Der Chef persönlich als Garderobenmanager
In »Döllerer’s Wirtshaus« (Sbg.) half Andreas Döllerer höchstpersönlich seinen Gästen in die Mäntel.
»So etwas erlebt man selten. Wir wurden vom Hausherrn und Spitzenkoch Andreas Döllerer mit Handschlag begrüßt, er nahm uns sogleich unsere Jacken ab. Dabei waren wir nicht im Restaurant, sondern ›nur‹ im Wirtshaus. Dort gibt es gehobene, insgesamt aber durchwachsene Wirtshausküche. Dafür aber punktete das Haus mit persönlicher Note. Denn es war wieder der Chef selbst, der uns verabschiedete. Er saß an einem Computer und sprang sofort auf, als wir gehen wollten. Er brachte uns sogar noch unsere Garderobe. Von dieser Freundlichkeit und Servicequalität können sich viele Gastronomen noch eine Scheibe abschneiden.«


Rainer Stranzinger kreierte das Menü im »Tanglberg« / © steve.haider.com
Rainer Stranzinger kreierte das Menü im »Tanglberg« / © steve.haider.com

Hausherrin macht Absage der Reservierung rückgängig
Obwohl das »Tanglberg« (OÖ) zu Silvester ausgebucht war, machte Hausherrin Ricki Staudinger noch drei ›Platzerl‹ frei.
»Nach einer vorsichtigen Silvester-Reservierungsanfrage am 30. Dezember wurde ich von Patronin Ricki Staudinger vertröstet. ›Leider für uns, gut für Sie, ich hätte halt meinen Damen gerne etwas Besonderes zum Jahreswechsel geboten‹, so meine Reaktion. Unverhoffter Rückruf nach 30 Minuten: ›Kommen Sie vorbei, irgendwie schaffen wir schon die drei Platzerl.‹ Das Ergebnis: ein toller Abend mit einem siebenraketigen kulinarischen ›Feuerwerk‹ von Rainer Stranzinger.«

 

Gans ohne Glück im Restaurant »Krainer« (Stmk.) / Foto beigestellt
Gans ohne Glück im Restaurant »Krainer« (Stmk.) / Foto beigestellt

 

 

 

 

Blutige Gänseleber und ein Wirt, der keine Kritik verträgt
Als ein Gourmetclub-Mitglied im »Krainer« (Stmk.) das Essen reklamiert, wird es samt seiner Frau des Lokals verwiesen.
»Vorweg: Wir sind Stammgäste und kennen das Restaurant daher gut. Beim letzten Treffen unseres Stammtisches bestellten sechs von uns geräucherte Gänseleber. Wir stellten fest, dass die Leber nach Fisch schmeckt, darüber hinaus war mein Stück an der Schnittstelle noch total blutig, also fast roh. Wir fragten nach dem Hausherrn und reklamierten die Speise. Für Herrn Krainer senior war das aber offenbar zu viel Kritik, denn er schmiss meine Frau und mich verbal aus dem Restaurant. Er sagte: ›Wenn es Ihnen nicht schmeckt, dann lassen Sie es stehen und verlassen das Lokal.‹ Schade, dass man so als Gast ­behandelt wird.«

Warten auf Godot im »Konoba Bellini« in Wien / Foto beigestellt
Warten auf Godot im »Konoba Bellini« in Wien / Foto beigestellt

 


Zweieinhalb Stunden Wartezeit auf Hauptspeise
Der Chef des »Konoba Bellini« schnauzte die nachfragenden Gäste an: »Es müssen ja nicht so viele auf einmal kommen.«
»Wir waren im ›Konoba Bellini‹ schon sehr oft zu Gast, und das Essen war auch immer fantastisch. Unser letzter Besuch war allerdings eine Katastrophe. Für zehn Personen war es nur möglich, im Raucherbereich zu sitzen, was bei der Tischreservierung allerdings nicht erwähnt wurde. Damit nicht genug: Wir mussten auf die Hauptspeise zwei Stunden und 30 Minuten warten. Als ich während der Wartezeit schließlich nachfragte, wo das Essen denn bleibe, kamen nur inakzeptable Antworten des Chefs wie: ›Es müssen ja nicht so viele auf einmal kommen.‹ Das war mit Sicherheit unser letzter Besuch im ›Konoba Bellini‹.«

»Hausmair's Gaststätte« / © Falstaff (Elisabeth Gessner)
»Hausmair's Gaststätte« / © Falstaff (Elisabeth Gessner)


REAKTION
Der Chef der »Hausmair’s Gaststätte« brüllte sein Personal an und störte die Gäste. Er sagt, es sei im Stress passiert.
»Man will in Wahrheit ja gar nicht so cholerisch sein«, gesteht Herbert Hausmair auf den Vorfall, den ein Gourmetclub-Mitglied hautnah miterlebte. Demnach habe er seine Mitarbeiter »aus der Küche heraus lautstark angebrüllt«. Wir berichteten darüber an dieser Stelle in der vergangenen Ausgabe. Stören wollte er die Gäste nicht, so Hausmair, »aber es gibt Tage, die sehr stressig sind – und dann machen manche Mitarbeiter auch noch ständig Fehler. Da kann es vorkommen, dass der Ton in der Küche rauer wird. Wir sind eben alle nur Menschen.«

Die Redaktion behält sich vor, dem Falstaff zugesandte Berichte aus Platzgründen für die Veröffentlichung zu kürzen. Wenn auch Sie von »bemerkens­werten Erlebnissen« in Restaurants berichten können, senden Sie diese bitte an redaktion@falstaff.at.

