Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Definitiv ein Ort für Gourmets: das »Magazin«.

Foto beigestellt

Definitiv ein Ort für Gourmets: das »Magazin«.

Definitiv ein Ort für Gourmets: das »Magazin«.

Foto beigestellt

http://www.falstaff.at/nd/falstaff-gourmet-kritik-kaltwarm-23/ Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm Von grandioser Küche im »Das Magazin« zu fischiger Enttäuschung im »Sternads Restaurant Pavillon« und eine Reaktion des »Hostaria«: Falstaff präsentiert Kritik aus erster Hand. http://www.falstaff.at/fileadmin/Channels/Channels/Gourmet/Kritik/kalt_warm/1907/das-magazin-c-pr-2640.jpg

20.000 Gourmetclubmit­glieder testen für den Falstaff Res­tau­rantguide 1800 Restaurants und senden uns ihre positiven und negativen Erleb­nisberichte. Hier ein kleiner Auszug.

 

Perfekte Küche

Das »Magazin« in Salzburg bietet ein großartiges kulinarisches Erlebnis. (5020 Salzburg)

»Claudia und Raimund Katterbauer führen in Salzburg ein Lokal, das wir am liebsten ›um die Ecke‹ hätten: Die Küche ist grandios und unaufgeregt, extrem geschmackvoll und mit einer Leichtigkeit gepaart, die ihresgleichen sucht. Schon bei den Vorspeisen konnten wir uns in der Runde nicht darauf einigen, welches Gericht denn nun das Beste war. Auch bei den Hauptspeisen war eine köstlicher als die andere. Die Weinbegleitung harmonierte exzellent. Nach Dessert und Käse als Abschluss wussten wir, dass wir garantiert wiederkommen müssen, und wir hoffen, dass die Zeit bis dahin so angenehm leichtfüßig vergeht wie im ›Magazin‹.«

 

Gaumenfreuden ohne Ende

Ein Besuch im entlegenen Gasthof »Zur Klause« zahlt sich in jeder Hinsicht aus. (8673 Ratten)

»Monika Fasching-Posch kocht in ihrem Gasthof im Feistritztal auf hohem Niveau. Das hervorragende, gut abgehangene Wild stammt aus eigener Jagd, und auch sonst werden beste regionale Produkte verwendet. Das Saibling-Jakobsmuschel-Carpaccio mit Zitronenöl harmoniert so gut, dass man davon nicht genug bekommen kann. Platz für den saftigen butterweichen Rehrücken sollte aber auf jeden Fall frei gehalten werden, ebenso für die Eierschwammerl auf hausgemachten Bandnudeln. Und selbstverständlich dann auch für die himmlische Nougatmousse als Nachspeise. Service und Weinauswahl sind in dem eher schlicht gehaltenen, aber herrlich charmanten Lokal ebenso mehr als perfekt.«

 

Steirisches Top-Wirtshaus

»Schramms Wirtshaus« bietet alles, was das Herz begehrt. (8461 Sulztal)

»Ein unbedingtes Muss, wenn man an der südsteirischen Weinstraße eine kulinarische Pause braucht. Ohne Reservierung ist es zwar schwer, einen Tisch zu ergattern – das ist aber bei der gebotenen Qualität mehr als verständlich! Das Ehepaar Schramm hat hier ein wunderbares Wirtshaus geschaffen, wo Service, Essen und Getränke perfekt funktionieren. Auch die Terrasse ist wunderschön und bietet einen stimmungsvollen Blick in die Weinberge. Einzig an einer Weinkarte mangelt es, aber sonst ist der Besuch hier ein echtes Vergnügen zu moderaten Preisen.«

 

Fisch und Service mangelhaft

Im »Sternads Restaurant Pavillon« wollte nichts so richtig funktionieren. (9220 Velden)

»Wir haben einige Wochen vor unserem Besuch für drei Personen reserviert. Zugeteilt wurden wir auf einen Tisch für zwei. Nur sehr widerwillig wurden wir nach unserer Beschwerde dann doch umgesetzt. Holprig war auch das weitere Service, da uns für die Getränke keine Gläser und für das Gedeck kein eigenes Besteck und Teller serviert wurden. Besonders enttäuschend war aber die Hauptspeise – der Fisch des Tages: der Geruch war so streng fischig, dass sich sogar die jüngeren Tischnachbarn die Nase zuhalten mussten. Wir haben ihn zurückgeschickt und mussten dafür auch nicht bezahlen.«

Das Sternads Restaurant Pavillon ist aktuell in Kreativpause. Mehr unter www.pavillon-velden.at.

