http://www.falstaff.at/nd/falstaff-gourmet-kritik-kaltwarm-2/ Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm Plus für »Hanner« und »Bierfreihof Napoleon«, Minus für »Regina Margherita« und »Herztröpferl« sowie eine Reaktion vom »Knappenhof«.

 

 

 


Restaurantbesitzer beweist Großzügigkeit
Ein Gast beschwert sich über die Speisen im Restaurant »Hanner« – und bekommt prompt eine sehr erfreuliche Antwort.
»Das nenne ich einmal eine großzügige Entschädigung! Nachdem ich mich per E-Mail beim Restaurant ›Hanner‹ in Niederöster­reich über meine fad und wässrig schmeckenden Speisen beschwert habe, hat mir Besitzer Heinz Hanner gleich persönlich geantwortet: Er bedauere es zutiefst, dass uns die Gerichte geschmacklich nicht zugesagt haben. Außerdem hat er sich auch dafür entschuldigt, dass der von uns gewählte Wein an diesem Abend nicht mehr verfügbar war. Am meisten haben meine Frau und ich aber über die letzte Zeile gestaunt: ›Als Wiedergutmachung erlauben wir uns, Ihnen einen Sorry-Genuss-Gutschein im Wert von € 300,– zu übermitteln.‹«

Sympathisches Service im »Bierfreihof Napoleon« / Foto beigestellt
Sympathisches Service im »Bierfreihof Napoleon« / Foto beigestellt


Kellner überzeugt mit gutem Gäste-Gedächtnis
Mit Humor macht ein Kellner im Wiener »Bierfreihof Napoleon« kleine Service-Fehler wieder gut.
»Unser Salat mit Curry-Mandel-Dressing hat beim Lunch im ›Bierfreihof Napoleon‹ ungewöhnlich lange auf sich warten lassen – Gäste, die nach uns gekommen sind, haben ihre Gerichte sogar vor uns bekommen. Als Entschädigung hat uns der Kellner aber gleich auf die Getränke eingeladen und, was uns besonders gefreut hat, sich bei unserem nächsten Besuch an uns erinnert! ›Heute habe ich die Bestellung sofort an die Küche weitergeleitet‹, hat er uns augenzwinkernd wissen lassen.«

Das Restaurant »Regina Margherita« in Wien / Foto beigestellt
Das Restaurant »Regina Margherita« in Wien / Foto beigestellt

 

 

 

 

Begleitung wird vom Service ignoriert
Wegen eines vergesslichen Kellners mussten sich im »Regina Margherita« zwei Gäste Wein und Pizza teilen.
»Die Servicequalität im Wiener ›Regina Mar­gherita‹ ließ an diesem Tag leider etwas zu wünschen übrig. Der Kellner hat bei unserem letzten Besuch unsere Bestellungen zwar entgegengenommen, meine Begleitung aber ganz und gar ignoriert. Und so bekam ich eine Pizza, meine Freundin allerdings musste sich statt mit einer von ihr bestellten Pasta mit Bruschetta begnügen. Die Antwort auf unsere Reklamation: Wir hätten das ›sehr wohl‹ so bestellt. Danach war der Kellner für rund eine Viertelstunde nicht mehr zu sehen, weshalb wir uns, hungrig wie wir waren, sowohl Pizza als auch Bruschetta teilten. Alles nicht wirklich schlimm, aber auch nicht wirklich optimal.«

Backhendl ist nur knusprig ein Genuss / © Shutterstock
Backhendl ist nur knusprig ein Genuss / © Shutterstock

 

 

 

 

Backhendl trocken, Salat eintönig
Das angeblich »beste Backhendl Europas« aus dem »Herztröpferl« in Oggau erwies sich als eine ziemlich ­trockene Angelegenheit.
»Wir bekamen aufgrund unserer Reservierung einen besonders schönen Tisch im Gastgarten zugewiesen, was danach folgte war weniger angenehm. Wir bestellten das in der Speisekarte als ›bestes Backhendl Europas‹ angepriesene Backhendl und mussten vom Kellner erfahren, dass es nur ohne Haut serviert wird. Aus ›gesundheitlichen Gründen‹, wie uns der Kellner versicherte. Das Ergebnis war leider dementsprechend trocken. Und der ›gemischte Beilagensalat‹ bestand nur aus Wintersalaten (Bohnen, Kraut etc.). Schade, da doch das Burgenland im Sommer jede Menge Paradeiser, ­Gurken oder Paprika zu bieten hätte.«

Der »Knappenhof« in Niederösterreich / Foto beigestellt
Der »Knappenhof« in Niederösterreich / Foto beigestellt



REAKTION
Gäste mussten den »Knappenhof« (NÖ) hungrig verlassen – nun entschuldigt sich die Chefin des Hauses.
Geschrei aus der Küche, 45 Minuten Wartezeit auf die Vorspeise, eine falsche Hauptspeise und der Rat des Kellners, besser keine Nachspeise mehr zu bestellen – das erlebten Gourmetclubmitglieder im Restaurant »Knappenhof«. Die Gäste am Nachbartisch habe es noch schlimmer getroffen, sie hätten von ihrem Vier-Gänge-Menü nur die Vorspeise erhalten. Wir berichteten in der vergangenen Ausgabe in dieser Rubrik darüber.

