Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Spannende Küche im »Mraz & Sohn«.

Foto beigestellt

Spannende Küche im »Mraz & Sohn«.

Spannende Küche im »Mraz & Sohn«.

Foto beigestellt

http://www.falstaff.at/nd/falstaff-gourmet-kritik-kaltwarm-3/ Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm Ein herrovragender Abend im »Mraz & Sohn«, exzellentes Sushi im »Memori«, Enttäuschung im »Gasthaus Tscheppe« und eine Reaktion des »Batzenhäusl«: Falstaff präsentiert Kritik aus erster Hand. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/0/2/csm_Kalt-Warm-Mraz-und-Sohn-c-beigestellt-2048_8dc78f6f83.jpg

17.000 Gourmetclubmit­glieder testen für den Falstaff Res­tau­rantguide 1400 Restaurants und senden uns ihre positiven und negativen Erleb­nisberichte. Hier ein kleiner Auszug.


Grandiose Küche

Ein kulinarisch hervorragender Abend im »Mraz & Sohn«. (1200 Wien)

»Was soll man dazu sagen: Es war einfach himmlisch. Wir hatten außerdem das Glück, in unmittelbarer Nähe zu der offenen Küche zu sitzen und haben die Atmosphäre dort hautnah miterleben können. Das war natürlich sehr spannend, aber auch ganz allgemein waren das Ambiente und die Stimmung hervorragend. So auch das Essen: sowohl vom Geschmack als auch von der Präsentation einfach grandios. Das Service war sehr aufmerksam und freundlich. Einzig die Weinauswahl war nicht umwerfend – aber das ist schon Jammern auf sehr hohem Niveau.«

 
Gutes Sushi in Graz

Das »Memori« überzeugt mit kreativem Sushi und ausgezeichnetem Service. (8054 Graz)

»Das Sushi war für Grazer Verhältnisse überdurchschnittlich gut! Es gibt unterschiedlichste Kreationen, auch das Sashimi war hervorragend. Die Vorspeise – ein gegrillter Oktopus – war kreativ umgesetzt und ebenfalls köstlich. Auch das Service konnte überzeugen: Der Chef des Hauses war sehr bemüht und hatte wirklich zu jedem Gang eine exzellente Weinempfehlung parat. Unmittelbar neben einem Asia-Supermarkt ist das Lokal zwar etwas eigenartig gelegen, dafür ist das Ambiente im Restaurant selbst gelungen. Wer nicht so gerne Sushi isst, wird übrigens wenige Alternativen auf der Speisekarte finden. Für Fans von rohem Fisch und Co. lässt sich das Lokal aber uneingeschränkt empfehlen!«

Kreatives Sushi und guter Service im »Memori«.


Tradition mit Weitblick

Bodenständigkeit auf höchsten Niveau im »Schauflinger’s Gasthaus Theuerwang«. (4655 Vorchdorf)

»Was für eine tolle Überraschung! Selten haben wir eine so gute Kombination aus traditionellem Ambiente und einem derart hohen kulinarischen Niveau erlebt. Sowohl die Klassiker wie Rindssuppe, geröstete Leber oder Rinderbacken als auch die vegetarischen Gerichte in Form von hausgemachten Nudeln unter einem regelrechten Trüffel-Berg waren schlichtweg großartig. Trotz Tradition scheut die Küche nicht davor zurück, über den Tellerrand zu blicken. Auch die Auswahl an österreichischen Weinen ist top. Die sympathische familiäre Atmosphäre entsteht aber vor allem durch die Wirtsleute, deren Hingabe für Qualität mehr als spürbar ist.«

Top-Küche: »Schauflinger's Gasthaus Theuerwang«.

 
Ausbaufähige Küche

Ein kulinarisch enttäuschender Besuch im »Gasthaus Tscheppe«. (8461 Sulztal)

»Auch zwei Jahre nach der Übernahme gibt’s in dem Gasthaus noch Probleme. Denn leider kann die grandiose Terrasse die deutlichen Schwächen in der Küche nicht wettmachen. Das Backhendl war zwar knusprig, hatte aber, wie auch der Kartoffelsalat, nicht wirklich viel Geschmack. Auch der geräucherte Saibling war sehr lieblos angerichtet und wurde in einer Eier-Kren-Mayonnaise regelrecht ertränkt. Die Weinkarte präsentiert sich mit 80 Positionen von Winzern der Region zwar recht vielfältig. Glasweise ausgeschenkt werden aber nur vier Weine. Trotz höflicher Nachfrage zeigte man sich auch nicht dazu bereit, einen anderen Wein glasweise einzuschenken. Sehr schade.«

Startschwierigkeiten: »Gasthaus Tscheppe«.

