17.000 Gourmetclubmit­glieder testen für den Falstaff Res­tau­rantguide 1400 Restaurants und senden uns ihre positiven und negativen Erleb­nisse. Hier ein kleiner Auszug.

 

 

 

 Sensationell: ein junger Koch und seine Kochkunst
Zwei Gäste der steirischen »Saziani Stub’n« lernten den außergewöhnlich jungen Koch persönlich kennen.
»Wie jedes Jahr verbrachten wir auch im letzten Herbst ein paar Tage bei der Familie Neumeister und besuchten wieder einmal ihre ›Saziani Stub’n‹. Das Essen dort ist seit Jahren gut, aber diesmal war es wirklich ausgezeichnet. Der 21-jährige Koch Harald Irka ist eine Sensation. Er kreierte hervorragend abgestimmte vier Gänge und außergewöhnliche Amuse-Bouches – die Creme aus Kumquat war eine Geschmackssensation.
Wir waren begeistert von dem Potenzial dieses jungen Kochs, der so präzise mit vorwiegend regionalen Produkten kocht. Frau Neumeister war sogar so nett, uns Herrn Irka am nächsten Morgen vorzustellen.«

Ein Stück Italien erlebten zwei Gäste des Grazer »Corti« / Foto: beigestellt
Ein Stück Italien erlebten zwei Gäste des Grazer »Corti« / Foto: beigestellt








Wie in Italien: exzellentes Essen und familiärer Empfang
Im »Corti« werden nicht nur ausgezeichnete italienische Speisen serviert, sondern sogar Parkplätze für die Gäste reserviert.
»Wir haben uns im Lokal sofort wie in Italien und einfach richtig wohl gefühlt. Beim südländisch herzlichen Empfang wurde ich darauf hingewiesen, dass direkt vor dem Res­taurant ein Parkplatz für mein Auto reserviert war – gerade an diesem Abend war ich aber ohne Auto unterwegs. Mit einer guten Flasche Weißwein aus dem Friaul, Oktopussalat, Branzino und Tiramisu genossen wir den Abend. Verabschiedet wurden wir warmherzig – wie Familienangehörige.«


Im »Gasthof zur Grenze« lässt man die Gäste warten / Foto: beigestellt
Im »Gasthof zur Grenze« lässt man die Gäste warten / Foto: beigestellt








Ewiges Warten auf nicht mehr vorrätige Hauptspeise
Im burgenländischen »Gasthof zur ­Grenze« wurden die Gäste eine Stunde lang kommentarlos hingehalten.
»Zuletzt besuchten wir in einer größeren Runde den ›Gasthof zu Grenze‹. Wir freuten uns auf die saisonalen Spezialitäten und bestellten Wildgerichte. Dass diese aber gar nicht mehr verfügbar waren, verschwieg man uns: Erst nach einer Stunde Wartezeit teilte uns der Kellner mit, dass unsere bestellten Speisen nicht mehr zubereitet werden könnten. Da wir keinen Streit beginnen wollten, fanden wir uns damit ab und bestellten einfach einen anderen Hauptgang.
Doch dann verging noch eine weitere halbe Stunde, bis die Hauptspeisen endlich serviert wurden – und das ohne eine Entschuldigung oder Entschädigung. Eine Frechheit!«


Schlechter Service im »Procacci« in Wiens Innenstadt / Foto: beigestellt
Schlechter Service im »Procacci« in Wiens Innenstadt / Foto: beigestellt








Hoher Lärmpegel, Anliegen vom Kellner ignoriert
Zwei Gourmetclubmitglieder erlebten durch mehrere unglückliche Ereignisse einen schrecklichen Abend im »Procacci«.
»Obwohl wir bisher nie ein Problem hatten, häuften sich bei unserem letzten Besuch einige unglückliche Vorkommnisse. Die Tische standen so eng zusammen, dass eine ungestörte Unterhaltung nicht möglich war – am Nachbartisch schrie die ganze Zeit ein Kind. Zusätzlich war unser Risotto trocken und hatte die Konsistenz von serbischem Reisfleisch. Der Service verschlechterte unsere Stimmung noch weiter: Auf die Bitte, mit dem Wein zu warten, bis der Aperitif ausgetrunken war, antwortete ein wenig geschult wirkender Kellner mit einem ›Aha‹ und dem Befüllen der Weingläser. Vom ›Procacci‹ brauchen wir nun einige Zeit Pause.«


