planeta bei Sambuca di Sicilia besuchen. Kellerführung und Weinverkostung.
Weiterfahrt nach Palermo zum »Boutique Hotel Principe di Villafranca«. Abendessen im Restaurant »Ottava Nota«.

© Shutterstock

4. Tag: Monreale und Palermo

Über Jahrtausende war die Geschichte Siziliens von wechselnden Herrschern und neuen kulturellen Einflüssen geprägt. Wir starten den Tag mit der Fahrt nach Monreale: In der großartigen Kathe­drale mischen sich normannische und byzantinische Einflüsse in überaus kunstvollen mittelalterlichen Mosaiken.
Zurück in der Landeshauptstadt besuchen wir die Cappella Palatina im Palazzo Reale und die Kathedrale von Palermo. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Wir empfehlen, Zeit im historischen Stadtzentrum zu verbringen oder über den lebhaften Markt von Ballarò zu flanieren. Das Abendessen nehmen wir gemeinsam in Mondello ein, dem mondänen Strandbad von Palermo.

5. Tag: Piana degli Albanesi, – Scopello: Weingüter Baglio di Pianetto und Cusumano

Im Hinterland von Palermo, eingebettet in eine wunderschöne Berglandschaft, befindet sich das Städtchen Piana degli Albanesi. Dort besuchen wir das Weingut Baglio di Pianetto. Die Einwohner von Piana degli Albanesi, gegründet im Jahre 1488, haben sich übrigens ihre eigene Sprache (Albanisch) bis heute erhalten und sind bekannt für den griechisch-orthodoxen Ritus und ihre Trachten. Nach dem Mittagessen besuchen wir das Weingut Cusumano und machen zwecks Kaffeepause einen kleinen Abstecher nach Castellamare del Golfo und Scopello. Danach geht es wieder zurück nach Palermo; im Restaurant »I Cucci« erwartet uns ein köstliches Abendessen.

6. Tag: Abreise, Transfer zum Flughafen und Rückflug

Foto beigestellt

Falstaff Leserreise im Überblick

Sechs Tage Sizilien von und mit Falstaff

Termin
11. bis 16. Juni 2019

Inkludierte Leistungen

  • Reisebegleitung durch Dr. Othmar Kiem (Falstaff Italien)
  • Flug Wien-Palermo-Wien, alle Transfers und Rundreise laut Programm / andere Flughäfen auf Anfrage
  • 2 Übernachtungen im Resort Baglio Oneto, Marsala
  • 3 Übernachtungen im »Boutique Hotel Principe di Villafranca«, Palermo
  • 5 x Frühstück
  • 5 x Mittagessen in gediegenen lokalen Gaststätten und auf Weingütern
  • 5 x Abendessen in Gourmet-Restaurants und auf Weingütern
  • Sämtliche Verkostungen, Weine zu den Essen, Keller- und Stadtführungen laut Programm

Teilnehmerzahl
Mind. 12 bis max. 18 Personen

Pauschalpreis pro Person

  • Im Doppelzimmer € 2990,–
  • Einzelzimmerzuschlag € 205,–

Hinweis: Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Gesundheit bzw. Mobilität nicht geeignet. Programmänderungen vorbehalten.

Kontakt, Buchung und weitere Details:

Ursula Grafeneder
Reiseservice WFT GmbH
Kärntner Ring 15/2.Stock, 1010 Wien
Tel.: +43 / (0) 1 / 726 27 43 - DW 15
E-Mail: ursula.grafeneder@windrose.at
Internet: www.windrose.at


Reiseveranstalter Reiseservice WFT GmbH, 1010 Wien, Kärntner Ring 15, Eintragungsnummer 2012/0033 im Veranstalterverzeichnis des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend. Gemäß der Reisebürosicherungsverordnung (RSV) sind Kunden­gelder bei Pauschalreisen des Veranstalters Reiseservice WFT GmbH unter folgenden Voraussetzungen abgesichert: Die Anzahlung erfolgt frühestens elf Monate vor dem vereinbarten Ende der Reise und beträgt 10 % des Reisepreises. Die Restzahlung erfolgt frühestens 20 Tage vor Reiseantritt Zug um Zug gegen Aushändigung der Reiseunterlagen an den Reisenden. Darüber hinausgehende oder vorzeitig geleistete Anzahlungen bzw. Restzahlungen dürfen nicht gefordert werden und sind auch nicht abgesichert. Garant ist die Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Am Graben 21, 1010 Wien. Im Insolvenzfall sind sämtliche Ansprüche innerhalb von 8 Wochen direkt beim zuständigen Insolvenzabwickler AGA International S.A. Niederlassung  für Österreich, Pottendorfer Straße 25–27, A-1120 Wien, ­unter der  Fax: +43 1 52503-999 oder Email: vertragsverwaltung@allianz-assistance.at anzumelden. Reiseservice WFT nimmt an keiner Versicherungsgemeinschaft teil und hat daher eine Bankgarantie bei der Erste Bank, Am Graben 21, 1010 Wien, abgeschlossen.