 
Unfreundliches Service

Frustration im »Batzenhäusl«. (5340 St. Gilgen)

»Wir haben für Ostersonntag reserviert, mit dem ausdrücklichem Wunsch, wegen zweier Kinder im Innenraum sitzen zu wollen. Beim Eintreffen wurden wir jedoch vom Kellner darüber informiert, dass aufgrund von Personalmangel nur draußen gegessen werden könne. Die zwei Kleinkinder sollten bei starkem Sonnenschein direkt an der stark befahrenen Straße sitzen. Erst nachdem wir einen möglichen Verzicht in den Raum stellten, durften wir hinein. Der Kellner ließ aber keine Ruhe. Er argumentierte mit dem Hausrecht, wonach der Gastronom entscheide, wo gegessen werden darf, und begegnete uns mit einer fast unerträglichen, aufgesetzten Freundlichkeit und schnippischem Verhalten – und keinem Wort der Entschuldigung.«

Reservierungsschwierigkeiten im »Batzenhäusl«.

 

REAKTION

Das »Batzenhäusl« bezieht zu dem Vorfall Stellung:

»In der Vorsaison ist es wirtschaftlich gesehen leider nicht möglich, die erforderlichen Mitarbeiter für solche Tage einzustellen. Es war ein herrlicher Tag mit 20 °C – also keinesfalls eine Zumutung, im Freien zu sitzen. Der Gastgarten ist durch eine sehr hohe Lärmschutzwand geschützt, und dass die Kinder unmittelbar von dort auf die Straße laufen, ist nahezu unmöglich. Auch von einer Innenreservierung war bis zu diesem Zeitpunkt nie die Rede. Es gibt keine Kritik an Speisen oder Getränken, sondern nur an einem etwas überforderten Mitarbeiter, der die Betriebsphilosophie erklären wollte und dann versucht hat, höflich zu sein.«

»Batzenhäusl«: Stress durch Personalmangel.

Die Redaktion behält sich vor, dem Falstaff ­zugesandte Berichte aus Platzgründen für die ­Veröffentlichung zu kürzen. 

Haben auch Sie ein bemerkenswertes Restauranterlebnis, das Sie uns schildern möchten? Dann schreiben Sie uns an redaktion@falstaff.at.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 05/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • 07.06.2019
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Von kulinarischem Hochgenuss und neuem Look zu Zeitdruck beim Kaffee trinken: Plus gibt es für das »ænd«, »Goldenes Bündl« und »Sacher...
  • 19.04.2019
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Gourmet-Mitglieder erzählen von spannenden Gerichten, köstlichen veganen Speisen und unfreundlicher Bedienung. Das »Miss Cho« in Graz...
  • 22.03.2019
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Gourmet-Mitglieder erzählen von herzlichem Service, über Ausnahmen für Allergiker bis zu verbranntem Steak. Das »Flatschers« in Wien...
  • 19.02.2019
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Von Urlaubsstimmung im Restaurant bis hin zu Gästen, die auf dem Trockenen sitzen – Gourmetclubmitglieder schildern ihre Erlebnisse.
  • 24.11.2018
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Exzellentes Gansl, langsamer Service und ein gelungener Hochzeitstag – Plus gibt's für »Weinbank«, »Dreimäderlhaus« und »Bootshaus«, Minus...
  • 14.10.2018
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Plus für »Zur blauen Gans«, »Heinzle« und »Amon«, Minus für den »Agathawirt« sowie eine Reaktion von der »Schnepfn Alm«.
  • 01.09.2018
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Ein besonderes Shuttleservice, eine hartnäckig ignorante Bedienung oder ein enttäuschendes Catering – Gourmetclubmitglieder Berichten von...
  • 27.05.2018
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Ein nettes Pläuschchen mit dem Lokalbesitzer oder schlechtes Service, bei dem die Gäste dann selbst aktiv wurden – was Gourmetclubmitglieder...
  • 17.03.2018
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Ob gezuckerter Fisch, fehlende Weinberatung oder zugeparkte Autos – was Gourmetclubmitglieder von ihren Restaurantbesuchen berichten ist...
  • 22.04.2018
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Ob über Gäste lustig machen, kaltes Essen oder eine Geburtstagsüberraschung – was Gourmetclubmitglieder von ihren Restaurantbesuchen...

