Problemlos glutenfrei essen in »Kristian’s Monastiri«
Zwar hatte die Küche kein glutenfreies Brot, aber das Mitgebrachte vom Gast wurde von der Küche frisch aufgebacken.
»Sowohl das Servicepersonal als auch die Küche in ›Kristian’s Monastiri‹ kamen mit unserem Wunsch nach glutenfreiem Essen sehr gut und souverän zurecht. Einzig das Angebot von glutenfreiem Brot war nicht vorhanden, obwohl es nett gewesen wäre, aber auch das war im Endeffekt kein Problem. Vorsichtshalber hatten wir welches mitgebracht, das von der Küche problemlos frisch aufgebacken und von den Kellnern in einem sehr ansprechenden Körberl serviert wurde.«


Tolle Austern am Wiener Naschmarkt: »La Piazzetta« / Foto beigestellt
Tolle Austern am Wiener Naschmarkt: »La Piazzetta« / Foto beigestellt

»La Piazzetta« am Naschmarkt punktet mit tollem Service
Hervorragende Austern und die Brille des Restaurantleiters sorgten für einen perfekten Abend im Wiener »La Piazzetta«.
»Das nenne ich mal einen aufmerksamen ­Service. Als mein Freund im ›La Piazzetta‹ Schwierigkeiten hatte, die Speisekarte zu lesen – er hatte seine Lesebrille vergessen –, borgte ihm kurzerhand der Restaurantleiter seine ­eigene, was zum Running Gag des Abends wurde. Als es dann schließlich ans Essen ging, waren wir mehr als angenehm überrascht, vor allem was die Austern anging. Wir haben, soweit ich mich erinnern kann, noch nie so gute Austern gegessen, nicht einmal im Urlaub. Das Tüpfelchen auf dem i war die Weinbestellung. Unschlüssig, welchen Tropfen wir bestellen sollen, durften wir mehrere Weine probieren. Ein wirklich perfekter Abend!«


Trotz Allergie wurden Garnelen aufgetischt
Im mehrfach ausgezeichneten Restaurant »Didi Dorner« konnte der simple Wunsch eines Gastes nicht erfüllt werden.
»Das Essen bei ›Didi Dorner‹ ist ja wirklich supergut, aber der Service ist – bezogen auf den Preis – eine Schweinerei. Beim Menü wollte ich einen Gang tauschen, da ich eine Allergie habe und keine Garnelen vertrage. Trotz Nachfrage war das aber nicht möglich. Wir waren zwar eine geschlossene ­Gesellschaft, aber so eine Kleinigkeit muss schon drin sein. Außerdem war die Speisenabfolge viel zu schnell, und zwar so schnell, dass wir mit unserer Weinbegleitung nicht nachgekommen sind. Im Anschluss an das Essen wurde auch kein Kaffee serviert. Und wir hatten das Gefühl, dass man uns gleich wieder weghaben wollte.«

Unfreundlicher Wirt im »Wienerwaldhof« (NÖ) / Foto beigesgtellt
Unfreundlicher Wirt im »Wienerwaldhof« (NÖ) / Foto beigesgtellt

 

 

 

 

Im »Wienerwaldhof« waren Gäste nicht erwünscht
Die Gastfreundlichkeit ist das Um und Auf eines Restaurants. Im Tullnerbacher »Wienerwaldhof« anscheinend nicht.
»Als wir den ›Wienerwaldhof‹ betraten, stand ein älterer Herr kauend hinter der Schank. Wir fragten ihn freundlich, ob es noch etwas zu essen gebe, woraufhin uns mit sehr unfreundlichem Ton – weiterkauend, auf die Uhr schauend und gleichzeitig den Kopf schüttelnd – mitgeteilt wurde: ›Ja, aber nur die kleine Karte.‹ Als wir den unfreundlichen Herrn schließlich nach dem ­Inhalt der kleinen Karte fragten, deutete er nach hinten ins Lokal und sagte: ›Dort hinten liegt die Speisekarte, schaun S’ halt nach.‹ Die kleine Karte wäre für uns kein Problem gewesen, aber es wurde uns weder ein Platz angeboten noch die Karte gereicht.«