Die Chefin des Hauses, Brigitte Klenner-Kaindl, nimmt nun Stellung zu diesem Vorfall: »Herzlichen Dank für die Möglichkeit einer Rechtfertigung bezüglich Ihres Artikels in der Rubrik ›Kalt‹ über den ›Knappenhof‹. Wir entschuldigen
uns für diese einmalige Situation am ›Knappenhof‹ zu Beginn der Festspielzeit. Unser Küchenchef war an diesem ersten Dienstag in der Hauptsaison nicht im Haus, ein ganz neuer Aushilfskoch war den ersten Tag im Dienst. Dieser war komplett überfordert, und ich als Chefin musste ausnahmsweise dringend nach Wien. Da wir nur im Juli zu den Reiche­nauer Festspielen mehr als 4000 Menschen kulinarisch versorgen, ist es bedauernswert, dass das passiert ist, allerdings haben wir nichts verrechnet. Vielleicht hätte ich diese entgleiste Situation retten können, denn normalerweise bin ich immer im Haus. Eine Verkettung von außergewöhnlichen Umständen! Daher überlegen wir, ob wir in der nächsten Festspielzeit überhaupt neben der Halbpension für unsere Hausgäste ein viergängiges Degus­tationsmenü vor der Vorstellung unter Zeitdruck noch anbieten werden.

Unser Restaurant ist täglich nach den Vorstellungen bis 2 Uhr früh geöffnet,
Küchenbestellungen werden bis 23 Uhr angenommen, da gibt es reichlich Zeit, unsere Haubenküche zu genießen. Elf Monate im Jahr sind wir um unsere Gäste außerordentlich bemüht und machen oft Unmögliches möglich. Die Festspielzeit ist ganz schwierig zu bewältigen. Mit besten Grüßen bedauern wir natürlich diesen Vorfall und würden uns über einen Besuch außerhalb der Festspielzeit sehr freuen.«


Die Redaktion behält sich vor, dem Falstaff zugesandte Berichte aus Platzgründen für die Veröffentlichung zu kürzen. Wenn auch Sie von »bemerkens­werten Erlebnissen« in Restaurants berichten können, senden Sie diese bitte an redaktion@falstaff.at.

 

Aus Falstaff Nr. 07/2014

Mehr zum Thema

  • 31.03.2014
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Plus für »La Piazetta« und »Kristian's Monastiri«, Minus für »Didi Dorner«, »Wienerwaldhof« und »Freigeist« sowie eine Reaktion aus dem...
  • 28.04.2014
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Plus für »Prato im Palais« und »Buchbergers Landhof«, Minus für »Hubinger« und »Lutter & Wegner« sowie eine Reaktion aus dem »Hirlanda«.
  • 04.09.2013
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Plus für »Bachler«, »Klostergasthaus Thallern« und »Gasthof Lang zur Festenburg«, Minus für »Starcke Haus« und »Herknerin« sowie eine...
  • 18.10.2013
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Plus für »Kulmer« und »Landhaus Bacher«, Minus für »Zur Linde«, »Maria Loretto« und »Mole West«
  • 26.02.2013
    Aufruf: Teilen Sie uns Ihre Gastro-Erlebnisse mit!
    Die Bewertungen der Gäste zählen – lassen Sie uns an Ihren Restaurant-Erlebnissen teilhaben!
  • 16.02.2014
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Plus für »Döllerer's Wirtshaus« und »Tanglberg«, Minus für »Krainer« und »Konoba Bellini« sowie eine Reaktion aus »Hausmaier's Gaststätte«....
  • Mehr zum Thema

    News

    Gewinnspiel: Zweitägiger Messermachkurs bei Messermacher Richard Kappeller

    Entfalten Sie Ihre Inspirationen und probieren Sie viele Varianten aus, bis Sie Ihr persönliches Messer erschaffen haben – perfekt angepasst an Sie...

