Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Berichte aus erster Hand: Gourmetclubmitglieder erzählen von ihren Restaurant-Erlebnissen.

© Shutterstock

Berichte aus erster Hand: Gourmetclubmitglieder erzählen von ihren Restaurant-Erlebnissen.

Berichte aus erster Hand: Gourmetclubmitglieder erzählen von ihren Restaurant-Erlebnissen.

© Shutterstock

http://www.falstaff.at/nd/falstaff-gourmet-kritik-kaltwarm-52/ Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm »Casa Italiana«, »Drachenwald« und »Stockerwirt« stechen mit hervorragendem Service und Gastfreundschaft hervor, ein Minus gibt es für »Motto«, »Schilling am 7sternplatz« und »Wald/4ler Stub’n«. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/1/1/csm_Kaltwarm_Kellner-Shutterstock-2640_0b3f1a4da1.jpeg

17.000 Gourmetclubmitglieder testen für den Falstaff Restaurantguide 1400 Restaurants und senden uns ihre positiven und negativen Erlebnisberichte. Hier ein kleiner Auszug.

 

FANTASTISCHE KÜCHE UND TOP-SERVICE

Das Team des Linzer »Casa Italiana« verwöhnte drei Gourmetclubmitglieder mit entzückendem italienischem Charme.

»Meine zwei Freundinnen und ich haben unseren Weihnachtsabend im ›Casa Italiana‹ verbracht. Als wir dort ankamen, war das Lokal sehr voll, dennoch haben wir einen sehr ruhigen Tisch zugewiesen bekommen. Für unsere Wartezeit, die eigentlich gar nicht schlimm war, wurden wir sofort mit einem Aperitif aufs Haus entschädigt. Später orderten wir je drei Fünf-Gänge-Menüs mit einigen Sonderwünschen. Wie etwa eine zusätzliche Vorspeise, die zu unserer Überraschung nicht extra verrechnet wurde. Der Service war besonders freundlich und überzeugte mit italienischem Charme. Wir wurden nach allen Regeln der Kunst verwöhnt. Großes Lob an das Team.«

Entzückender italienischer Charme: »Casa Italiana«


TOLLER SERVICE, DER KEINEN WUNSCH UNERFÜLLT LÄSST

Im Gasthof »Drachenwand« in Oberösterreich wurde extra ein Gericht zubereitet, das normalerweise nicht auf der Karte steht. 

»Für uns stand über die Feiertage schnell fest, dass es zu Weihnachten ein Tisch im Gasthof ›Drachenwand‹ sein sollte. Bei der Reservierung haben wir den Wunsch geäußert, ob wir ausnahmsweise ein Gansl bekommen könnten. Als wir dem Herrn des Hauses versichert haben, dass wir garantiert zu viert kommen, sagte er prompt zu. Vor Ort konnten wir dann sehen, dass es das Gansl sogar auf die Karte geschafft hat und sich noch einige andere Gäste über das Schmankerl freuten. Eine tolle Geste!«

»Drachenwand«: sehr bemühter Küchenchef.


IDEALER UMGANG MIT ALLERGIEN UND UNVERTRÄGLICHKEITEN

Der Chef aus dem Restaurant »Stockerwirt« in Sulz kümmert sich persönlich um das Wohl seiner Gäste.

»Für mich als ›echten‹ Allergiker ist es nicht immer leicht, passende Speisen in Restaurants zu finden. Nicht so beim ›Stockerwirt‹: Auf Nachfrage beim Servicepersonal kümmerte sich dann sogar der Chef persönlich um unser Anliegen und sorgte dafür, dass auch wirklich jede Allergie in die Küche weitergegeben wurde. Wir waren zu viert und kosteten uns quasi quer durch die Speisekarte. Die Speisen wurden für mich extra abgewandelt und zu unserer absoluten Zufriedenheit zubereitet. Hier kann man sich noch auf die perfekte Umsetzung verlassen, was in so manch anderen Häusern leider nicht der Fall ist. Vielen Dank an das Team für den tollen Abend.« 

 

MISSLUNGENE RESERVIERUNG

Gourmetclubmitglieder waren überrascht, als man im »Motto« in Wien trotz Reservierung keinen Tisch angeboten bekam.