Ein absoluter Flop: das »Shambala« im Le Meridien / Foto: beigestellt
Ein absoluter Flop: das »Shambala« im Le Meridien / Foto: beigestellt








Steinhartes Rindfleisch, miserabler Service
Im »Shambala« im Le Meridien in Wien waren Essen und Service furchtbar, die Garderobe musste man selbst aus der Abstellkammer holen.
»Bei einem fast leeren Lokal sollte man meinen, als einzige Gäste gut betreut zu werden. Leider war dies nicht der Fall: Auch auf mehrmalige Nachfrage kam das Wasser zum Wein nicht, nur zwei Mini-Shrimps waren im Garnelen-Wokgericht zu finden, das trotz der Bitte, es stark zu würzen, komplett geschmacklos war. Wir bestellten Chili nach und bekamen eine Sauce, die so scharf war, dass man gar nichts mehr schmecken konnte. Die Krönung erlebten wir dann beim Verlassen des Lokals, als wir in eine Nische verwiesen wurden, um unsere Mäntel selbst von der Stange zu nehmen. Nie wieder!«


Entschuldigung für Service im »Café Français« / Foto: Archiv
Entschuldigung für Service im »Café Français« / Foto: Archiv








REAKTION

Chef René Steindachner entschuldigt sich für das Verhalten des Kellners in seinem »Café Français«.
In der vergangenen Falstaff-Ausgabe erschien an dieser Stelle die Kritik eines Gourmetclubmitglieds, dass Gäste knapp vor der Sperrstunde vom Kellner im Militärkommandoton angebrüllt wurden mit der Aufforderung, das Lokal sofort zu verlassen. Chef Steindachner kann sich das nicht erklären: »Der Service verlässt auch nicht fluchtartig das Café, sondern räumt auf und rechnet ab. Sollte es zwischen dem Verfasser der ­Beschwerde und einem unserer Mitarbeiter zu Unstimmigkeiten gekommen sein, wollen wir uns aber mit einer Bitte um Pardon entschuldigen.«

 
Die Redaktion behält sich vor, dem Falstaff zugesandte Berichte aus Platzgründen für die Veröffentlichung zu kürzen. Wenn auch Sie von »bemerkens­werten Erlebnissen« in Restaurants berichten können, senden Sie diese bitte an redaktion@falstaff.at.


Aus Falstaff Nr. 03/2013

Mehr zum Thema

  • 18.02.2013
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Plus für »Senhor Vinho«, den »Landgasthof Linde« und das »Le Loft«, Minus für das Hotel Rote Wand und das »Il Mare« sowie eine Reaktion aus...
  • 05.04.2013
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Plus für »Johanns«, »Dstrikt« und »Stockerwirt«, Minus für »Café Français«und »Schrammelbeisl« sowie eine Reaktion aus dem »Il Mare«.
  • 26.02.2013
    Aufruf: Teilen Sie uns Ihre Gastro-Erlebnisse mit!
    Die Bewertungen der Gäste zählen – lassen Sie uns an Ihren Restaurant-Erlebnissen teilhaben!
  • Mehr zum Thema

    News

    Tomaten: Die beliebtesten Sorten, die besten Rezepte

    Es hat schon einen Grund, warum die Tomate das mit Riesenabstand beliebteste Gemüse des Landes ist: so süß, so ­fruchtig, so wunderschön anzusehen –...

    News

    Die Top 10 Fehler am Grill

    Grillen macht Spaß, hat aber seine Tücken. Wenn Sie diese zehn Untiefen umschiffen, steht einem gelungenen Grillabend nichts im Weg!

    News

    Darum sollten Sie Flanksteak grillen

    Steak muss nicht nur von Edelteilen wie Beiried oder Filet geschnitten werden. Über die geheimen Grillteile vom Rind – und wie man sie zart...