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Stadler & Thomas

Konstantin Stadtler und Andreas Thomas starten mit einem Bistro mit feiner Küche im 7. Bezirk in Wien.

News

Bachls Restaurant der Woche: Der gute Fang

Nach langer Pause hat Ybbs wieder ein spannendes Restaurant.

News

Bachls Restaurant der Woche: Esszimmer

Im Hinterzimmer von »Everybody’s Darling« im 1. Bezirk in Wien kocht nun Alexander Kumptner.

News

Bachls Restaurant der Woche: dahoam

Für seine Gourmetküche bekam Andreas Herbst ein elegantes Restaurant: Das »dahoam« im Salzburger Leogang.

News

Bachls Restaurant der Woche: Bootshaus

Im »Bootshaus« am Traunsee gibt’s nur mehr ein – großartiges – Menü von Lukas Nagl, dem wahrscheinlich besten Fischkoch Österreichs.

News

Restaurant der Woche: Noble Savage

Unkonventionell und mutig: Igor Kuznetsov spielt mit französischen sowie japanischen Einflüssen und setzt auf höchste Produktqualität.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Von vegetarischen Köstlichkeiten im »Landhaus Bacher« zu unangenehmem Service im »Alto« und eine Reaktion des »s’Pfandl«: Falstaff präsentiert Kritik...

News

International Hotspot: »Geranium«, Kopenhagen

Kulinarische Höchstleistungen und nah am Spielfeld: Das Stadion des FC Kopenhagen beherbergt das »Geranium«, Dänemarks einziges Drei-Sterne...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Von grandioser Küche im »Das Magazin« zu fischiger Enttäuschung im »Sternads Restaurant Pavillon« und eine Reaktion des »Hostaria«: Falstaff...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Falstaff präsentiert Kritik aus erster Hand: Vom Gourmet-Wohnzimmer über feine Traditionsküche bis hin zu überfordertem Service und kulinarischen...

News

International Hotspot: »Schloss Schauenstein«

Feinmechaniker und Alchimist, Traditionshüter und Vorreiter – das alles ist Andreas Caminada, und zwar auf höchstem Niveau. Seit seiner Auszeit erst...

News

International Hotspot: Casadonna Reale

Niko Romito holt in seinem Drei-Sterne-Restaurant »Reale« das Allerbeste aus seinen Zutaten heraus – kein bisschen weniger und kein bisschen mehr. Das...

News

International Hotspot: »TaBar«, Lubljana

Die »TaBar« ist das gallische Dorf des guten Geschmacks an der Touristenmeile Ljubljanas: feines Essen und spannender slowenischer Wein.

News

International Hotspot: »Miha Tofuten«, Bangkok

Große Oper für Bohnenkäse: In seinem Restaurant in Bangkok schuf der Inder Gaggan Anand eine Bühne für Tofu feinster Art.

News

International Hotspot: Lakeside, Hamburg

Das Gourmetrestaurant in Hamburgs neuem Luxushotel »Fontenay« ist das Reich des Schweizers Cornelius Speinle. Ihm gelingt der Spagat zwischen Klassik...

News

Petz is back

Ein Leben wie eine Achterbahn, aber immer ein ganz großer Virtuose am Herd: Christian Petz trifft man jetzt als Gastkoch im Ringstraßenhotel »The...

News

International Hotspot: »Kerridge's Bar & Grill«, London

Die Rotisserie von Englands neuem Superstar Tom Kerridge gilt gerade als heißeste Adresse der Hauptstadt – nicht zu Unrecht.

News

Restaurantkritik: Das neue »noma«

Er ist wieder da! Auf kaum eine Restauranteröffnung haben Gourmets aus aller Welt so gewartet wie auf das neue »noma«. Hat sich Vordenker René...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ein besonders verständnisvoller Gastgeber oder ein Restaurantbesuch der im Spital endet – was Gourmetclubmitglieder von ihren Restaurantbesuchen...

News

Heidi Neuländtner verwöhnt am »Knappenhof«

Das Sommerfrische-Juwel an der Rax könnte zur Pilgerstätte für Feinschmecker werden, die authentische Küche mit Innereien-Schwerpunkt schätzen.