 

Aus Falstaff Nr. 01/2014

Mehr zum Thema

  • 26.02.2013
    Aufruf: Teilen Sie uns Ihre Gastro-Erlebnisse mit!
    Die Bewertungen der Gäste zählen – lassen Sie uns an Ihren Restaurant-Erlebnissen teilhaben!
  • 18.10.2013
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Plus für »Kulmer« und »Landhaus Bacher«, Minus für »Zur Linde«, »Maria Loretto« und »Mole West«
  • 04.09.2013
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Plus für »Bachler«, »Klostergasthaus Thallern« und »Gasthof Lang zur Festenburg«, Minus für »Starcke Haus« und »Herknerin« sowie eine...
  • Mehr zum Thema

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Bierführer

    Sepp Schellhorn hat das Gasthaus »Bierführer« in Goldegg übernommen und setzt auf traditionelle Küche und eine österreichische Weinkarte.

    News

    Top 10 kurios-kulinarische Aberglauben

    In Portugal wird fleißig Wein verschüttet, die Griechen fürchten Petersilie und in Südamerika lässt man sich von Trauben die Zukunft prophezeien.

    News

    See, Job & Card: »Team Card Pörtschach« jetzt sichern!

    Ein Job in einem der Pörtschacher Betriebe bringt neben jeder Menge Work-See-Balance mit der »Team Card Pörtschach« zahlreiche Vorteile.

    Advertorial
    News

    Microgreens: Von der Spitzengastro in die eigene Küche

    Vertical Farming erfreut sich einer immer größeren Beliebtheit, nicht zuletzt aufgrund seines nachhaltigen Aspekts. Falstaff hat mit dem...

    News

    Spitzenköche im Kellerschlössel in der Wachau

    Am 30. Mai treffen Mostviertel und Wachau beim kulinarischen Erlebnis aufeinander.

    News

    Von Nachhaltigkeit bis intelligentes Equipment: Sechs Gastro-Tipps, die Sie kennen sollten

    Die sechs wichtigsten Gastronomie-Tipps für 2022: Community, Digitalisierung, Nachhaltigkeit, alternative Lebensmittel, Kundenbindung durch...

    News

    »Pipihendi & Champagner«-Dinner im »Ratscher Landhaus«

    Fans von Backhendl und Champagner aufgepasst: Das »Ratscher Landhaus« in der Südsteiermark präsentiert ein Vier-Gänge-Menü, das den steirischen...

    News

    »Tutto Napoli« – eine Stadt, ein Buch

    Neapel. Bekannt für Maradona, das Meer, seine vollen Straßen, die Mafia – und seine Kulinarik. Journalist Tobias Müller mit der ganzheitlichen...

    News

    Die »Salettl Summer Lounge« ist zurück

    Sand unter den Füßen und das mitten in der Hauptstadt? Die »Salettl Sommer Lounge« im neunten Wiener Bezirk ist wieder mit neuen kulinarischen...

    News

    Jetzt für Traum-Jobs in malerischer Landschaft in Tirol bewerben!

    Als eines der ältesten Hotels in Niederau genießt das Hotel »Austria« einen ausgezeichneten Ruf. Zudem setzt man auf faire, gute Bezahlung und...

    Advertorial
    News

    Steiermark zeigt als stärkstes Bundesland bei den Tourismus-Staatsmeisterschaften auf

    Der Titel für das beste Bundesland ging an die Steiermark, gefolgt von Salzburg und Kärnten. Die Staatsmeistertitel gehen bei den »JuniorSkills 2022«...

    News

    Frühzeitig erkennen & handeln: Burnout-Prävention in der Gastronomie

    Frühe Warnsignale erkennen und präventiv handeln können ein Burnout verhindern – hier sind auch die Führungskräfte in Unternehmen gefragt. Die ÖVS...

    News

    Erstmals drei Sieger in einer Kategorie beim Internorga Zukunftspreis 2022

    Ausgezeichnet wurden zukunftsweisende Konzepte für den Außer-Haus-Markt in den Kategorien »Nahrungsmittel und Getränke«, »Technik und Ausstattung«...

    News

    Beste Kaffee-Performance mit eleganter Leichtigkeit: Die neue Schaerer »Coffee Skye«

    Das Gerät bietet maßgeschneiderte Kaffeekonzepte mit großem Maß an Konfigurationsfreiheit in Einsatzbereichen mit mittlerem Bedarf.

    Advertorial
    News

    CityGuide Düsseldorf

    Die Messetage auf der ProWein 2022 sind lang. Für die Stunden danach haben wir die besten Adressen herausgesucht, die Düsseldorf anspruchsvollen...

    News

    Kulinarik-News aus New York

    Die Corona-Pandemie ließ im Big Apple auch gastronomisch keinen Stein auf dem anderen. Manche mussten gehen, einige starten neu, vieles hat sich...

    News

    Fleisch-Test: Über ein Drittel keimbelastet

    Greenpeace hat in einem Test von Fleisch aus österreichischen Supermärkten in mehr als jedem dritten Produkt multiresistente Keime gefunden – und...

    News

    Buchtipp: Entdeckungsreise für den Gaumen

    Die Küche des Baltikums ist für viele eine (noch) unbekannte Genuss-Landkarte. Mit Zuza Zak und ihrem neuen Buch kann man diese Geschmackswelt von...

    News

    The Duc Ngo eröffnet Pop-Up in St. Tropez

    Im »Club L'Indochine« in der »Villa Belrose« bringt der unter anderem aus Kitchen Impossible bekannte Spitzenkoch eine Fusion aus französischer Haute...

    News

    Schreyögg: »Frisch gemahlener Bohnenkaffee garantiert die beste Aromavielfalt in der Tasse.«

    Der Geschäftsführer der Südtiroler Kaffeerösterei Schreyögg im Interview über einen Geheimtipp, der jedem Kaffee das gewisse Etwas verleiht, Fehler...