Intensiver Fisch im »Sternads Restaurant Pavillon«.

 

Service ungenügend

Ein enttäuschender Abend in der »Hostaria im Hotel Resch«. (6370 Kitzbühel)

»Unser Besuch war leider eine Enttäuschung. Das Ambiente leidet stark darunter, dass viele Gäste auf engem Raum sitzen müssen. Aber Probleme gab es vor allem beim Personal: Beim Übergeben der Weinkarte wurde dazugesagt: ›Aber auskennen tu ich mich nicht‹, und es hat sehr lange gedauert, bis dann doch jemand gekommen ist, um die Bestellungen aufzunehmen. Die darauffolgende Gemüsesuppe war äußerst lind und so gut wie jeder am Tisch musste nachwürzen, und das bestellte Thunfischfilet als Hauptspeise entpuppte sich als Rinderfilet. Fünf Mal mussten wir nach der Rechnung verlangen, bis wir schließlich zahlen konnten. Immerhin folgte eine höfliche Entschuldigung.«

Lange Wartezeiten in der »Hostaria im Hotel Resch«.

 

REAKTION

Die »Hostaria im Hotel Resch« bezieht zu dem Vorfall Stellung:

»Unsere Tische und der Gastraum sind zwar nicht riesig, aber bis dato hat sich noch nie jemand über ein Platzproblem beklagt. Beim Wein wurde dazugesagt, dass die Kellnerin gerne den Koch schicken könne. Das ist bei uns üblich, da dieser den Gästen die optimale Weinbegleitung zu seinen Speisen empfehlen kann. Die Suppe wird nach italienischer Tradition zubereitet und ist absichtlich weniger intensiv gewürzt. Und das Missverständnis seitens des Thunfischfilets wurde binnen fünf Minuten behoben. Schade, dass ein nachfolgendes Gespräch und eine Runde Grappa aufs Haus die Gäste nicht in vollem Umfang zufriedenstellen konnten.«

Zur Wiedergutmachung gab's Grappa aufs Haus.

Die Redaktion behält sich vor, dem Falstaff ­zugesandte Berichte aus Platzgründen für die ­Veröffentlichung zu kürzen. 

Haben auch Sie ein bemerkenswertes Restauranterlebnis, das Sie uns schildern möchten? Dann schreiben Sie uns an redaktion@falstaff.at.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 07/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • 07.09.2019
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Falstaff präsentiert Kritik aus erster Hand: Vom Gourmet-Wohnzimmer über feine Traditionsküche bis hin zu überfordertem Service und...
  • 14.07.2019
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Ein herrovragender Abend im »Mraz & Sohn«, exzellentes Sushi im »Memori«, Enttäuschung im »Gasthaus Tscheppe« und eine Reaktion des...
  • 07.06.2019
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Von kulinarischem Hochgenuss und neuem Look zu Zeitdruck beim Kaffee trinken: Plus gibt es für das »ænd«, »Goldenes Bündl« und »Sacher...
  • 19.04.2019
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Gourmet-Mitglieder erzählen von spannenden Gerichten, köstlichen veganen Speisen und unfreundlicher Bedienung. Das »Miss Cho« in Graz...
  • 22.03.2019
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Gourmet-Mitglieder erzählen von herzlichem Service, über Ausnahmen für Allergiker bis zu verbranntem Steak. Das »Flatschers« in Wien...
  • 19.02.2019
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Von Urlaubsstimmung im Restaurant bis hin zu Gästen, die auf dem Trockenen sitzen – Gourmetclubmitglieder schildern ihre Erlebnisse.
  • 24.11.2018
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Exzellentes Gansl, langsamer Service und ein gelungener Hochzeitstag – Plus gibt's für »Weinbank«, »Dreimäderlhaus« und »Bootshaus«, Minus...
  • 14.10.2018
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Plus für »Zur blauen Gans«, »Heinzle« und »Amon«, Minus für den »Agathawirt« sowie eine Reaktion von der »Schnepfn Alm«.
  • 01.09.2018
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Ein besonderes Shuttleservice, eine hartnäckig ignorante Bedienung oder ein enttäuschendes Catering – Gourmetclubmitglieder Berichten von...