    News

    Grillen rund um den Globus: Die besten Tipps

    Riesige Rinderrücken über dem Feuer rösten? Ein Spanferkel im Erdloch garen? Oder filigrane Spieße aus mariniertem Hühnchen und Gemüse komponieren?...

    News

    Braten, frittieren, haltbar machen: So bereiten Sie Pilze richtig zu

    Pilze sind Musterschüler unter den Zutaten. Sie sorgen in Kochtopf und Pfanne für kulinarische Überraschungen und können in einen kreativen Speiseplan...

    News

    Was steckt hinter dem Soul Food Hype?

    Essen hält Leib und Seele zusammen – das trifft auf Soul Food im wahrsten Sinne des Wortes zu. Es nährt quasi doppelt. Eckpfeiler sind zudem die...

    News

    Grillen: Österreichs Top-Fleischereien

    Ob man Premiumfleisch verwendet oder doch eher mittelmäßige Ware, ist eine der essenziellsten Entscheidungen beim Grillen. Ob Rind, Schwein, Geflügel...

    News

    Top 10 Don'ts bei Grillpartys

    Über die Grillart beschweren, den Grillmeister belehren oder schlechten Wein mitbringen. Wie man sich auf Grillveranstaltungen garantiert unbeliebt...

    News

    Die besten Marillen-Rezepte

    Die süße Frucht darf im Sommer auf keinem Teller fehlen! Von Marillenknödeln bis zu Wagyu-Skirtsteak mit Marillenkraut.

    News

    Alfons Schuhbeck muss Insolvenz anmelden

    Der populäre Fernsehkoch beklagt ausgebliebene Staatshilfen. Auf den zweiten Blick sind die Ursachen wohl vielfältiger: ein Verfahren wegen...

    News

    Bachls Restaurant der Woche: Gaudium

    Das »Gaudium« in Münchendorf in Niederösterreich versteht sich als mediterranes Beisl mit Weinkompetenz.

    News

    Essay: Ich grille, also bin ich

    Fast jeder liebt es. Fast jeder, der kann, tut es im Sommer: Grillen. Warum eigentlich? Vielleicht nicht nur wegen des unnachahmlichen Geschmacks,...

    News

    Grillen: So gelingen große Stücke perfekt

    Harald Brunner ist Küchenchef im Restaurant »Das Spittelberg« – und Herr über eine prächtige Rotisserie. Der Meister des Grillens großer Stücke zeigt,...

    News

    Top 10: Die besten Rezepte mit Himbeeren

    Die beliebten roten Beeren eignen sich nicht nur für süße Rezepte – sie bringen auch einen fruchtigen und sommerlichen Twist in herzhafte Gerichte.

    News

    Festspiele: Max Reinhardts Lieblingsspeisen

    Max Reinhardt war Festspielgründer, Urregisseur des »Jedermann« und auch »Erfinder« des modernen Regietheaters. Seine Lieblingsspeise sind...

    News

    Corona: Registrierung in Gastronomie bleibt

    Um die Ausbreitung der Delta-Variante einzudämmen hat die Bundesregierung eine Verschärfung der Maßnahmen beschlossen.

    News

    Wagram: Restaurant und Bistro »Das Weinhaus« eröffnet

    Drei erfahrene Gastronomen bieten im neuen Genuss-Hotspot in Kirchberg am Wagram neuinterpretierte Regionalküche und Spitzenweine in modernem...

    News

    Österreich-Premiere für Linda McCartney's Veggie-Produkte

    Seit 30 Jahren leistet die erste Ehefrau von Beatles-Star Paul McCartney mit einer eigenen Produktlinie vegetarische Pionierarbeit. Neun davon sind ab...

    News

    Das sind die beliebtesten Eissalons Österreichs 2021

    Rund 49.000 Stimmen, ein Kopf-an-Kopf-Rennen bis zur letzten Sekunde in Wien und eindeutige Favoriten in Kärnten, der Steiermark und Salzburg – hier...