Im »Landhaus Bacher« weiß man zu begeistern / Foto beigestellt
Im »Landhaus Bacher« weiß man zu begeistern / Foto beigestellt

17.000 Gourmetclub-Mit­glieder testen für den Falstaff Res­tau­rantguide 1400 Restaurants und senden uns ihre positiven und negativen Erleb­nisberichte. Hier ein kleiner Auszug.

Vegetarisches Menü ohne Nachfrage
Servicechefin lässt eigene Menüfolge für eine Vegetarierin kreieren – Gäste sind ­begeistert vom »Landhaus Bacher« (NÖ).
»Meine Frau und ich waren schon öfter im ›Landhaus Bacher‹. Bei unserem letzten Besuch wurden wir erneut von der Aufmerksamkeit des Personals überrascht: Beiläufig erzählten wir Chefin Johanna, der ›guten Seele‹ des Hauses, dass zum gebuchten Abendessen unsere Tochter – sie ist Vegetarierin – ins Restaurant kommen würde. Und abends dann die freudige Überraschung: Das Essen, auch die Amuse-Bouches, waren perfekt abgestimmt, und jeder Gang des Menüs enthielt jeweils eine vegetarische Variante. Wie waren begeistert, dass dies so reibungslos und ohne unsere Nachfrage möglich war. Ein außergewöhnliches Erlebnis!«

Eine Freude für Gourmets und kleine Feinschmecker
Im »Kulmer« in der Steiermark durften Kinder die Küche besuchen und dem Chefkoch in die Töpfe schauen.
»Es war ein besonderes Highlight: Die Kinder durften nicht nur im Restaurant spielen, sondern sogar die Küche besichtigen und dem Chefkoch beim Werken zusehen. Obwohl es ein Fischrestaurant ist,

Franz Kulmer führt sein Restaurant vorbildlich / Foto: beigestellt
Franz Kulmer führt sein Restaurant vorbildlich / Foto: beigestellt

bekamen wir alternative Gerichte für die Kleinen angeboten. Und auch bei der Platzwahl war das ­Personal äußerst flexibel: Wir hatten indoor reserviert – als wir dann doch lieber draußen essen wollten, war dies sofort möglich. Wir kommen gerne wieder.«

 

 

Verbrannte Torte und unmotiviertes Personal
Zum Dessert erlebte ein Gourmetclub-mitglied im Landgasthof »Zur Linde« (Laaben, NÖ) eine herbe Enttäuschung.
»Diesen Besuch haben wir uns wirklich anders vorgestellt: Wir wollten Getränke bestellen, aber keiner der Kellner schien uns zu bemerken. Und das an einem Wochentag in einem nicht vollen Lokal – für mich unverständlich. Auch bei der

Verbrannter Kuchen / Foto: Fritz Press
Verbrannter Kuchen / Foto: Fritz Press

Bestellung des Essens mussten wir lange warten, was uns zusätzlich ärgerte. Dann der Nachtisch: Serviert wurde uns eine Torte mit schwarz verbranntem Boden, den wir demonstrativ auf dem Teller liegen ließen. Wortlos wurde die verpatzte Torte schließlich abserviert, auf eine Reaktion warteten wir vergebens. Schade eigentlich, denn der Gasthof macht sonst einen guten Eindruck.«

Lästernde Kellner und blutiges Geschnetzeltes
Im »Maria Loretto« (Ktn.) reihte sich ein Fauxpas an den nächsten: ruppiges Personal, schlechtes Essen, Rechnungsfehler.
»Unsere Vorspeisenteller wurden nicht abgeräumt, als wir das Personal darauf hinwiesen, reagierte es ungehalten und bezeichnete uns als ›komischen Tisch‹. Den Cabernet kündigte der Kellner mit einem ruppigen ›Rotwein!‹ an, a

»Maria Loretto« / Foto beigestellt
»Maria Loretto« / Foto beigestellt

uch die Hauptspeisen enttäuschten uns: Das Zürcher Geschnetzelte war flachsig und innen blutig (!), der Fisch schien nicht frisch zu sein. Beim Zahlen stimmte der Rechnungsbetrag nicht, woraufhin wir mit der Geschäfts­führung sprechen wollten – die Antwort aus der Küche: ›Dafür habe ich keine Zeit!‹. Wir haben großes Verständnis für Zeitdruck in der Küche. Trotzdem sollten Gäste freundlich bedient werden.«

Ab Sperrstunde ruft Service den Gästen kein Taxi mehr
Gourmetclubmitglieder berichten von miserablem Service in der »Mole West« im Burgenland.
»So etwas haben wir noch bei keinem Res­taurantbesuch erlebt: Das Personal war durchwegs unfreundlich und kam nur dann zu unserem Tisch, wenn wir auf uns aufmerksam machten. Doch die Krönung der Unfreundlichkeit war

»Mole West« / © Steve Haider
»Mole West« / © Steve Haider

, als wir darum baten, uns ein Taxi zu rufen. Dies wurde vom Service abgelehnt – mit der Begründung, dass es bereits Sperrstunde sei und man jetzt das Lokal aufräumen müsse. Schade, denn das Restaurant selbst bietet ein Top-Ambiente, und auch die Speisen sind hervorragend. Wir würden jederzeit wiederkommen, ­allerdings nur, wenn sich der Service massiv verbessert.«

Reaktion
Der Chef des »Starcke Haus« (Stmk.) nimmt Stellung dazu, auf eine Tischstornierung schroff reagiert zu haben.
Das Gourmetclubmitglied sollte ausdrücklich den Stornierungsgrund nennen – wir berichteten in der vergangenen Ausgabe über den Vorfall. Geschäftsführer Milivoj Novak reagiert darauf: »Unser Restaurant bietet nur Platz für 20 Gäste, daher sind kurzfristige Absagen für uns problematisch. Obwohl wir eine Warteliste haben, kostet es uns Zeit, Plätze nachzubesetzen. Generell finde ich, die gehobene Gastronomie sollte ein einheitliches Reservie­­r­ungs­­system

»Starcke Haus« / Foto beigestellt
»Starcke Haus« / Foto beigestellt

finden. Immerhin werden frische Waren eingekauft und verarbeitet, das ist eine Zeit- und Kostenfrage.«

Die Redaktion behält sich vor, dem Falstaff ­zugesandte Berichte aus Platzgründen für die ­Veröffentlichung zu kürzen.