»Wir haben bereits vor drei Monaten im Wiener Lokal ›Motto‹ reserviert und äußerten einen speziellen Tischwunsch, der uns bestätigt wurde. Am besagten Tag waren wir pünktlich vor Ort, jedoch wusste man nichts mehr von unserer Reservierung. Der Wunsch-Tisch war besetzt, und auch sonst war das Personal nicht bemüht, das Problem zu lösen. Wir warteten zwanzig Minuten. Währenddessen bekam sogar eine andere Gruppe von fünf Personen einen Tisch – wir aber nicht. Als man uns an einen Mini-Tisch setzen wollte, war es uns zu viel und wir verließen das Lokal. Eine Entschuldigung gab es nicht, auch auf unsere spätere Mail reagierte niemand.«

»Motto«: Trotz Reservierung gab es nur Mini-Tisch.


TISCHLEIN DECK DICH

In der Wiener »Wald/4ler Stub'n« ist es dem Kellner zu mühsam, einen Tisch für Gäste nochmals neu einzudecken.

»Nach unserem Theaterbesuch wollten wir noch gemütlich etwas trinken und entschieden uns für die ›Wald/4ler Stub’n‹. Die engen Resopaltische an der Ausschank wirkten nicht sehr einladend, deshalb gingen wir an einen eingedeckten Tisch. Als wir jedoch gerade im Begriff waren, uns zu setzen, wurden wir vom Kellner mit der Aussage abgehalten: ›Die Tisch san scho für murgn auf’deckt, i deck jo net dauernd neich!‹ Stattdessen sollten wir an den engen Tischen an der Ausschank Platz nehmen. Wir verließen daraufhin das Lokal und beendeten unseren Abend in den nahen ›Steirerstuben‹. Hier durften wir an einem schönen Tisch sitzen.«

»Wald/4ler Stub’n«: kein willkommener Empfang.


KEINE BEILAGEN UND KALTES ESSEN BEI LANGER WARTEZEIT

Zwei Gourmetclubmitglieder berichten  von ihren negativen Erfahrungen im  Wiener »Schilling am 7sternplatz«.

»Als ich mit meiner Oma im ›Schilling am 7sternplatz‹ war, orderten wir relativ rasch unser Essen, mussten aber eine knappe Stunde warten, bis es serviert wurde. Das wäre ja nicht so schlimm gewesen, jedoch war das ausgelöste Backhuhn in der Pfanne bereits eiskalt. Als wir das reklamierten, wurde es mit Schulterzucken abgetan. Keine Spur von Wiedergutmachung.«
Ein weiterer Gast berichtet: »Man wollte uns erst keinen Tisch geben, obwohl das halbe Lokal leer war. Später orderten wir zum Schnitzel einen Salat, welcher erst kam, als das Schnitzel aufgegessen war – obwohl wir mehrmals urgierten.«

»Schilling am 7sternplatz«: unzufriedene Gäste.

Die Redaktion behält sich vor, dem Falstaff zugesandte Berichte aus Platzgründen für die Veröffentlichung zu kürzen. Wenn auch Sie von »bemerkens­werten Erlebnissen« in Restaurants berichten können, senden Sie diese bitte an redaktion@falstaff.at.

Aus Falstaff Nr. 01/2017

MEHR ENTDECKEN

  • Restaurant
    Casa Italiana
    4020 Linz, Oberösterreich, Österreich
    Punkte
    84
    1 Gabel
  • Restaurant
    Drachenwand
    5310 Mondsee, Oberösterreich, Österreich
    Punkte
    84
    1 Gabel
  • Restaurant
    Stockerwirt
    2392 Sulz im Wienerwald, Niederösterreich, Österreich
    Punkte
    90
    3 Gabeln

Mehr zum Thema

News

International Hotspot: »Schloss Schauenstein«

Feinmechaniker und Alchimist, Traditionshüter und Vorreiter – das alles ist Andreas Caminada, und zwar auf höchstem Niveau. Seit seiner Auszeit erst...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ein herrovragender Abend im »Mraz & Sohn«, exzellentes Sushi im »Memori«, Enttäuschung im »Gasthaus Tscheppe« und eine Reaktion des »Batzenhäusl«:...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Von kulinarischem Hochgenuss und neuem Look zu Zeitdruck beim Kaffee trinken: Plus gibt es für das »ænd«, »Goldenes Bündl« und »Sacher Grill«, Minus...

