Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Top-Küche und herzliche Atmosphäre im »Bachler«.

© Puch Johannes

Top-Küche und herzliche Atmosphäre im »Bachler«.

Top-Küche und herzliche Atmosphäre im »Bachler«.

© Puch Johannes

http://www.falstaff.at/nd/falstaff-gourmet-kritik-kaltwarm-18/ Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm Falstaff präsentiert Kritik aus erster Hand: Vom Gourmet-Wohnzimmer über feine Traditionsküche bis hin zu überfordertem Service und kulinarischen Enttäuschungen. http://www.falstaff.at/fileadmin/_processed_/c/3/csm_Bachler-Kaerntner-Laxen-auf-Reingalan-mit-Spargel-c-Johannes-Puch-PR-2640_a9e0808109.jpg

20.000 Gourmetclubmit­glieder testen für den Falstaff Res­tau­rantguide 1800 Restaurants und senden uns ihre positiven und negativen Erleb­nisberichte. Hier ein kleiner Auszug.


Gourmet-Wohnzimmer

Die herzlichen Gastgeber im »Bachler« (9330 Althofen) sorgen für ein heimeliges Flair.

»Ingrid und Gottfried Bachler sind herzensgute Gastgeber, die neben ihrem beeindruckenden Weinwissen vor allem mit ihrer hervorragenden Küche überzeugen. Mein persönlicher Favorit ist das Zehn-Gänge-Überraschungsmenü mit Weinbegleitung. Dabei wird der Abend zum regelrechten Kulinarik-Urlaub. Was die Speisen betrifft, findet man Genuss auf höchstem Niveau. Man wird mit regio­nalen und nachhaltigen Köstlichkeiten verwöhnt, die die Seele dieser authentischen Wirtsleute widerspiegeln. Dank der Weinexpertin kann man außerdem bei jedem Gang etwas dazulernen. Auch das Ambiente ist toll – klein und gediegen. Ein absolut herzliches, außergewöhnliches und herausragendes Lokal!«

 
Traditionsküche vom Feinsten
 

Im altehrwürdigen »Laufke« (8010 Graz) findet man hervorragende traditionelle Küche.

»Tolles, traditionelles Ambiente mit freundlichem Service und moderner Kücheninterpretation. Alle Sonderwünsche wurden zur Gänze berücksichtigt. Die Auswahl an Vorspeisen ist kreativ. Die Hauptgerichte waren zwar eher klassisch, aber definitiv von geschmacklich solider Qualität. Die Weinkarte ist außergewöhnlich umfangreich und umfasst auch viele Bio- und Demeter-Weine. Und bei Unentschlossenheit ist die angebotene Weinbegleitung auf jeden Fall sehr zu empfehlen.«


Genießen am Wörthersee

Auch die vermeintlich simplen Gerichte versprechen im »Seespitz« im Falkensteiner Schlosshotel Velden (9220 Velden) großen Genuss.

»Direkt am Wörthersee zu sitzen und zu speisen ist natürlich etwas Feines – und seitens der Atmosphäre auch nur schwer zu toppen. Wir sind öfter hier, aber dieses Mal hat uns ein vermeintlich simples Gericht vollends überzeugt: Der weiße Spargel mit einer Interpretation einer Sauce Hollandaise und in Pesto geschwenkten Kartoffeln war ein Gedicht. Das so simpel anmutende Gericht war wirklich großartig interpretiert, extrem stimmig, und der Spargel war von bester Qualität. Die Vorspeise, ein Frühlingssalat mit Schafskäse-Mozzarella, war ebenso harmonisch abgestimmt und einfach herrlich.«

Grandioses Flair und tadellose Kochkunst im »Seespitz«.

 
Keine Glanzleistung

Überfordertes Service im Landgasthof »Riegerbauer« (8222 St. Johann).