Mehr zum Thema

News

Bachls Restaurant der Woche: Stadler & Thomas

Konstantin Stadtler und Andreas Thomas starten mit einem Bistro mit feiner Küche im 7. Bezirk in Wien.

News

Bachls Restaurant der Woche: Der gute Fang

Nach langer Pause hat Ybbs wieder ein spannendes Restaurant.

News

Bachls Restaurant der Woche: Esszimmer

Im Hinterzimmer von »Everybody’s Darling« im 1. Bezirk in Wien kocht nun Alexander Kumptner.

News

Bachls Restaurant der Woche: dahoam

Für seine Gourmetküche bekam Andreas Herbst ein elegantes Restaurant: Das »dahoam« im Salzburger Leogang.

News

Bachls Restaurant der Woche: Bootshaus

Im »Bootshaus« am Traunsee gibt’s nur mehr ein – großartiges – Menü von Lukas Nagl, dem wahrscheinlich besten Fischkoch Österreichs.

News

Restaurant der Woche: Noble Savage

Unkonventionell und mutig: Igor Kuznetsov spielt mit französischen sowie japanischen Einflüssen und setzt auf höchste Produktqualität.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Von vegetarischen Köstlichkeiten im »Landhaus Bacher« zu unangenehmem Service im »Alto« und eine Reaktion des »s’Pfandl«: Falstaff präsentiert Kritik...

News

International Hotspot: »Geranium«, Kopenhagen

Kulinarische Höchstleistungen und nah am Spielfeld: Das Stadion des FC Kopenhagen beherbergt das »Geranium«, Dänemarks einziges Drei-Sterne...

News

International Hotspot: »Schloss Schauenstein«

Feinmechaniker und Alchimist, Traditionshüter und Vorreiter – das alles ist Andreas Caminada, und zwar auf höchstem Niveau. Seit seiner Auszeit erst...

News

International Hotspot: Casadonna Reale

Niko Romito holt in seinem Drei-Sterne-Restaurant »Reale« das Allerbeste aus seinen Zutaten heraus – kein bisschen weniger und kein bisschen mehr. Das...

News

International Hotspot: »TaBar«, Lubljana

Die »TaBar« ist das gallische Dorf des guten Geschmacks an der Touristenmeile Ljubljanas: feines Essen und spannender slowenischer Wein.

News

International Hotspot: »Miha Tofuten«, Bangkok

Große Oper für Bohnenkäse: In seinem Restaurant in Bangkok schuf der Inder Gaggan Anand eine Bühne für Tofu feinster Art.

News

International Hotspot: Lakeside, Hamburg

Das Gourmetrestaurant in Hamburgs neuem Luxushotel »Fontenay« ist das Reich des Schweizers Cornelius Speinle. Ihm gelingt der Spagat zwischen Klassik...

News

Petz is back

Ein Leben wie eine Achterbahn, aber immer ein ganz großer Virtuose am Herd: Christian Petz trifft man jetzt als Gastkoch im Ringstraßenhotel »The...

News

International Hotspot: »Kerridge's Bar & Grill«, London

Die Rotisserie von Englands neuem Superstar Tom Kerridge gilt gerade als heißeste Adresse der Hauptstadt – nicht zu Unrecht.

News

Restaurantkritik: Das neue »noma«

Er ist wieder da! Auf kaum eine Restauranteröffnung haben Gourmets aus aller Welt so gewartet wie auf das neue »noma«. Hat sich Vordenker René...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ein besonders verständnisvoller Gastgeber oder ein Restaurantbesuch der im Spital endet – was Gourmetclubmitglieder von ihren Restaurantbesuchen...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ein nettes Pläuschchen mit dem Lokalbesitzer oder schlechtes Service, bei dem die Gäste dann selbst aktiv wurden – was Gourmetclubmitglieder von ihren...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ob über Gäste lustig machen, kaltes Essen oder eine Geburtstagsüberraschung – was Gourmetclubmitglieder von ihren Restaurantbesuchen berichten ist...

News

Heidi Neuländtner verwöhnt am »Knappenhof«

Das Sommerfrische-Juwel an der Rax könnte zur Pilgerstätte für Feinschmecker werden, die authentische Küche mit Innereien-Schwerpunkt schätzen.