Haben auch Sie ein bemerkenswertes Restauranterlebnis, das Sie uns schildern möchten? Dann schreiben Sie uns an redaktion@falstaff.at

 

Aus Falstaff Nr. 07/13

Mehr zum Thema

News

Wein zu Pasta: Das passt zu Lasagne al Forno

Eine Lasagne ist sämig, würzig und reichhaltig zugleich und damit ein perfekter Partner für elegante Rotweine. Die Falstaff-Weinredaktion präsentiert...

News

Gastro-Trend: Alkoholfreie Speisenbegleiter

Ob Frucht- und Gemüsesäfte, Shrubs oder Fermentiertes – die Bandbreite an alkoholfreien Alternativen zur klassischen Weinbegleitung ist groß. Falstaff...

News

Pasta: Regeln und Irrtümer

Welche Sauce passt zu welcher Pasta? Darf Öl ins Kochwasser? Diese und andere Fragen werden hier beantwortet.

News

Webshop-Tipps: Feinste Delikatessen online kaufen

Kaviar, Lachs, Corned Beef und Co.: Wir haben die besten Online-Shops für Delikatessen zusammengetragen.

News

Inspirationen für die Fisch-Küche

Ob Ceviche oder Forelle im Ganzen – in unserer Rezepte-Datenbank gibt's vielfältige Tipps für Feines aus See, Fluss und Meer.

News

Essay: Pasta als perfektes Soulfood

Sich rund um eine Schüssel Nudeln zu versammeln, bedeutet mehr, als nur seinen Hunger zu stillen. Pasta schafft Zusammenhalt. Und sie ist damit gerade...

News

Wein zu Pasta: Das passt zu Tagliatelle alla Scoglio

Pasta mit Meeresfrüchten gehört zu den klassischen »primi piatti« – der Wein dazu sollte beschwingen. Wir verraten sechs perfekte Pairings.

News

Wie uns Essen glücklich macht

Essen macht glücklich – kaum jemand würde dem widersprechen. Aber warum eigentlich? Und wie genau? Auf der Suche nach dem Einfluss der Ernährung auf...

News

Macht Pasta wirklich dick?

Dick sollen sie machen und Diabetes fördern – die Fama um Nudeln hält sich hartnäckig. Während »Low Carb« die Kohlenhydrate verteufelt, raten einige...

News

Das »Noma«-Jahrzehnt: Im Norden viel Neues

40 Jahre Falstaff und wir werfen einen Blick zurück auf die kulinarischen Highlights der vergangenen Jahrzehnte. In den 2010er-Jahren gab’s in...

News

Balsamico-Streit zwischen Italien und Slowenien

Incredibile! Slowenien will seinen Essig »Aceto Balsamico« nennen. Das stößt den Italienern richtig sauer auf.

News

»The Kitchen Impossible Box« für zu Hause

Passend zur VOX-Kochshow präsentiert Tim Mälzer seine Kitchen Impossible-Boxen: Neben Köstlichkeiten vom TV-Koch selbst gibt es auch Gerichte seiner...

News

Kitchen Impossible: Alexander Wulf im Porträt

In der dritten Folge von Kitchen Impossible liefern sich Alexander Wulf von »Burgstuben Residenz« und Tim Mälzer ein kulinarisches Duell.

News

Corona: Perspektive für Gastro-Öffnung vor Ostern

Bei einem Gastro-Gipfel bei Kanzler Kurz wurde erörtert, wie bereits im März wieder aufgesperrt werden könnte. WKO sieht Eintrittstests für...

News

Balance Days im Handwerk Restaurant Wimberger

Ganz nach dem Motto: »Wir kochen, Sie genießen mit gutem Gewissen«. Fitter, leichter und glücklicher fühlen mit KOSTbarkeiten aus dem Handwerk...

Advertorial
News

Corona: 81 Prozent für Gastro-»Reintesten«

Eine überwältigende Mehrheit befürwortet einen Zugang zur Gastronomie mit vorherigem Corona-Test. Dem Testen kommt eine Schlüsselrolle zu.

News

Kitchen Impossible: Daniel Gottschlich schlägt Tim Mälzer

Die zweite Folge und die zweite Niederlage – Tim Mälzer musste sich bei Kitchen Impossible erneut geschlagen geben.

News

»Sacher's Junge Köche« bieten Abhol-Service

FOTOS: Lehrlinge kochen hochkarätige Menüs und sammeln trotz Gastro-Lockdown wertvolle Erfahrungen. Drei Menüs ab 49 Euro stehen zur Wahl.

News

Bachl's Restaurant der Woche: Brösl

Im Wiener »Brösl« sorgt die polnische Köchin Aleksandra Szwarc mit mediterran-nordafrikanischer Küche für aufregende Momente am Tisch.

News

Kitchen Impossible: Tim Mälzer vs. Daniel Gottschlich

Die zweite Folge der 6. Staffel von Kitchen Impossible führt vom türkischen Grill-Lokal über die Oma-Küche bis ins Sternerestaurant.