»Der wunderbare Ausblick in die Hügellandschaft der Südost-Steiermark hat uns dazu bewogen, den Landgasthof für eine Familienfeier auszuwählen. Leider hat sich die Bewirtung von Beginn an mangelhaft gestaltet. Die einzige Kellnerin für den Gastgarten war hoffnungslos überlastet, mehrere der angebotenen Weine waren nicht verfügbar und der Sekt war unzureichend gekühlt. Auch war es weder bei Vor- noch Hauptspeise möglich, allen Gästen an unserem Tisch die Speisen gleichzeitig zu servieren. Bei dem hohen Preisniveau erwartet man dann schon mehr. Professionell war dafür die Reaktion vom Chef, der kritikfähig war und uns nach einer Entschuldigung noch zwei Flaschen Wein mitgegeben hat.«

Bewirtung ausbaufähig: Landgasthof »Riegerbauer«.

 
Enttäuschender Besuch

Im »Durchhaus« (1070 Wien) konnte keine der Speisen so richtig überzeugen.

»Die Bierwoche sollte eigentlich dazu dienen, sich zu repräsentieren. Abgesehen von dem netten Ambiente ist das diesem Restaurant aber leider nicht gelungen: Die geschmacklich äußerst unaufregenden Vorspeisen wurden ohne Brotkorb serviert. Das Beef Tatar war entgegen der Anpreisung nicht gehackt, sondern extrem fein püriert. Auch der Kräuter­salat war nicht abgeschmeckt und bitter. Die Hauptspeisen wiederum waren überwürzt, und auch der Marillenröster zu den Nougatknödeln stellte sind dann als bloße Marmelade heraus. Die Speisen waren zwar sehr schön angerichtet, aber kulinarisch weit von einem Highlight entfernt.«

Gerichte mit viel Luft nach oben: »Durchhaus«.

 

REAKTION

Das Team vom »Durchhaus« bezieht Stellung:

»Die Bierwoche bietet die Gelegenheit, zu einem vergünstigten Preis Top-Lokale zu besuchen – und das Feedback unserer Gäste war insgesamt sehr positiv. Beef Tatar ist eines unserer Signature Dishes, das von Kritikern und Gästen immer gelobt wird. Was den Kräutersalat betrifft: Die verwendeten Kräuter sind sehr hochwertig und geschmacksintensiv, und das ist nicht immer jedermanns Sache. Der hausgemachte Marillenröster ist definitiv ein Röster: Es wird weniger Zucker verwendet als bei Marmelade, und er wird nicht eingekocht. Auch die allgemeine Aussage, die Hauptspeisen wären überwürzt, weisen wir zurück.«

Von Kritikern gelobt: Beef Tatar im »Durchhaus«.

Die Redaktion behält sich vor, dem Falstaff ­zugesandte Berichte aus Platzgründen für die ­Veröffentlichung zu kürzen. 

Haben auch Sie ein bemerkenswertes Restauranterlebnis, das Sie uns schildern möchten? Dann schreiben Sie uns an redaktion@falstaff.at.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 06/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • 29.08.2019
    Konkursverfahren gegen Grazer »Laufke« eröffnet
    Das beliebte Restaurant in der Murmetropole soll fortgeführt werden. Unterstützung gibt es nun von allen Seiten, neben Tim Raue boten...
  • Restaurant
    Laufke
    8010 Graz, Steiermark, Österreich
    Punkte
    84
    1 Gabel
  • Restaurant
    Bachler
    9330 Althofen, Kärnten, Österreich
    Punkte
    91
    3 Gabeln
  • Restaurant
    Seespitz im Falkensteiner Schlosshotel Velden
    9220 Velden, Kärnten, Österreich
    Punkte
    90
    3 Gabeln
  • 15.08.2021
    Top 10: Restaurants am Wörthersee
    Das Wetter ist herrlich, das Hotel am See ist gebucht, der Urlaub in Kärnten steht bevor und wir liefern die passenden Restauranttipps.
  • 09.10.2017
    Bachls Restaurant der Woche: Durchhaus
    Im »Durchhaus« bekommt man das Alter der Ziegel aus dem 19. Jahrhundert quasi auf den Teller serviert: Altwiener Backfleisch,...
  • Restaurant
    Durchhaus
    1070 Wien, Österreich
    Punkte
    79
    0 Gabeln
  • Restaurant
    Landgut Riegerbauer
    8222 St. Johann, Steiermark, Österreich
    Punkte
    82
    1 Gabel

Mehr zum Thema

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Von grandioser Küche im »Das Magazin« zu fischiger Enttäuschung im »Sternads Restaurant Pavillon« und eine Reaktion des »Hostaria«: Falstaff...