Mehr zum Thema

News

Triest: Die Kaffeehauptstadt

In Sachen Kaffee hat Triest eine lange Tradition. Typische Triestiner trinken im Schnitt pro Jahr 1500 Tassen Kaffee.

News

Auf den Spuren großer Entdecker

Man kann sich einen klassischen Urlaub gönnen und auf dem Mittelmeer zwischen Italien und Spanien Strecke machen. Oder man geht auf eine Tour von der...

News

Gute Nachrichten für den Sommerurlaub

Mit 15. Juni, 24 Uhr öffnet Österreich die Grenze zu 31 Ländern, darunter auch Italien, Kroatien und Griechenland.

News

Europas Schaumweine auf hoher See

Zum Wohl! Ohne einen Champagner für die Taufe hätte kein Kreuzfahrtschiff je abgelegt. Ein Überblick über die neuesten Entwicklungen von Europas...

News

Donauradweg: Der Weg ist das Ziel

Kulinarische und kulturelle ­Höhepunkte auf dem Donauradweg. Vom Trappistenbier bis zu den gefragten Weinen der Wachau. Vom Stadttheater in Grein bis...

News

Virtuell unterwegs: Best of Virtual Reality

Auch wenn uns Corona derzeit das Reisen vermiest: Wir jetten einfach am Computer durch die Welt und holen uns Inspirationen für die Zeit danach –...

News

Andreas Senn bekocht die Salzburger Steinterrasse

Am 15. Mai eröffnet die spektakuläre Rooftop-Bar im Herzen Salzburgs mit einem Kulinarik-Konzept von Sternekoch Andreas Senn.

News

Eine Weltreise in Kochbüchern

Daheim genießen: Wir erkunden ferne Länder kochend – mit diesen zehn Buchtipps, von Frankreich über Israel bis Thailand.

News

»Sorbillo«: Bomben gegen Pizza

In Neapel explodierte eine Bombe vor einer der berühmtesten Pizzerien der Welt. Ihr Eigentümer Gino Sorbillo vermutet Mafia-Clans dahinter.

News

Jamie Oliver auf Wien-Visite

Der TV-Star, Autor und Multigastronom inspiziert das »Jamie's Italian« am Wiener Stubentor und plaudert über Wiener Schnitzel, Olivenöl und...

News

Das beste Ei der Welt

Eigentlich wollte Paolo Parisi zartes Geflügelfleisch herstellen. Doch bevor es dazu kam, schlüpfte aus der Henne das beste Ei der Welt.

News

Die Sieger der Valpolicella Trophy

Valpolicella gilt als unkomplizierter Wein. Falstaff verkostete ihn in den Varianten Valpolicella, Valpolicella Superiore und Valpolicella Ripasso....

News

Sting bei der Bewertung der Brunello-Jahrgänge

Zum Ende der Anteprima-Tour durch die Toskana wurde der Brunello di Montalcino verkostet und diskutiert, wie die Winzer dem problematischen...

News

Naturwunder Amarone

Verona: Die »Anteprima Amarone« präsentierte sich Anfang Februar mit einem schlankeren aber eleganten Wein-Jahrgang und befasste sich erstmals mit...

News

2018 ist Jahr des italienischen Essens

Die Emilia-Romagna feiert das kulinarische Jahr mit einem Food-Themenpark unweit von Bologna, einem begehbaren Olivenhain in Ravenna und einem...

News

Appetit auf Apennin – FOTOS und REZEPTE

Eine Wanderung zu den Berghütten zwischen der Emiglia Romagna und der Toskana mit Besuch in den Küchen der Hüttenwirte.

News

Die Liebe zu Italien in Bildern

Fotoworkshop mit Top-Fotograf René van Bakel: Eine Reise zu Märkten, Weingütern, Festen und historischen Plätzen in Umbrien und der Toskana.

Rezept

Gekochter Timballo (Auflauf) mit Trüffel und Pilzen

Das Rezept von Maria Elisa Piroli wird mit Parmigiano Reggiano verfeinert.

Rezept

Sgroppino

Drink oder Dessert? Sgroppino ist das schnellste Dessert Italiens und sorgt für Urlaubsstimmung. Bellissimo!