Qualmende Mitarbeiter im »Freigeist« (Vbg.) / Foto beigestellt
Qualmende Mitarbeiter im »Freigeist« (Vbg.) / Foto beigestellt

 


Rauchende Kellner und dreckige Tischtücher
Lieblos auf den Teller geklatschtes Essen sowie unaufmerksames und ständig ­qualmendes Personal im »Freigeist«.
»Mein letzter Besuch im ›Freigeist‹ war eine maßlose Enttäuschung. Das Essen wurde äußerst lieblos angerichtet, eher auf den Teller geklatscht, und der Service war absolut unaufmerksam. Als ich ankam, war beispielsweise der Tisch noch voller Krümel von den Gästen, die vor mir gegessen hatten. Besonders auffallend war aber, dass das Personal permanent und für die Gäste auch sichtbar vor der Tür stand und rauchte. Dementsprechend war dann auch der Geruch der Mitarbeiter. Es bleibt jedem selbst überlassen, ob er raucht – ich bin wirklich kein militanter Nichtraucher –, aber in einem Restaurant muss das nicht unbedingt sein.«

Aufregung um eine blutige Leber im »Krainer« / Foto beigestellt
Aufregung um eine blutige Leber im »Krainer« / Foto beigestellt


REAKTION
Der Juniorchef des »Krainer«, Andreas
Krainer, meldet sich zur vermeintlich blutigen Gänseleber zu Wort.
»Wir bemühen uns stets um das Wohl unserer Gäste – es ist uns aber auch wichtig, dass man uns und unseren Mitarbeitern res­pektvoll begegnet. Wir kennen unseren Kritiker, der sich so lammfromm als Stammgast bezeichnet. Er kommt maximal zweimal im Jahr zu ›Stammtischsitzungen‹ und bestellt eher Solides aus der Kaffeehauskarte. Das vermeintliche ›Blut‹ der Ganslleber war eine Rote-Rüben-Marinade, die bei allen anderen Gästen sehr gut ankam. Wir arbeiten mit Herzblut und machen auch Fehler, aber von respektlosen und anmaßenden Gästen fällt uns eine Trennung nicht schwer!«

Die Redaktion behält sich vor, dem Falstaff zugesandte Berichte aus Platzgründen für die Veröffentlichung zu kürzen. Wenn auch Sie von »bemerkens­werten Erlebnissen« in Restaurants berichten können, senden Sie diese bitte an redaktion@falstaff.at.

 

Aus Falstaff Nr. 02/2014

Mehr zum Thema

  • 26.02.2013
    Aufruf: Teilen Sie uns Ihre Gastro-Erlebnisse mit!
    Die Bewertungen der Gäste zählen – lassen Sie uns an Ihren Restaurant-Erlebnissen teilhaben!
  • 18.10.2013
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Plus für »Kulmer« und »Landhaus Bacher«, Minus für »Zur Linde«, »Maria Loretto« und »Mole West«
  • 04.09.2013
    Falstaff Gourmet Kritik: kalt/warm
    Plus für »Bachler«, »Klostergasthaus Thallern« und »Gasthof Lang zur Festenburg«, Minus für »Starcke Haus« und »Herknerin« sowie eine...
  • Mehr zum Thema

    News

    Acht Dinge, die Sie über Quitten wissen sollten

    Die Quitte duftet nicht nur verführerisch und schmeckt ganz köstlich, sie steckt auch voller Überraschungen. Wir lüften einige ihrer Geheimnisse.

    News

    Top 10 Erdäpfel-Rezepte

    Zum Tag der Erdäpfel am 18. September haben wir unsere Lieblingsrezepte mit der tollen Knolle herausgesucht.