News

International Hotspot: Casadonna Reale

Niko Romito holt in seinem Drei-Sterne-Restaurant »Reale« das Allerbeste aus seinen Zutaten heraus – kein bisschen weniger und kein bisschen mehr. Das...

News

International Hotspot: »TaBar«, Lubljana

Die »TaBar« ist das gallische Dorf des guten Geschmacks an der Touristenmeile Ljubljanas: feines Essen und spannender slowenischer Wein.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Gourmet-Mitglieder erzählen von spannenden Gerichten, köstlichen veganen Speisen und unfreundlicher Bedienung. Das »Miss Cho« in Graz erklärt sich.

News

International Hotspot: »Miha Tofuten«, Bangkok

Große Oper für Bohnenkäse: In seinem Restaurant in Bangkok schuf der Inder Gaggan Anand eine Bühne für Tofu feinster Art.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Gourmet-Mitglieder erzählen von herzlichem Service, über Ausnahmen für Allergiker bis zu verbranntem Steak. Das »Flatschers« in Wien reagiert mit...

News

International Hotspot: Lakeside, Hamburg

Das Gourmetrestaurant in Hamburgs neuem Luxushotel »Fontenay« ist das Reich des Schweizers Cornelius Speinle. Ihm gelingt der Spagat zwischen Klassik...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Von Urlaubsstimmung im Restaurant bis hin zu Gästen, die auf dem Trockenen sitzen – Gourmetclubmitglieder schildern ihre Erlebnisse.

News

Petz is back

Ein Leben wie eine Achterbahn, aber immer ein ganz großer Virtuose am Herd: Christian Petz trifft man jetzt als Gastkoch im Ringstraßenhotel »The...

News

International Hotspot: »Kerridge's Bar & Grill«, London

Die Rotisserie von Englands neuem Superstar Tom Kerridge gilt gerade als heißeste Adresse der Hauptstadt – nicht zu Unrecht.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Exzellentes Gansl, langsamer Service und ein gelungener Hochzeitstag – Plus gibt's für »Weinbank«, »Dreimäderlhaus« und »Bootshaus«, Minus für...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Plus für »Zur blauen Gans«, »Heinzle« und »Amon«, Minus für den »Agathawirt« sowie eine Reaktion von der »Schnepfn Alm«.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ein besonderes Shuttleservice, eine hartnäckig ignorante Bedienung oder ein enttäuschendes Catering – Gourmetclubmitglieder Berichten von ihren...

News

Restaurantkritik: Das neue »noma«

Er ist wieder da! Auf kaum eine Restauranteröffnung haben Gourmets aus aller Welt so gewartet wie auf das neue »noma«. Hat sich Vordenker René...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ein besonders verständnisvoller Gastgeber oder ein Restaurantbesuch der im Spital endet – was Gourmetclubmitglieder von ihren Restaurantbesuchen...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ein nettes Pläuschchen mit dem Lokalbesitzer oder schlechtes Service, bei dem die Gäste dann selbst aktiv wurden – was Gourmetclubmitglieder von ihren...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ob über Gäste lustig machen, kaltes Essen oder eine Geburtstagsüberraschung – was Gourmetclubmitglieder von ihren Restaurantbesuchen berichten ist...

News

Heidi Neuländtner verwöhnt am »Knappenhof«

Das Sommerfrische-Juwel an der Rax könnte zur Pilgerstätte für Feinschmecker werden, die authentische Küche mit Innereien-Schwerpunkt schätzen.