    Advertorial
    News

    Möbel meets Kaffee: Pop-Up »Café Prouvé«

    Das »Caffe vom See« wurde zum »Café Prouvé«. Das Pop-Up wurde bis 18. Dezember verlängert.

    News

    Eine kuratierte Reise durch die feinsten Delikatessen der Welt in 13.000 Metern Höhe

    Die Wahrnehmung von Salz und Süße nimmt in luftigen Höhen um 30 Prozent ab. Daher verpflichtete die Privatfluggesellschaft VistaJet über 100 der...

    News

    »Eine Frage des Geschmacks«: Cecilia Havmöller

    Folge 26 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast »Veganista«-Gründerin Cecilia Havmöller.

    News

    Salzburg: So weit das Auge reicht

    Im größten erschlossenen Skigebiet des Alpenraums erwarten Skifahrer eine sagenhafte Landschaft und kulinarischer Hochgenuss gleichermaßen.

    News

    Honey & Bunny: Guten Geschmack gibt es nicht

    Was gerne für eine angeborene oder individuell erworbene Fähigkeit gehalten wird, ist vielmehr das Produkt unzähliger Einflüsse aus Kultur,...

    News

    Restaurant-Legenden: »Piazza Duomo« – Bunt wie die Natur

    Das südliche Piemont ist bei Feinschmeckern berühmt für seine Weine Barolo und Barbaresco – und für den bereits legendären Drei-Sterne-Tempel »Piazza...

    News

    Geburtstagsmenü Nummer Fünf - 30 Jahre ŠKODA Österreich

    Der Škoda Superb leitete die erste Generation des modernen Škoda ein.

    Advertorial
    News

    Winterlust heißt Fleischeslust

    Wenn die frischen, saftigen Steaks in den Pfannen brutzeln, dann steht alles im Zeichen des Genusses. Heimisches Rind vom Bauern, egal ob geschmort...

    Advertorial
    News

    #CookForUkraine: Kochen für den guten Zweck mit Olia Hercules

    Mit ihrem neuen Kochbuch »Landküche« stellt Olia Hercules nicht nur das Beste der vielfältigen ukrainischen Küche vor, sondern unterstützt auch die...

    News

    Steffen Henssler bietet österreichweites Liefermenü an

    Passend zur Winterzeit bietet TV-Koch Steffen Henssler ab sofort zwei limitierte Menüs an, die über Nacht in ganz Deutschland und Österreich...

    News

    Hochzeitstorte von William und Kate kam für 450 Euro unter den Hammer

    Ein britisches Auktionshaus versteigerte eine Box mit der royalen Süßigkeit um 390 Pfund. Falstaff zeigt das gute Stück. Die Torte von King Charles...

    News

    Der große Schoko-Nikolaus-Test 2022

    Die Falstaff Onlineredaktion hat zwölf Vertreter der Gattung samt ihren schaurigen Gesellen verkostet und nach strengen Kriterien bewertet.

    News

    Erster Advent ist gerettet: Bratwürstel im Test gut abgeschnitten

    Was am ersten Adventsonntag zumindest in Oberösterreich zu Mittag auf den Tisch kommt, ist eigentlich klar: Bratwürstel. Die Konsumentenschützer der...

    News

    Umfrage: Es wird wieder öfter Zuhause gegessen

    Alles wird teurer und Zuhause kochen liegt wieder im Trend. Auch zur Arbeit wird wieder mehr selbstgekochtes mitgenommen, statt Mittags im Restaurant...

    News

    5 Adventkalender-Ideen für Naschkatzen

    Was wäre die Adventszeit ohne Schokolade! Damit Naschkatzen aller Art die Tage bis Weihnachten auf die süßeste Art und Weise starten, haben wir fünf...

    News

    Gansl-Jubiläum im Burgenland

    Gänsefeinkost-Spezialist »meineWeideGans« feiert heuer ihr zehnjähriges Jubiläum und bot einen Genießermarathon der Extraklasse.

    News

    Alpine Schätze: Drei Rezepte von Spitzenköchen

    Norbert Niederkofler, Florian Mainzger und Andreas Döllerer präsentieren kulinarische Klassiker gepaart mit innovativen Kombinationen aus den Alpen.

    News

    Top 10 Rezepte mit Sardinen

    Zum Tag der Sardine am 24. November präsentiert Falstaff zehn Lieblingsrezepte rund um den eingelegten Fisch.

    News

    König Charles III: Dieses Luxusprodukt verbannt er aus dem Palast

    Laut der Tierschutzorganisation »PETA« verbietet König Charles III. eine der umstrittensten Delikatessen aus sämtlichen Palästen des Königshauses.