    News

    Trend aus New York: Cannabis-Cocktails

    Der US-Bundesstaat New York hat vor Kurzem Cannabis für den Freizeitgebrauch legalisiert. Binnen kürzester Zeit wurde daraus ein Riesenmarkt, den...

    News

    Top 10: Rezepte mit Kürbis

    Ob Hokkaido oder Butternuss: Kürbis eignet sich für viel mehr als bloß zur Herbst-Deko. Wofür? Das verraten wir hier mit einem Best of unserer...

    News

    So kann man Lebensmitteln vertrauen

    Nicht alles, was im Supermarkt in den Kühlregalen liegt, ist wirklich vertrauenswürdig. Rund 15.000 jährlich von der AMA durchgeführte Kontrollen...

    Advertorial
    News

    Top 8: Die beliebtesten Speisepilze

    Ob Parasol, Eierschwammerl oder Steinpilze, sie alle schmecken frisch und selbst gepflückt am besten. Eine Übersicht über die Favoriten der heimischen...

    News

    Bachl's Restaurant der Woche: Zur Hofstubn

    Aktuell noch als Gasthof geführt, blickt das neue »Zur Hofstubn« von Georg Knill in der Oststeiermark auf eine große Zukunft. Küchenchef Sebastian...

    News

    Klima-Kollaps: Insekten als Zukunfts-Food

    Die Angst vor dem Klima-Kollaps ist einer der wichtigsten Gründe dafür, immer öfter auf den Genuss von Fleisch zu verzichten. Andererseits benötigt...

    News

    Das macht Niederösterreichs Wirtshauskultur so besonders

    In den Wirtshäusern Niederösterreichs wird die hohe Kunst des Bewirtens gepflegt. Der Verein Niederösterreichische Wirtshauskultur, sorgt seit beinahe...

    News

    Wie Paul McCartney zum Vegetarier wurde

    Paul McCartney ist nicht nur einer der erfolgreichsten Musiker aller Zeiten, sondern auch einer der engagiertesten Fürsprecher der vegetarischen...

    News

    Käse: Der beste Begleiter zum Jura-Wein

    Comté-Käse und Wein sind die wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte des Jura. Die beiden geben ein perfektes Paar ab – insbesondere, wenn Wein und...

    News

    Top 10 Rezepte mit Birne

    Süß, saftig und in der Küche vielfältig einsetzbar. Wir zeigen, was man aus Birnen alles machen kann.

    News

    Corona-Stufenplan: Aufatmen in Gastronomie

    Mittels dreistufigem Maßnahmenpaket soll die vierte Welle eingedämmt werden. Einschränkungen betreffen in erster Linie Ungeimpfte.

    News

    Makery: Selberkochen im Restaurant

    Neueröffnung in der Wiener Innenstadt: Kochen wie bei Fernseh-Shows und geselliges Genießen mit Freunden.

    News

    Kinofilm über harten Alltag in der Top-Gastronomie

    »Boiling Point« gewährt einen schonungslosen Blick hinter die Kulissen von Spitzenrestaurants – den Trailer sehen Sie hier.

    News

    FOOD ZURICH: Die Stadtgerichte

    Die Organisatoren von FOOD ZURICH haben die Zürcher Restaurants eingeladen, ihre Vision der kulinarischen Zukunft während der Festivaltage als...

    News

    Gewinnspiel: Erstklassige Kulinarik und Fussballatmosphäre

    Im SK Rapid Business Club steht die Kombination aus Kulinarik und bester Fußballatmosphäre ganz oben. Gewinnen Sie jetzt 2 Tickets.

    Advertorial
    News

    Grillen mit feinster Kikkoman Sojasauce

    Beilagen sind die wichtigste Nebensache beim Grillen: Was wäre das Würstel ohne Senf und das Grillsteak ohne Marinade und einer Sauce dazu?

    Advertorial