News

International Hotspot: »Schloss Schauenstein«

Feinmechaniker und Alchimist, Traditionshüter und Vorreiter – das alles ist Andreas Caminada, und zwar auf höchstem Niveau. Seit seiner Auszeit erst...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ein herrovragender Abend im »Mraz & Sohn«, exzellentes Sushi im »Memori«, Enttäuschung im »Gasthaus Tscheppe« und eine Reaktion des »Batzenhäusl«:...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Von kulinarischem Hochgenuss und neuem Look zu Zeitdruck beim Kaffee trinken: Plus gibt es für das »ænd«, »Goldenes Bündl« und »Sacher Grill«, Minus...

News

International Hotspot: Casadonna Reale

Niko Romito holt in seinem Drei-Sterne-Restaurant »Reale« das Allerbeste aus seinen Zutaten heraus – kein bisschen weniger und kein bisschen mehr. Das...

News

International Hotspot: »TaBar«, Lubljana

Die »TaBar« ist das gallische Dorf des guten Geschmacks an der Touristenmeile Ljubljanas: feines Essen und spannender slowenischer Wein.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Gourmet-Mitglieder erzählen von spannenden Gerichten, köstlichen veganen Speisen und unfreundlicher Bedienung. Das »Miss Cho« in Graz erklärt sich.

News

International Hotspot: »Miha Tofuten«, Bangkok

Große Oper für Bohnenkäse: In seinem Restaurant in Bangkok schuf der Inder Gaggan Anand eine Bühne für Tofu feinster Art.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Gourmet-Mitglieder erzählen von herzlichem Service, über Ausnahmen für Allergiker bis zu verbranntem Steak. Das »Flatschers« in Wien reagiert mit...

News

International Hotspot: Lakeside, Hamburg

Das Gourmetrestaurant in Hamburgs neuem Luxushotel »Fontenay« ist das Reich des Schweizers Cornelius Speinle. Ihm gelingt der Spagat zwischen Klassik...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Von Urlaubsstimmung im Restaurant bis hin zu Gästen, die auf dem Trockenen sitzen – Gourmetclubmitglieder schildern ihre Erlebnisse.

News

Petz is back

Ein Leben wie eine Achterbahn, aber immer ein ganz großer Virtuose am Herd: Christian Petz trifft man jetzt als Gastkoch im Ringstraßenhotel »The...

News

International Hotspot: »Kerridge's Bar & Grill«, London

Die Rotisserie von Englands neuem Superstar Tom Kerridge gilt gerade als heißeste Adresse der Hauptstadt – nicht zu Unrecht.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Exzellentes Gansl, langsamer Service und ein gelungener Hochzeitstag – Plus gibt's für »Weinbank«, »Dreimäderlhaus« und »Bootshaus«, Minus für...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Plus für »Zur blauen Gans«, »Heinzle« und »Amon«, Minus für den »Agathawirt« sowie eine Reaktion von der »Schnepfn Alm«.

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ein besonderes Shuttleservice, eine hartnäckig ignorante Bedienung oder ein enttäuschendes Catering – Gourmetclubmitglieder Berichten von ihren...

News

Restaurantkritik: Das neue »noma«

Er ist wieder da! Auf kaum eine Restauranteröffnung haben Gourmets aus aller Welt so gewartet wie auf das neue »noma«. Hat sich Vordenker René...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ein besonders verständnisvoller Gastgeber oder ein Restaurantbesuch der im Spital endet – was Gourmetclubmitglieder von ihren Restaurantbesuchen...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ein nettes Pläuschchen mit dem Lokalbesitzer oder schlechtes Service, bei dem die Gäste dann selbst aktiv wurden – was Gourmetclubmitglieder von ihren...

News

Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm

Ob über Gäste lustig machen, kaltes Essen oder eine Geburtstagsüberraschung – was Gourmetclubmitglieder von ihren Restaurantbesuchen berichten ist...